CFW: Brickly (war Blockly)

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 19 Feb 2017, 21:01

Beim Anleitung-Schreiben habe ich mal wieder eine Frage:
Ich bin neulich darauf gestoßen, dass eckige Klammern zur Angabe von Einheiten bei physikalischen Größen ganz aus der Mode gekommen sind und man statt dessen schreiben soll "Spannung in V" oder "Entfernung/m". Jetzt sehe ich bei Brickly: "Spannung (mV)" und "Distanz (cm)" mit runden Klammern. Wäre nicht die Formulierung "Spannung in mV" und "Distanz in cm" besser? Was meint ihr?
Ich möchte da nicht kleinlich sein, aber es soll uns ja auch keiner vorwerfen können, dass wir den armen Kindern etwas falsches beibringen.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1777
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von PHabermehl » 19 Feb 2017, 21:37

Hallo Esther,
die Frage ist im Prinzip nicht unberechtigt, v.a., wenn wir hier von einer schulischen Anwendung sprechen.

Gibt es dazu irgendwo "offizielle" Aussagen? Eine Kurzrecherche bei Wikipedia (u.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Einheitenzeichen) hat ergeben, daß nach gültiger EN ISO 80000-1 (die habe ich jetzt aber nicht quergelesen...) es immer noch heißt:
Wikipedia - Einheitenzeichen hat geschrieben: Spannung U = {U } = 20 V
mit
{U } = 20 (lies: die Maßzahl der Spannung ist 20)
= V (lies: die Maßeinheit der Spannung ist das Volt)


Also würde ich tendenziell eher zu den eckigen Klammern tendieren, die mir auch aus meinem Arbeitsumfeld vertraut sind, da habe ich nichts von Änderungen mitbekommen, obwohl ich das "Spannung in mV" auch ganz charmant finde.

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1822
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von MasterOfGizmo » 19 Feb 2017, 21:41

Hab's mal in "Spannung in mV" und Co geändert. Kommt mit dem nächsten Release. Ist in der Tat lesbarer. Danke.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Karl
Beiträge: 1005
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Wohnort: Emscherland

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von Karl » 19 Feb 2017, 22:25

Hallo,

wenn den Kindern nichts falsches, dann die Einheiten korrekt in z. B. "V" für Volt, "m" für Meter, "A" für Ampere, "kg" fürs Kilogramm usw.
Soweit ich weiß sind die eckigen Klammern auch noch gültig.
Habe ja meine Lehre 66-68 gemacht, die SI-Einheiten waren fürs Fussvolk noch nicht durch.
Hatte in den siebzigern Probleme mit den SI-Einheiten bis ich es begriffen habe. Eigentlich auf Basis der
Grundeinheiten letztendlich nicht schwer und einfacher zu rechnen.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.

Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Beiträge: 501
Registriert: 03 Nov 2010, 21:00
Wohnort: 30900 Wedemark

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von ThanksForTheFish » 20 Feb 2017, 00:02

MasterOfGizmo hat geschrieben:Kommt mit dem nächsten Release.
Also morgen oder übermorgen :D
Kommt alle gesund und virenfrei durch die Corona-Krise!

nq30
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 07:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von nq30 » 26 Feb 2017, 16:43

Coole App :D
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 28 Feb 2017, 15:57

Hallo zusammen,
langsam aber sicher kommt die Dokumentation für Brickly voran. Heute habe ich aber erst einmal wieder ein paar Fragen:
- Bei "Schleife abbrechen" passiert irgendwie nichts. Beispiel:

Code: Alles auswählen

wiederhole
    falls Eingang I6 ist an
      spiele Geräusch Glocke
      die Schleife abbrechen
   
Hier würde ich erwarten, dass das Programm einmal die Glocke betätigt und dann mit der Schleife abbricht, wenn ich auf I6 drücke. Es klingelt aber unentwegt weiter.

- Die Bedingung "Motor M1 hat gestoppt" verstehe ich nicht

Code: Alles auswählen

falls Motor M1 hat gestoppt
  spiele Geräusch Glocke
Hier bimmelt das Ding immer weiter, während der Motor läuft.
- Joystick: Was für einen Joystick müsste ich wie anschließen?
- "prüfe: falls wahr: falls unwahr:" Was ist der Unterschied zu "falls: mache: "?
- Was macht "begrenze 50 zwischen 1 und 100"?
- Für was steht das kleine phi?

Eure Antworten werden die Fertigstellung der Doku beschleunigen. Danke dafür!
Gruß
Esther

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 28 Feb 2017, 16:02

PHabermehl hat geschrieben:
Wikipedia - Einheitenzeichen hat geschrieben: Spannung U = {U } = 20 V
mit
{U } = 20 (lies: die Maßzahl der Spannung ist 20)
= V (lies: die Maßeinheit der Spannung ist das Volt)

Also würde ich tendenziell eher zu den eckigen Klammern tendieren, die mir auch aus meinem Arbeitsumfeld vertraut sind, da habe ich nichts von Änderungen mitbekommen, obwohl ich das "Spannung in mV" auch ganz charmant finde.

Ich kannte auch nur die eckigen Klammern, aber das scheint wohl inzwischen irgendwie bä zu sein. Bei besagtem Wikipedia-Artikel ist ja auch die physikalische Größe in eckigen Klammern, und nicht in Einheit selbst. Mit "Spannung in mV" sind wir auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Gruß
Esther

nq30
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 07:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von nq30 » 28 Feb 2017, 21:07

EstherM hat geschrieben: - "prüfe: falls wahr: falls unwahr:" Was ist der Unterschied zu "falls: mache: "?

Code: Alles auswählen

falls: mache:
ist nicht

Code: Alles auswählen

falls: mache: sonst:
(oder

Code: Alles auswählen

prüfe: falls wahr: falls unwahr:
)

Tschüss
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1777
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von PHabermehl » 28 Feb 2017, 21:17

EstherM hat geschrieben: - Joystick: Was für einen Joystick müsste ich wie anschließen?
Hallo Esther,
Fernab des TXT kann ich momentan nur zu dem einen Punkt etwas sagen:
Die Joysticks/Gamepads werden per USB am TXT angeschlossen - am Standard-USB-Port.

Ich habe mich da auch voller Freude drauf gestürzt, leider wurde kein einziges von vier Gamepads erkannt. Lediglich ein uralter digitaler Competition Pro Joystick funktioniert.
Bei näherer Betrachtung zeigte sich (per dmesg auf dem TXT), daß die Devices am USB-Port noch erkannt, aber nicht auf input-devices unter Linux gemappt werden.

Ich hatte MoG darauf schon angesprochen, aber das ist erstmal versandet und auch kein Brickly-Internes, sondern ein Betriebssystemproblem...

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 844
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von ski7777 » 28 Feb 2017, 22:00

PHabermehl hat geschrieben:
EstherM hat geschrieben: - Joystick: Was für einen Joystick müsste ich wie anschließen?
Hallo Esther,
Fernab des TXT kann ich momentan nur zu dem einen Punkt etwas sagen:
Die Joysticks/Gamepads werden per USB am TXT angeschlossen - am Standard-USB-Port.

Ich habe mich da auch voller Freude drauf gestürzt, leider wurde kein einziges von vier Gamepads erkannt. Lediglich ein uralter digitaler Competition Pro Joystick funktioniert.
Bei näherer Betrachtung zeigte sich (per dmesg auf dem TXT), daß die Devices am USB-Port noch erkannt, aber nicht auf input-devices unter Linux gemappt werden.

Ich hatte MoG darauf schon angesprochen, aber das ist erstmal versandet und auch kein Brickly-Internes, sondern ein Betriebssystemproblem...

Gruß
Peter
Mein Joystick hier funktioniert einwandfrei. Mit etwas recherchieren könntet ihr eventuell die entsprechenden Treiber ausfindig machen und hinzufügen.

Rapahel

nq30
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 07:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von nq30 » 01 Mär 2017, 06:22

EstherM hat geschrieben:Hallo zusammen,
langsam aber sicher kommt die Dokumentation für Brickly voran. Heute habe ich aber erst einmal wieder ein paar Fragen:
- Bei "Schleife abbrechen" passiert irgendwie nichts. Beispiel:

Code: Alles auswählen

wiederhole
    falls Eingang I6 ist an
      spiele Geräusch Glocke
      die Schleife abbrechen
   
Hier würde ich erwarten, dass das Programm einmal die Glocke betätigt und dann mt der Schleife abbricht, wenn ich auf I6 drücke. Es klingelt einfach weiter.
Darauf bin ich auch reingefallen.
Es geht nur bei Zählschleifen.
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1822
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von MasterOfGizmo » 01 Mär 2017, 09:17

EstherM hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

wiederhole
    falls Eingang I6 ist an
      spiele Geräusch Glocke
      die Schleife abbrechen
   
Hier würde ich erwarten, dass das Programm einmal die Glocke betätigt und dann mit der Schleife abbricht, wenn ich auf I6 drücke. Es klingelt aber unentwegt weiter.
Der äußere Block ist eine Endlosschleife. Die bricht nie ab, außer Du drückst "Stopp". Und innen drin macht er dann immer mal was, wenn der Eingang I6 an ist. Es scheint Du möchtest eigentlich den "wiederhole solange ..." oder den "wiederhole bis ..."-Block nutzen.
EstherM hat geschrieben: - Die Bedingung "Motor M1 hat gestoppt" verstehe ich nicht

Code: Alles auswählen

falls Motor M1 hat gestoppt
  spiele Geräusch Glocke
Hier bimmelt das Ding immer weiter, während der Motor läuft.
Zeig mal bitte Dein ganzes Programmsegment. Die Beschreibung verstehe ich gerade nicht.
EstherM hat geschrieben: - "prüfe: falls wahr: falls unwahr:" Was ist der Unterschied zu "falls: mache: "?
- Was macht "begrenze 50 zwischen 1 und 100"?
- Für was steht das kleine phi?
Das sind alles Original-Blöcke von Google. Wenn Du mit der rechten Maustaste auf so einen Block klickst kommt ein Kontekt-Menü, in den es oft auch einen Hilfe-Button gibt. Wenn Du da drauf klickst wirst Du i.d.R. auf eine Erklärungsseite umgeleitet. Sowas könnte ich auch für alle TXT-IO/Spezialblöcke machen. Allein es fehtl an der Zeit ...
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 01 Mär 2017, 15:12

ski7777 hat geschrieben:
PHabermehl hat geschrieben:
EstherM hat geschrieben: - Joystick: Was für einen Joystick müsste ich wie anschließen?
Hallo Esther,
Fernab des TXT kann ich momentan nur zu dem einen Punkt etwas sagen:
Die Joysticks/Gamepads werden per USB am TXT angeschlossen - am Standard-USB-Port.

Ich habe mich da auch voller Freude drauf gestürzt, leider wurde kein einziges von vier Gamepads erkannt. Lediglich ein uralter digitaler Competition Pro Joystick funktioniert.
Bei näherer Betrachtung zeigte sich (per dmesg auf dem TXT), daß die Devices am USB-Port noch erkannt, aber nicht auf input-devices unter Linux gemappt werden.

Ich hatte MoG darauf schon angesprochen, aber das ist erstmal versandet und auch kein Brickly-Internes, sondern ein Betriebssystemproblem...

Gruß
Peter
Mein Joystick hier funktioniert einwandfrei. Mit etwas recherchieren könntet ihr eventuell die entsprechenden Treiber ausfindig machen und hinzufügen.

Rapahel
Dann schreib doch mal bitte, was das für ein Joystick ist. In der Doku kann ich dann schreiben, z.B. ein Blafasel-Joystick, der am Standard-USB-Port angeschlossen wird, und mit endlichem Aufwand sind wieder 3 Bausteine dokumentiert.
Danke!

Benutzeravatar
PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1777
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von PHabermehl » 01 Mär 2017, 15:15

Hallo Esther,
Da klemmt wahrscheinlich noch die Firmware... Ich hatte bereits Kontakt mit Till und Richard und werde mir das demnächst mal ansehen...
In meinem Fall war das funktionierende Gerät ein Speedlink Competition Pro USB Joystick, leider nur noch antiquarisch erhältlich.
Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 01 Mär 2017, 16:31

MasterOfGizmo hat geschrieben:
EstherM hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

wiederhole
    falls Eingang I6 ist an
      spiele Geräusch Glocke
      die Schleife abbrechen
   
Hier würde ich erwarten, dass das Programm einmal die Glocke betätigt und dann mit der Schleife abbricht, wenn ich auf I6 drücke. Es klingelt aber unentwegt weiter.
Der äußere Block ist eine Endlosschleife. Die bricht nie ab, außer Du drückst "Stopp". Und innen drin macht er dann immer mal was, wenn der Eingang I6 an ist. Es scheint Du möchtest eigentlich den "wiederhole solange ..." oder den "wiederhole bis ..."-Block nutzen.
...
Für dieses einfache Beispiel hätte ich natürlich auch einen "wiederhole solange"-Block nutzen können. Ich möchte aber gerne alle Bausteine ausprobieren, die ich dokumentiere. Und da war eben "die Schleife abbrechen" dran.
nq30 hat geschrieben: Darauf bin ich auch reingefallen.
Es geht nur bei Zählschleifen.
Dieser Hinweis hat mir dann weitergeholfen. Ich habe alle Schleifen ausprobiert, und "die Schleife abbrechen" funktioniert bei allen Schleifen, außer der Endlosschleife, also nicht nur bei Zählschleifen. Das schreibe ich dann so in die Doku. Im "Notfall" kann man sich mit einer "wiederhole bis falsch"-Schleife behelfen.
Und wieder ist ein Baustein geklärt.

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 01 Mär 2017, 18:18

MasterOfGizmo hat geschrieben:
EstherM hat geschrieben: - Die Bedingung "Motor M1 hat gestoppt" verstehe ich nicht

Code: Alles auswählen

falls Motor M1 hat gestoppt
  spiele Geräusch Glocke
Hier bimmelt das Ding immer weiter, während der Motor läuft.
Zeig mal bitte Dein ganzes Programmsegment. Die Beschreibung verstehe ich gerade nicht.
...
Hier verstehe ich mein eigenes Problem auch nicht mehr. Heute funktioniert alles so, wie ich mir das denke. Der Baustein wird also bei Gelegenheit dokumentiert.
EstherM hat geschrieben: - "prüfe: falls wahr: falls unwahr:" Was ist der Unterschied zu "falls: mache: "?
- Was macht "begrenze 50 zwischen 1 und 100"?
- Für was steht das kleine phi?
Das sind alles Original-Blöcke von Google. Wenn Du mit der rechten Maustaste auf so einen Block klickst kommt ein Kontekt-Menü, in den es oft auch einen Hilfe-Button gibt. Wenn Du da drauf klickst wirst Du i.d.R. auf eine Erklärungsseite umgeleitet. Sowas könnte ich auch für alle TXT-IO/Spezialblöcke machen. Allein es fehtl an der Zeit ...
Hier habe ich jetzt für alle Punkte beim Googlen nach Google was gefunden. Das wird auch bei Gelegenheit erledigt, bzw. ist schon fertig.
Wenn die Doku fertig ist, würde ich mich freuen, wenn du dann die Hilfe auf die Doku leiten könntest. Gegebenenfalls kann ich dort noch an einigen Stellen Links zu weiterführenden Erklärungen einbauen. Wikipedia würde ich aber zumindestens für die mathematischen Fragen nicht nehmen, die sind da in der Regel nicht wirklich anfängertauglich.

In der Doku fehlen jetzt noch einige kleinere Punkte und vor allem die Gruppen Funktionen und Listen. Außerdem muss ich noch die Menüpunkte im Kontextmenü beschreiben, den Start auf dem TXT, Drucken und Speichern.
Eine Frage habe ich noch: Für die Experten gibt es ja eine Reihe von Befehlen zur Text-Verarbeitung. Bitte beschreibt mal eine nette Anwendung, was man damit auf dem TXT machen könnte. Mir fehlt da wirklich die Fantasie, wie man das hier sinnvoll nutzen kann. Oder sind die Bausteine nur da, weil es sie in Blockly eben gibt? Vielleicht lasse ich diesen Punkt auch einfach undokumentiert.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 02 Mär 2017, 15:54

EstherM hat geschrieben:
MasterOfGizmo hat geschrieben:
EstherM hat geschrieben: - Die Bedingung "Motor M1 hat gestoppt" verstehe ich nicht

Code: Alles auswählen

falls Motor M1 hat gestoppt
  spiele Geräusch Glocke
Hier bimmelt das Ding immer weiter, während der Motor läuft.
Zeig mal bitte Dein ganzes Programmsegment. Die Beschreibung verstehe ich gerade nicht.
...
Hier verstehe ich mein eigenes Problem auch nicht mehr. Heute funktioniert alles so, wie ich mir das denke. Der Baustein wird also bei Gelegenheit dokumentiert.
Ha, ich habe das Problem wiedergefunden. Das Programm sieht so aus:

Code: Alles auswählen

Brickly
kopple Motoren M1 und M2
setze Motor M1 Richtung auf links
setze Motor M2 Richtung auf links
setze Motor M1 Entfernung auf 4
setze Motor M2 Entfernung auf 3
setze Motor M1 Geschwindigkeit auf 30 %
setze Motor M2 Geschwindigkeit auf 30 %
wiederhole bis Motor M1 hat gestoppt
mache spiele Geräusch Glocke
Jetzt bimmelt das Ding immer weiter, auch wenn beide Motoren angehalten haben. Ich glaube, dass das Problem auftritt, wenn
- zwei Motoren gekoppelt sind
und
- auf unterschiedliche Entfernungen gesetzt sind.
Ist das ein Bug oder ein Feature?
Gruß
Esther

Benutzeravatar
ski7777
Beiträge: 844
Registriert: 22 Feb 2014, 14:18
Wohnort: Saarwellingen

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von ski7777 » 02 Mär 2017, 15:56

Das Grundprinzip bei der Koppelung ist, das man nur eine Distanz setzt. So kann dann die Software den Roboter automatisch gerade aus fahren lassen.

Raphael

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 696
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitrag von EstherM » 02 Mär 2017, 16:57

ski7777 hat geschrieben:Das Grundprinzip bei der Koppelung ist, das man nur eine Distanz setzt. So kann dann die Software den Roboter automatisch gerade aus fahren lassen.

Raphael
Das habe ich auch so gedacht. Wenn man aber nur eine Entfernung setzt, wird "der Motor hat gestoppt" niemals wahr.
Korrektur: wenn ich die Entfernung bei M1 setze, wird "M1 hat gestoppt" niemals wahr. "M2 hat gestoppt" aber schon. Ist das ein Bug oder ein Feature?
Zuletzt geändert von EstherM am 02 Mär 2017, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten