Microsoft-Scam

Hier darf über ALLES gequatscht werden, also Katzenfotos, Wetter in Ostwestfalen,
warme-Würstchen-Wünsche für Conventions und so weiter, solange gängige
Umgangsformen gewahrt werden.
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Microsoft-Scam

Beitrag von EstherM » 13 Jun 2020, 12:24

Hallo zusammen,
heute morgen hatte ich das Vergnügen, einen Anruf von "Microsoft-Rosi" zu erhalten. Nach 20 Minuten, in denen ich immerhin 2 Mitarbeitern eines Callcenters am Ende der Welt zu erklären versucht habe, dass auf meinem Rechner bei "Windows-Taste" + R nichts auf dem Bildschirm erscheint, habe ich dann doch den Spaß verloren und aufgelegt. Ich wollte eigentlich noch über das "Viren-Problem" diskutieren.
Interessanterweise fragen die Scammer nach allem möglichen, aber dass man einen Linux-Rechner haben könnte, scheinen sie nicht in Betracht zu ziehen.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1777
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von PHabermehl » 13 Jun 2020, 12:48

:lol: :lol: :lol: :lol:

Großartig!

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von EstherM » 13 Jun 2020, 13:00

Für mich war es ein Problem, die ganze Zeit ernst zu bleiben, auch bei meiner Frage an den Anrufer: "Haben sie kein Virenproblem? Dürfen sie ohne Maske einkaufen gehen?"
Die zweite Instanz sprach sogar etwas Deutsch.

Man erlebt ja sonst nichts.
Gruß Esther

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1364
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von Dirk Fox » 13 Jun 2020, 19:50

Jedenfalls ist das eine sehr wirksame Art, das Geschäftsmodell zu (zer)stören. Leider zeitaufwändig.
Hast Du das Gespräch mitgeschnitten :-)?

Beste Grüße,
Dirk

Sulu007
Beiträge: 278
Registriert: 31 Okt 2010, 22:50
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von Sulu007 » 14 Jun 2020, 06:41

Hallo Esther,
finde ich klasse das du das gemacht hast.
Ich hätte entweder gleich aufgelegt oder mich beschwert, wer in Deutschland anruft auch von Microsoft soll mit mir in deutsch kommunizieren.
Anschließend kommt so eine Nummer auf die Blacklist und ich hab meine Ruhe vor solchen anrufen.

Viele Grüße
Reiner
Grüße
Reiner

fishfriend
Beiträge: 361
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von fishfriend » 15 Jun 2020, 23:43

Hallo...
Ja, macht immer Spaß mit solchen Typen zu reden :-) Ich frag meist nach dem Wetter...
Da gibt es ein paar (!) Videos wo ein EDV Experte aus den USA die Sicherheitskameras einer solchen Firma gehackt hat.
Er verfolgt live was da bei seinem Gespräch los ist und wie die bezahlt werden - bis sie dann von der Polizei geschlossen wurden :-).
Er hatte da einen speziellen pinken Bildschirm...
Echt sehenswert, vor allem wie die diese Fake Seite gemacht ist, wo im Grunde nichts gefähliches dran ist.
Auch was so Leute bezahlen um das angebliche "Dings" wieder loszuwerden. Remote Desktop läßt grüßen...
Der Gag war ja das die -ihre- Dokumente nicht von Außen gesichert haben. Die hatten richtig Umsatz gemacht.
Auch wie die an die Adressen gekommen sind...
Sehenswert!
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
PS Es ist falsch sofort aufzulegen, da die eine Liste haben und dann den nächsten anrufen. So sind die etwas beschäftigt und verdienen weniger.

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 370
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von Triceratops » 16 Jun 2020, 16:03

Hallo

Mein Vater hatte es mal (ca. 15 Jahre her oder so) mit einem von der Sorte zu tun, die ihm eine Versicherung
verkaufen wollten. Der hat den so zugelabert mit Müll, er sei bereits 78 und kriege 7500 € Rente und wüßte
gar nicht mehr, wohin mit seinem Geld usw...

Eine andere Situation - mal eine "Dame" am Telefon - hat er dermaßen "unter der Gürtellinie" angemacht,
daß die von selbst aufgelegt hatte. (Sowas hab ich allerdings auch schon gemacht - Mann oder Frau, mir doch
egal!)

Anzeigen können diese Leute einen nämlich nicht; denn dann müßten sie auch ihre illegalen Werbeanrufe
erklären.

Meine Mutter (85) hat übrigens schon so viele BMWs "gewonnen", daß wir damit einen eigenen Autohandel
eröffnen könnten. Sie ist jedenfalls fit genug, darauf nicht hereinzufallen - steht ja oft genug in der Zeitung
darüber.

Apropos Zeitung: Hier in Lüneburg hat die Polizei ein Projekt gestartet, um vor allem ältere Menschen vor
solchen Betrügereien zu schützen.

Erst gestern Abend habe ich einen Anruf bekommen, ich hätte angeblich 500 € gewonnen. Ich wußte gar
nicht, daß ich an einer Lotterie teilgenommen habe - allerdings auch keine Lust, mir diesen Quatsch bis
zum Ende anzuhören.

Gruß, Thomas :mrgreen:

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1777
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Microsoft-Scam

Beitrag von PHabermehl » 18 Jun 2020, 17:04

Ha, eben ham'se auf meinem privaten Handy angerufen.

"...it's about your computer, understand?"

LEIDER hatte ich keine Zeit für einen entspannten Chat, denn "the Windows key actually does nothing at all" gilt auch für meinen Computer :mrgreen:
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Antworten