Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
tobs9578
Beiträge: 142
Registriert: 01 Nov 2010, 13:23
Wohnort: Ellerstadt (nahe Ludwigshafen)

Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von tobs9578 » 08 Jul 2011, 16:27

Hallo!
Musste heute leider meinen Solarmotor wegwerfen,da die Kabel abgerissen waren. :cry: :oops:
Den Flachstein hab ich aufgehoben und siehe da der Durchmesser von dem Strebenadapter (Artn.31848) ist so groß wie das Loch des Flachsteins für den Solarmotor.
Also eine nützliche Alternative gegen wehe Finger beim einschieben.

Benutzeravatar
ft-King
Beiträge: 52
Registriert: 20 Nov 2010, 13:55
Kontaktdaten:

Re: Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von ft-King » 11 Jul 2011, 11:38

Hallo tobs9578,

warum hast du den Solarmotor weggeworfen :?:
Mir ist das auch schon x-mal passiert.
Den Solarmotor musst du einfach aufschrauben und das alte Kabel rausmachen und ein neues Kabel hinlöten oder festdrehen. Dann wieder zumachen und die Kabel am Motor zusammenkleben.
Und nun sollte er wieder funktionieren. :mrgreen:

Benutzeravatar
tobs9578
Beiträge: 142
Registriert: 01 Nov 2010, 13:23
Wohnort: Ellerstadt (nahe Ludwigshafen)

Re: Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von tobs9578 » 11 Jul 2011, 17:26

Hallo ft-King soweit ich das gesehen habe ist meiner Verklebt ist schon bestimmt 6-7 Jahre alt.
Deshalb konnte ich die Kabel nicht erneuern.

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 148
Registriert: 01 Nov 2010, 00:06
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von Stephan » 18 Jul 2011, 19:28

Kann man bestimmt gaaaanz vorsichtig aufmachen, wenn die verschweisst sind. An den Rändern voooorsichtig mit nem Messer entlang bis sich was bewegt. Aber wie gesagt, gaaaaanz vorsichtig und nicht in die Finger schneiden. Ansonsten nach Knobloch einschicken. Wird dort repariert oder du bekommst Ersatz. Ob kostenlos kann ich nicht sagen. Einfach wegschmeissen würde ich den nicht, dafür wär der mir nun doch zu schade.
Viele Grüsse aus dem hohen Norden
Stephan

Benutzeravatar
frickelsiggi
Beiträge: 118
Registriert: 01 Nov 2010, 11:41
Wohnort: Kaarst

Re: Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von frickelsiggi » 19 Jul 2011, 10:42

Da mir die Kabel auch schon mal abgerissen waren, war ein Anlöten erforderlich. Danach habe ich je einen Tropfen Heiß-Kleber auf die Pole gepackt und seit der Zeit ist nichts mehr abgerissen. Übrigens - FT schmeißt man niemals wech! Wenn einem Garnichts mehr einfällt, einfach zum nächsten FT-Treffen mitbringen und gemeinsam über die Zukunft der defekten Teile beraten.

Grüsse vom Siggi

Benutzeravatar
tobs9578
Beiträge: 142
Registriert: 01 Nov 2010, 13:23
Wohnort: Ellerstadt (nahe Ludwigshafen)

Re: Einfaches Einschieben von Statik/S-Motor Strebenadapter

Beitrag von tobs9578 » 23 Jul 2011, 00:07

Hm!
Leider ist der Solar Mot schon im Müll und auf der Deponie.
Ich werde mir wohl einen neuen bestellen.

Antworten