Funkfernsteuerung

Hier habt Ihr die Möglichkeit direkt mit dem fischertechnik Team in Kontakt zu treten
Here you have the Possibility to get in direct contact with the fischertechnik-Team

Moderator: fischertechnik Mitarbeiter

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

In dieser Unterkategorie können nur fischertechnik-Mitarbeiter und Moderatoren antworten!
PCClemens
Beiträge: 1
Registriert: 08 Okt 2014, 21:23

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von PCClemens » 08 Okt 2014, 21:50

Hallo zusammen,

vor dem Problem mit der aktuellen IR-Fernsteuerung und der Kombination mit dem damaligen Radantrieb stand ich auch, da der "alte" Motorcontroller das Servo nicht mehr richtig ansteuern wollte.
Sollten Servo und Motorcontroller bei Euch, Werner, noch funktionieren, so bin ich gerade dabei die passende Robbe compact-Fernsteuerung mit Empfangsteil von damals voll funktionsfähig zu verkaufen - der Link ist in den Beiträgen weiter unten bereits eingetragen.

Meine Lösung mein zu einem Truck umgebauten Universalfahrzeug wieder zum Fahren zu bringen ist das aktuelle Servo zu verbauen sowie eine neue Fernsteuerung von Carson (ca.45 €) und einen Akkupack aus dem Modellbau. Die Fernsteuerung ist nicht die hochwertigste, aber der "alte" 6V-Radantrieb funktioniert einwandfrei - es fährt endlich wieder und das war mir das wichtigste. Dies war leider mit der aktuellen IR-Lösung nicht möglich, da der große Motor sich damit nicht bewegen lässt. Es passt leider nicht alles zusammen, obwohl es aus eigener Erfahrung eine ansehnliche Gemeinde gibt, die die alte Technik gerne wieder betreiben würde.

Viele Grüße,
Christopher

Benutzeravatar
Dirk Haizmann ft
fischertechnik Mitarbeiter
Beiträge: 1126
Registriert: 09 Nov 2010, 08:48

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von Dirk Haizmann ft » 14 Okt 2014, 10:07

Antiquitäten sind Sachen von gestern nach dem Geschmack von heute zu den Preisen von morgen.

Liselotte Pulver

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von giliprimero » 14 Okt 2014, 14:38

Hallo,

über diese Aussage habe ich lange nachgedacht, ohne jedoch zu einem vernünftigen Ergebniss zu kommen.

Könnte das vielleicht bedeiten, ft ist eine Antiquität von gestern, passt aber zum heutigen Geschmack, und hat dabei Preise von morgen?

Wenn das von einem ft-Mitarbeiter so zitiert wird, weiß er wohl, wovon er spricht. Letzteres könnte man ohne Scheu auch auf der TXT-Preis beziehen.

Ich denke, ft ist so teuer, weil es ein langlebiges Spielzeug ist. Dem widerspricht man hier aber aufs Deutlichste mit dem Zitat.

Das Fernlenkset hat einmal 175 € (350 DM) ohne die Fernsteuerung gekostet und davon habe ich 3 Stück, die noch imme gut funktionieren.. Da denke ich ist es legitim und nicht nostalgisch, wenn man das teure Equipment auch weiterhin benutzen möchte.

Ein wenig mehr Unterstüzung seitens ft hätte ich schon erwartet, statt spöttischer Kommentare. Das ist ein Schlag ins Gesicht von alten, treuen Kunden,
die ja auch heute noch ft kaufen.

Manchmal hilft ein Wenig nachdenken vor dem Schreiben.

Viele Grüße giliprimero

PS: Ich werd mich hierüber nicht mehr weiter äußern, da es vorgefertigte Meinungen gibt, die keinerlei Bewegung zulassen.
Dafür werde ich im Stillen irgendwann handeln und mich dann wieder zu Wort melden.

Benutzeravatar
allsystemgmbh
Beiträge: 168
Registriert: 25 Mai 2013, 20:51
Wohnort: 4222 Langenstein, Dirnbergerstrasse 10, Österreich

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von allsystemgmbh » 14 Okt 2014, 21:16

Hallo giliprimero,

du gehst ja ganz schön scharf zur Sache bei einer ursprünglich harmlosen Frage von Werner über eine Antenne bzw. Bezugsquelle einer "alten Fernsteuerung" wobei die Betonung bei der Suche einer "alten Fernbedienung" und einer Antenne liegt. Ich denke wir sollten sachlicher im Forum über Themen diskutieren die uns weiterhelfen und nicht persönlich ins Endlose diskutieren.
Übrigens finde ich das Zitat von Dirk ehrlich gesagt nicht unpassend... man braucht schon einen gewissen Tick um den Sachen von gestern zu folgen und Preise von morgen bezahlt.... ich bin ebenfalls einer der Sachen von gestern bevorzugt und mit "Schönheitsfehlern" lebt ohne ständig mit modernen funktionierenden Geräten zu vergleichen oder Kompatibilität in Frage zu stellen... frei nach dem Motto " love it or change it"...

Werner hilft das aber auch nicht weiter der sucht eine Antenne und ggf. ein Nachfolgemodell der Robbe Fernsteuerung welche, so wie meine guten Stücke mit kleinen Schönheitsfehlern funktionieren... http://ftcommunity.de/details.php?image_id=38271

....übrigens hat sich, falls das noch niemand aufgefallen ist, Werner noch nicht zu Wort gemeldet vielleicht hat er auch schon längst die Lösung ;-)

Schöne Grüße aus Österreich
Roland

Benutzeravatar
Dirk Haizmann ft
fischertechnik Mitarbeiter
Beiträge: 1126
Registriert: 09 Nov 2010, 08:48

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von Dirk Haizmann ft » 20 Okt 2014, 08:59

@Roland
JA! Zumindest Werner scheint zufrieden zu sein. DANKE dafür ;)

@All
Die ist wieder einmal eines dieser Thema bei denen ein neuer fischertechnik-Freund eine einfache Frage stellt um eine EINFACH (aktuelle mögliche, billige, kindgerechte..) Antwort zu
bekommen. Stattdessen bekommt der Fragende eine hochkomplexe, technische Antwort mit historischen Anklängen, welche ihm nur bedingt -weil nicht immer realisierbar- hilft. Leider nutzen dabei -wie schon öfters gehabt- die Antwortenden dabei die Chance um ihre eigenen Wünsche zu untermauern.

Unser Kunde ist zunächst einmal der 8jährige Junge der unterm Christbaum den Traktor fernsteuern möchte. Der hat keine Ahnung von Lochrasterplatinen oder Frequenzbändern.
Den interessiert nicht was in den 80er Jahren auf dem Markt war. Der möchte spielen und SPASS haben.... und das klappt mit der IR-Fernsteuerung.

All die Bastler und Löter dieser Welt sollten immer auch vor Auge haben, dass es ein Unterschied ist, ob ich ein Modell für einen 43jährigen Elektoingenieur baue oder für den 8 jährigen Grundschüler. Thomas hat hier schon einiges angesprochen. CE, EMV, WEEE.... alles Punkte die wir im Gegensatz zum Selberbauer beachten müssen um das Produkt in Kinderhände geben zu können. Hier ist ein grosser Unterschied zwischen technisch machbar und spielzeugrechtlich verkaufsfähig!

Ich versuche die hier gestellten Fragen offen, direkt und EHRLICH zu beantworten. Sollte es gewünscht sein können wir zukünftig solche Anfragen auch mit einer Standardantwort nach dem Motto "Liebester Kunden... tolle Idee... super Vorschlag... wären wir nie drauf gekommen... nicht heute aber VIIIIIIELLEICHT irgendwann." beantworten ..wie das andere tun. Bei den anderen landet der Vorschlag (wahrscheinlich) trotz der Antwort zwar im Papierkorb, der Kunde ist aber -in lila Watte gepackt- glücklich und wartet, und wartet, und....

@giliprimero
Noch ein Zitat zum drüber nachdenken:
Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?
Matthäus 7,3 EU

giliprimero
Beiträge: 327
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von giliprimero » 20 Okt 2014, 16:03

Lieber Herr Hainzmann,

im Gegensat zu gewissen Schreibern, denke ich immer nach, bevor ich was Schreibe.

Sie sollten darüber nachdenken, auf welcher Position Sie sitzen. Das täte Ihren Antworten oftmals gut.

Das Zitat hat ja nun wirklich offensichtlich nichts mit dem Thema zu tun, sondern ist eine offene Provokation.

Gut,Vielleicht sehe ich den Balken grade nicht, umso deutlicher sehe ich das Brett,was so mancher vor dem Kopf hat!

Hiermit werde ich jegliche Diskussion mit Ihnen beenden, da Sie nichts fruchtbares mehr hervorbringt.

Mit freundlichen Grüssen, giliprimero

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1068
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von steffalk » 20 Okt 2014, 16:54

Tach auch!

Du liebe Güte, macht doch mal halblang. Dirk hat doch durchaus verstanden, warum der Wunsch nach einer Funkfernsteuerung nicht "tot" ist. Aber er kann aus so vielen Gründen (siehe z.B. thkais' Posting) eben nicht einfach zusagen, dass er sich gleich dran macht und wieder eine ins Programm aufnimmt. Zudem hat er ehrlich gesagt, dass das aktuell nicht auf dem Plan steht. Damit ist doch für den Moment alles geklärt - da braucht man doch nicht so ein Fass auf zu machen, auch wenn man gerne die Antwort "Ja, klar, machen wir sofort!" hätte. Kinder, Kinder...

Gruß,
Stefan

vleeuwen
Beiträge: 1055
Registriert: 31 Okt 2010, 22:23

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von vleeuwen » 20 Okt 2014, 18:51

Funny discussion, even the google translator likes it.

I hope that I understood this discussion well.
A long time ago, fischertechnik offered a radio-controlled system (Robbe 2 or 4 channel) as part of his program.
But this not available any more.
There is only a second generation Infra Red-controlled system in the program.
(and the ft-interface with BlueTooth or RF)

Radio-controlled system are available as 3th party stuff.
Now is some one angry because fischertechnik is not offering a real fischertechnik Radio-controlled system?

For me it looks like not so difficult to combine this with a ft-model, see for example: http://www.robbe.de/

Or did I miss something?

Masked
Beiträge: 496
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von Masked » 20 Okt 2014, 19:26

Hallo,
ich mache hier jetzt mal zu. Es ist defintiv Alles gesagt. Und Dirk hat Recht: Wir sind nicht die (Haupt-)Zielgruppe von ft und werden es nie werden.
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Dirk Haizmann ft
fischertechnik Mitarbeiter
Beiträge: 1126
Registriert: 09 Nov 2010, 08:48

Re: Funkfernsteuerung

Beitrag von Dirk Haizmann ft » 27 Okt 2014, 11:36

@Masked
JA! Diese Thema kann man schliessen.

Gesperrt