Endlich gelöst: Welchen Powermotor habe ich hier?

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
The Rob
Moderator
Beiträge: 910
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Endlich gelöst: Welchen Powermotor habe ich hier?

Beitrag von The Rob » 04 Jan 2021, 19:02

Der Powermotor von fischertechnik: Anbautechnisch zum Kotzen, aber unglaublich vielseitig durch die verschiedenen Getriebevarianten, und stärker als der aktuelle XM-Motor.

Von ft direkt gab es die Getriebe 8:1, 20:1 und 50:1. Diese kann man wunderbar anhand ihrer Kappe unterscheiden, der 8:1 ist schwarz, der 20:1 ist grau, und der 50:1 ist rot. In späteren Modelljahren wurden die Kappen auch noch so beschriftet, mein schwarzer Powermotor direkt aus dem Erscheinungsjahr hat diese Beschriftung aber nicht.

Es gibt noch zwei weitere Getriebevarianten, die aber nie bei ft erhältlich waren, 125:1 und 312:1. Diese haben noch mehr Drehmoment und insbesondere der 312er bringt fischertechnikteile wirklich an die Belastungsgrenze, aber manchmal braucht man das halt einfach.
Nachteil dieser Motoren ist, dass sie länger als die drei Standardvarianten sind, also noch schlechter verbaubar. Die Motoren werden ab Werk natürlich nicht mit ft-Buchsen geliefert, also muss man sich mit angelöteten Kabeln helfen.
Ein weiteres Detail, dass mich immer genervt hat war:
Welchen Motor habe ich hier?
Es fehlt die Endkappe, und ich musste jedes mal überlegen, welchen Motor ich da gerade habe. Beschriftungen auf dem Metall waren schnell wieder weg. Das hat mich wirklich genervt, doch der findige Fischerfriendsman hat mittlerweile eine Lösung dafür:
20210104_185549 (ftc-forum).jpg
20210104_185549 (ftc-forum).jpg (115.6 KiB) 423 mal betrachtet
Bei ffm kann man kleine Adapterplatinen mit Bundhülsen und 3D-gedruckte Endkappen kaufen:
https://www.fischerfriendsman.de/index. ... p=4#R6112k
Vielen Dank an Stefan Roth, der mit seinem tollen Service und den vielen Zubehörideen das fischertechnikbauen noch besser macht.

Lars
Beiträge: 508
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Endlich gelöst: Welchen Powermotor habe ich hier?

Beitrag von Lars » 04 Jan 2021, 22:45

Hallo Rob,
The Rob hat geschrieben:
04 Jan 2021, 19:02
Es gibt noch zwei weitere Getriebevarianten, die aber nie bei ft erhältlich waren, 125:1 und 312:1.
diese Antriebe sind mit relativ vielen verschiedenen Untersetzungen lieferbar, weil die Vorsatzgetriebe aus prinzipiell beliebig oft wiederholbaren, stapelbaren Sätzen von Zahnrädern bestehen. Eine Grenze setzt zunächst mal nur die maximale Länge des Getriebegehäuses. Das gilt auch für die durch ft verwendeten Antriebe von Fa. Igarashi (https://ftcommunity.de/konstrukteure/igarashi/).
The Rob hat geschrieben:
04 Jan 2021, 19:02
Diese haben noch mehr Drehmoment und insbesondere der 312er bringt fischertechnikteile wirklich an die Belastungsgrenze, aber manchmal braucht man das halt einfach.
Vielleicht sollte man schon bei den ft-Powermotoren (und deren Nachbauten) die Kraft über mehrere Zahnräder parallel übertragen, damit sich der Verschleiß wenigstens verteilt, vor allem wenn das Modell lange laufen soll.
The Rob hat geschrieben:
04 Jan 2021, 19:02
Nachteil dieser Motoren ist, dass sie länger als die drei Standardvarianten sind, also noch schlechter verbaubar.
Wenn die Motore länger sind, bedeutet das eigentlich, daß der Läufer nicht schneller drehen, sondern nur mehr Kraft bekommen soll. Würde man den Radius des Läufers und damit des ganzen Motors vergrößern, bekäme man höhere Drehzahlen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Antworten