Reed-Kontakte

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 837
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Reed-Kontakte

Beitrag von EstherM » 04 Mai 2020, 18:36

Hallo zusammen,
ich hätte mal eine fachliche Frage.
Seit einiger Zeit bin ich Fan der alten Elektromechanik-Kästen em1 bis em3. Ich besitze diese Kästen in doppelter Ausfertigung und alle Teile funktionieren noch prima. Nur ein Teil macht mir Sorgen: das ist der Reed-Kontakt (https://ft-datenbank.de/ft-article/3559). Ich habe Angst, dass mir so ein Teil mal mechanisch kaputt geht. Da ich sowieso was bei einem einschlägigen Elektronik-Händler bestellen möchte, wollte ich fragen, ob schon mal jemand einen passenden Reed-Kontakt irgendwo bestellt hat und damit gute Erfahrungen gemacht hat.
Bei ffm habe ich für den Notfall schon entdeckt, was ich suche. Im Moment lohnt sich aber für mich leider keine Bestellung bei ihm.
Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar.
Gruß
Esther

juh
Beiträge: 483
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von juh » 04 Mai 2020, 18:53

Hallo Esther,

Reed-Kontakte sind nach meiner Erfahrung nicht wahnsinnig kritisch in ihren Anforderungen. Ich habe vor Jahren mal rein nach Optik und Außenmaßen bei Pollin welche mitbestellt, die sich im Verhalten nicht von meinen wohlbehüteten Originalen unterscheiden. Schau doch mal durch, ob da aktuell was passt:

https://www.pollin.de/search?query=reedkontakt
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R4 ... =1&_sop=15

lg
Jan

Edit: ich spreche nur über die axialen "zum Einkleben" in drei BS15, die andere Bauform für die der Reedkontakt-Halter habe ich nicht.
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Benutzeravatar
wlh70
Beiträge: 51
Registriert: 01 Nov 2014, 17:51
Wohnort: Hannover

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von wlh70 » 04 Mai 2020, 19:56

Hallo Esther,
auch ich kann mich nur Jan's Aussagen anschließen, der Reedkontakt ist nicht sonderlich kritisch. Ich habe auch mal bei dem Elektronikgeschäft C....ad mal welche besorgt. Nicht ganz billig, so 1,50EUR/St. Der Glaskolben hat eine Länge von ca. 15mm. Wichtig ist nur das Handling. In dem Elektromechanikheft 39145 aus dem Baukasten 30226 ist auf Seite 56 beschrieben, wie man ihn so verbiegt, das er der Glaskolben nicht bricht.

http://docs.fischertechnikclub.nl/elektra/elektra.htm
oder hier
https://ft-datenbank.de/binary/7396

Schönen Gruß
Wilhelm
Die Beste Konstruktion ist, wenn Du ein Teil wegfallen lassen kannst.

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1316
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von steffalk » 04 Mai 2020, 20:08

Tach auch!

Damit der gläserne Reed-Kontakt nicht kaputt geht, empfiehlt das em2-Handbuch https://ft-datenbank.de/binary/6431 auf Seite 49, es fest in drei Bausteine zu verbauen und immer diese gesamte Baugruppe zu verwenden.

Eine anderes Handbuch empfahl, meine ich, vom Reedkontakt die Kontakte (mit einer schmalen Zange, damit die Drähte an den Ausgängen des Glasgehäuses keinerlei Belastung erfahren) einmalig zu biegen und dann dauerhaft in einen Leuchtstein-Sockel https://ft-datenbank.de/tickets?fulltex ... ein-Sockel zu stecken. So habe ich meine gebrauchten gläsernen Reed-Kontakte auch erhalten.

Gruß,
Stefan

juh
Beiträge: 483
Registriert: 23 Jan 2012, 13:48

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von juh » 04 Mai 2020, 20:54

steffalk hat geschrieben:
04 Mai 2020, 20:08
Damit der gläserne Reed-Kontakt nicht kaputt geht, empfiehlt das em2-Handbuch https://ft-datenbank.de/binary/6431 auf Seite 49, es fest in drei Bausteine zu verbauen und immer diese gesamte Baugruppe zu verwenden.
Das fand ich schon immer einen der schlimmsten Fälle von ft-authorisiertem Modding. Obwohl ich in der Beziehung inzwischen abgestumpft bin, weiß ich noch, wie es mich damals geschmerzt hat, die drei BS15 zu verhunzen...

lg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 837
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von EstherM » 04 Mai 2020, 21:16

Hallo zusammen,
den Hinweis im em2-Handbuch, den Reed-Kontakt sicher in die besagte Baugruppe einzubauen, hatte ich bereits zur Kenntnis genommen. Leider gibt es bei den folgenden Bauanleitungen welche, bei denen die Steckerchen gerade und solche, bei denen sie rechtwinklig aus der Baugruppe herausragen sollen. Also müsste ich den Draht doch wieder hin und her biegen. Genau an der Stelle sehe ich das Problem. Ich habe da eine negative Aura auf solche Bauteile.
Mit dem Hinweis, dass quasi jeder rein von der Größe her passender Reed-Kontakt von jedem beliebigen Elektroversender den Zweck erfüllt, habt Ihr mir schon geholfen. Ich könnte also jetzt Reed-Kontakte hamstern (für € 0,43 bis 1,50 pro Stück) und brauche mir keinen Stress machen.
Gruß
Esther

Benutzeravatar
EstherM
Beiträge: 837
Registriert: 11 Dez 2011, 21:24

Re: Reed-Kontakte

Beitrag von EstherM » 05 Mai 2020, 18:36

Hallo zusammen,
EstherM hat geschrieben:
04 Mai 2020, 21:16
Leider gibt es bei den folgenden Bauanleitungen welche, bei denen die Steckerchen gerade und solche, bei denen sie rechtwinklig aus der Baugruppe herausragen sollen.
Diese Behauptung nehme ich wieder zurück. Alle Bauanleitungen in em2 und em3 sehen den Einbau in die Bausteine vor und die Steckerchen schauen an den Seiten gerade heraus. Damit könnte man die Reed-Kontakte also fix einbauen. Ich werde nochmal über diese Option nachdenken.
Gruß
Esther

Antworten