TX-Pi: Externes 4" Display

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1357
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von PHabermehl » 03 Mai 2019, 19:19

Liebe Bastler,
für den TX-Pi gibt es eine neue Option: Ein 4 Zoll Display im ft-kompatiblen Gehäuse:

Bild

Es wird idealerweise über Flachbandkabel an der GPIO-Leiste des RPi angeschlossen. Beim Display handelt es sich um das Waveshare 4inch RPi LCD (A) mit 320x480 Pixel und XPT2046 Touch Controller.
Praktischerweise ist es mit der LCD35 Installation für das Waveshare 3.5"(A) Display kompatibel. Lediglich der Touchscreen muss aufgrund anderer Orientierung mit TSCal kalibriert werden. Daher ist es ganz sinnvoll, zumindest beim Erststart eine Maus angeschlossen zu haben - damit läßt sich die Touchscreen-Kalibrierung deutlich leichter starten...

Zu finden auf Thingiverse unter https://www.thingiverse.com/thing:3605290

Viele Grüße
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1804
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von MasterOfGizmo » 03 Mai 2019, 22:05

Sieht sehr cool aus. Sieht im direkten Vergleich mit dem TXT bestimmt spassig aus.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de

PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1357
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von PHabermehl » 04 Mai 2019, 14:06

DSC_1573sc.jpg
Größenvergleich - TX-Pi 3,5" Waveshare; externes 4" Waveshare und der TXT...
Im meinem Alter und mit nachlassender Sehstärke ist das 4" schon recht praktisch :mrgreen:
DSC_1574sc.jpg
Und startIDE profitiert irgendwie auch von mehr Auflösung und größerem Screen.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1804
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von MasterOfGizmo » 04 Mai 2019, 21:01

Hach, wie niedlich, der kleine alte TXT ...

Das schlägt ja wieder in die Kerbe dessen, was ich in "Fragen an ft" geschrieben habe. Wenn sie mit der Community kooperieren würden, dann wäre der TX-Pi inzwischen zu RoboPro kompatibel. Dann hätten sie mit dem TX-Pi einen möglichen Weg in die Zukunft. Selbst wenn sie tatsächlich längst am Next-Gen-TXT arbeiten hätten sie hier eine Art Versicherung. Einen Joker, den sie sofort ziehen könnten, wenn mit ihrer eigenen Planung irgendwas nicht so klappt wie geplant.

Stellt Euch mal vor man könnte TX-Pi-Gehäuse und -Zubehör als Set kaufen, das man einfach um den Pi erweitert. Dann könnte der TXT zwar einpacken, aber ich kann mir eh nicht vorstellen, dass an dem bei ft noch großartig jemand hängt. Dessen Zeit ist langsam vorbei.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1804
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von MasterOfGizmo » 05 Jun 2019, 14:37

Hab's mir auch mal gebaut. Sehr schön.

Damit man das nötige Verlängerungskabel auch durch den Deckel des TX-Pi stecken kann habe ich eine erweiterte Version top_extended.stl gemacht:
https://github.com/ftCommunity/tx-pi/tree/master/cases

Die zwei Schraubenblöcke direkt neben der Öffnung sind dadurch etwas angeschnitten und halten nur noch so lala ... aber dafür verleiht der eingesteckte Stecker dem ganzen wieder etwas Stabilität.

Alternativ kann man natürlich unter den Stecker im PI einen Adapter wie den hier stecken: https://www.reichelt.de/raspberry-pi-st ... 23626.html. Sieht man in Peters Bildern nicht so gut, aber sowas hat er m.E. auch gemacht.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de

PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1357
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von PHabermehl » 05 Jun 2019, 19:23

MasterOfGizmo hat geschrieben:Alternativ kann man natürlich unter den Stecker im PI einen Adapter wie den hier stecken: https://www.reichelt.de/raspberry-pi-st ... 23626.html. Sieht man in Peters Bildern nicht so gut, aber sowas hat er m.E. auch gemacht.
Exakt so habe ich es gemacht, weil mir die angeschnittenen Schraubenbohrungen nicht so gut gefallen haben. Dafür baut diese Lösung allerdings auch noch höher... Einen Tod stirbt man immer. Aber vielen Dank für das Design.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

tintenfisch
Beiträge: 85
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: TX-Pi: Externes 4" Display

Beitrag von tintenfisch » 05 Jun 2019, 23:36

MasterOfGizmo hat geschrieben:[...]
Damit man das nötige Verlängerungskabel auch durch den Deckel des TX-Pi stecken kann habe ich eine erweiterte Version top_extended.stl gemacht:
https://github.com/ftCommunity/tx-pi/tree/master/cases
[...]
Apropos weitere Schlitze: Ich fände ein Gehäuse mit einem weiteren Ausgang für das Cam-Kabel sinnvoll. Ich habe das mittels eines Bohrers selber erstellt, weil ich keine Ahnung von 3D-Druck habe, aber dieser Zugang kollidiert auch nicht mit Schraublöchern o.ä.

Ggf. könnte man das Oberteil des Standard-Gehäuses dementsprechend modifizieren? Wenn der Ausgang dann nicht genutzt wird, hätte man einen weiteren Lüftungsschlitz und er böte m.E. keine Nachteile im Vergleich zu dem derzeitigen Oberteil.

Antworten