Frage an die MAC User

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
ludger
Beiträge: 267
Registriert: 01 Nov 2010, 11:19

Frage an die MAC User

Beitrag von ludger » 11 Jun 2020, 12:43

Hallo zusammen,

vorweg:
Ich nutze einen MAC mit OS 10.12.6

Dieses OS wird von apple mit mehr unterstützt (weiter entwickelt).
Deswegen wird auch das darin enthaltene Viren und Maleware Programm XProtect nicht mehr aktualisiert.

Ich will jetzt nicht unbedingt auf ein höheres OS upgraden,
1.) weil ich denke das, so wie man im WWW lesen kann, in allen bisher erschienen Versionen des OS 10.15 Probleme auftauchten und
2.) weil ich meine vorhandene Software weiter nutzten möchte.

Jetzt die Frage aller fragen….

Welches externe Schutzprogramm kann ich mir zulegen, am besten Freeware, die die ausgefallenen Funktionen übernimmt?

Welche Maleware, Virenschutzprogramme habt ihr auf eurem MAC?
Wenn überhaupt….

Ich würde mich freuen wenn ihr mir einen Rat geben könntet.

Gruß ludger

sven
Beiträge: 2158
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von sven » 11 Jun 2020, 13:11

Hallo!

Also ich habe mein MacBookPro als auch meinen iMac immer auf aktuellen OSx.

Welche Software würde denn bei Dir nicht mehr funktionieren, wenn Du auf das aktuelle OSx gehst?
in der Regel sind das wohl recht alte Programme. Da muss man einfach mal nach einer Alternative schauen.
Probleme habe ich mit dem aktuellen OSx, bei mir 10.15.,5 überhaupt nicht.

Zu Deiner Frage mit Virenschutz etc.:
Ich empfehle immer Sophos Home.
Die Grundversion ist kostenlos und kann auf max. 3 Rechern genutzt werden.
Wer mehr Funktionen möchte, nimmt die Home Premium die man derzeit für unter 40 Euro / Jahr bekommt.
Damit kann man sogar 10 Rechner ausstatten.
Sophos Home: https://home.sophos.com/de-de.aspx

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

tintenfisch
Beiträge: 186
Registriert: 03 Jan 2018, 22:04

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von tintenfisch » 13 Jun 2020, 23:40

Hallo Ludger,
ludger hat geschrieben:
11 Jun 2020, 12:43
[...]
Ich nutze einen MAC mit OS 10.12.6

Dieses OS wird von apple mit mehr unterstützt (weiter entwickelt).
Deswegen wird auch das darin enthaltene Viren und Maleware Programm XProtect nicht mehr aktualisiert.

Ich will jetzt nicht unbedingt auf ein höheres OS upgraden,
1.) weil ich denke das, so wie man im WWW lesen kann, in allen bisher erschienen Versionen des OS 10.15 Probleme auftauchten und
2.) weil ich meine vorhandene Software weiter nutzten möchte.
[...]
Sofern Dein Rechner das mitmacht, könntest Du auch Deine jetzige Installation via Time Machine sichern. Dann spielst Du eine aktuelle Version von OSX / macOS ein und installierst Dir VirtualBox. Darin installierst Du dann Deine zuvor via Time Machine gesicherte Kopie von 10.12.6.

Das hatte ich eine Weile auch so betrieben, setzt allerdings relativ potente Hardware (CPU, RAM) voraus, sofern man einigermaßen produktiv in der VirtualBox arbeiten möchte.

Viele Grüße
Lars

ludger
Beiträge: 267
Registriert: 01 Nov 2010, 11:19

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von ludger » 14 Jun 2020, 11:07

Dank an euch beiden.

@Lars,
keine Ahnung ob´s reicht....
iMac (Retina 5K, 27 Zoll, Ende 2015),
3,2 GHz Intel Core i5,
16 GB 1867 MHz DDR3,
AMD Radeon R9 M390 2040 MB,

Gruß ludger

sven
Beiträge: 2158
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von sven » 14 Jun 2020, 11:17

Hallo!

Das geht problemlos mit der Virtualisierung,
Nur warum so einen Aufwand?
Welche Software läuft denn unter aktuellen OSx nicht mehr?
Letztendlich würde ich schauen das man so eine Software durch eine Alternative ersetzt.
Software die unter aktuellem OSx nicht mehr läuft wird schon lange nicht mehr vom Programmierer gepflegt.
Apple hat früh genug angekündigt, das 32Bit Anwendungen nicht mehr laufen.
Die Programmierer, die Ihre Software bis jetzt nicht umgestellt haben, werden es sicherlich in Zukunft auch nicht mehr tun.
Somit weg mit solcher Software und eine Alternative suchen.

PS:
Virtualisierung unter MAC mache ich mit Parallels Desktop.
Ist zwar kostenpflichtig, aber hat Vorteile, wie z.B. Coherence Mode.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

ludger
Beiträge: 267
Registriert: 01 Nov 2010, 11:19

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von ludger » 14 Jun 2020, 11:55

@Sven,
öhh,
Parallels Desktop habe ich.
Zwar Version 11 ist aber mit meiner Lizenz.
Wie kann ich denn darunter mit zwei Versionen des Mac OS arbeiten?
Wenn ich das Programm starte kommt Windows 7.
Das habe ich mir damals nur für den Designer zugelegt.

Gruß ludger

sven
Beiträge: 2158
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Frage an die MAC User

Beitrag von sven » 14 Jun 2020, 13:06

Hallo!

Also ich habe unter Parallels nur ein Windows 10 laufen.
Ob man damit auch ein OSx virtualisieren kann, weiß ich nicht, habe ich bisher einfach nicht gebrauchtt.

Du solltest die 11er Version von Parallels mal auf die aktuelle 15er updaten.
Grade unter OSx Catalina halte ich das für wichtig.
Die älteren Parallels Versionen laufen zwar noch, aber ich hatte da Probleme.
Diese waren nach Update auf die aktuelle 15er Version behoben.

Wie gesagt, ich würde einfach auf das aktuelle OSx updaten.
Du kannst ja vorher prüfen ob es bei Dir noch 32-Bit Software gibt.
Wenn ja, schau nach ner Alternative, oder ob der Hersteller mittlerweile eine 32-Bit Version am Start hat.
Ich hatte sofort nach Erscheinen das Update durchlaufen lassen und keine Probleme.
Bei iPhone, iPad, iPad Pro und Apple TV handele ich genauso.

Gruß
sven
Dieses Posting gibt ganz allein meine persönliche Meinung wieder!

Antworten