Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von EstherM » 03 Sep 2020, 18:29

Hallo zusammen,
ich hätte mal eine Frage, die so gar nichts mit fischertechnik zu tun hat, aber technisch genug ist, dass ich mir Hoffnungen mache, hier eine Antwort zu erhalten.
Bei unserer Geschirrspülmaschine und bei allen anderen Spülmaschinen, die ich kenne, befindet sich in der Tür ein Fach für das Spülpulver. Dieses Fach verschließt man mit einer Klappe, nachdem man das Pulver eingefügt hat. Im Laufe des Spülprozesses öffnet sich diese Klappe. Wikipedia schreibt: "Zu Anfang des Spülgangs öffnet sich der Reinigerbehälter ....". Weiß jemand, mit welchem Mechanismus dieses Öffnen geschieht?

Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 03 Sep 2020, 18:45

Hallo Esther,

bei unserer Spülmaschine, äteres Ikea/Whirlpool Modell, sitzt hinter der Klappe ein Solenoidaktuator, der die Entriegelung betätigt.

Also etwa sowas:
https://de.aliexpress.com/item/4001224755377.html

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1365
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von steffalk » 03 Sep 2020, 19:07

Tach auch!

Ich hätte jetzt auch irgendwas mit Elektromagnet vermutet. Guck mal die schicken Fallklappen-Tresore aus den em-Anleitungen an. E-Magnet stromlos => Klappe fällt. Bei der Spülmaschine wird allerdings eher nicht die ganze Zeit ein E-Magnet unter Strom stehen, vermute ich. Da würde sich doch mal ein Werkzeugkasten lohnen...

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 03 Sep 2020, 19:20

steffalk hat geschrieben:
03 Sep 2020, 19:07
Tach auch!

Ich hätte jetzt auch irgendwas mit Elektromagnet vermutet. Guck mal die schicken Fallklappen-Tresore aus den em-Anleitungen an. E-Magnet stromlos => Klappe fällt. Bei der Spülmaschine wird allerdings eher nicht die ganze Zeit ein E-Magnet unter Strom stehen, vermute ich. Da würde sich doch mal ein Werkzeugkasten lohnen...

Gruß,
Stefan
Der Magnetaktuator betätigt bei uns über einen Hebelarm und eine Welle, die durch eine kleine Gummidichtung geht, die Entriegelung, wenn er bestromt wird, und geht danach federbelastet wieder in seine Ausgangsstellung.
Gleichartige Aktuatoren habe ich z.B. zum Anschlagen der Klangrohre bei meinem "Big-Ben" Glockenspiel und beim "Simon Sagt" verwendet. Allerdings wirkten sie bei mir nicht auf Zug, sondern das freie Ende schlug gegen das Klangrohr.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 186
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von tintenfisch » 04 Sep 2020, 10:12

EstherM hat geschrieben:
03 Sep 2020, 18:29
[...]
Weiß jemand, mit welchem Mechanismus dieses Öffnen geschieht?
[...]
Bei uns macht das das gleiche Heinzelmännchen, welches für das Licht im Kühlschrank zuständig ist. Das klappt m.W. aber nur, wenn man die Spülmaschine und Kühlschrank von der gleichen Marke hat... Die Verzögerung des Öffnens ist damit zu begründen, dass sich das Männchen ja umziehen muß (raus aus den Winterklamotten, rein in die Badehose).

Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1444
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Dirk Fox » 04 Sep 2020, 11:50

tintenfisch hat geschrieben:
04 Sep 2020, 10:12
Die Verzögerung des Öffnens ist damit zu begründen, dass sich das Männchen ja umziehen muß (raus aus den Winterklamotten, rein in die Badehose).
... und das auch noch im Dunkeln.

Beste Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von EstherM » 05 Sep 2020, 13:52

Hallo zusammen,

irgendwie fühlt sich der Hebel, der die Klappe geschlossen hält, so gar nicht magnetisch an. Vielleicht sitzt aber auch ein Elektromagnet in der Tür, der erst angeht, wenn die Tür geschlossen ist.
steffalk hat geschrieben:
03 Sep 2020, 19:07
Da würde sich doch mal ein Werkzeugkasten lohnen...
Das kommt gar nicht in Frage! Wenn der Wieder-Zusammenbau nicht funktioniert, müsste ich dann von Hand spülen: Nein, nein, nein.

Die Erklärung mit dem Heinzelmännchen scheint mir am realistischsten. Das erklärt nämlich auch, warum unsere neue Waschmaschine (von der selben Firma wie Spülmaschine und Kühlschrank) nicht piept, wenn sie fertig ist. Dafür wäre das Heinzelmännchen auch zuständig, und das schafft es leider nicht alles, zumal die Waschmaschine weiter weg steht.

Gruß und Danke für Eure Ideen,
Esther

Svefisch
Administrator
Beiträge: 230
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Svefisch » 05 Sep 2020, 14:43

Doch, ein Werkzeugkasten würde sich lohnen:
Ganz vorsichtig von der Außenseite mit einem Ringbohrer/Kernbohrer (oder wie ein solches Teil heißt) die Vorderfront aufbohren und nachsehen. Da darf nur nicht zu tief gebohrt werden.

Gruß
Holger

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 05 Sep 2020, 14:48

Hallo Esther,

die Verriegelung rastet natürlich mechanisch gegen eine Sperrklinke ein, die vermutlich unter Federdruck steht. Die Sperrklinke wird durch einen Solenoid-Aktuator gelöst. Der erzeugt einen kurzen mechanischen Hub. Davon fühlst Du natürlich nichts. Er arbeitet auch nur kurz, wenn er bestromt wird, und geht ansonsten auch federbelastet in seine Ruhestellung.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1444
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Dirk Fox » 05 Sep 2020, 15:11

Liebe Esther,
EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 13:52
Die Erklärung mit dem Heinzelmännchen scheint mir am realistischsten. Das erklärt nämlich auch, warum unsere neue Waschmaschine (von der selben Firma wie Spülmaschine und Kühlschrank) nicht piept, wenn sie fertig ist. Dafür wäre das Heinzelmännchen auch zuständig, und das schafft es leider nicht alles, zumal die Waschmaschine weiter weg steht.
außerdem ist es in der wahrscheinlich auch schon dunkel, wenn Du nach getaner Arbeit abends dazu kommst, sie einzuschalten...
Du solltest dem Heizelmännchen vielleicht eine Taschenlampe hineinlegen, damit das mit dem Piepen wieder klappt?

Herzliche Grüße,
Dirk

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 387
Registriert: 01 Nov 2010, 07:39

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Harald » 05 Sep 2020, 15:20

Hallo,

einfach mal rumsuchen auf Ersatzteil-Seiten und dergleichen! Hier ein Bild von der Rückseite einer Einheit (Achtung, ebay-Links sind nicht lange gültig)
https://www.ebay.de/itm/Dosierkombinati ... 1195.m1851

Da sind zwei Solenoids (Magnetspulen-Aktuatoren) verbaut, die zwei Fächer für Spülmittel verwalten. Die Hebelmechanik sorgt dafür, dass Solenoid #1 beide Fächer gleichzeitig öffnet, während #2 nur auf das eine Fach wirkt: wenn er an seinem Hebelende zieht, läuft das andere Ende des Hebels in einem Langloch von Hebel1, d.h. Hebel1 wird nicht betätigt. Wie oben schon beschrieben, reicht ein kurzer Stromimpuls, um die federbelasteten Klappen zu öffnen.


Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 05 Sep 2020, 15:59

Danke Harald.

Warum glaubt man eigentlich eher an von Informatikern beschworene Heinzelmännchen als den Worten eines Maschinenbauingenieurs?

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von EstherM » 05 Sep 2020, 16:40

Hallo zusammen,

danke an Harald für die anschauliche Erklärung. Ich glaube, damit wäre der ernsthafte Teil der Frage erledigt.

Ich finde das Heinzelmännchen trotzdem plausibel. Ich bin ja Biologin, und das zählt nicht zu den "Exakten Naturwissenschaften".

Zu der Waschmaschinenfrage: dank Heimbüro kann das Ding auch tagsüber laufen.

Letztens habe ich folgenden Artikel gesehen: https://www.heise.de/select/make/2020/3 ... 4628334322. Leider hat unsere Waschmaschine keine Status-LED. Daher haben wir bis jetzt keine Idee, welcher Parameter stattdessen zuverlässig das Ende des Waschganges signalisiert.

Gruß
Esther

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1896
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von MasterOfGizmo » 05 Sep 2020, 16:50

PHabermehl hat geschrieben:
05 Sep 2020, 15:59
Warum glaubt man eigentlich eher an von Informatikern beschworene Heinzelmännchen als den Worten eines Maschinenbauingenieurs?
Maschinenbauer ... waren das nicht die mit den karierten Hemden, die in Analysis nur 80% der Punkte zum Bestehen brauchten?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 05 Sep 2020, 16:57

MasterOfGizmo hat geschrieben:
05 Sep 2020, 16:50
PHabermehl hat geschrieben:
05 Sep 2020, 15:59
Warum glaubt man eigentlich eher an von Informatikern beschworene Heinzelmännchen als den Worten eines Maschinenbauingenieurs?
Maschinenbauer ... waren das nicht die mit den karierten Hemden, die in Analysis nur 80% der Punkte zum Bestehen brauchten?
ansichrunterguckt ... :oops: ja
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 05 Sep 2020, 16:59

EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 16:40
Daher haben wir bis jetzt keine Idee, welcher Parameter stattdessen zuverlässig das Ende des Waschganges signalisiert.
Die (elektromagnetische!) Verriegelung der Tür....

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 904
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von EstherM » 05 Sep 2020, 17:20

PHabermehl hat geschrieben:
05 Sep 2020, 16:59
EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 16:40
Daher haben wir bis jetzt keine Idee, welcher Parameter stattdessen zuverlässig das Ende des Waschganges signalisiert.
Die (elektromagnetische!) Verriegelung der Tür....

LG Peter
Bei der Waschmaschine? Nein! Die blöde Tür geht nämlich nur sofort auf, wenn man nach dem Ende des Waschprozesses auf Start-Stop drückt. Dreht man dagegen zuerst den Programmwahlschalter auf Null, bleibt die Tür zu. Dagegen hilft sehr langes Abwarten oder gleich langes Einreden auf die Waschmaschine. Sogar unsere Kinder haben noch keinen Trick gefunden, was dagegen hilft, und die Anleitung ist auch nicht sehr aussagekräftig. Ich weiß nicht, was sich der konstruierende Ingenieur dabei gedacht hat.

Wir haben folgende Parameter diskutiert:
- Zeitanzeige im Display. Diese müsste von einer Webcam mit Bilderkennung ausgelesen werden, dann ein Raspi, der piept.
- Schwingungen der Maschine.
- Stromverbrauch.

Die aktuelle Lösung ist, dass wir uns einen Wecker stellen.

Gruß
Esther

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1907
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von PHabermehl » 05 Sep 2020, 19:27

EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 17:20

Bei der Waschmaschine? Nein! Die blöde Tür geht nämlich nur sofort auf, wenn man nach dem Ende des Waschprozesses auf Start-Stop drückt. Dreht man dagegen zuerst den Programmwahlschalter auf Null, bleibt die Tür zu. Dagegen hilft sehr langes Abwarten oder gleich langes Einreden auf die Waschmaschine. Sogar unsere Kinder haben noch keinen Trick gefunden, was dagegen hilft, und die Anleitung ist auch nicht sehr aussagekräftig. Ich weiß nicht, was sich der konstruierende Ingenieur dabei gedacht hat.
Es war ein Elektrotechniker, kein Maschinenbauer.
EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 17:20
Wir haben folgende Parameter diskutiert:
- Zeitanzeige im Display. Diese müsste von einer Webcam mit Bilderkennung ausgelesen werden, dann ein Raspi, der piept.
- Schwingungen der Maschine.
- Stromverbrauch.

Die aktuelle Lösung ist, dass wir uns einen Wecker stellen.

Gruß
Esther
Hätte ich, incl. der Lösung, genau so vorgeschlagen. Ich bitte dabei immer zu bedenken, dass aktuelle Studien recht deutlich nachweisen, dass die Smartifizierung des Heims dazu führt, dass der Energieverbrauch steigt, statt zu sinken, weil a) Vorgänge, die bislang manuell ausgeführt wurden, nun elektrifiziert werden, b) Vorgänge, die auf Grund ungünstigen Aufwand-Nutzen-Verhältnisses unterlassen wurden, nun automatisiert häufiger ausgeführt werden und c) die "Intelligenz" auf Grund der nötigen Sensorik und Aktuatorik, z.B. bei LED-Beleuchtung im Standbybetrieb mehr Energie aufnimmt, als sie im aktiven Betrieb einspart...

LG Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Karl
Beiträge: 1175
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Karl » 05 Sep 2020, 20:37

Hallo,
es gibt doch "Stromsensoren". Wie wäre es mittels so einem Sensors die intervallmäßige höhere Stromaufnahme zu detektieren.
Bleibt die Stromaufnahme, I > Ruhestrom, aus, nach einer Wartezeit, nach dem letzten erhöhten Stromfluß und bis die Tür
oder sonstwas entriegelt sein soll, geht eine Meldung an den Buggy und dieser macht Meldung an Frauchen oder sonstwen.
Dauert bei Spülmaschinen eventuell etwas länger weil ja die Trocknungszeit, auch ohne aktive Heizung, evtl. länger ist.
Maschinen ist es im Haushalt nicht gestattet mit einem Haushaltmitglied Kontakt aufzunehmen, deshalb haben die auch keine
Meldeleuchte "BIN FERTIG".
Grüße von
Karl

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1444
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert die Klappe für das Pulver bei der Spülmaschine?

Beitrag von Dirk Fox » 06 Sep 2020, 00:40

Liebe Esther,
EstherM hat geschrieben:
05 Sep 2020, 16:40
Letztens habe ich folgenden Artikel gesehen: https://www.heise.de/select/make/2020/3 ... 4628334322. Leider hat unsere Waschmaschine keine Status-LED. Daher haben wir bis jetzt keine Idee, welcher Parameter stattdessen zuverlässig das Ende des Waschganges signalisiert.
als Informatiker (also so einer, der mehr Punkte in Analysis braucht, weil er an Heinzelmännchen glaubt) würde ich erstmal nach der Service-Schnittstelle suchen. Wenn die von außen zugänglich ist, kann es sein, dass Du darüber Statusinformationen erhälst. So habe ich gerade unseren Kaffeeautomaten gehackt... viele Informationen habe ich mit "fokussiertem" Suchen im Netz der Netze gefunden, den Rest durch Ausprobieren (sorry: Re-Engineering, klingt besser). Meistens verwenden die eine serielle Schnittstelle, da kann man direkt mit dem Arduino "Kontakt" aufnehmen.

Beste Grüße,
Dirk

Antworten