Schrittmotoranschlüsse mit geschlossenem Regelkreis

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
peter22
Beiträge: 1
Registriert: 14 Mai 2024, 09:08

Schrittmotoranschlüsse mit geschlossenem Regelkreis

Beitrag von peter22 » 14 Mai 2024, 09:32

Hey, ich bin neu hier, ich baue einen Roboterarm dafür. Ich habe einen Schrittmotor mit geschlossenem Regelkreis ausgewählt, da ich die Motorposition für den von mir verwendeten Motor senden und empfangen wollte.
Motor: https://www.oyostepper.de/goods-86-Dopp ... Cssen.html
Treiber: https://www.oyostepper.de/goods-1260-Le ... motor.html
Mein Problem ist, dass ich nicht weiß, wie ich das an einen Raspberry Pi 4 anschließen soll. Kann mir jemand dabei helfen?
Und hat jemand einen Beispielcode für einen Schrittmotor mit geschlossenem Regelkreis in Python?

Benutzeravatar
fishfriend
Beiträge: 1889
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Schrittmotoranschlüsse mit geschlossenem Regelkreis

Beitrag von fishfriend » 14 Mai 2024, 11:07

Hallo...
Fehlkauf!?
Ersteinmal hat die Treiberstufe -min- 3A und dein Motor 2,8A. Ist die Frage ob das lange gut geht.
Wo soll denn da ein Regelkreis sein? Für mich sieht das Ganze nur nach einem normalen Treiber aus.
Dir fehlt da noch ein Wichtiges Teil: der Encoder. Der Motor selbst hat keinen.
Die Position wird nirgens erfasst. Auch der Encoder zählt nur einfach (Flanken).
Es gibt da extra Positions Sensoren, die dir die aktuelle Position mitteilen.

Ich würde dem RP4 mindestens eine I/O Karte spendieren.
Mal davon abgesehen, wie der Arm angesteuert werden soll. WIe soll der Programmiert werden? Mit welcher Sprache?
Haben die Sensoren eine Schnittstelle? Dann dafür auch noch eine Schnitstellenkarte. (mit Optokoppler)

Man "könnte" das Ganze auch mit G-Code machen - mal abgesehen von den "3 Millonen" weiteren Beispielen im Netz.
Kleiner Blick wie man so Treiberstufen anschließt: https://www.estlcam.de/steuerung_hardware.php
Ist zwar für eine Fräse, aber die Ansteuerung ist gleich.

Nebenbei: Auch das Netzteil bei z.B. 6 Achsen ist schon etwas größer. Somit hat man da auch dickere Kabel.

Wenn das Ganze ein fischertechnik Roboter werden soll, stellt sich mir die Frage, warum du doch relativ große Motoren genommen hast.
Man kann auch z.B. drei gößere Motoren (Körper) und drei kleine Motoren für die Hand nehmen. Nur so als Überlegung.
Ich hab für einen ft-Roboter Nema 17 mit einem Arduino CNC Shield genommen. Das kann man auch mit einem RP ansteuern. Da kann man 4 Schrittmotoren mit steuern.
Bitte, bitte einen Notaus nicht vergessen!!!
Mit freundlichen Grüßen
Holger
ft Riesenräder PDF: ftcommunity.de/knowhow/bauanleitungen
TX-Light: Arduino und ftduino mit RoboPro

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 1484
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Schrittmotoranschlüsse mit geschlossenem Regelkreis

Beitrag von EstherM » 14 Mai 2024, 11:53

Hallo zusammen,
fishfriend hat geschrieben:
14 Mai 2024, 11:07
Fehlkauf!?
Oder Linkspam?

Gruß
Esther

Antworten