ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 21 Jan 2021, 07:48

Hallo,

Ich habe einen ftDuino und einen TX-PI. Funktioniert soweit gut. Kann Brickly nutzen und den ftDuino steuern.

Woran ich noch scheitere: Ich habe für den ftDuino eine I2C-Servo-Erweiterung (für 4 Servos).

Das I2C -Gerät wird erkannt, mittels eines Arduino Sketch kann ich auch die Servos steuern. Ich habe aber noch keine funktionierende Option für Brickly gefunden.

Ich habe mal diese Erweiterung aus dem "Closed Issue" Bereich installiert, dann habe ich Servo-Control Bausteine, aber da tut sich nichts. Eventuell habe ich die auch falsch verwendet?

Auch Scratch wäre eine Option wenn das gehen würde. Es sollte dann mein 10 jähriger Sohn programmieren können - deswegen Brickly oder Scratch, da kennt er sich aus.
Auch würde ich das halt gerne über WLAN laufen lassen (TX-PI) um nicht die USB Schnittstelle am PC angesteckt lassen müssen.

Viele Grüße
Johannes

tintenfisch
Beiträge: 399
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von tintenfisch » 21 Jan 2021, 10:27

Hallo Johannes,

ich nehme an, Du beziehst Dich auf den ftPwrDrive-Controller?

Dafür müßte man für Brickly ein Plugin schreiben, welches die fehlende Funktionalität nachrüstet. Dieses gibt es m.W. derzeit nicht; ebenso nicht für Scratch.

Worauf Du Dich bzgl. der "Erweiterung aus dem 'Closed Issue' Bereich" beziehst, ist mir unklar.

Viele Grüße
Lars

ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 21 Jan 2021, 10:32

Es geht um den I2C-ServoAdapter
https://www.mintronics.de/i2c-servo-adapter

Stimmt, hab die URL vergessen zu adden:
https://github.com/harbaum/brickly-plugins/issues/2

tintenfisch
Beiträge: 399
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von tintenfisch » 21 Jan 2021, 10:52

Hi Johannes,

@MasterOfGizmo scheint das Update noch nicht eingepflegt zu haben, das Issue ist vom April 2020, der letzte Commit zum Repository ist länger her.

Er wird hier sicherlich bald etwas kompetenter zum Problem Stellung nehmen resp. das Plugin erweitern, ich habe den I2C-Servo-Adapter nicht, somit kann ich nur in der Theorie helfen. ;)

Viele Grüße
Lars

Kali-Mero
Beiträge: 251
Registriert: 21 Nov 2017, 12:28
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von Kali-Mero » 21 Jan 2021, 10:56

Hi Johannes,

ich habe mich tatsächlich (noch) nicht mit Brickly befasst, vermute die Hürde aber auch woanders: wenn Du den Servo-Adapter für den ftDuino hast, sollte der eigentlich nur zwei Servos ansteuern können, es sei denn, Du verwendest zwei Adapter. Es gibt ihn meines Wissens in zwei Ausführungen, einmal mit weitergeführter I²C-Buchse und einmal ohne. Hast Du ihn mit Gehäuse im Einsatz und kannst die Beschriftung auf der Platine lesen? Ich frage nur, um den Fehler der Anschlussverwechslung auszuschließen. Zudem vergesse ich (immer mal wieder) die 9V-Stromversorgung für den Adapter.

-> Teste doch mal aus der Arduino-IDE das Beispiel für den Servoadapter, um das alles sicherzustellen (aber das hast Du bestimmt schon, oder?)

Grüßle
Der Kali

Edit: ich sehe gerade, Du hast schon getestet...

ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 21 Jan 2021, 11:16

Kali-Mero hat geschrieben:
21 Jan 2021, 10:56
Hi Johannes,

ich habe mich tatsächlich (noch) nicht mit Brickly befasst, vermute die Hürde aber auch woanders: wenn Du den Servo-Adapter für den ftDuino hast, sollte der eigentlich nur zwei Servos ansteuern können, es sei denn, Du verwendest zwei Adapter. Es gibt ihn meines Wissens in zwei Ausführungen, einmal mit weitergeführter I²C-Buchse und einmal ohne. Hast Du ihn mit Gehäuse im Einsatz und kannst die Beschriftung auf der Platine lesen? Ich frage nur, um den Fehler der Anschlussverwechslung auszuschließen. Zudem vergesse ich (immer mal wieder) die 9V-Stromversorgung für den Adapter.

-> Teste doch mal aus der Arduino-IDE das Beispiel für den Servoadapter, um das alles sicherzustellen (aber das hast Du bestimmt schon, oder?)

Grüßle
Der Kali

Edit: ich sehe gerade, Du hast schon getestet...
Ja, stimmt, mein Fehler. Klar 2x Servo, nicht 4x

Genau. Mit einem IDE-Sketch kann ich beide Servo-Ausgänge ansteuern.

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2109
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von MasterOfGizmo » 21 Jan 2021, 15:42

Ich kenne dieses Servo-Plugin nicht und weiss daher nicht, für welche Sorte Servo-Adapter es ist. Da gibt es ja neben dem kleinen ftDuino-Adapter noch den auf Basis des Adafruit-Boards und den pwrDrive.

Da steht unter https://github.com/harbaum/brickly-plugins/issues/2 etwas von "PCA9685" was der Adafruit-Adapter wäre und nicht der ftDuino-Servo-Adapter. Also kann der nicht mit dem ftDuino-Adapter funktionieren. Das erfordert ein paar Anpassungen.

Edit: Das Plugin ist für diesen Adapter hier: https://www.thingiverse.com/thing:3155362
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 21 Jan 2021, 15:48

Ok, das erklärt es warum es nicht geht...

Schade, den faslchen Adapter gekauft :-)

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2109
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von MasterOfGizmo » 21 Jan 2021, 16:00

tintenfisch hat geschrieben:
21 Jan 2021, 10:52
ich habe den I2C-Servo-Adapter nicht
Das ist ja empörend! Willste einen?
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

tintenfisch
Beiträge: 399
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von tintenfisch » 21 Jan 2021, 16:04

ebnerjoh hat geschrieben:
21 Jan 2021, 15:48
Schade, den faslchen Adapter gekauft :-)
Ne, es muß "nur" das Plugin angepasst oder ein weiteres dafür geschrieben werden.

Die Änderungen des Users Flo1000 sind überschaubar, das sollte man auch für den von Dir verwendeten Servo-Adapter hinbekommen.

Viele Grüße
Lars

ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 21 Jan 2021, 16:36

Das wäre cool :-)

tintenfisch
Beiträge: 399
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von tintenfisch » 21 Jan 2021, 19:25

MasterOfGizmo hat geschrieben:
21 Jan 2021, 16:00
tintenfisch hat geschrieben:
21 Jan 2021, 10:52
ich habe den I2C-Servo-Adapter nicht
Das ist ja empörend! Willste einen?
Bisher habe ich ihn auch noch nicht vermisst... :oops:

Vielleicht ordere ich mal einen bei Peter mit, wollte in den nächsten Wochen eh noch Gehäuse für TX-Pi 4 haben. :)

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2109
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von MasterOfGizmo » 21 Jan 2021, 22:09

Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von PHabermehl » 21 Jan 2021, 22:52

tintenfisch hat geschrieben:
21 Jan 2021, 19:25
Vielleicht ordere ich mal einen bei Peter mit, wollte in den nächsten Wochen eh noch Gehäuse für TX-Pi 4 haben. :)
Läuft :mrgreen: ;-)
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

tintenfisch
Beiträge: 399
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von tintenfisch » 21 Jan 2021, 23:02

PHabermehl hat geschrieben:
21 Jan 2021, 22:52
Läuft :mrgreen: ;-)
Schneller als gedacht, bekam ein Angebot, welches ich nicht ablehnen konnte :D
(an dieser Stelle bitte "The Godfather Waltz" einspielen ;))

Danke! Viele Grüße
Lars

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 2051
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von PHabermehl » 22 Jan 2021, 02:07

tintenfisch hat geschrieben:
21 Jan 2021, 23:02
(an dieser Stelle bitte "The Godfather Waltz" einspielen ;))
Ich hoffe, den hörst Du auch, wenn Du die Rechnung in den Händen hälst.... :lol:
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

ebnerjoh
Beiträge: 6
Registriert: 12 Jan 2021, 09:11

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von ebnerjoh » 22 Jan 2021, 17:14

Super, es funktioniert.

Wieviel Grad kann man einstellen? Oder ist das je nach Servo anders?

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 2109
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: ftduino: Servo mittels Brickly (oder Scratch) steuern

Beitrag von MasterOfGizmo » 22 Jan 2021, 18:56

ebnerjoh hat geschrieben:
22 Jan 2021, 17:14
Super, es funktioniert.

Wieviel Grad kann man einstellen? Oder ist das je nach Servo anders?
Ich habe es an den fischertechnik-Servo angepasst, das bei den Servo-typischen Steuersignalen von 1 bis 2ms einen Winkel von ungefähr 90° abdeckt. Also akzeptiert es Winkel von -45 bis +45° Grad. Man kann einige Servos auch über diesen Bereich hinaus ansteuern, aber das ist m.E. ausserhalb dessen, was für ein eher an Anfänger gerichtetes Tool Sinn gibt. Daher unterstützt Brickly nur -45 bis +45 Grad.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Antworten