ROBO Pro Coding und der ftDuino

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 18 Mai 2021, 16:24

fischertechnik wollte mir keinen TXT-4.0 zum Testen geben. Also habe ich mir einen selbst geschrieben.

Dieser "Soft-TXT-4,0" ist ein kleines Python-Script, das auf einem (Linux-)PC läuft und sich ROBO Pro gegenüber als TXT-4.0 ausgibt. Für die ft-kompatiblen Anschlüsse sorgt optional ein ftDuino. Ein kurzes Demo-Video findet sich hier:

https://youtu.be/1ub4-ASsy-U

Das Ganze läuft auch auf einen Raspberry-Pi und damit auch auf einem TX-Pi. Ob es sich auch an die Community-Firmware des alten TXT anpassen lässt muss sich zeigen. Die Benutzeroberfläche wird von ROBO Pro in QtQuick/QML erzeugt. Mit etwas Geschick lässt sich das sicher auch auf andere Frameworks abbilden. Aber wenn jemand bei der CFW QtQuick nachrüstet, dann dürfte mein Script nahezu unverändert laufen.

Mehr demnächst auf Github und in der nächsten ftPedia.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von Kali-Mero » 18 Mai 2021, 17:50

Das sieht ja klasse aus!!! Wenn der alte TXT da auch angebunden werden könnte, wäre das für die Schulen, die den vewenden, ein toller Schritt nach vorne. Und ein cooles Argument für den ftDuino natürlich :-)

Grüßle
Der Kali

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2171
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von PHabermehl » 18 Mai 2021, 18:07

Das ist schon krass :-)

Robo Pro Coding steuert den ftDuino, bevor der TXT4.0 überhaupt erhältlich ist. Großartig. Die Demo macht schon mal viel her. Und das ist ein Spitzen-Argument für den ftDuino in der MINT-Ausbildung. Damit können unter der neuesten ft-Software mit vergleichsweise kleinem Aufwand alle alten ft-Baukästen betrieben werden. Fantastisch.

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von kräml » 18 Mai 2021, 20:44

Aber Hallo, nice!

Wo finde ich das Python Skript? Und wo gibt es Robo Pro Coding?

Einfach Klasse.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Mai 2021, 09:32

Jetzt auch mit Code:

https://github.com/harbaum/SofTXT

Den Link zu "ROBO Pro Coding" konnte man Anfang des Jahres mal per Suchmaschine finden. Im Moment klappt das bei mir aber gerade nicht mehr.

Wie man sieht ist der TXT-4.0 dankbarerweise eher simpel aufgebaut. Das dürfte sicher einem engen Zeitplan geschuldet sein, stellt aber hoffentlich sicher, dass der TXT auch wirklich rechtzeitig auf den Markt kommen kann.

Ein paar Dinge sind mir noch nicht so ganz klar, u.a. bringen ROBO Pro-Programme in der Datei display.py m.E. unnötig komplexe Schnittstellen mit. Das wird interessant zu sehen, was der echte TXT dort tatsächlich implementiert. Aber was soll's. Der simple Code funktioniert weitgehend und ist sicher als Basis für eigene Experimente tauglich.

ft hat auf den Einsatz moderner Techniken wie Websockets verzichtet, was etwas schade ist, weil das ganze Konstrukt damit noch etwas einfacher aber vor alle performanter hätte gemacht werden können. Aber da das Starten einer App auch so keine zwei Sekunden dauert will ich da mal nicht zu sehr meckern. Das sieht durchaus brauchbar aus, was ft da abliefert.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von kräml » 19 Mai 2021, 11:14

Hallo,

werde ich mir mal anschauen und dann in mein Ansible Skript Sammlung einbauen.

https://github.com/kraeml/TX-PI-ansible

Gruß Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Mai 2021, 12:18

Cool. Gib' mal Feedback hier, wie's läuft. Ich bin mal gespannt, wie sehr die Community auf ROBO Pro Coding aufspringt oder ob das wie beim alten RoboPro läuft und die Community in der reinen User-Rolle bleibt.

Und es wird sich auch zeigen, wie weit ft sich öffnet. Der z.Zt. zugängliche ROBO-Pro-Code ist der übliche unleserliche Angular-Minify-JS-Blob, den sicherlich hier aus der Community niemand nehmen wird, um z.B. in der Oberfläche Community-Controller nachzurüsten. Das wird nur dann mit vertretbarem Aufwand gehen, wenn ft aktiv kooperiert.

Aber auch wenn sie nicht kooperieren haben wir trotzdem unseren Spass wie man sieht :-) Tatsächlich hat das so durchaus einen Vorteil. Wenn wir auf Informationen von ft aufbauen würden gäbe es potenziell Urheberrechtsprobleme. So ist das jetzt aber eine klassische Reinraumimplementierung und enthält nachweislich keinerlei ft-Code oder -Knowhow, weil wir da definitiv keinen Zugriff drauf haben.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von kräml » 19 Mai 2021, 14:41

Im Repro fehlt noch das Readme. Kommt noch. Und ja mal sehen ob ich das hinbekomme. Bis jetzt läuft der Server auf :8000. Die Verbindung geht noch nicht.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Mai 2021, 15:56

Wo fehlt ein readme?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Mai 2021, 16:05

Und welche Verbindung geht nicht? Vom ROBO Pro-Browser zu meinem SoftXT? Laufen SoftTX und zugreifender Browser auf verschiedenen Machinen? Dann schau mal in die Javascript-Console, ob Du was von "Mixed Content" wie das hier liest:

Code: Alles auswählen

Blocked loading mixed active content “http://192.168.7.2/api/v1/ping”
Falls ja musst Du den SoftXT auf dem gleichen Rechner laufen lassen wie den Browser, der auf ihn zugreift. Fischertechnik solpert da über "Mixed-Content". Netterweise warnen Browser da schon seit langer Zeit, dass das mal verboten sein würde. Aber das hat ft wohl ignoriert und seit ein paar Wochen ist das nun bei den meisten Browsern verboten und wird blockiert.

Das ist aber kein SoftXT-spezifisches Problem, sondern ein prinzipielles und ich bin mir zu 99.99% sicher, dass ein echter TXT-4.0 genauso wenig bei Dir laufen würde. Das ist ein Bug im ROBO Pro Coding. Aber da sie auf meinen Vorschlag, ihnen beim Debugging zu helfen nicht eingehen wollten ist das nun nicht mein Problem.

Eine alternative Lösung ist, den gesamten ROBO Pro Coding runterzuladen und in einem eigenen Webserver auf dem Pi per http statt https laufen zu lassen. Das ist zwar recht mühsam, aber letztlich habe ich es auch so gemacht. Erleichtert auch das Debuggen, weil man dann im Javascript rumändern kann.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von kräml » 19 Mai 2021, 20:23

Hey,

wegen
MasterOfGizmo hat geschrieben:
19 Mai 2021, 15:56
Wo fehlt ein readme?
fehlt bei mir im Repo. Bei dir alle jud.

Den Rest muss ich mir noch anschauen.

Kräml

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von kräml » 23 Mai 2021, 13:59

Schaut ja sehr schön aus. Man sollte sich auch überlegen, ob man eine Soft-TX-HAT entwickelt. Wäre doch auch nett.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 06 Nov 2021, 19:51

Ich habe wegen der Sprachsteuerung gerade Mal wieder den alten SofTXT hervorgekramt und ihn mit der aktuellen Android-Version von RoboPro-Coding ausprobiert.

Es klappt alles nicht mehr so Recht, weil fischertechnik seitdem quasi alles intern umgebaut hat. Das merkt der Blocks-bauende User nicht. Aber auf Python-Seite hat sich sehr viel verändert. Ich werde das demnächst Mal anpassen, wenn sich das etwas stabilisiert. Und dass es sich stabilisieren muss liegt daran, dass man den TXT-4.0 ja auch in Python programmieren können soll. Das geht nicht, wenn sich der Python-Teil weiterhin so massiv ändert. Da wären die Kunden ja entsetzt, wenn ihre Python-Programme nach jedem Update nicht mehr laufen.

Es bleibt also interessant. Ich werde das auf jeden Fall bald wieder anpassen. Jetzt, wo die offiziellen Apps draussen sind ist das ja durchaus unkompliziert am PC nutzbar.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ROBO Pro Coding und der ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 08 Nov 2021, 13:42

Ich habe es mal aktualisiert. Mit den nun veröffentlichten Apps ist das auch sehr viel einfacher zu nutzen. Getestet mit der Android-Version 6.0.4 von RoboPro Coding.

Details wie immer unter https://github.com/harbaum/SofTXT
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Antworten