Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Antworten
Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 110
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von joerg » 27 Aug 2020, 21:09

Moin in die Runde,

ich habe mir noch nie eine Unterlage für Bastelarbeiten/Schneidearbeiten gekauft.

Soll so ca. 60x90 cm groß sein und vor allem für das Schneiden von Folien etc. dienen. Das dann mit einem Cuttermesser oder auch vielleicht mit einem Rollenschneider.

Nun die Frage, ob jemand von Euch einen Tipp aus eigener Erfahrung hat. Hohe Qualitativ und mit möglichst wenig Geruch.
Wenn man das bei den einschlägigen Seiten sucht, dann findet man wie so oft einfach viel zu viel.

Wäre super!

Gruß, Jörg

Edit: Größenangabe von Din A0 auf A1 geändert - Danke an Karl!
Zuletzt geändert von joerg am 28 Aug 2020, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.

Karl
Beiträge: 1289
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Schneide-Matte/Unterlage A0 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von Karl » 28 Aug 2020, 13:01

Hallo Jörg,
habe meine Schneidmatte, in einem Schneiderzubehör- Handarbeits- Laden gekauft. Allerdings in A2. Wollte diese auch erstmal
in Augenschein nehmen wegen Gerüche usw. War nicht ganz billig scheint dafür sehr langlebig zu sein.
Einige Jahre viel in Gebrauch, kaum Schnittspuren zu sehen. Wird wohl noch einige Jahre halten.
Leider ist mir das Fabrikat nicht bekannt.
Am besten ein scharfes Bastelmesser und ein Stachelrad, (Schnittmuster-Übertragung ), mitnehmen und testen.
Meist haben solche Schneider-Strick-Häkel-Hobby Läden auch eine Schneidmatte in Gebrauch.
Ich habe es zwar nicht gemacht, bin aber bei der Qualität glücklicherweise nicht hereingefallen.

Frage: "Ist A0 nicht ca. 120 cm x 85 cm ? Ihre Maßangaben wären ca. A1.
Grüße von
Karl

Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 110
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Re: Schneide-Matte/Unterlage A0 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von joerg » 28 Aug 2020, 15:32

Ja, das stimmt. Dann brauche ich so ca. A1!

DIN A0 841mm x 1189mm
DIN A1 594 x 841
DIN A2 420 x 594
DIN A3 297 x 420

An Handarbeitsläden hätte ich gar nicht gedacht.

Karl
Beiträge: 1289
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von Karl » 28 Aug 2020, 16:48

Hallo,
war damals ein Tipp von meinem Schatz, selbst wäre ich auch nicht darauf gekommen. :oops:
Ich erinnere mich, es war es eine Einzelhandels-Firma mit zwei Läden auf einem Grundstück.
Ein Laden hatte Stoffe und Schneiderzubehör und der andere Laden hatte Wolle und
Zubehör fürs Stricken und Häkeln. Erster genannte Laden hatte diese Schneidmatten
auch selbst in Gebrauch.
Ich glaube, für das Schneidern mit Stoffen und anderen Materialien sind die Matten auch
besser angebracht als für Wolle und Strick- Häkelgarne.
Grüße von
Karl

mawolf
Beiträge: 8
Registriert: 29 Jun 2020, 18:09

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von mawolf » 29 Aug 2020, 11:19

Hallo Jörg......ich arbeite im Orgelbau viel mit Schneidematte. Leder ,Filz ,Pappe, Papier ,Folien. Grundsätzlich ,wenn es eben geht ,Rollmesser benutzen. Mit Messern etc. geht zwar auch, die Unterlage nimmt aber viel eher Schaden und verschleißt. Und bei scharfen Rollklingen immer schön auf die Fingerkuppen achten :D

fishfriend
Beiträge: 550
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von fishfriend » 29 Aug 2020, 15:49

Hallo...
Genau diese Matte habe ich nicht, aber normaler weise sind die Sachen Ok von denen:
https://www.opitec.de/werkzeuge/schneid ... 00-mm.html
opitec hat auch ft, kann man ja gleich mitbestellen, - damit die Matte keine Knicke bekommt ... :-)
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
PS Wenn die Matten riechen, ist dass schlecht, sehr schlecht.

Karl
Beiträge: 1289
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Nordkanalien im Emscherland

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von Karl » 30 Aug 2020, 08:59

Hallo,
....ch arbeite im Orgelbau....
in meinen Augen ein schöner anspruchsvoller Handwerksberuf.
Vielleicht in meinem nächsten Leben. ;)
Grüße von
Karl

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 947
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von EstherM » 30 Aug 2020, 10:27

Hallo zusammen,
Karl hat geschrieben:
28 Aug 2020, 16:48
Ich glaube, für das Schneidern mit Stoffen und anderen Materialien sind die Matten auch
besser angebracht als für Wolle und Strick- Häkelgarne.
Genau so. Bei Stricken und Häkeln arbeitet man mit einem durchgängigen Faden. Wenn dieser durchgeschnitten werden muss, nimmt man eine Schere. Da gibt es nichts zum flächigen Schneiden, wozu man eine Schneidmatte brauchen könnte.
Wollläden werden also solche Schneidmatten nicht haben.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
Rudi
Beiträge: 251
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von Rudi » 30 Aug 2020, 12:16

Hallo Leute,
meine Schwiegermutter war Schneiderin. Sie hat ein Stück Stoff auf den Tisch gelegt, darauf festes Papier und darauf den Schnittmusterbogen. Mit einem Zackenrad fuhr sie die Kontur nach und drückte sie so auf das Papier. So hat sie damals kopiert! Entsprechend der Kontur wurde das Papier ausgeschnitten, auf den gewünschten Stoff gelegt und die Kontur mit Schneiderkreide nachgezogen, usw.
Geschnitten wurde mit der Schere.
Viele Grüße,
Rudi

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 947
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Schneide-Matte/Unterlage A1 : Kaufempfehlung gesucht

Beitrag von EstherM » 30 Aug 2020, 17:32

Hallo zusammen,
völlig OT: hochwertige Schneiderkreide kommt auch heute noch aus einer winzigen Fabrik in Nordhessen.

Gruß
Esther

Antworten