CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 11 Mär 2017, 03:27

Karl hat geschrieben:"Jekyll" ist für mich als "Anfenger" schon zu überladen.


Das Schöne daran ist, dass Du Dich als "Anfenger" damit nicht beschäftigen musst.

Wenn das so klappt wie ich mir das vorstelle, dann schreibt man die Inhalte der Webseite ganz einfach in "Markdown" (also so, wie man das auch für das Wiki macht), und Jekyll sorgt dann automatisch dafür, dass aus dem Ganzen dann hübsch layoutete HTML-Seiten werden.
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon Karl » 11 Mär 2017, 03:44

Hallo Richard,
was ist "Markdown" ?

Ehrlich gesagt, habe selbst noch nie etwas mit Webseitenprogrammierung und -Pflege zu tun gehabt und persönlich auch keine Ambitionen dazu.
Merke oft daß viele Webseiten einfach grausam aufgemacht und überladen sind, warum auch immer. :(

Ansonsten ein Lob an alle Entwickler, Programmierer, Gestalter für die Arbeit in ihrer Freizeit.
Werde beizeiten auch den eigenen TXT mit der ftc-community-Software bestücken. :)
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 272
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 69

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mär 2017, 10:30

richard.kunze hat geschrieben:Und um auszuprobieren ob ich das wirklich richtig kapiert habe, versuche ich in meinem Fork unter https://rkunze.github.io/ftcommunity-TXT/ mal, den aktuellen Stand mit Jekyll und Markdown nachzubauen...


Sieht doch toll aus. Kannst Du m.E. sofort ersetzen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mär 2017, 10:33

[quote="Karl"]
Vielleicht sollte man bei der Erwähnung der Kapazität der Micro-SD-Karte noch zusätzlich die Formatierung angeben.
[quote]

Wer weiss was eine Formatierung ist weiss auch i.d.R. was er an dieser Stelle braucht. Wer nicht weiss. was eine Formatierung ist wird durch so einen Hinweis eher verwirrt. Auf den SD-Karten steht auch nicht drauf. wie sie formatiert sind. Da fragen sich die Leute dann unnötiger Weise, was sie kaufen sollen.

Mein Vorschlag: Dann schreiben wir "2-32GB". Die sind immer ab Werk passend FAT32-formatiert.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 11 Mär 2017, 10:45

MasterOfGizmo hat geschrieben:Sieht doch toll aus. Kannst Du m.E. sofort ersetzen.

Das würde aktuell noch nichts bringen - das ist noch 1:1 dasselbe wie auf https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-TXT/ ;)

Mehr als in mich in Jekyll einlesen und mir überlegen wie ich damit eine halbwegs vernünftige Seitenstruktur für eine mehrsprachige Website hinbekomme habe ich gestern Abend nicht mehr geschafft ...
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon Karl » 11 Mär 2017, 14:26

Hallo,
MasterofGizmo schrieb,
Mein Vorschlag: Dann schreiben wir "2-32GB". Die sind immer ab Werk passend FAT32-formatiert.
,

daß die Stichs bis 32 GB ab Werk schon alle mit FAT32 formatiert sind wußte ich nicht. Gleich ob man formatieren
kann oder nicht, so sind wenigstens diesbezüglich die Zweifel ausgräumt. Aber so ein Hinweis schadet auf keinen Fall.

Es ist oft schwierig als Fachmann auf seinem Gebiet mal die "Fachbrille" abzusetzen und sich in eine(n) gewöhnliche(n)
Ottonormalanwender(in) zu versetzen. Er oder sie hat einiges an Kombjuder-Fachchinesisch gehört, weiß auch das man(n) (frau) Platten o. ä. formatieren
kann aber welches Format für den jeweiligen Zweck, da können Zweifel auftreten. Wenn es nicht funktioniert und man sich nicht
sicher ist, verliert man oft die Lust, man will ja nichts "kaputt machen". Ich weiß auch das so schnell nichts kaputt geht oder man sich tiefer
informieren sollte aber ob der Normalo welcher nur spielen will ? Er ist sicherlich froh das sein TXT z. B. hinterher ganz einfach funktioniert und es
seinem(n) Kid(s) zum "Lernen" geben kann.
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 272
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 69

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mär 2017, 14:40

Deswegen ja auch ganz zentral die Aussage, dass man am TXT nichts verändern muss und daher alles ungefährlich und harmlos ist. Seit der FT-Anleitung zählt das Freischalten des Bootloaders m.E. nicht als erwähnenswerte Veränderung sondern als harmlose Einstellung.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 00:53

Hallo zusammen,

unter https://rkunze.github.io/ftcommunity-TXT habe ich jetzt die Einstiegsseiten mit Jekyll und Markdown nachgebaut. Die zugehörigen Sourcen findet Ihr hier: https://github.com/rkunze/ftcommunity-T ... aster/docs. Schaut euch das mal an und sagt mir was Ihr davon haltet.

Ich habe fürs Erste so wenig wie möglich an Inhalt und Layout verändert damit man das gut mit der alten Version vergleichen kann. Was ich geändert habe ist:

Das Ganze funktioniert jetzt auch ohne JavaScript. Die einzige Stelle, an der aktuell JavaScript verwendet wird, ist die automatische Sprachwahl beim Einstieg auf https://rkunze.github.io/ftcommunity-TXT (um das ohne Javascript zu machen müssten wir die Server-Konfiguration anpassen, und das dürfen wir auf GitHub nicht). Und auch da geht es ohne, dann landet man halt schlicht auf der Default-Sprache (aktuell ist das Englisch).

Was ich noch ändern möchte:
  • Den Seitenkopf besser skalierbar machen - das wird auf Smartphones aktuell doch arg fitzelig (vor allem das "Fork me on GitHub"-Banner und die Sprach-Icons)
  • Die Erstellung der Sprachumschaltungs-Links automatisieren (damit wir möglichst einfach weitere Sprachen dazunehmen können).
  • Unterstützung für ein Navigationsmenü. Für die eine Seite, die wir aktuell haben braucht man das zwar nicht, aber...
  • Etwas mehr Inhalt. Konkret:
    • Die ausführliche Installationsanleitung aus dem Wiki (auf Deutsch und Englisch). Vermutlich etwas umgearbeitet und auf mehrere Seiten verteilt.
    • Eine Übersichtseite zur Programmierung mit der CFW
    • Detaillierte Informationen zur Programmierung in Python (die Tutorials aus dem Wiki, plus Übersetzung nach Deutsch)
    • Detaillierte Informationen zur Programmierung in Brickly (sprich: Esthers Anleitung, plus Übersetzung nach Englisch)
    • Informationen zur Programmierung in RoboPro (aus dem Wiki, das steht aktuell da mit in der ausfürlichen Installationsanleitung)
    • Ein paar Sätze dazu, wie man sich an der Entwicklung der CFW beteiligen kann (auch und vor allem mit Anleitungen zum Doku schreiben/Übersetzen/...)

Nachtrag: Was mir auch noch aufgefallen ist: Wir haben für die CFW-Seite noch kein Browser-Icon ("favicon"). Das geht ja mal gar nicht ;) Ich würde das eigentlich ganz gerne an das ftcommunity-Icon anlehnen (damit man sieht dass CFW und ftcommunity zusammengehört), will da aber trotzdem was eigenes haben. Von daher mein Vorschlag: Wir nehmen den Schriftzug "cfw" im selben Font wie im "ftc"-Icon, und in den Farben Rot, Blau und Gelb (dasselbe Gelb wie das "TXT" im Titel der Einstiegsseite). Was haltet Ihr davon?
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 12 Mär 2017, 09:07

Finde ich gut. Kannst du m.E. sofort ersetzen.

Und die Idee mit dem favicon finde ich auch gut. Kann dann auch gleich in die Firmware.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon nq30 » 12 Mär 2017, 09:35

Hi Leute,
Wenn ihr mir sagt was dann übersetz ich euch mal Wiki-Tutorials :)
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)
nq30
 
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 12:29

MasterOfGizmo hat geschrieben:Finde ich gut. Kannst du m.E. sofort ersetzen.

Hab ich eben gemacht. Und bei der Gelegenheit dann auch noch unter ftcommunity.github.io einen Redirect auf die Projektseite eingerichtet (wenn wir mal mehr brauchen können wir das später immer noch gegen eine Übersichtsseite austauschen - das ist einfach ein passendes index.html im Repository "ftcommunity.github.io").

nq30 hat geschrieben:Wenn ihr mir sagt was dann übersetz ich euch mal Wiki-Tutorials

Warte damit am besten noch mal etwas.

Ich hab eine Idee, wie wir die Webseiten unter ftcommunity.github.io ähnlich bequem editierbar machen können wie mit einem Wiki. Wenn das klappt, wäre ich dafür alle Dokumentationsseiten aus dem Wiki nach ftcommunity.github.io/ftcommunity-TXT/ zu verschieben. Das hätte den Vorteil, dass die Seiten da besser sichtbar sind (vor allem, wenn ftcommunity.github.io dann auch noch unter cfw.ftcommunity.de erreichbar ist und von ftcommunity.de aus verlinkt wird), wir können das Layout und die Struktur des Seite - anders als im Wiki - frei bestimmen, und wir kriegen eine halbwegs vernünftige Sprachunterstützung hin (auch anders als im Wiki, da gibts nur die Krücke mit "DE"- oder "EN"-Präfix für den Seitentitel).

Und wenn das klappt, dann können wir mit demselben Mechanismus (und ein wenig Template-Zauberei) auch etwas einbauen, das auf unübersetzten Seiten dann automatisch den vorhandenen Text in einer anderen Sprache einbindet und darüber prominent einen Hinweis in der Art "Wir haben da leider noch keine Übersetzung - wenn Du das ändern willst [klicke bitte hier]". Und [klick bitte hier] macht dann den zu übersetzenden (Markdown-)Text in einem Webeditor auf Github auf :-)
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon nq30 » 12 Mär 2017, 12:51

Cool
Das ist ganz gut
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)
nq30
 
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon PHabermehl » 12 Mär 2017, 12:53

Hallo Richard,

wird es auch die Möglichkeit geben, zu den einzelnen Apps Dokumentationenen anzulegen? Dann könnte da Esthers Brickly-Anleitung mit 'rein, und ich könnte ggf. dann Brickly-Tutorials und die BrickMCP-Infos ergänzen...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 903
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 12 Mär 2017, 13:14

Diese github.io-Seiten sind jeweils Teil des Repositories. Da kann man natürlich reintun was man mag. Aber die Seiten zu den Apps sollten m.E. ins Apps-Repository und nicht in das der Firmware.

Ich würde sagen wir warten mal ab, was der Richard baut. Das lässt sich dann sicher zu 90% für die Apps übernehmen. Esthers Anleitung ist wohl auch ein Spezialfall. Ich glaube kaum, dass die anderen Apps vergleichbare Anleitungen bekommen werden.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 13:23

Hallo Peter,

PHabermehl hat geschrieben:wird es auch die Möglichkeit geben, zu den einzelnen Apps Dokumentationenen anzulegen?

Ja. Wobei ich da noch nicht so genau weiß wie ich das organisieren will. Inhaltlich gehört die Doku zu den Apps ja eher nach https://github.com/ftCommunity/ftcommunity-apps (Quellcode) bzw. https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/ (Anzeige).

Und technisch gibt es da soweit ich sehen kann auch mehrere Möglichkeiten: Entweder einfach per Links im HTML auf die "externe" Doku verweisen (das macht dann deutlich, dass CFW-Apps was Eigenständiges sind), oder die Dokumentation der Apps als Git-"Submodule" in die CFW-Doku einbinden (das würde es z.B. einfacher machen alles in einem einheitlichen Layout zu halten). Da muss man vermutlich noch etwas mit rumspielen, um die passende Variante zu finden (vor allem auch um zu sehen, wie das dann mit den geplanten "Edit"-Funktionen zusammenspielt).

PHabermehl hat geschrieben:Dann könnte da Esthers Brickly-Anleitung mit 'rein, und ich könnte ggf. dann Brickly-Tutorials und die BrickMCP-Infos ergänzen...

Ich habe eh vor, noch einen Abschnitt zur Programmierung auf die Website zu bringen. Und irgendwas zu Brickly will ich da auf jeden Fall dabeihaben - und Esthers Brickly-Anleitung bietet sich dafür auf jeden Fall an. Aber auch da müssen wir (auch und vor allem zusammen mit Esther) klären, wie man das am Besten einbinden kann.
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Idee für Editiermöglichket der CFW-Website

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 15:29

Hallo zusammen,

hier meine Idee, wie wir für die Website eine einfache, "Wiki"-artige Editierfunktion hinbekommen: Man kann Dateien auf Github direkt im Browser editieren (das macht der Knopf mit dem Stift im Datei-Kopf, wenn man sich eine Datei auf Github anschaut). Und man kann über einen simplen Link auch direkt auf den Github-Editor für so eine eine Datei springen. Das Ergebnis landet dann (je nach Berechtigungen) entweder direkt als Commit (natürlich komplett mit Commit-Message und allem) im Repository (wenn man Dateien in seinem eigenen Repository editiert), oder Github generiert einen passenden Pull-Request (wenn man Dateien in einem fremden Repository editiert).

Und den passenden Edit-Link für jede Seite auf https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-TXT/ könnten wir per Template automatisch generieren und in die jeweilige Seite einbauen.

Als Beispiel hier mal der Edit-Link für die deutsche Startseite in meiner Kopie des CFW-Repositories: https://github.com/rkunze/ftcommunity-T ... e/index.md (meine Kopie deswegen, damit erstens nicht versehentlich irgendein Test auf der "echten" Website landet, und zweitens damit ihr den für die meisten Leute typischen Workflow "Editieren in einem fremden Repository" ausprobieren könnt).

Die Voraussetzungen sind dieselben wie für Edits im Wiki: Man braucht einen Github-Account.

Was haltet Ihr davon? Soll ich das so einbauen?
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon PHabermehl » 12 Mär 2017, 16:06

Hallo Richard,
Ich finde die Idee sehr gut.
Ich würde auch dafür plädieren, daß Änderungen nur per pull-request in die offizielle Doku kommen können und somit auch noch eine Qualitätssicherung erfolgen kann, analog zur Pflege des App-store.
Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 903
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon MasterOfGizmo » 12 Mär 2017, 18:14

Was riskieren wir denn, wenn wir es direkt editierbar machen? In der Historie bleibt alles erhalten und anonym ist es auch nicht, so dass ich dort kaum mit Vandalismus rechnen würde.

Ich persönlich finde es immer etwas demotivierend, wenn ich das Ergebnis nicht sofort sehen kann. Das hält mich davon ab, gleich noch ein wenig mehr dran zu arbeiten. Außerdem ist so kaum Fein-Tuning möglich, da man ggf. erst Tage später sieht, dass ein Absatz eigentlich zu lang ist oder man auf's falsche Bild verlinkt hat.

In Richards Demo kann ich auch nichts direkt ändern, habe am Ende "nur" einen Pull-Request erzeugt und dachte "Schade" ....

richard.kunze hat geschrieben:Was haltet Ihr davon? Soll ich das so einbauen?

Prima! und Ja!
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1409
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon EstherM » 12 Mär 2017, 21:48

richard.kunze hat geschrieben:
PHabermehl hat geschrieben:wird es auch die Möglichkeit geben, zu den einzelnen Apps Dokumentationenen anzulegen?

Ja. Wobei ich da noch nicht so genau weiß wie ich das organisieren will. Inhaltlich gehört die Doku zu den Apps ja eher nach https://github.com/ftCommunity/ftcommunity-apps (Quellcode) bzw. https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/ (Anzeige).


PHabermehl hat geschrieben:Dann könnte da Esthers Brickly-Anleitung mit 'rein, und ich könnte ggf. dann Brickly-Tutorials und die BrickMCP-Infos ergänzen...

Ich habe eh vor, noch einen Abschnitt zur Programmierung auf die Website zu bringen. Und irgendwas zu Brickly will ich da auf jeden Fall dabeihaben - und Esthers Brickly-Anleitung bietet sich dafür auf jeden Fall an. Aber auch da müssen wir (auch und vor allem zusammen mit Esther) klären, wie man das am Besten einbinden kann.

MasterOfGizmo hat geschrieben:Diese github.io-Seiten sind jeweils Teil des Repositories. Da kann man natürlich reintun was man mag. Aber die Seiten zu den Apps sollten m.E. ins Apps-Repository und nicht in das der Firmware.

Meiner Meinung nach sollte schon auf der Startseite erwähnt werden, dass
- man eigene Apps mit Python schreiben kann
- das vielleicht gar nicht nötig ist, weil es schon Apps gibt (z.B. Brickly), die man anwenden kann.
Irgendwie erschließt sich sonst dem Leser nicht, wozu das Ganze gut sein soll.
Welche nützlichen Apps gibt es überhaupt? Sind sie aktuell und werden gepflegt?
Ich würde sagen wir warten mal ab, was der Richard baut. Das lässt sich dann sicher zu 90% für die Apps übernehmen. Esthers Anleitung ist wohl auch ein Spezialfall. Ich glaube kaum, dass die anderen Apps vergleichbare Anleitungen bekommen werden.

Für welche Apps hättest Du denn gerne noch Anleitungen?
Wenn
    * die Brickly-Anleitung fertig ist:
      * der Text von euch geprüft und dann korrigiert ist
      * Bilder drin sind
      * der Text auf Englisch vorliegt (ich schreibe ihn gerne auch auf Englisch, aber erst, wenn ich sicher bin, dass die jetziger Fassung richtig ist)
    * das Wetter schlecht ist
    * mich ein Thema anlacht
schreibe ich gerne auch noch mehr von dem Zeugs.
Bitte gebt mir Rückmeldung, ob der bis jetzt zu Brickly vorliegende Text soweit in Ordnung ist. Ich werde ihn dann noch mal überarbeiten, zumal er ja ohnehin aktualisiert werden muss. Wenn ihr Vorschläge dazu habt, kann ich die Anleitung auch noch anders gliedern.
Wie die Anleitung hinterher in das Große und Ganze eingebunden wird, ist mir ziemlich egal.

Liebe Grüße
Esther
P.S Der Link https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/ gibt einen 404-Fehler.
EstherM
 
Beiträge: 177
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Gesucht: Community-Software-Einstiegsseite

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 22:25

EstherM hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte schon auf der Startseite erwähnt werden, dass
- man eigene Apps mit Python schreiben kann
- das vielleicht gar nicht nötig ist, weil es schon Apps gibt (z.B. Brickly), die man anwenden kann.
Irgendwie erschließt sich sonst dem Leser nicht, wozu das Ganze gut sein soll.

Sehe ich ganz genau so, und einen "Was kann man damit machen?"-Abschnitt direkt auf der Startseite hab ich auch fest vor.

Aber im Moment bin ich erst noch dabei, Layout und Struktur von dem Ganzen festzuklopfen (und nebenbei zu lernen was man wie mit Jekyll machen kann - bis vor ein paar Tagen kannte ich das nämlich auch noch nicht :))

Wenn jemand anders mir da bei den Inhalten zuvorkommen will: Nur zu. Den Quellcode findet ihr unter https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... aster/docs, und Änderungen machen (bzw. per Pull-Request vorschlagen für diejenigen, die nicht direkt in https://github.com/ftCommunity/ftcommunity-TXT/ schreiben dürfen) geht auch direkt im Browser. Alle Inhalte sind in Markdown (bzw. ganz genau: kramdown, das kann noch etwas mehr als "Standard"-Markdown), und das lässt sich auch in dem Web-Editor ganz gut bearbeiten.

Eine der Sachen, an denen ich gerade schraube, ist übrigens dann auch ein "Seite editieren"-Button in der Fusszeile jeder Seite (die ich auch noch einbauen muss), der dann genau diesen Editor aufmacht ;)

EstherM hat geschrieben:Welche nützlichen Apps gibt es überhaupt? Sind sie aktuell und werden gepflegt? P.S Der Link https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/ gibt einen 404-Fehler.

Das wiederum gehört eigentlich nach https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/. Und der 404-Fehler geht weg, sobald jemand im "ftcommunity-apps"-Repository ebenfalls die Projektseiten aktiviert und passende Inhalte da hinlegt :D

Damit würde ich allerdings noch etwas warten, bis wir mit http://cfw.ftcommunity.de (ja - die "offizielle" Domain ist da und funktioniert :D ) etwas mehr Erfahrung gesammelt haben. Dann müssen wir die ganzen Fehler nämlich auf https://ftcommunity.github.io/ftcommunity-apps/ nicht nochmal machen...
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

VorherigeNächste

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste