ftDuino32

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 02 Mai 2021, 09:25

Manchmal klemmt es mit MQTT etwas und Webserver bzw. Remote-View kommen sich anscheinend in die Quere und anscheinend gehen dem esp32 dann die Netzwerkverbindungen aus. Muss noch etwas dran gefeilt werden ...

Aber der ftDuino32 bootet innerhalb 2-3 Sekunden, so dass Reset-Drücken wenn's mal klemmt auch nicht schmerzt.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 02 Mai 2021, 22:33

Hallo,

habe soeben den ftduino32 mit dem ftduino via I2C verbunden. Die Lampen leuchten und MQTT läuft. Somit kann ich die Lampe auch via nodered anschalten und mir den Status ausgeben lassen. WOW, danke für das gute Stück.

Der MQTT-Broker und NodeRed laufen auf dem TX-PI, somit ist die "Familie" hier komplett.

Wegen Reset Knopf, bisher ziehe ich immer die Spannung weg. Einen Resetknopf hab ich nicht gefunden. Und ja, ab und an hackt der MQTT. Live View ist bei mir fast immer aus.

Werde mal bei Gelegenheit Bilder hoch laden.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 03 Mai 2021, 10:54

kräml hat geschrieben:
02 Mai 2021, 22:33
Wegen Reset Knopf, bisher ziehe ich immer die Spannung weg. Einen Resetknopf hab ich nicht gefunden. Und ja, ab und an hackt der MQTT.
Der Reset-Knopf ist auf der Rückseite bei Deinem Gehäuse hinter dem kleinen Loch. Das aktuelle Gehäuse hat dort einen eingearbeiteten Knopf, so dass man da nicht mit einer Büroklammer in dem Loch stochern muss.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 03 Mai 2021, 15:19

Ah ok, dachte das wäre das Schallloch für den Piezo. Wieder was gelernt.

Kräml

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 04 Mai 2021, 14:44

Hier mal ein paar Bilder von mir:
Ftduino32 mit ftduino via I2C
Ftduino32 mit ftduino via I2C
20210503_201834.jpg (122.12 KiB) 1808 mal betrachtet
Der ftduino32 und der ftduino auf meinem Schreibtisch.
Blockly im Einsatz
Blockly im Einsatz
Blockly.jpg (37.21 KiB) 1808 mal betrachtet
Programmieren mit Blockly und MQTT.
Nodered verbunden mit ftduino32
Nodered verbunden mit ftduino32
NodeRed.jpg (56.54 KiB) 1808 mal betrachtet
Nodered auf dem TX-PI in homeassistant. MQTT wird empfangen und die Lampe kann über MQTT angesteuert werden.

Das macht echt Laune.

Gruß Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 05 Mai 2021, 06:58

Sehr cool. Da braucht man ja eigentlich mehr von, damit die sich gegenseitig steuern.

Du hast keinen MQTT-Disconnect-Blick am Ende verbaut. Das hilft ggf., um am Ende aufzuräumen.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 23 Mai 2021, 13:57

MasterOfGizmo hat geschrieben:
05 Mai 2021, 06:58
Sehr cool. Da braucht man ja eigentlich mehr von, damit die sich gegenseitig steuern.

Du hast keinen MQTT-Disconnect-Blick am Ende verbaut. Das hilft ggf., um am Ende aufzuräumen.
Ja, dann lass die mal fertigen, damit man ein MQTT Mesh aufbauen kann.

Hab mal die jetzige Version rauf geladen. Der ftduino32 lässt sich jetzt auch in ein neues WLAN gut einbinden. Bin gespannt was noch kommet.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 23 Mai 2021, 14:41

Jetzt gerade kommt "Noob-Kompatibilität" als neues Feature.

Das Gemeine ist ja, dass Micropyrhon per Browser einfach zu nutzen ist, aber die Installation der Firmware und der ganzen Python- und Html-Dateien ist ja vor allem auf einem Windows-PC eine echte Herausforderung und von Anfängern nicht zu schaffen.

Also habe ich die letzten Tage ein benutzerfreundliches Programm geschrieben, das die komplette Installation mit einem Klick erledigt. Das könnte sich generell in der Micropython-Welt gut machen. Wird morgen als erstes Version veröffentlicht ...
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftDuino32

Beitrag von Kali-Mero » 23 Mai 2021, 16:21

MasterOfGizmo hat geschrieben:
23 Mai 2021, 14:41
Jetzt gerade kommt "Noob-Kompatibilität" als neues Feature.
... ab jetzt bin ich wieder dabei. „Noob-Kompatibilität“ (!) - da fühl‘ ich mich ja sowas von angesprochen :-D

Grüßle
Der Kali

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 23 Mai 2021, 18:12

Hallo,

das mit Noop klingt super. Gibt es dies dann auch für Linux und Mac?

Ein andere Frage, gibt es ein Block-Element "Ende"? Es soll das Fenster schließen und ein definiertes Ende erzeugen. Oder hab ich da was übersehen?

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 23 Mai 2021, 19:16

kräml hat geschrieben:
23 Mai 2021, 18:12
das mit Noop klingt super. Gibt es dies dann auch für Linux und Mac?

Ein andere Frage, gibt es ein Block-Element "Ende"? Es soll das Fenster schließen und ein definiertes Ende erzeugen. Oder hab ich da was übersehen?
Den Installer entwickle ich unter Linux. Da läuft er also definitiv. Mac habe ich nicht, sollte aber auch gehen. Und für Windows baue ich (unter Linux) ein Ready-to-run-EXE

Einen Ende-Block gibt es nicht. Kann ich nachrüsten. Wozu genau braucht man das? Programme, die von sich aus ihr Fenster schließen sind m.E. eher unüblich.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 23 Mai 2021, 20:04

MasterOfGizmo hat geschrieben:
23 Mai 2021, 19:16
Einen Ende-Block gibt es nicht. Kann ich nachrüsten. Wozu genau braucht man das? Programme, die von sich aus ihr Fenster schließen sind m.E. eher unüblich.
Hat was mit einer Frage bei einer Vorführung zu tun. Warum das Programm nicht beendet werden kann. Die Denke von Robo Pro, dort gibt es auch ein Ende.

Denke ein Ende kostet nichts und wenn es Start gibt, dann kann es auch ein Ende geben. Das war das Argument, wo ich keine Antwort wusste.

Daher der Vorschlag.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 24 Mai 2021, 14:50

Hier ist der Installer als Windows-EXE und das Firmware-ZIP dazu:

https://github.com/harbaum/ftDuino32/releases/tag/v0.1

Etwas Beschreibung und der Source-Code (um es z.B. unter Linux laufen zu lassen) sind unter: https://github.com/harbaum/ftDuino32/tr ... /installer
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 26 Mai 2021, 16:12

Die Firmware hat ein kleines Update bekommen und unterstützt nun auch die Motorausgänge des ftDuino. Der Installer wurde auch geringfügig verbessert. Die Dateien finden sich unter:

https://github.com/harbaum/ftDuino32/releases/latest

Bild

Edit: Der Ende-Block ist nun auch dabei. Der macht aber nichts. Was sollte er denn Deiner Meinung nach tun?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 26 Mai 2021, 21:23

Hallo,

super, da ich kein Windoof habe, wollte ich die EXE mit wine starten. Leider hat das nicht geklappt. Muss mal schauen, wie ich den installer unter Linux testen kann.

Wegen Ende, evtl. könnte das Fenster geschlossen werden. Also das auf dem LCD Display vom TX-PI.

Gruß Kräml

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 26 Mai 2021, 21:41

Hallo,

habs mit ./ftduino32_installer.py versucht.

Es kamm folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Serial port /dev/ttyUSB0
Connecting......
Chip is ESP32-D0WD (revision 1)
Features: WiFi, BT, Dual Core, 240MHz, VRef calibration in efuse, Coding Scheme None
Crystal is 40MHz
MAC: 98:f4:ab:26:99:10
Uploading stub...
Running stub...
Stub running...
Changing baud rate to 460800
Changed.
Auto-detected Flash size: 4MB
Verifying 0x235330 (2315056) bytes @ 0x00010000 in flash against app area of firmware.bin...
-- verify FAILED (digest mismatch)
Traceback (most recent call last):
  File "./ftduino32_installer.py", line 116, in run
    esptool.write_flash(esp, args)
  File "/home/michl/Dokumente/Projekte/Fischertechnik/ftduino32/ftDuino32.till/installer/esptool.py", line 3333, in write_flash
    argfile.seek(0, os.SEEK_END)
io.UnsupportedOperation: seek

During handling of the above exception, another exception occurred:

Traceback (most recent call last):
  File "./ftduino32_installer.py", line 126, in run
    except IOException as e:
NameError: name 'IOException' is not defined
Hab auch mal den Flash gelöscht. Die Meldung kam immer noch.

Werde den ftduino32 von Hand flashen.

Gruß Kräml

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 26 Mai 2021, 22:02

Hallo nochmal, händisch flashen hat geklappt. Schaut schön aus. Melde mich wenn der Motor läuft.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2404
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 26 Mai 2021, 22:28

kräml hat geschrieben:
26 Mai 2021, 21:41
habs mit ./ftduino32_installer.py versucht.
...
Hab auch mal den Flash gelöscht. Die Meldung kam immer noch.
Du hast das unter Linux gemacht, wie es aussieht. Wie hast Du denn den unter Linux installiert?

Läuft das Windows-EXE denn problemlos?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftDuino32

Beitrag von Kali-Mero » 26 Mai 2021, 22:49

MasterOfGizmo hat geschrieben:
26 Mai 2021, 22:28

Läuft das Windows-EXE denn problemlos?
Das wollte ich schon längst ausprobiert haben, bin aber im Urlaub und hab‘ keinen Rechner dabei.

Sobald ich zurück bin teste ich das!

Grüßle
Der Kali

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 27 Mai 2021, 08:52

MasterOfGizmo hat geschrieben:
26 Mai 2021, 22:28

Du hast das unter Linux gemacht, wie es aussieht. Wie hast Du denn den unter Linux installiert?

Läuft das Windows-EXE denn problemlos?
1. mit wine die exe starten, führt bei mir zu einer Fehlermeldung
2. direkter Aufruf mit der Bash wie oben beschrieben. Die Zip Datei ausgewählt, den USB Port ausgewählt dann kam Fehlermeldung
3. epstool den Flash löschen
4. nochmal 2. mit Fehlermeldung

Dann mit esptool noch mal Flash gelöscht. mit esptool die firmware.bin eingespielt und mit ampy den Rest aufgespielt. Die Zip Dateien gingen.

Gruß Kräml

Antworten