ftDuino32

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 27 Mai 2021, 09:05

Na dann hast Du ja ein eigenes Python-Setup verwendet. Ich nehme an, dass Du eine ältere Version von irgendwas installiert hast. Bei der Fehlermeldung würde ich auf zipfile tippen, so dass Python bzw. das esptool Probleme haben auf den Inhalt des ZIPs zuzugreifen ohne es auszupacken.

Du könntest das ZIP.entpacken und dann im Installer die enthaltende Setup.json-Datei auswählen. Wenn es dann geht liegt es wohl am ZIP-Handling.

Edit: Oh, ja. "seek"en in ZIP-Files kam erst mit Python 3.7: https://bugs.python.org/issue22908. Ich probiere mal einen Work-Around ....

Edit²: Du hast 'ne Email erhalten ...
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 27 Mai 2021, 13:42

Joop hab hier Python 3.6.9 und das war die Ursache. Der Installer + ZIP feine Sache.

Der Motor lässt sich auch schön drehen. Gibt es schon Ideen wegen einem Encodermotor?

Eine timer wäre auch schön. Somit ließe sich eine Ampel nach Ablauf einer Zeit ansteuern.

Wen timer Zeit erreicht, wechsel in den nächsten Zustand oder so ähnlich.

Werd mir mal den neuen Code anschauen. Interessiert mich ja schon, wie das so gemacht wird.

Kräml

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 27 Mai 2021, 14:21

Hallo,

hab da folgendes gemacht:

An O1 und O2 sind LED/Lämpchen angeschlossen. Diese leuchten und funktionieren.

IO-blockly.png
IO-blockly.png (38.98 KiB) 1230 mal betrachtet

Was habe ich erwartet:

Die O1 und O2 blinken.

Was bekomme ich:

O1 leuchtet ständig.

Das ich O1 auf 255 setze, dient dazu um das Problem einzugrenzen.

Meine Vermutung, die Outputs lassen sich nur mit set Output und Wert steuern. Die Angabe set output mode wird nicht ausgewertet.

Hm ist das ein Bug oder ein Feature was ich noch nicht verstanden habe? Vermutlich letzteres.

Kräml

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2405
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftDuino32

Beitrag von MasterOfGizmo » 27 Mai 2021, 15:24

Das mit dem output-Mode habe ich aus Blockly ganz rausgenommen. Da nutzt eh jeder nur "HI" und was das genau tut verwirrt den Anfänger.

Du solltest nur noch den "Set Output"-Block nehmen. 255 ist dann ganz an, 0 ist ganz aus. Der Rest ist dazwischen. Mehr gibt es nicht und mehr braucht auch m.E. niemand.
Oder siehst Du das anders?

Über Encoder-Motoren muss ich Mal nachdenken. Das kann der IoServer-Sketch noch nicht.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 28 Mai 2021, 12:55

Hallo MoG,

wegen den Ausgängen hab ich mir mal Gedanken gemacht. Aber mal eine Frage, was macht den der Output mode High den genau? Nehme an den Output auf High setzen. Denke da liegt das Problem.

Einen Ausgang eines Controllers würde ich so erklären:

Level 1. Ein Ausgang hat die Zustände an/aus leuchtet/leuchtet nicht. Hat Spannung oder keine Spannung. Hat HIGH oder LOW.
Level 2. Ein Ausgang hat den dritten Zustand, tristate oder ist hochohmig.
Level 3. Ein Ausgang hat eine PWM von 0 bis 100%, 0 bis 255 oder 0.0 bis 1.0
Level 4. Die PWM hat eine Frequenz.

Wegen Motor (was ja auch Output ist aber zwei Ox benötigt)

Level 1. Der Motor dreht Links/Rechts oder steht.
Level 2. Der Motor hat eine Bremse
Level 3. Encoder hat einen Impulsgeber
Level 4. Encoder kann die Anzahl der Umdrehungen angeben
Level 5. Encoder kann Entfernung abfahren. Mit einem und mit zwei Motoren.

Die Initialisierung von den Ausgängen wäre mir egal. Entweder verwende ich den Ausgang oder hab einen Motor im Brückenbetrieb.
IO-Forum.png
IO-Forum.png (57.23 KiB) 1137 mal betrachtet
Schön wäre es, wenn man die PWM grafisch einstellen könnte. Gauge, Torte oder so was.

In wie weit man die Levels in Blockly abbilden kann, weiß ich nicht. Schön wäre es, wenn die Ausgänge (Ox und Mx) nur einen Block hätten. Und wenn ein Motor ausgewählt ist, die entsprechenden Ox nicht verwendbar wären. Und vice versa.


Ach ja, wegen ENDE-Block
Schön wäre es, wenn Ende die Ausgänge hochohmig geschaltet werden, dann kann nichts beim Abbauen passieren.

Ok das wären meine Gedanken.

Gruß Kräml

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftDuino32

Beitrag von Kali-Mero » 31 Mai 2021, 14:07

MasterOfGizmo hat geschrieben:
26 Mai 2021, 22:28

Läuft das Windows-EXE denn problemlos?
... gerade zum ersten Mal getestet. Zuerst dachte ich, den Installer per Bluetooth mit dem ftDuino32 verbinden zu müssen. Nachdem ich die richtigen Treiber installiert hatte (hier gefunden: https://www.makershop.de/ch340-341-usb-installieren/) war die Verbindung über USB und das Flashen kein Problem (also für mich als DAU :-D)

Jetzt gehts ans "Spielen" :-)

Grüßle
Der Kali

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 31 Mai 2021, 21:43

Hey Kali,

der kleine macht viel Laune. Hab hier viel Spaß damit.

Kräml

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftDuino32

Beitrag von Kali-Mero » 02 Jun 2021, 00:00

...das erste Rad dreht sich am ftDuino - vom ftDuino32 geteuert und mit Tacho im Display- Helau!

Die neuen Motorblocks funktionieren also und das Firmware-Update ging mit Windows absolut problemlos.

Jetzt kommt die größte Hürde: ich hab' noch nie was mit Blockly gemacht. Da werd' ich mir mal ein schlaues Kind suchen, welches mir das mit dem Programmieren erklären muss :-D

Grüßle
Der Kali

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 02 Jun 2021, 05:46

Hallo Kali,

wegen blockly lernen, schau dir diese Seite mal an


https://blockly.games/?lang=de

Kräml

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1169
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: ftDuino32

Beitrag von EstherM » 02 Jun 2021, 08:34

Hallo Kali,
Kali-Mero hat geschrieben:
02 Jun 2021, 00:00
Jetzt kommt die größte Hürde: ich hab' noch nie was mit Blockly gemacht. Da werd' ich mir mal ein schlaues Kind suchen, welches mir das mit dem Programmieren erklären muss
Zu Brickly habe ich mal diese Dokumentation geschrieben: https://cfw.ftcommunity.de/ftcommunity- ... g/brickly/
Ob sie noch aktuell ist, weiß ich nicht. Ich habe da seit Jahren nicht mehr rein geguckt und plane im Moment auch nicht, das zu tun. Für den Anfang sollte die Doku aber reichen.

Gruß
Esther

Kali-Mero
Beiträge: 319
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftDuino32

Beitrag von Kali-Mero » 02 Jun 2021, 08:37

Hallo Kräml,

danke für den Tipp. Die Seite kannte ich schon und hab‘ ich schon durch. Es geht eher um die Routine. Nach Jahren mit RoboPro wirkt Blockly auf mich sehr unübersichtlich. Und ähnlich wie Du bin ich in der Situation, Blockly anderen schmackhaft machen zu müssen/ wollen.

Da ich selbst noch nicht wirklich die Vorteile erfasst habe, ist das noch ein langer Weg dahin :-)

Ich denke wir werden uns in den nächsten Wochen öfter schreiben.

Grüßle
Der Kali

kräml
Beiträge: 151
Registriert: 14 Aug 2020, 06:47

Re: ftDuino32

Beitrag von kräml » 02 Jun 2021, 09:15

Hallo Kali,

gerne doch. Bei mir ist es genau anders herum. Hab noch nie was mit RoboPro gemacht. Finde aber Blockly/Scratch eine sehr guten Ansatz für den Einsteiger. Gebe dir aber recht, am Anfang ist die klassische Denke (Programmiren oder RoboPro) etwas sperrig für den Einstieg in Blockly.

Gruß Kräml

Antworten