Seilklemme / Rücklaufsperre

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Masked
Beiträge: 496
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von Masked » 27 Jan 2019, 17:22

Hallo zusammen,

für die Ausbildung meiner Bergwacht-Kollegen erarbeite ich gerade das Thema Flaschenzüge. Da gibt es ja nun reichlich Material von ft und auch von Fox/Püttmann.
Allerdings haben wir einige Besonderheiten für die ich mal Ideen bräuchte, wie man das in ft realisiert bekommt:

1. Eine Rolle mit Rücklaufsperre, wie hier im Original: https://www.petzl.com/AT/de/Sport/Seilr ... RO-TRAXION
Das heißt, das Seil kann in eine Richtung durchlaufen, in die andere wird es blockiert. Klar, das ginge irgendwie mit Zahnrad und Baustein als Klemme, das ist aber ehrlich gesagt nicht meine präferierte Lösung.

2. Eine Seilklemme, ähnlich dem beim Klettern verwendeten Prusik-Knoten: https://de.wikibooks.org/wiki/Knotenkun ... knoten.jpg
Hier brauche ich irgendeine Lösung, an ein bestehendes, gespanntes Seil ein weiteres "Anknoten" zu können, um einen Potenzflaschenzug aufbauen zu können, Beispiel wäre das blaue Seil rechts in diesem Schweizer Flaschenzug: https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer ... or_Hub.jpg


Vielen Dank für Eure Ideen. Ich habe spontan nämlich keine ;-)
Grüße,
Martin

fishfriend
Beiträge: 243
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von fishfriend » 27 Jan 2019, 17:32

Hallo...
Welches Seil benutzt du? Welche Größe soll das Ganze haben?

Es gibt f Seiltrommeln wo man eine Rücklaufsperre draufschieben kann. Ist aber als Modell wascheinlich zu klein oder?

Gruß
fishfriend
Holger Howey

Masked
Beiträge: 496
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von Masked » 27 Jan 2019, 18:14

Nabend,
original ft-Seil, damit es auf den Tisch passt.
Klar, wir können das ganze "live" mit unserem Original-Material bauen, aber ich wollte gerne erstmal die theoretischen Grundlagen klären...
Die Seiltrommeln mit Rücklaufsperre helfen leider nix, ist ja dann keine Rücklaufsperre an einer Rolle...
Grüße,
Martin

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1068
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von steffalk » 27 Jan 2019, 19:55

Tach auch!

Vielleicht helfen die Freilaufgetriebe? https://ftcommunity.de/categories6cb4.html?cat_id=1620

Die Ur-ft-Winkelachse (30mm, 90°-Winkel, nochmal 30mm) wurde früher auch sehr gerne z.B. mit einem Z20 als Rücklaufsperre verwendet. Was genau spricht denn gegen normale Bausteine am Zahnrad?

Gruß,
Stefan

Benutzeravatar
The Rob
Beiträge: 451
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von The Rob » 27 Jan 2019, 20:17

Kannst du mal beispielthaft was aufbauen, wofür die Rücklaufsperre sein soll?
Mir ist nicht klar, was du mit Rücklaufsperre an einer Rolle meinst.

Spontan würde ich für eine Rücklaufsperre sowas bauen:
https://bimao.diskstation.me:5001/sharing/mE9LjTraF
https://bimao.diskstation.me:5001/sharing/cMjEZqYt7

Offtopic: Das Forum braucht vernünftige Größenbegrenzungen für Fotos, oder zumindest automatisches zuschneiden.

Masked
Beiträge: 496
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von Masked » 27 Jan 2019, 20:56

Nabend,
hier ein Video, in dem die Funktion der Rolle mit Rücklaufsperre gezeigt wird: https://www.youtube.com/watch?v=3cu3fQglXyo

Gegen den Einsatz eines Zahnrads spricht, dass das Seil dann auf der dabei eingesetzten Rolle immer noch durchrutschen kann. Das Seil selber muss fixiert werden, nicht die Rolle.

Grüße,
Martin

fishfriend
Beiträge: 243
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von fishfriend » 27 Jan 2019, 21:14

Hallo...
ich meinte wirklich die ft-Seiltrommel mit der zusätzlichen Rücklaufsperre. Das ist schon wie die, die in der PDF von der Rolle aus Nr 1.
Man muss nur das Seil durch die Rücklaufsperre ziehen.

Bei Nr2 bin ich mir nicht sicher ob das ft Seil nicht zuwenig Reibung hat. Ich vermute das auch der Durchmesser des Seils was zum Festhalten beiträgt.
Das Grundseil wird auch etwas abgeknickt. Wenn ich das richtig verstanden habe. dann gehen etwa 50% nach unten und 50% über das blaue Seil.
Als Seilklemme kann ich mir da umwickeln eines Pins z.B. von einem 15er Baustein vorstellen, wo ein zweiter aufgeschoben wird.
Evtl. gehen auch zwei 30x15x5er Bausteine, wo man es dazwischen klemmt. Oder die lange Nut von denen mit zwei Verbindern.

Ich glaube ich hab soetwas ähnliches schon mal aus ft gesehen. Ich bin mir nicht sicher, aber das war wie die dreieckigen Zeltspanner.
Gruß
fishfriend
Holger Howey

Benutzeravatar
The Rob
Beiträge: 451
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von The Rob » 27 Jan 2019, 23:14

Ich befürchte auch, dass das ft-Seil für sowas zu dünn ist. Wenn das klappt, dann nur mit recht hoher Federkraft. Eventuell wäre eine Zahnstange 30 als Klemme geeignet.

geometer
Beiträge: 206
Registriert: 28 Jan 2011, 12:24
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von geometer » 28 Jan 2019, 09:57

Hallo,

hier ist ein funktionsfähiger Prototyp einer Rücklaufsperre (bisher ohne Rolle).

Das Seil kann nur in eine Richtung gezogen werden.

Das Gummiband zieht die beiden Winkelsteine gegeneinander. Das Seil verläuft durch das Gummiband und zwischen den beiden Teilen des Gelenksteins hindurch.

Viele Grüße

Thomas
Dateianhänge
Seilauszug.jpg

Svefisch
Beiträge: 142
Registriert: 31 Okt 2010, 22:26

Re: Seilklemme / Rücklaufsperre

Beitrag von Svefisch » 28 Jan 2019, 11:35

Hallo,
hier habe ich mal eine kleine Seilrollenversion erstellt:
SeilrolleSperre.jpg
Die Seilrolle wird durch zwei Räder 23 symbolisiert, die Sperre besteht aus einer Felge 21,5 mit Reifen 35x15, dessen Profil als Sperrenverzahnung dient. Die Felge wird allerdings nicht durch das normale Achsenloch geführt, sondern exzentrisch durch eines der dreieckigen Felgenlöcher, damit die Felge gegen das Seil fällt und von ihm beim Sperren herangezogen wird. Mit Pneumatikschlauch als Seil funktioniert das auch ganz gut, das Seil wird von der Seilrolle nur nicht gut genug geführt und kann seitlich wegrutschen. Da würden womöglich zwei aufschiebbare Reifen 30 auf den Rädern 23 helfen, wenn sie nicht zu stark sind und das Seil in ihnen versinkt, sodass die Sperre nicht mehr ans Seil herankommt.

Gruß
Holger

Antworten