Umstellung von BT auf ftduino

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
Nobby
Beiträge: 35
Registriert: 26 Nov 2020, 10:34
Wohnort: Kempen

Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Nobby » 22 Apr 2021, 08:51

Hallo!
Ich bin gerade dabei, das "Buch" von Till zum ftDuino durchzuackern. Dabei kamen mir einige Fragen:

(1) Mit dem BT-Controller habe ich kleine Programme in der Grafik orientierten Sprache geschrieben und will jetzt so langsam zum ftDuino wechseln. Kann ich die beiden (hardwaremäßig) problemlos austauschen? (s. S. 15)

(2) Oder versteht der ftDuino nur C+?

(3) Was heißt flashen?

(4) In Abb. 3.8 sind Netzgerät u n d Batterie angeschlossen. Es reicht aber doch e i n Anschluss, Netz o d e r Batterie, oder?

Vielen Dank für eure Antworten!
Nobby

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2284
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von PHabermehl » 22 Apr 2021, 10:34

Hallo Nobby,

ich hoffe, Deine Fragen richtig verstanden zu haben und versuche mich mal an Antworten:

(1) Hardwaremäßig kannst Du den bt-Controller prima durch einen ftDuino ersetzen. Was der BT-Controller kann, kann der ftDuino auch. Aber die Programmierung unterscheidet sich, denn ...

(2) ... der Arduino / ftDuino kann "von Haus aus" nur seinen eigenen C/C++ - Dialekt verstehen. Wie im Handbuch beschrieben, wird der ftDuino über die Arduino-Programmierumgebung programmiert. Wenn Du den ftDuino über RoboPro ansteuern möchtest, schau mal hier:viewtopic.php?f=33&t=5977

(3) Flashen im hier vermutlich gegebenen Kontext bedeutet, ein compiliertes ftDuino-Programm in Form einer Binärdatei in den Flash- (also wiederbeschreibbaren) Speicher des ftDuino laden.

(4) Ja, es sollte nur EINE Spannungsquelle angeschlossen sein. Die beiden Möglichkeiten in Bild 3.8 sind als Alternativen zu verstehen.

Viele Grüße
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2674
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von MasterOfGizmo » 22 Apr 2021, 16:37

Peters Erklärungen sind prima.

Hinweis zur Spannungsversorgung: Es schadet nicht, wenn man (versehentlich) beide Spannungsquellen nutzt. Es wird dann einfach die genutzt, die gerade die höhere Spannung liefert (wahrscheinlich das Netzteil).

Mit USB hat man sogar eine dritte Quelle. Auch die kommt sich mit den anderen nicht in die Quere.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
Nobby
Beiträge: 35
Registriert: 26 Nov 2020, 10:34
Wohnort: Kempen

Erweiterung von BT auf ftduino

Beitrag von Nobby » 03 Aug 2022, 09:40

Hallo und Dankean dieVieendie mir helfen wollen.
zu den Fragen / Antworten für "Anfänger":

Der BT-Controller läuft über "RoboProLigth". Klappt problemlos (hat aber nur 2 Motoren)

Der TXT läuft (mit bis zu 6 Motoren) bei mir nicht. das Programm meldet Fehler auch, wenn ich versuche, das Programm über C++ anzusteuern (Libraries-Fehler).

Ich benutze Windowa 11.

Auch wenn ich Till's Installationshinweise (s.S. 22; Kap 2.1.2.) versucht anzuwenden,
bei mir erscheinen nicht die (angedeuteten) Fenster von S. 23.

Also: BT läuft, TXT läuft nicht.
Gruß und Danke an alle Helfer*innen.

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1294
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von EstherM » 03 Aug 2022, 15:22

Hallo Nobby,
ich finde es ein bisschen schwierig, Deinem Problem zu folgen:
Willst Du einen ft:duino ansteuern oder einen TXT?
Gruß
Esther

Benutzeravatar
Nobby
Beiträge: 35
Registriert: 26 Nov 2020, 10:34
Wohnort: Kempen

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Nobby » 09 Aug 2022, 09:26

Danke an alle, die mir trotz meiner Tippfehler geholfen haben. Hier noch mal mein(e) Probleme:
Bisher habe ich mit dem kleinen Controller (BT?) gearbeitet, an das ich bis zu 2 Motoren anschließen kann. Gesteuert habe ich alles über die grafische Oberfläche von RoboPro und RoboProLigth. Das lief auch. :D
Umstellen wollte ich jetzt auf den größeren Controller (ftDuino), was auch Till Haubaum ausführlich beschrieben hat. Ansteuern wollte ich das Ganze - falls mögich - mit RoboPro, mit RoboProLight, oder mit C++. Letzteres läuft nur manchmal :x
Auch die Ansteuerung des Roboterarmes klapt nur selten. :oops:
Ich kriege das alles nicht so richtig installiert und die Fehlermeldungen kommen recht bald.
Das sind so meine Probleme.
Danke Nobby

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1294
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von EstherM » 09 Aug 2022, 17:40

Hallo Nobby,
Arbeitest Du dich jetzt systematisch (das heißt von vorne nach hinten) durch das Handbuch des ft:duinos?
Wo bist Du denn genau? Was funktioniert nicht? Was funktioniert schon?
Oder probierst Du etwas anderes aus?
Gruß
Esther

sven
Beiträge: 2750
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von sven » 09 Aug 2022, 19:02

Hallo!

ftduino mit RoboPro ist mit dem Sketch von fishfriend möglich.
Da müsstest Du ihn ansprechen, das er Dir den schickt.
Den Sketch musst Du dann auf den ftDuino laden.
Dann kannst Du den ftDuino wie ein ft Interface mit RoboPro programmieren.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 508
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Bjoern » 09 Aug 2022, 19:36

Hallo Nobby,

wie Esther schon schrieb wäre die Info wo du gerade bist und wie du vorwärts gegangen bist nicht verkehrt.
Dazu natürlich auch was du gerade machst und welche Fehlermeldung du bekommst.
"manchmal" ist nun auch nicht wirklich so richtig eindeutig. Was geht denn in den anderen Fällen nicht bzw. was versuchst du dann gerade.

Ich meine in Tills Handbuch gibt es keinen Roboterarm. Also was versuchst du hier genau? Oder ist das ein normaler Arm, zu dem es ein RoboPro Programm gibt und du versuchst das jetzt mit dem RoboPro Sketch auf dem ftDuino laufen zu lassen?

Wie gesagt, solange du nicht schreibst was du machst und was dann passiert, wird es schwer zu helfen. Denn eine Analyse ist auf dem Input nicht machbar.
Das ist alles Kaffeesatzleserei.

Björn

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2674
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von MasterOfGizmo » 09 Aug 2022, 21:48

Ich denke auch, dass es hier gar nicht um technische Probleme geht, sondern generell darum, wie man sich systematisch einem Problem nähert. Das ist m.E. sogar genau das, was man mit ft sehr gut lernen kann.

Man kann natürlich den Ansatz fahren, den Kinder gerne anwenden, indem man sich eher spontan Ideen und Einfällen hingibt. Das scheint mir auch hier der Ansatz zu sein. Das ist durchaus ein möglicher Weg. Er erfordert aber Geduld und Frusttoleranz und daran fehlt es wohl hier.

Daher wäre der wohl passendere Ansatz, sich auf genau ein Problem zu konzentrieren. Mein Vorschlag ist daher auch, dass Nobby sich ein einzelnes, konkretes Ziel sucht. Zum Beispiel eines der Beispiele aus dem Handbuch. Wenn es dann an einer ganz konkreten Stelle hängt, dann können wir sicher auch helfen. Aber dazu muss erkennbar sein, wo es genau klemmt.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
Nobby
Beiträge: 35
Registriert: 26 Nov 2020, 10:34
Wohnort: Kempen

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Nobby » 10 Aug 2022, 10:19

Hallo!
Ich versuche, den ftDuino als laufen zu bringen: Dazu versuche ich, die Bed.-anleitung von Till durhzuackern, wie ab Seite 18 beschrieben (vorher steht m.A. nach nichts von Bedeutung für's starten.) Ab Seite 22 gahts dann los, nur ohne dass ich den Treiber geladen kriege. mein Betriebs-System ist W11. Auch wenn ich über die Programmierung gehe, kommt eine Fehlermeldung. Auch der erste Skech namens Blink läuft nicht. (Loop und Sketch sind Begriffe, die ich aus alter Programmierzeit kenne). Meine Fragen: Welche *include <ftduino.h> muss ich nehmen? Da hab ich meine Probleme; wo liegen die entspr. Dateien? Die einzelnen Sketche kriege ich dann Stück für Stück hin.
Zur Frage des Roboterarms: Der lief auch 'mal ganz gut über C++; er hat aber jetzt Schwierigkeiten, da ja - wie geschrieben - die grundsätzliche Ansteuerung des ftDuio nicht klappt.
Alles klar?
Danke!
Nobby

Benutzeravatar
Bjoern
Beiträge: 508
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Bjoern » 10 Aug 2022, 12:10

Hallo Nobby,

dann können wir uns dem ganzen doch schon analytisch nähern. Du scheiterst schon an Kapitel 2.1
Bezüglich Windows 11 habe ich keine Ahnung.
Normalerweise müsstest du im Geräte Manager uner COM & LPT Anschlüsse ein "Serielles USB Gerät (COMx)" finden. X ist natürlich irgendeine Zahl.
Wenn das nicht klappt, kann auch der Rest nicht gehen.
Es ist sinnlos Sketche zu probieren, wenn die grundlegenden Dinge nicht gehen.
Hast du den Treiber dann machst du mit Kapitel 2.2 weiter und vergisst 2.2.2 nicht.

Wenn das klappt und du in der IDE den ftDuino bei den Ports findest, nachdem du dieses Board gewählt hast, dann lädst du den ersten Beispiel Sketch. Und der wird dann compilieren, sich programmieren lassen und dann natürlich auch funktionieren.

Aber noch einmal, mach nicht 3 Schritte nach dem ersten fehlerhaften. Das kann nichts werden. Auf jeden Fall verstehe ich dich so, das du schon am Anfang einen Fehler hast.

Björn

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2674
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von MasterOfGizmo » 10 Aug 2022, 12:22

Unter Windows 11 sollte der ftDuino ohne weiteren manuellen Eingriff erkannt und ihm ein COM-Port zugewiesen werden.

Das muss bei Nobby auch schonmal geklappt haben, denn er konnte bereits Sketche auf den ftDuino laden.

Daher die Frage: Wenn Du die IDE öffnest, dann bekommst du eine Menge COM-Ports in Menü angezeigt. Da ist der ftDuino nicht dabei? Du kannst den ftDuino dann Mal abziehen, die IDE schließen und dann die IDE neu starten. Ändert sich ohne den ftDuino etwas bei den in der IDE angezeigten COM-Ports? Ist es einer weniger?

Wenn sich die Zahl der Ports nicht ändert, dann lohnt es sich, in den Gerätemanager zu schauen, wie in der Anleitung beschrieben. Taucht da irgendwas von ftDuino auf?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Svefisch
Administrator
Beiträge: 283
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von Svefisch » 10 Aug 2022, 15:59

Hallo Nobby,

deiner Aussage
Nobby hat geschrieben:
10 Aug 2022, 10:19
Auch wenn ich über die Programmierung gehe, kommt eine Fehlermeldung. Auch der erste Skech namens Blink läuft nicht. (Loop und Sketch sind Begriffe, die ich aus alter Programmierzeit kenne). Meine Fragen: Welche *include <ftduino.h> muss ich nehmen? Da hab ich meine Probleme; wo liegen die entspr. Dateien?
würde ich ja entnehmen, dass du wirklich in der Arduino-IDE bist. Die Bibliotheken zum ftduino scheinst du aber nicht (richtig) installiert zu haben. Hast du es schon über die Boardverwaltung versucht (Werkzeuge - > Board Boardverwaltung) ? Da sollte eigentlich alles notwendige dort abgelegt werden, wo du es brauchst. Und dann findest du auch die Beispiele für den ftduino unter Datei -> Beispiele -> Beispiele für den ftduino (bei mir fast ganz unten in der Beispielliste).

Gruß
Holger

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1165
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Umstellung von BT auf ftduino

Beitrag von fishfriend » 12 Aug 2022, 10:43

Hallo...
Klingt erst mal blöd, aber, bei der Fehlermeldung ist nicht alles zu sehen.
Man muss mit der Maus reinklicken und dann nach oben scrollen, um alles zu lesen.

Anleitung ftduino, damit wir über das selbe sprechen.
https://harbaum.github.io/ftduino/manual.pdf

Bei "Voreinstellung" in der Arduino IDE muss wie auf Seite 27, der Anleitung zum ftduino, unten im roten Feld, genau dieser Text eingegeben werden.
https://harbaum.github.io/ftduino/packa ... index.json
Sonst geht es nicht. Kopier den Text von hier einfach rüber in die IDE.
Dann OK drücken -und- die Arduino IDE schiessen und noch mal starten.

Wir kriegen das schon hin.
Mit freundlichen Grüßen
fishfriend
Holger Howey
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

Antworten