Kleine Bastelei - Meßgerät

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.

Moderator: Jan3D

Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Thomas-815
Beiträge: 2
Registriert: 06 Nov 2020, 17:06

Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von Thomas-815 » 06 Nov 2020, 17:34

Hallo,
bin neu hier und seit einiger Zeit mit ft begeistert zu Gange.
Bei der Bastelei mit Akku und TXT fehlte mir ein Meßgerät zur Überwachung der Spannung und Stromverbrauch.
In meiner Bastelkiste hatte ich noch ein China-Meßgerät für ca. 2,50 Euro. Dieses habe ich in einen Batteriekasten eingebaut und mit einem MOSFET gegen Verpolung gesichert. Was rausgekommen ist - siehe Bild.
Vielleicht kann einer die Idee gebrauchen.
Grüße
Thomas
Dateianhänge
IMG_20201106.jpg
IMG_20201106.jpg (85.7 KiB) 453 mal betrachtet

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1903
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von PHabermehl » 06 Nov 2020, 17:43

HalloThomas,
Willkommen im Forum

Ja coole Idee mit dem Batteriehalter!

Magst Du vielleicht kurz die Beschaltung mit dem Mosfet skizzieren? Ich traue mir zwar zu, das zu bauen, aber ich wüsste jetzt nicht, wir ich es verschalten muss...

Danke und Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Thomas-815
Beiträge: 2
Registriert: 06 Nov 2020, 17:06

Re: Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von Thomas-815 » 06 Nov 2020, 19:05

Hallo Peter,
aber gern - das ganze ist recht einfach. Einen Kühlkörper für den MOSFET hab ich nicht verbaut. Das ganze passt sehr gut noch neben das Meßgerät.

Hier auch ein Link wo ich das gefunden habe: http://www.lothar-miller.de/s9y/categor ... rpolschutz
Viele Grüße
Thomas
Dateianhänge
MOSFET.JPG
MOSFET.JPG (40.78 KiB) 422 mal betrachtet

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1895
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von MasterOfGizmo » 06 Nov 2020, 21:12

Da ist dann aber der MOSFET verkehrt herum verbaut würde ich sagen. Prinzipiell wird es so auch funktionieren, aber dann fließt der Strom über die Body-Diode des MOSFET. Das scheint mir nicht im Sinne des Erfinders zu sein ....

Edit: Doch, genau so hat der Erfinder sich das gedacht. Die Spannung erreicht über die Body-Diode die Source und der MOSFET schaltet ... clever. Sieht irgendwie falschrum aus, ist aber richtig.
Für fischertechnik: Arduino ftDuino http://ftduino.de, Raspberry-Pi ft-HAT http://tx-pi.de/hat

Benutzeravatar
PHabermehl
Beiträge: 1903
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von PHabermehl » 06 Nov 2020, 22:35

Super, vielen Dank. Elektrotechnik war nie meine Stärke :-)

Gruß
Peter
https://www.MINTronics.de -- der ftDuino & TX-Pi Shop!

viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1443
Registriert: 01 Nov 2010, 00:49
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Kleine Bastelei - Meßgerät

Beitrag von Dirk Fox » 07 Nov 2020, 16:53

Hallo Thomas,

willkommen im Club!

Vielleicht findest Du Dich ja in unserem "Alte-Säcke-Thread" wieder :)

Dein Messgerät ist klasse. Genau so etwas habe ich auch schon vermisst...
Sollte fischertechnik eigentlich ins Sortiment nehmen.

Beste Grüße,
Dirk

Antworten