ft-kompatible Hats für Arduino

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Lars
Beiträge: 423
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

ft-kompatible Hats für Arduino

Beitrag von Lars » 28 Okt 2020, 23:00

Hallo zusammen,

ft stellt auf seiner Homepage zwei Hats vor, einen für den Arduino UNO (https://www.fischertechnik.de/de-de/leh ... rduino-uno) und einen für den Arduino MEGA (https://www.fischertechnik.de/de-de/leh ... duino-mega). Beide haben eine Schnittstelle für ein NRF24L01-Modul, das die Informationen einer SPI-Schnittstelle drahtlos bidirektional überträgt.

Wie hat man sich das genau vorzustellen? Bedeutet das, daß die Hats nicht unbedingt auf das jeweilige Arduino-Board aufgesteckt werden müssen, sondern alternativ auch drahtlos ferngesteuert werden können? Oder können nur Befehle und Daten an weitere Module übertragen werden?

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
Beiträge: 928
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: ft-kompatible Hats für Arduino

Beitrag von H.A.R.R.Y. » 29 Okt 2020, 07:12

Hallo Lars,

so wie ich die Sache sehe, sind diese Hats nicht alleine lauffähig. Du brauchst einen µC an den Anschlüssen des Arduino um die Motortreiber (L293D) zu steuern. Ebenso wird die SPI zu dem Funkmodul an den Arduino durchgereicht (vermutlich mit Level-Shifter). Also: Die Hats sind Zusatzteile für die genannten Arduinos (mit Elekronikkentnissen und etwas Lötkunst gehen die sicher auch an PIs usw. oder auch an FPGA-Boards) aber nicht alleine für sich zu irgendetwas in der Lage.

Die Beschreibung zum mega2560-Board scheint auch fehlerhaft zu sein. Drei Motortreiber L293D geben auch gemäß CAD-Render 6 DC-Motoren her, nicht nur 4.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying

juh
Beiträge: 498
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: ft-kompatible Hats für Arduino

Beitrag von juh » 29 Okt 2020, 20:13

Hallo zusammen,

interessant, dass ft jetzt doch so langsam auf den Arduino-Zug aufspringt. Ja, Harry hat recht, das NRF-Modul wird nur an die SPI-Pins des Arduino weitergereicht, ist quasi nur ein Adapter, vielleicht sogar ohne Levelshifter, denn das Modul gilt bei der Logik als 5V-tolerant.

Komisch finde ich, dass immer noch der uralte L293 zum Einsatz kommt. Das DIP-Gehäuse ist zwar Bastler- und Breadboard-freundlich, aber sonst gibt es doch eine Reihe besserer Alternativen.

vg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1443
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: ft-kompatible Hats für Arduino

Beitrag von Dirk Fox » 29 Okt 2020, 22:38

Hallo zusammen,

die Didacta-Advance-F5-Shields für den Uno und den Mega werden seit gut einem halben Jahr auf der ft-Seite beworben.

Axel Chobe hat in der ft:pedia 4/2019 über das "Schwesterboard" für den Micro:bit geschrieben, und auf der Webseite zu unserem Arduino-Buch findet Ihr einige Hinweise und eine vergleichende Bewertung zu dem F5-Shield (gegenüber ftDuino und Adafruit-Motor-Shield) sowie Sketch-Varianten für den "Buggy".

Beste Grüße,
Dirk

Antworten