Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2335
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von MasterOfGizmo » 15 Jul 2021, 23:04

Baudobrigus hat geschrieben:
15 Jul 2021, 20:38
... und nicht Erwachsene (Freaks).
Na mit solch herablassenden Kommentaren hast Du Dich exzellent ins Abseits geschossen .... wie alt bist Du?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Baudobrigus
Beiträge: 120
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von Baudobrigus » 15 Jul 2021, 23:36

@Master:
MasterOfGizmo hat geschrieben:
15 Jul 2021, 23:04
Baudobrigus hat geschrieben:
15 Jul 2021, 20:38
... und nicht Erwachsene (Freaks).
Na mit solch herablassenden Kommentaren hast Du Dich exzellent ins Abseits geschossen .... wie alt bist Du?
Ich äußerte mich keinesfalls herablassend. Gerade weil ich selber in mancherlei Hinsicht ein Freak bin, lerne ich heute noch, dass ´Weniger´ oftmals ´Mehr´ sein kann. Daher: Kein ´Abseits´, sondern ´Tor´ (berufliche Erfahrung aus 40 Jahren Technische Qualitätssicherung [so viel zu meinem Alter])

kräml
Beiträge: 142
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von kräml » 16 Jul 2021, 06:26

Baudobrigus hat geschrieben:
15 Jul 2021, 23:36
@Master:
MasterOfGizmo hat geschrieben:
15 Jul 2021, 23:04
Baudobrigus hat geschrieben:
15 Jul 2021, 20:38
... und nicht Erwachsene (Freaks).
Na mit solch herablassenden Kommentaren hast Du Dich exzellent ins Abseits geschossen .... wie alt bist Du?
Ich äußerte mich keinesfalls herablassend. Gerade weil ich selber in mancherlei Hinsicht ein Freak bin, lerne ich heute noch, dass ´Weniger´ oftmals ´Mehr´ sein kann. Daher: Kein ´Abseits´, sondern ´Tor´ (berufliche Erfahrung aus 40 Jahren Technische Qualitätssicherung [so viel zu meinem Alter])
Äh, habs eigentlich freundlich versucht, aber ich fühle mich mit dem Begriff Missgeburt (freak engl. = Missgeburt) doch etwas herablassend betitelt. Wenn man dies noch als Tor bezeichnet, na ja. Aber jeder kann sich selber seinen Spitznamen aussuchen wie er will.

@fischerfriend Mir gings genauso und setze daher auf die Community von Pi und Arduino. Den ESP findet man in der Makerszene. Somit bekomme ich genau den Input für meine Projekte. Auch das Buch von Dirk finde ich Klasse.

War gestern wegen dem Fach Microcontroller in der Schule auf einer Sitzung. Wir versuchen das Fach über zwei Abteilungen abzugleichen. Die Themen wie IIoT, SmartHomel sollen mit ins Boot. Daher haben wir uns für den ESP32 mit Micropython (@MoG Blockly werde ich denen noch zeigen) C/C++ entschieden. Somit können ESPHome oder smart Plugs wie SonOFF auch verwendet werden.

Im Fach Programmieren wollen wir mit Python einsteigen, da in Python alles schon da ist (battaries are included).

Mit dem "Weniger ist Mehr" gebe ich dir recht. War auch ein Argument für den ESP heißt bei uns KISS (keep it simple and stupid) kommt aber aufs gleiche hinaus.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2335
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von MasterOfGizmo » 16 Jul 2021, 07:55

kräml hat geschrieben:
16 Jul 2021, 06:26
... ich fühle mich mit dem Begriff Missgeburt (freak engl. = Missgeburt) doch etwas herablassend betitelt.
Deswegen die Frage nach seinem Alter. Meine Mutter (auch >80) würde wahrscheinlich auch glauben, dass sie mir ein Kompliment macht, wenn sie mich einen Freak nennt. Vor guten 30 Jahren war das auch noch halbwegs positiv belegt, auch wenn es da schon den Unterton des schrulligen Eigenbrötlers hatte.

Aber um die Ausbildung macht man vielleicht doch besser einen Bogen, wenn man die Leute schon bei der Ansprache beleidgt.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Baudobrigus
Beiträge: 120
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von Baudobrigus » 16 Jul 2021, 09:38

Kurz und knapp:
Ich habe mit dem Begriff ´Freak´ niemanden beleidigt. Punkt. - Ich weise diesbezügliche schwerwiegenden Vorwürfe der Beleidigung, die einen Straftatbestand nach § 185 StGB beinhalten können, entschieden zurück. - Laut mir vorliegendem aktuellen Duden und nach Konsultation anderer einschlägiger aktueller Quellen umschreibt der Begriff ´Freak´ in Zusammenhang mit dem Inhalt des Threads vielmehr einen Menschen, ´ ... der sich in übertrieben erscheinender Weise für etwas begeistert´. In dieser Umschreibung ist nichts Beleidigendes zu erkennen. - Sollte sich die/der Eine oder Andere unter euch weiterhin beleidigt fühlen, kann sie/er gerne mit mir per E-Mail persönlich Kontakt aufnehmen, damit wir unsere Auffassungen außerhalb dieses Threads austauschen können.

Ich wünsche allen ein angenehmes Wochenende,
Eckehart

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1519
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von steffalk » 16 Jul 2021, 09:56

Tach auch!

Da muss ich jetzt aber mal dem Baudobrigus beispringen. Das kann doch kaum ernstgemeint sein, dass ein sich mit "ft-Freak" angesprochener das nicht als Kompliment auffasst. Also ehrlich, Kirche -> Dorf und so. Das war totsicher auf- und nie und nimmer abwertend gemeint.

Und zur Optik und H.A.R.R.Y.s Posting: René, das könntest Du selbst und noch ein paar andere doch viel besser. Man suche auf https://ftcommunity.de/ftpedia/overview/ mal nach "Optik". :-)

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2335
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von MasterOfGizmo » 16 Jul 2021, 11:11

Baudobrigus hat geschrieben:
16 Jul 2021, 09:38
Ich habe mit dem Begriff ´Freak´ niemanden beleidigt. Punkt.
https://www.dict.cc/?s=Freak
Duden hat geschrieben:Person, die sich nicht ins normale bürgerliche Leben einfügt, die ihre gesellschaftlichen Bindungen aufgegeben hat, um frei zu sein
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Baudobrigus
Beiträge: 120
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Lehrer/Experten/Geeks in NWT, Physik und Informatik gesucht

Beitrag von Baudobrigus » 16 Jul 2021, 12:13

@Master:
Schade. Wir hätten das sicher auch per E-Mail erörtern können. Da du aber augenscheinlich noch nicht begreifst oder begreifen willst/kannst, dass der Begriff ´Freak´ 2 Bedeutungen hat und du dich unbedingt in diesem Thread auslassen musst, hier noch einmal: Im aktuellen Duden und in anderen aktuellen einschlägigen Quellen ist der Begriff ´Freak´ in Zusammenhang mit einer technischen Thematik (wie hier im IT-Umfeld) ausschließlich in dem Sinne zu verstehen, wie ich es weiter oben beschrieb:

Freak = Jemand, ´ ... der sich in übertrieben erscheinender Weise für etwas begeistert´

Mein Tipp: Auch im Duden sollten alle angebotenen Begriffsumschreibungen (hier: 2) bis zum Ende gelesen werden und im jeweiligen Themenzusammenhang verstanden werden. Wie bereits Stefan unten schrieb, nutzte und nutze ich den Begriff ´Freak´ ausschließlich positiv. Schließlich unterhalten wir uns in diesem Thread nicht über psycho-soziale Angelegenheiten.

Und Tschüs.

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von The Rob » 16 Jul 2021, 14:33

In diesem Beitrag kann die in einem anderen Thema entstandene Diskussion um den Begriff des "Freaks" weitergeführt werden, ohne dort vom eigentlichen Thema abzulenken.
Alle Beiträge zu diesem Thema wurden hierher verschoben.

kräml
Beiträge: 142
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von kräml » 16 Jul 2021, 15:30

Äh da geht es hier weiter.

@Stefan Ich persönlich will nicht von jemanden als Freak bezeichnet werden, nur weil ich mit Computer und FT arbeite. Nehme gerne den Title Nerd oder anders. In der Freakshow möchte ich nicht aufgenommen werden. Sorry aber der Begriff kann nicht ausschließlich positiv gewertet werden.

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2335
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von MasterOfGizmo » 16 Jul 2021, 15:40

Super! Danke dür den abgeschnittenen Thread.

Man muss gar nicht beim Wort Freak bleiben, um das Problem zu verstehen.

Ich kann schreiben:
Der Bernd, der macht das mit der Optik schon, das ist ein Optik-Verrückter.
Da fühlt er sich eher nicht angegriffen, nehme ich an. Aber ich kann auch schreiben:
Das sollten Lehrer machen, aber nicht Ingenieure (Verrückte)
Zwei sehr verschiedene Sätze. Das Wort "Verrückter" ist in beiden Fällen ein negativ belegtes. Wenn man das benutzt kommt es sehr auf den Kontekt und den Tonfall an. Das ursprüngliche Posting wollte keine Erwachsenenbildung weil "Freaks", also nichts positives.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1519
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von steffalk » 16 Jul 2021, 20:00

Tach auch!
Sorry aber der Begriff kann nicht ausschließlich positiv gewertet werden.
@Kräml: Akzeptiert. Ich meinte nur, der Baudobrigus wollte Dich ganz bestimmt nicht abwerten oder beleidigen. Er ahnte sicher nicht, dass diese Wortwahl ein Problem werden könnte. Du kannst die Wortwahl ablehnen und das eben auch posten, nur sei bitte dem Baudobrigus nicht böse - der hatte keine schlechten Absichten dahinter, ich bin ganz sicher. Wenn wir uns (alle) so einigen könnten, könnten wir möglicherweise wieder beruhigt ans ft gehen.

Gruß,
Stefan

kräml
Beiträge: 142
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von kräml » 16 Jul 2021, 21:13

steffalk hat geschrieben:
16 Jul 2021, 20:00
@Kräml: Akzeptiert. Ich meinte nur, der Baudobrigus wollte Dich ganz bestimmt nicht abwerten oder beleidigen. Er ahnte sicher nicht, dass diese Wortwahl ein Problem werden könnte. Du kannst die Wortwahl ablehnen und das eben auch posten, nur sei bitte dem Baudobrigus nicht böse - der hatte keine schlechten Absichten dahinter, ich bin ganz sicher. Wenn wir uns (alle) so einigen könnten, könnten wir möglicherweise wieder beruhigt ans ft gehen.
Sorry Stefan, muss aber nach hacken und bin auf MoG Seite. Der Begriff "Freak" wurde hier argumentativ verwendet und somit wertend negativ. Ich als Lehrer mit meiner Arbeit wurde als Randgruppe (Freaks) dargestellt. Hab kein Problem wenn jemand sagt, boah was für ein Sch... das ist aber von einem Freak Klasse aber in meine Augen völlig unbrauchbar, weil ... Dann nehme ich das als Lob und Kritik an.
Aber die Geschichte von der weißen Prinzessin mit ihrem Zauberstab gegen die Freaks, das ist was mich ärgert. Darauf angesprochen noch von einem Tor zu sprechen, und dann behaupten das sei ein Lob. Hm ich weiß nicht. Besonders wenn man dann noch mit BGB kommt zeigt es mir, dass dies bestimmt so gemeint war wie ich es aufgefasst habe. Da weiß jemand was er tut. Das passiert wohl öfters.

Ich kenne Baudobrigus nicht und er kennt mich nicht, aber eine Einsicht das seine Wortwahl und Argumentationskette missverständlich war sehe ich nicht. Und das ich den Begriff als Lob auffassen soll, tut mir leid geht hier nicht.

Übrigens bin Baudobrigus nicht böse. Die Welt ist wie sie ist und streite dich nur mit Leuten die es Wert sind. Daher auch hier meine Antwort an dich Stefan.

Gruß Kräml

Baudobrigus
Beiträge: 120
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von Baudobrigus » 17 Jul 2021, 13:56

Um diesen Thread zum Thema " Freak: Ist das Wort positiv oder negativ" in seiner inhaltlichen Entwicklung zu verstehen, bedarf es meines umfassenden Beitrags, der zu den heftigen Reaktionen (Vorwurf der Beleidigung usw. .) führte. Ich bitte die Administratoren daher, diesen Beitrag anstelle der mit 4 Worten verkürzten Darstellung
MasterOfGizmo hat geschrieben:
15 Jul 2021, 23:04
Baudobrigus hat geschrieben:
15 Jul 2021, 20:38
... und nicht Erwachsene (Freaks).
Na mit solch herablassenden Kommentaren hast Du Dich exzellent ins Abseits geschossen .... wie alt bist Du?
zu Beginn des Threads einzupflegen. - Danke.

Hier mein Beitrag (nur zu seiner Kenntlichmachung fett gedruckt):
*********************************************
Sicherlich gibt es neben dem für Schulen öffentlich geförderten Calliope-´System´ bessere bzw. leistungsstärkere Ansätze für einen preiswerten Einstieg in die Welt des Programmierens und der Technik. Gleichwohl kenne ich kein vergleichbares System, das in der Preislage von ca. 40 EUR derart robust, vielseitig, gut dokumentiert und im schulischen Umfeld nahezu aller Bundesländer weit verbreitet ist. Zudem werden den im Calliope-System ausgebildeten Lehrkräften nach erfolgreicher Schulung ein Klassensatz Calliope (ca. 25 EA) kostenlos zur Verfügung gestellt. Schulungsunterlagen für Lehrer:innen und Schüler:innen gibt es zur Genüge (z.B. Cornelsen-Verlag ISBN 978-3-06-600011-5 bzw. Fraunhofer/Roberta-Grundlagenband ISBN978-3-8396-1249-1). Kurzum: eine ideale Grundlage, um mit dem ft-Calliope-Set (544626) zu beginnen ...

Wir müssen uns immer wieder bewusst machen:
Zielgruppe sind Kinder / Jugendliche, in der schulischen Ausbildung
... und nicht Erwachsene (Freaks).

Und genau hier kann auf den ft-Calliope-Sets (544626) aufgebaut werden. Mit einer maßgeblich verbesserten und für schulische Zwecke geeigneten Begleitdokumentation für Lehrer:innen und Schüler:innen kann ein Bindeglied in die Welt der Technik und je nach Zielsetzung zu weiterführenden Education-Sets bis hin zum TXT4.0 geschaffen werden. Das zurzeit in Version 2 verfügbare ´Begleitheft - Anleitung für Schüler und Lehrer´ ist aus meiner Sicht für schulische Zwecke kaum geeignet und dürfte daher im schulischen Umfeld kaum werbewirksam sein ...

*******************************************

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1151
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von EstherM » 17 Jul 2021, 15:12

Lieber MasterOfGizmo, lieber kräml,
ich verstehe, dass Ihr beiden den Begriff "Freak" als Beleidigung empfindet.
Offensichtlich ist aber das Wort "Freak" nicht so eindeutig negativ belegt, wie Ihr das seht. Wenn man hier im Forum oder auf der Webseite sucht, gibt es auch hier zahlreiche Fundstellen, wo sich selbst Leute als Freak bezeichnen, oder den Begriff verwenden, um eine Gruppe von Menschen zu beschreiben, die sich (hier mit dem Thema fischertechnik) über den Durchschnitt hinaus mit einem Thema beschäftigen und auskennen.
Wenn es Euch darum geht, jemanden aufzufordern, sein Verständnis dieses Begriffs zu erläutern oder diesen Begriff, weil er negativ verstanden werden kann, nicht mehr zu verwenden, dann würde ich empfehlen, einmal ganz tief durchzuatmen, vielleicht sogar eine Nacht drüber schlafen, und dann eine freundliche Bitte zu formulieren (Formulierungsvorschlag: "Der Begriff kommt von "Missgeburt", ich fühle mich davon beleidigt, bitte verwende ihn nicht").
Dass Baudobrigus sich von Euren Angriffen angegriffen reagiert, kann ich nachvollziehen.
Ich zitiere da mal "viewtopic.php?f=23&t=5810#p42632".
Meine Reaktion auf dieses Kommunikationsklima geht allerdings in Richtung von NBGers Reaktion seinerzeit.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 393
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von Bjoern » 18 Jul 2021, 01:43

Hi,

also Freak hätte ich persönlich jetzt auch nicht als negativ betrachtet, bin aber auch nicht mehr der Jüngste.
Und da stammt meine Definition eben noch von vor 30 Jahren.

Vielleicht sollte ich da auch meine Kinder befragen.

Wo sich bei mir die Fußnägel kreuseln, sind allerdings diese Vergewaltigungsversuche der deutschen Sprache durch eine Minderheit.
Ich rede von: Lehrer:innen und Schüler:innen

Da habe ich ein Problem mit.

Und schon sieht man, das jeder auf andere Dinge reagieren könnte. Ignoriere ich aber und werde diesen Nonsens nie mitmachen. Das mit dem Nonsens ist wieder meine persönliche Meinung, wobei ja immer darauf verwiesen wird das der Großteil der Deutschen das auch so sehen.

Aber wie gesagt, wir sind in einem Forum zu unserem privaten Spaß. Da können wir natürlich auch mal andere Themen diskutieren, aber ich denke eine gewisse Lockerheit sollte vorhanden sein. Und einfach tiefenentspannt.....

Wir können ja bei besonderen Modellen unsere Energie reinstecken. Wenn ich da damals an den Achterbahn Thread denke und wie viele Seiten der am Ende hat......

Björn

geometer
Beiträge: 340
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von geometer » 18 Jul 2021, 09:57

Ich empfehle allen den KiKa nach 21 Uhr:

"Du bist ein Nerd, Bernd!"

https://youtu.be/NXoW-TDzcFU?t=401

Wenn Bernd das Brot ein Nerd ist, habe ich erst recht kein Problem damit, als Freak, Nerd oder Geek bezeichnet zu werden.

In diesem Sinne: "Nerdparty!"

Schönen Sonntag allen,

Thomas
Zuletzt geändert von geometer am 18 Jul 2021, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Die Rast O'Clock - eine ideale Lernuhr: https://youtu.be/kC9Op57MjhI

Karl
Beiträge: 1698
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von Karl » 18 Jul 2021, 10:43

Hallo Björn,
Wo sich bei mir die Fußnägel kreuseln, sind allerdings diese Vergewaltigungsversuche der deutschen Sprache durch eine Minderheit.
Ich rede von: Lehrer:innen und Schüler:innen

Da habe ich ein Problem mit.
"Bischte nicht allein"!
Grüße von
Karl

Baudobrigus
Beiträge: 120
Registriert: 03 Sep 2011, 22:54
Wohnort: Boppard

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von Baudobrigus » 18 Jul 2021, 11:09

Erfrischend, das zu lesen.

Übrigens: Das mit den ´Schüler:innen´und ´Lehrer:innen´ hatte ich ausnahmsweise bewusst so geschrieben. Ich erhielt nämlich kürzlich eine sicherlich liebreizend verfasste E-Mail von einer/em von mir nicht identifizierbaren Person:er, die/der offenbar unsere Beiträge hier im Forum liest und darum bat, ich möge doch bitte ´gendern´. Ich hoffe, diese Person liest diesen Beitrag auch und gibt sich zumindest mir zu erkennen. Gleichwohl habe ich da wenig Hoffnung ...

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1151
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Freak: Ist das Wort positiv oder negativ?

Beitrag von EstherM » 20 Jul 2021, 18:51

Hallo zusammen,
Baudobrigus hat geschrieben:
18 Jul 2021, 11:09
E-Mail von einer/em von mir nicht identifizierbaren Person:er
Ich war es nicht!
Trotzdem habe ich ein Problem damit, wenn sich Männer in einem fast ausschließlich von Männern besuchten Forum darüber einig sind, dass gendergerechte Sprache Nonsens ist.
Lieber Björn, in dem Zusammenhang von Vergewaltigungsversuchen zu reden, finde ich ziemlich unpassend. Wir sind uns wohl alle einig, dass dieses Wort eine extreme Straftat gegen die körperliche und seelische Unversehrtheit von Menschen beschreibt.
Vielleicht sollten wir uns wieder auf unsere Kernkompetenzen besinnen.
Gruß
Esther

Antworten