wie klebt man Magnete an ft

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon ludger » 27 Apr 2019, 10:11

hallo zusammen,

der Betreff sag schon alles.
Es gibt da diese beiden Magnetbausteine 30x15, mit melchem Kleber hat man die Magnete damals an den Zahnstangen befestigt?

Gruß ludger
ludger
 
Beiträge: 253
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon fishfriend » 27 Apr 2019, 13:31

Hallo...
Gute Frage. Ich meine das es Industriekleber aus der Kartusche(Eimer) ist,war...
Eventuell ist das der selbe Kleber mit dem die Grauen Platten geklebt waren. Ich meine die hätten die selbe Farbe.
Willst du reparieren oder selber welche draufkleben?
Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 212
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon Karl » 27 Apr 2019, 16:03

Hallo,
Konstruktions-Klebstoff mit Aktivator.
Gibt es auch in kleineren Mengen z. B. Weicon RK-1300 oder Weicon RK-1500.
Wenn Klebeflächen groß und Magnete nicht zu stark müßte es auch mit
Kontakt-Kraftkleber, z. B. von Pattex, funktionieren.
Flächen absolut fettfrei herrichten und gegebenfalls aufrauhen.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.
Karl
 
Beiträge: 503
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon Sulu007 » 28 Apr 2019, 07:00

Hallo Ludger,
der Neodymverkäufer in unserer Region empfiehlt UHU Max repair.
Siehe hier,
Viele Grüße
Reiner
Grüße
Reiner
Sulu007
 
Beiträge: 257
Registriert: 31 Okt 2010, 23:50
Wohnort: Hamburg-Harburg
Alter: 57

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon ludger » 28 Apr 2019, 11:16

Hallo,

danke für die Tips.
Würdet ihr eventuell auch doppelseitiges Klebeband empfehhlen?
Das gibt es ja in vielen Versionen die auch in der Industrie verwendet werden.

Der Preis des UHU Max ist ja auch nicht von schlechten Eltern .....
Der Weicon Kleber ist mir zu gefährlich.
Da muss ich noch nach Alternativen suchen.

Es sollen keine Neodym Magnete geklebt werden.

Gruß ludger
ludger
 
Beiträge: 253
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon sven » 28 Apr 2019, 11:25

Hallo!

Uhu Max ist doch nicht teuer, kostet knapp 4 Euro.
Davon wird man nicht viel brauchen.

Doppelseitiges Klebeband trägt sicher viel zu dick auf.

Ganz normaler Sekundenkleber dürfte doch auf funktionieren.

Was bei ft ja immer gut funktioniert ist Heißkleber.

Gruß
sven
sven
 
Beiträge: 1775
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon The Rob » 28 Apr 2019, 11:33

Ich habe schon mehrfach "Pattex kleben statt bohren" Klebeband benutzt.
https://www.amazon.de/Pattex-Kleben-Mon ... B000S6799Q
Das ist weisses Klebeband, Schaumstoffartig und ca. 0,5~1mm dick, gleicht also leichte Höhenunterschiede aus.
Auf der Packung steht bis zu 120kg Haltekraft pro Rolle (19mm*1,5m)
Das befestigte Teil hat danach allerdings noch eine leichte Elastizität zur Befestigungsfläche, je nachdem was man haben will ist das Vor- oder Nachteil.
Das Zeug ist nicht ganz billig, aber ich bin damit zufrieden und die eine Rolle wird mir noch lange reichen, ich brauche immer nur gelegentlich mal kleine Schnipsel.
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 410
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon Karl » 28 Apr 2019, 12:20

Auf der Packung steht bis zu 120kg Haltekraft pro Rolle (19mm*1,5m)


entsprechen ca. 421 g pro Quadratzentimeter. Nicht gerade berauschend für Neodym-Magnete.

Magnet N45 - Quader 1cm x 1cm x 0,2cm hält oft schon mehr als 1kg.
Zuletzt geändert von Karl am 28 Apr 2019, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße von
Karl
Ich.., Bauteile verschwenderisch eingesetzt. Lösung....., einfach weglassen.
Karl
 
Beiträge: 503
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon Harald » 28 Apr 2019, 12:38

Bei Heißkleber ist Vorsicht angesagt. Die einfachsten Typen [Edit, s. unten: von Magneten, nicht von Heißklebern] haben eine Curie-Temperatur von 80° - einmal warm geworden, dann war's das.
Zuletzt geändert von Harald am 29 Apr 2019, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---
Benutzeravatar
Harald
 
Beiträge: 309
Registriert: 01 Nov 2010, 08:39

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon The Rob » 28 Apr 2019, 13:09

Wikipedia hat geschrieben:Die Polarisierung eines Dauermagneten verschwindet schon deutlich unterhalb der Curie-Temperatur irreversibel, da eine makroskopisch einheitliche Orientierung der Weiss-Bezirke thermodynamisch instabil ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Curie-Temperatur
Ich musste erstmal nachlesen was die Curie-Temperatur ist, um zu erkennen, dass es nicht um den Typ des Klebstoffs ging. :roll:
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 410
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon ludger » 28 Apr 2019, 19:20

wie schon obern gesagt.
Es sollen keine Neodym Magnete geklebt werden.

@sven,
4 Euro für 8 Gramm,
wieviele Magnete kann man damit kleben?

Gruß ludger
ludger
 
Beiträge: 253
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: wie klebt man Magnete an ft

Beitragvon Masked » 28 Apr 2019, 19:27

Hallo Ludger,
sehr viele Magnete. Ich habe eine Tube und die reichte schon für seeeeeehr viele Klebestellen. Nicht gezählt, aber das ist bestimmt dreistellig.
Grüße,
Martin
Masked
Administrator
 
Beiträge: 494
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste