LED Nixie Röhren Ersatz

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Antworten
ws2812b
Beiträge: 8
Registriert: 18 Apr 2021, 21:09

LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von ws2812b » 18 Apr 2021, 21:54

Guten Tag,

ich lese hier im Forum schon lange mit, war aber bisher nicht angemeldet und aktiv.
Im Thema "Rechner bauen" wurde über Nixie-Röhren geschrieben. Solche Röhren habe ich früher sehr gerne eingesetzt, weil sie eine schöne Optik haben.
Die hohe Spannung zur Ansteuerung war mir aber in "offenen" fischertechnik-Modellen zu gefährlich!
Ich setze nun gerne diese LED-Alternative ein: https://www.led-genial.de/LED-Nixie Ist optisch ein super Blickfang. Ich habe die Module auf Bauplatten mit doppelseitigem Schaumstoff-Klebeband (Spiegel-Klebeband) befestigt.
Ich hoffe, der Link zu den Anzeige-Modulen ist erlaubt, ist zwar irgendwie Werbung für das Produkt, aber wie soll man es sonst als Information weiter geben.

Ich habe aber auch eine Frage zu den fischertechnik-Controllern TX und TXT: Gibt es eine Möglichkeit LED-Stripes (ws2812b oder ähnlich) über die Controller TX oder TXT anzusteuern?

LG aus der ft-Bastelecke
ws2812b

Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 920
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von The Rob » 19 Apr 2021, 02:33

Hi und Willkommen im Forum,

wir haben leider öfters link-Spammer als Erstposter, deshalb müssen wir da durchaus genauer hinschauen.
Aber in diesem Fall ist der inhaltliche Zusammenhang zu einem aktuellen Post natürlich offensichtlich, und konkrete links sind grundsätzlich erwünscht.
Die von dir verlinkten Röhren sehen ziemlich gut aus, finde ich. Hast du vielleicht ein Foto davon, wie du sie in einem Modell genutzt hast?

Mit den genannten LEDs kenne ich mich nicht aus, aber ein bischen Suche spuckte Stichwörter wie "serielle Datenleitung" aus. Eventuell musst du etwas Aufwand betreiben und die Treiber selbst entwerfen, aber prinzipiell sollte das problemlos möglich sein, die mit einem TXT anzusprechen.

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 984
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 19 Apr 2021, 07:55

Hallo ws2812b,

erstmal Wilkommen! Da hast Du Dir einen interessanten Forums-Nick ausgesucht.

Diese "Neopixel" können nicht direkt am TX oder TXT angeschlossen werden. Das notwendige Interface (Timing auf einem speziellen IO-Pin) ist schlicht und einfach nicht vorhanden. Mit einem TXpi, und entsprechender Programmierung desselben, könnte es eventuell gehen wenn der noch GPIO-Reserve hat. Am ftDuino sieht es da leider auch sehr trüb aus. Wer sich auskennt kann sich einen µC (irgendeinen einfachen Arduino-Abkömmling) als Konverter von I²C nach Neopixel programmieren und über den I²C-Umweg an mindestens die genannten Controller anschliessen.

Eines sollte man stets im Kopf behalten: Je Neopixel sind bis zu 60 mA fällig und bis zu 300 mW Verlustleistung entstehen in dem kleinen LED-Gehäuse. Für ein mit voller Helligkeit weiß aufgedrehtes 16x16 Display kommen da ganz schnell knapp 16 A und knapp 77 W Hitzeentwicklung zusammen.

Grüße H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Benutzeravatar
DirkW
Beiträge: 401
Registriert: 10 Nov 2014, 16:16
Wohnort: Bad Schwartau
Kontaktdaten:

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von DirkW » 19 Apr 2021, 08:08

Hallo ws2812b,

ja, da gibt es etwas von Christian Bergschneider, Stefan Fuss in der ftpedia 01/2018.
Die Anleitung Neopixel für alle zum Ansteuern der Neopixel, Seite 53.

https://ftcommunity.de/ftpedia/2018/201 ... 2018-1.pdf


und die Anleitung Profi-Lights: WS2812B-Vollfarb-Leuchtdioden im fischertechnik-Design
von Till Harbaum in der ftpedia 04/2017, Seite 15.

https://ftcommunity.de/ftpedia/2017/201 ... 2017-4.pdf

Grüße
Dirk

ws2812b
Beiträge: 8
Registriert: 18 Apr 2021, 21:09

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von ws2812b » 19 Apr 2021, 12:28

Guten Tag,

@The Rob:
Danke für die Info, dass mein Link OK ist.
Ein Foto habe ich nicht und meine 4 Module stehen bei meiner Tochter als Uhr/Temperatur-Anzeige. Die dazugehörige fischertechnik-Konstruktion ist allerdings sehr "spartanisch", ein paar Bauplatten auf 2 Reihen BS30 als Standsockel für die aufgeklebten Module - also keine besondere Baukunst.

@H.A.R.R.Y.:
OK, meine Namenswahl war nicht besonders kreativ, aber diese LEDs begeistern und fesseln mich zur Zeit sehr, besonders weil sie in fischertechnik-Modellen sehr übersichtlich sind, man benötigt neben der Versorgung nur eine Signal-Leitung für die serielle Ansteuerung.
Zur Zeit benutze ich ein über eine Art Basic programmierbares Board zur Steuerung der LEDs, über 3 vorhandene Schalteingänge kann ich 8 Lichtanzeigen unterscheiden. I2C hat das Board nicht und das wäre auch Neuland für mich, ich werde mal versuchen, mit getakteten Signalen auf einer Leitung zu arbeiten, um mehr Lichtanzeigen nutzen zu können.
Ja, diese LEDs haben starken Strombedarf, das trägt aber nur bei Verwendung als Matrix mit 256 LEDs. Bisher hatte ich weder Strom- noch Wärmeprobleme bei der kleinen Menge LEDs die zum Einsatz kommen. Dazu kommt, bei voller Ansteuerung sind sie zu grell und blenden, ich reduziere die Leuchtstärke meistens auf 50-60%.

@DirkW:
Danke für die Quellen, dort werde ich mal lesen.

LG aus der ft-Bastelecke
ws2812b

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2137
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Apr 2021, 12:51

H.A.R.R.Y. hat geschrieben:
19 Apr 2021, 07:55
Am ftDuino sieht es da leider auch sehr trüb aus
Du meinst abgesehen davon, dass es im Handbuch des ftDuino sogar ein eigenes Kapitel dazu mit Bauanleitung und Code-Beispiel gibt?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 984
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 20 Apr 2021, 18:31

Hallo zusammen,
MasterOfGizmo hat geschrieben:
19 Apr 2021, 12:51
H.A.R.R.Y. hat geschrieben:
19 Apr 2021, 07:55
Am ftDuino sieht es da leider auch sehr trüb aus
Du meinst abgesehen davon, dass es im Handbuch des ftDuino sogar ein eigenes Kapitel dazu mit Bauanleitung und Code-Beispiel gibt?
Oh oh, das habe ich komplett übersehen. Asche auf mein Haupt. Nur: Der kleine Nachteil ist, dass der I²C nicht mehr verfügbar ist, oder?
ws2812b hat geschrieben:
19 Apr 2021, 12:28
Zur Zeit benutze ich ein über eine Art Basic programmierbares Board zur Steuerung der LEDs, über 3 vorhandene Schalteingänge kann ich 8 Lichtanzeigen unterscheiden. I2C hat das Board nicht und das wäre auch Neuland für mich, ich werde mal versuchen, mit getakteten Signalen auf einer Leitung zu arbeiten, um mehr Lichtanzeigen nutzen zu können.
Was für ein Board benutzt Du? Hat es einen Namen oder gibt es gar einen Link?
Wenn drei Leitungen frei sind, könntest Du per Schieberegister die Anzahl der Eingänge erhöhen.
ws2812b hat geschrieben:
19 Apr 2021, 12:28
Ja, diese LEDs haben starken Strombedarf, das trägt aber nur bei Verwendung als Matrix mit 256 LEDs. Bisher hatte ich weder Strom- noch Wärmeprobleme bei der kleinen Menge LEDs die zum Einsatz kommen. Dazu kommt, bei voller Ansteuerung sind sie zu grell und blenden, ich reduziere die Leuchtstärke meistens auf 50-60%.
Reduzierung der Leuchtstärke geht einher mit reduzierter Farbauswahl. Meinen 60er Ring habe ich mit Wärmeleitpaste auf ein Alublech gesetzt gerade wegen der Abwärme.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

ws2812b
Beiträge: 8
Registriert: 18 Apr 2021, 21:09

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von ws2812b » 20 Apr 2021, 21:22

Guten Tag,
H.A.R.R.Y. hat geschrieben:
20 Apr 2021, 18:31
Was für ein Board benutzt Du? Hat es einen Namen oder gibt es gar einen Link?
Wenn drei Leitungen frei sind, könntest Du per Schieberegister die Anzahl der Eingänge erhöhen.
Ich habe folgendes Board:
https://www.led-genial.de/Basic-Pentago ... emp-Sensor
Dort gibt es auch die Software zum Programmieren.
Das Schieberegister steht schon auf meiner Liste, aber mit nur 2 Leitungen.

H.A.R.R.Y. hat geschrieben:
20 Apr 2021, 18:31
Reduzierung der Leuchtstärke geht einher mit reduzierter Farbauswahl. Meinen 60er Ring habe ich mit Wärmeleitpaste auf ein Alublech gesetzt gerade wegen der Abwärme.
Bei dem Board wird die maximale Helligkeit über einen System-Parameter eingestellt. Im Programm hat man weiterhin die volle Farbauswahl, bisher sind mir noch keine "fehlenden" Farben aufgefallen.
Ich habe auch so einen 60er Ring aus dem "CE"-Versand, nach dem Austausch von 11 LEDs funktioniert er nun zuverlässig. Habe den Ring schon mächtig gequält, aber bis zum Kühlkörper-Bedarf habe ich es noch nicht geschafft. Selbst die 16x16-Matrix hat den Halter aus fischertechnik-Bausteinen noch nicht zum Schmelzen gebracht. Ich setze die LEDs aber auch nicht als Dauerlicht ein.

LG aus der ft-Bastelecke
ws2812b

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 984
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: LED Nixie Röhren Ersatz

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 23 Apr 2021, 16:21

Hi ws2812b,

ah, was es so alles gibt. Sieht interessant aus. Ob Du an das Board irgendwelche "Extras" ranbekommst, hängt davon ab ob Du Infos, Schaltplan, Compiler und Programmieradapter*) bekommst.
*) entfällt bei Bootloader

Das mit der reduzierten Farbauswahl heißt nicht, dass Farben offensichtlich fehlen. Das geht vielmehr so:
Je Farbe (RGB) stehen Intensitäten von 0 (100 % aus) bis 255 (100 % an) zur Verfügung. Die LEDs werden per PWM gepulst. Bei Nutzung des kompletten Stellbereiches stehen 256*256*256 = 16777216 Kombinationen zur Verfügung. Verringerte Intensität heißt Begrenzung auf z. B. 0..127 und damit 128*128*128 = 2097152 Kombinationen. Am offensichtlichsten wird das bei starker Dimmung im Bereich 0..15 => 4096 Kombinationen. Oder auch wenn grobe Sprünge (z. B. nur Vielfache von 8) verwendet werden.

Im Normalfall wirst Du die 16777216 Kombinationen eh nie auseinanderhalten können - es gibt nur wenige Menschen mit einem derart gut entwickelten Farbsinn. Aber bei den niedrigen Helligkeitsstufen fallen die Unterschiede schon deutlich auf. Die LEDs arbeiten linear und unser Auge eben nicht. Probier mal die "Weiß-Nuancierung" von 0,0,0 über 1,1,1 und 2,2,2 zu 3,3,3 auf LEDS nebeneinander aus. Und zum Vergleich vielleicht 28,28,28 - 29,29,29 - 30,30,30 - 31,31,31.

Das wird jetzt aber richtig off-topic, es gibt ewig viele Interseiten zum Farbempfinden und Farräumen, und den Spaß am bauen mag ich Dir nicht vermiesen.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

Antworten