TXT-Controller mit Raspberry

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Mücke
Beiträge: 1
Registriert: 05 Dez 2019, 10:03

TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von Mücke » 10 Dez 2019, 10:47

Hallo,

beschäftige mich seit kurzem mit fischertechnik und hätte eine Frage bezüglich Kommunikation zwischen TXT-Controller und Raspberry pi 3 B+ -über USB-.

Ziel ist es den TXT-Controller über den Raspberry zu steuern (mit python über USB), grund dafür ist, dass das Programm welches den TXT-Controller steuert auf ein Signal, von einem zweiten Programm, warten muss. Dieses zweite Programm hat jedoch nichts mit Fischertechnik zu tun.

Auf dem TXT läuft die Community Firmware. Habe mir auch schon die Anleitung -Python Einführung- durchgelesen und probiert. Jedoch laufen selbst die Testbeispiele nicht, wenn ich diese auf dem Raspberry ausführe.

Infos:
Software TXT:
  • Firmware: 0.9.4
  • Linux: 4.1.37
  • Python3: 3.6.3final0
Raspberry:
  • raspbian buster
  • python3: 3.7.3
<Problem?

Anmerkung:
Es scheint, dass der Raspberry den TXT nicht erkännt.

BG
Mücke

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1619
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von PHabermehl » 10 Dez 2019, 12:43

Hallo Mücke,

die erste Frage ins Blaue:

ftrobopy auf dem RPi hast du installiert?

Grundsätzlich sind die Beispiele zur Ausführung auf dem TXT gedacht.
Aus dem Stehgreif wüsste ich jetzt auch nicht, wir ich den txt vom RPi über USB ansprechen würde.
Es geht wesentlich einfacher, wenn beide Geräte als Klienten in ein Netzwerk eingebunden sind.
Dann musst du lediglich bei der Initialisierung von ftrobopy auf dem RPi die IP des txt angeben, und schon kann er angesprochen werden.

Ansonsten wäre es hilfreich, wenn du hier mal die tatsächlichen Fehlermeldungen zeigst...

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

tintenfisch
Beiträge: 87
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von tintenfisch » 10 Dez 2019, 23:51

Mücke hat geschrieben:
10 Dez 2019, 10:47
[...]
Auf dem TXT läuft die Community Firmware. Habe mir auch schon die Anleitung -Python Einführung- durchgelesen und probiert. Jedoch laufen selbst die Testbeispiele nicht, wenn ich diese auf dem Raspberry ausführe.
[...]
Raspberry:
  • raspbian buster
  • python3: 3.7.3
<Problem?
[...]
Wir hängen derzeit leider aus div. Gründen bei der Portierung der TXT-Firmware auf dem Raspi etwas zurück. Geplant war eine schnelle Adaptierung auf Buster, aber derzeit unterstützen wir lediglich Debian Stretch; unter Buster laufen div. Sachen noch nicht reibungslos.

Installiere Dir ein vorgefertigtes Image, siehe https://www.tx-pi.de/de/images/ oder installiere Dir auf dem Pi Debian Stretch und folge unserer Anleitung unter https://www.tx-pi.de/de/installation/

Dann können wir eine Fehlerquelle bereits ausschließen.

Fehlermeldungen wären, wie bereits @PHabermehl schrieb, hilfreich.

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1619
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von PHabermehl » 11 Dez 2019, 08:26

Hallo Mücke,

betreibst du den RPi denn als TX-Pi mit Touchscreen, oder ganz"normal"?

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

tintenfisch
Beiträge: 87
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von tintenfisch » 11 Dez 2019, 12:05

tintenfisch hat geschrieben:
10 Dez 2019, 23:51
Mücke hat geschrieben:
10 Dez 2019, 10:47
[...]
Auf dem TXT läuft die Community Firmware. Habe mir auch schon die Anleitung -Python Einführung- durchgelesen und probiert. Jedoch laufen selbst die Testbeispiele nicht, wenn ich diese auf dem Raspberry ausführe.
[...]
Wir hängen derzeit leider aus div. Gründen bei der Portierung der TXT-Firmware auf dem Raspi etwas zurück.
[...]

... ich hatte das gestern anders verstanden / gelesen, bin nun erst durch die Nachfrage von @PHabermehl darauf aufmerksam geworden, dass Du wahrscheinlich gar nicht die Community-Firmware auf dem Pi, sondern nur auf dem TXT laufen läßt. Dann war mein Beitrag wohl wenig hilfreich. ;)

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1619
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: TXT-Controller mit Raspberry

Beitrag von PHabermehl » 11 Dez 2019, 12:54

tintenfisch hat geschrieben:
11 Dez 2019, 12:05
Dann war mein Beitrag wohl wenig hilfreich. ;)
Nein, im Gegenteil, der Post war sehr hilfreich, weil das TX-Pi-Setup immer noch die einfachste Basis zur Einbindung des RPi ins ft-Universum bietet und der Hinweis auf diese Möglichkeit hier angebracht ist.

LG Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Antworten