Ausgangsspannung beim ftDuino

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Stuessi
Beiträge: 46
Registriert: 03 Aug 2016, 15:15

Ausgangsspannung beim ftDuino

Beitrag von Stuessi » 13 Okt 2020, 18:21

Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die Spannung an den Lampenausgängen O1 bis O8 beim ftDuino nach dem Schalten von 512 auf 0 ohne Last noch ziemlich genau 1 V beträgt. Ein Pull Down Widerstand von ca. 5 kOhm ist nötig, wenn das angeschlossene Gerät eine Schaltspannung deutlich unter 1V erwartet.
Dieser Fall trifft z. B. auf das Relaismodul 70018 zu. Die Information "low_max 0,6 V" aus der Bedienungsanleitung fehlt in der ft:pedia 3/2020 S60f.
Mit den Interfaces ROBO, TX oder TXT tritt dieses Problem nicht auf, es bleiben nur "Null"-Spannungen von etwa 0,1 V.

Gruß,
Stuessi

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1890
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Ausgangsspannung beim ftDuino

Beitrag von MasterOfGizmo » 13 Okt 2020, 19:04

Der verwendete Treiberchip im ftDuino kann die Anwesenheit einer Last feststellen. Dafür sendet er einen sehr geringen Strom durch den Ausgang. Dafür wiederum muss er eine Spannung anlegen. Das misst Du da. Das reicht sogar, um eine LED zum Leuchten zu bringen. In der Anleitung des ftDuino wird das auch an einigen Stellen erklärt.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Antworten