Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 10 Dez 2018, 20:02

Hallo Forengemeinde,

vielleicht wurde das Thema schon bearbeitet, ich hab zumindest nichts gefunden.

Der ein oder andere kennt das Problem, dass man mehrere Modelle aufbaut aber zu wenig TXT hat. Damit man nicht alle Stecker einzeln ziehen muss entstand die Idee eines kompakten Gesamtsteckers.

Die Rev. 1 der linken Seite (Eingänge) hab ich auf meinem Onedrive Verzeichnis.

https://1drv.ms/f/s!ApI0KSm5Hej3kGPrket6osAwyBf9

Bild

Vielleicht kann jemand der einen guten 3D Drucker zur Verfügung hat einen Druckversuch starten? Ich versuche es die Tage mit dem Fischertechnik 3D Drucker und etwas nacharbeit.

Die Einsätze sind die von den Fischertechnik Steckern.

Eine Zeichnungsableitung mit Bemaßung sowie eine gespiegelte Version für die Motorseite erstelle ich auch noch :)

Ich bin auf euer Feedback gespannt :)

Gruß René

Bjoern
Beiträge: 212
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von Bjoern » 10 Dez 2018, 20:19

Hi,

so ganz habe ich das noch nicht verstanden. Willst du da dort die Hülse der einzelnen ft-Stecker reinmachen? Die kannst du dann zwat in den TXT stecken, aber oben haben die doch gar kein Loch. Wie sollen die also in den Adapter rein?

Und egal was du einfach so reinsteckst, ich fürchte das drückt sich immer raus wenn du den Adapter auf den TXT steckst.
Oder hast du da links und rechts noch Löcher vorgesehen um in der Seite des ft-Steckes reinzustecken?
Kommt mir irgendwie aber zu groß vor das du da überall Kontakt hast. Oder ich lasse mich von den Größen täuschen.

Aber prinzipiell keine schlechte Idee.

Björn

bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 10 Dez 2018, 20:50

Hallo Bjoern,

Die Bohrung ist wie bei den roten und grünen Steckern abgesetzt. Seitlich sind Bohrungen für die Schraube.

Theoretisch hält die Hülse durch die Führung mit der Schraube sowie durch das Aufsetzen auf dem Bohrgrund, wie bei den Originalen Steckern.

Gruß René

sven
Beiträge: 1822
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von sven » 10 Dez 2018, 21:54

Hallo!

Das Problem kann man doch viel einfacher lösen:
Stück Flachbandkabel. An einer Seite ft Stecker die auf den TXT gesteckt werden, an der anderen Seite einen SUB-D Stecker.
Ein 2. Stück Flachbandkabel, welches auf der einen Seite eine SUB-D Buchse hat und auf der anderen Seite ft Stecker die an Modell gehen.
Von dem 2. Kabel mehrere machen und man kann den TXT einfach zwischen den Modellen wechseln.
Anstelle von SUB-D kann man auch Pfostenverbinder o.ä. nutzen.

3D-Druck ist nicht grade billig und das ist wohl einiges Material bei Deinem Teil.

Gruß
sven

bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 11 Dez 2018, 05:51

Hallo

Das Modell hat aktuell 13604mm³ und 0,019kg relative Masse. Mit einer Dichte von 1,4g/cm³ gerechnet.
Lt. Slicer benötige ich 4,027m Material und 1h 50minuten Druckzeit.

Lt. einem Berechnungstool entspricht eine 500g Rolle PLA 1,75 = 84,5m

Mit dem UVP von Fischertechnik kostet ein Teil
(32,90€ / 84,5m) x 4,027m = 1,56€

Mit dem aktuellen Preis von 15,90€ von D-Edition
(15,90€ / 84,5m) x 4,027m = 0,76€

Das ganze ist noch so konstruiert, das ich den Stecker aus einer 15mm Platte aussägen und Bohren kann. Für den 3D Druck kann ich den Übergang der Bohrung in 90° ausführen und in der höhe Material einsparen.

Gruß René

PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1294
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von PHabermehl » 11 Dez 2018, 07:32

Mit einem günstigen Filament, dass hier völlig ausreichen sollte, kommst du auf 15€/kg, also 36ct pro Gehäuse.
Da sind doch eher die ft-Stecker ausschlaggebend.

Ich finde die Idee übrigens super!

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

Bjoern
Beiträge: 212
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von Bjoern » 11 Dez 2018, 10:05

Hi,

die Idee von Sven mit den SUB-D Buchsen/Steckern gefällt mir auch gut. Allerdings braucht die einen Lötkolben und du hast eine statische Belegung auf dem Gegenstück. Also nicht so flexibel wie das hier.

Das Plastik spielt preislich keine Rolle bei den vielen notwendigen ft-Steckern....
Und noch habe ich nicht so ganz verstanden wie die Stecker in dem Adapter fest gemacht werden.

Björn

Benutzeravatar
The Rob
Beiträge: 433
Registriert: 03 Dez 2015, 12:54

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von The Rob » 11 Dez 2018, 11:09

Er nimmt nur das Innenleben des Steckers und schraubt das in seinem Adapter fest, so wie es bei den Originalsteckern in den Hülsen festgeschraubt ist. Die Idee ist genial.

Sven spricht bei den Kosten davon, dass bei Druckfirmen in Auftrag zu geben. Es gibt halt zwei Möglichkeiten wie man sich das hinrechnet. Entweder man hat einen Drucker und ignoriert meistesns die Anschaffungskosten, die pro Druck gerechnet ja auch bei mehreren Euro liegen, solange man nicht dreistellige Stückzahlen braucht.
Oder man gibt Sachen in Auftrag, weil man nur das eine Teil braucht. Plötzlich sind die zehn Euro für das eine Teil gar nicht mehr so teuer, zumindest deutlich billiger als die 250€ (oder das zehnfache) für den Drucker.
Wir rechnen uns alle unser Hobby gerne schön, 3D- Druck ist aber halt ein teurer Spaß.

Bjoern
Beiträge: 212
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von Bjoern » 11 Dez 2018, 15:07

Das er das so festschrauben will ist mir schon klar. Mir ist nur nicht klar ob das wirklich so gut hält. Andererseits muss es ja nur ein kleines Loch sein.
Und das hatte ich im STL nicht gesehen. NUr das große um dann später die eigentlich ft-Stecker seitlich rein zu stecken. Denn von oben geht ja nicht.

PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1294
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von PHabermehl » 11 Dez 2018, 15:55

Neneneee..
Da kommt nur das Innenleben des ft-Steckers rein. Und das Kabel von oben. Kabel und Steckkontakt werden durch das kleine Schräubchen fixiert, so wie im Gehäuse des originalen ft-Steckers.
Das Gehäuse des ft-Steckers bleibt übrig...
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

sven
Beiträge: 1822
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von sven » 11 Dez 2018, 17:24

Hallo!

Ein Tipp:
Nicht die ft-Stecker nehmen und das Gehäuse liegt dann rum.
Die ft-Stecker sind dafür zu teuer.

Bei Pollen gibts die Zwergstecker (2,6mm): https://www.pollin.de/p/zwergstecker-rot-450872
10 Stück für 2,25 Euro. Das Innenteil ist das gleich wie bei ft, nur das die Stifte etwas länger sind.
So wir bei den alten ft-Steckern. Das hat eh nen Vorteil.
Und die runden Stecker sind sehr viel günstiger als die ft-Stecker.

Weitere Alternative:
Man druckt die alten Steckerbuchsengehäuse nach: https://ft-datenbank.de/ticket/4140 nach.
Da kommt ein Flachbandkabel dran. Das Gehäuse an jedes Modell und dann eben verbinden mit Pfostenstecker, Sub-D, ...
Dann ist man am Modell komplett flexibel.

Gruß
sven

bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 11 Dez 2018, 17:34

Hallo zusammen ;)

Im Onedrive hab ich eine 2. STL Datei in der ich die Bohrung mit einem 90° Winkel ausgeführt hab.

Ich hab auch noch ein paar Bilder erstellt. Vielleicht klärt das die ein oder andere Frage.

@Sven
Danke für den Hinweis. Wenn der Stecker grundsätzlich funktioniert kann ich ja verschiedene Varianten anbieten.

1. Zum Bohren und Aussägen aus einer 15mm Kunststoffplatte
2. Für den 3D Druck
3. Für den 3D Druck mit einer Art "Wanne" oben, um ggf. die Kabel einzugießen.

Gruß René

Lars
Beiträge: 340
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von Lars » 11 Dez 2018, 22:47

Hallo René,

ich befürchte, daß Dein Projekt an unzureichender Genauigkeit des Körpers scheitert, der die ft-Steckereinsätze halten soll. Da wird auch keine Nacharbeit helfen. Verkanntet sich auch nur ein einziger Einsatz beim Einstecken, etwa weil er zuviel Spiel hat, könnte der Nutzer unbemerkt große Kräfte auf die untere Platine des TXT ausüben. Auch die Kraft zum Lösen der Verbindungen dürfte nicht unerheblich und nicht leicht aufzubringen sein, weil es schwer ist, Deinen Kontaktträger möglichst gerade nach oben abzuziehen.

Wenn die Steckerchen guten Kontakt haben sollen, dürfen sie nicht locker sitzen. Der Nutzer muß beim Einstecken genügend Kraft aufbringen, um 16 Einsätze zugleich einzuführen. Man kann natürlich auch ein wenig überlegen und sich etwa bei den Eingängen auf acht Kontakte beschränken und die elektrische Versorgung separat stecken. Es macht ja keinen Sinn, acht Mal den gleichen Massekontakt herzustellen. Auch auf der rechten Seite mit den Ausgängen würde ich äußerstenfalls acht Kontakte in einem Block zusammenfassen. Für die vier schnellen Zählereingänge gelten die gleichen Überlegungen wie für die acht Eingänge auf der linken Seite des TXT.

Sven weist zu Recht auf das klassische Vorgehen mit einem Vielfachstecker hin. Die vornehme Variante besteht darin, jedes Modell mit den relativ preiswerten ftDuinos zu steuern, die etwa per I²C-Bus vom TXT als Kopfstelle gesteuert werden. Dann läge auch das Display des TXT frei. Das ist natürlich nur was für stationäre Modelle.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 12 Dez 2018, 05:21

@Lars
Vielen Dank für deinen Input. An die Kräfte beim Stecken und Ziehen habe ich auch schon gedacht. Aber hier hilft nur -> Ausprobieren.
Evtl. muss man auch mit einem Kreuzschlitz vor dem Stecken die Kontakte etwas weiten um sicherzustellen das jeder Pin richtig sitzt.

Die Idee mit den 4 8er Blöcken halte ich im Hinterkopf :)

Aktueller Stand:
Ein Mitglied hat sich an mich gewandt und Druckt mir einen Prototyp. Nochmal vielen Dank an Bello.

Ich habe die von Sven eingeworfenen Zwergstecker bestellt und schaue mir diese mal an.

Gruß René

fotoopa
Beiträge: 162
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Kontaktdaten:

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von fotoopa » 12 Dez 2018, 13:17

I just wanted to test if this was feasible. The assembly is going very well. I used the original connection pins from FT. They fit perfectly in the adaptor. If you put all 17 pins in, the total resistance of the plug is quite high. With a bit of KONTAKT61 on the contacts it's a lot easier to push in and take out. I just don't push the connector completely against the TXT Controller body so with a thin screwdriver ( the top of the original FT screwdriver) I can just edge under it. This way you can easily remove the adapter afterwards.
The solution is quite expensive if you have to use the original FT pins. You need 2x17 pieces and they cost €0.60 each!

Bild
HD: https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/44469060020

Bild
HD: https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/46235619722

All pins make nice contact with the TXT, I don't expect any problems with that.
Frans.

Bjoern
Beiträge: 212
Registriert: 04 Jan 2018, 12:34

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von Bjoern » 12 Dez 2018, 14:45

Hi Frans,

I assume the original plan was to put the FT pin in the adapter just without the plastic of the pin and then put in the wire as before in the top. So you don´t need additional pins. But then you can still connect additional pins as you have done it.

Björn

fotoopa
Beiträge: 162
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Kontaktdaten:

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von fotoopa » 12 Dez 2018, 15:06

Hi Björn,

Yes that's right, I should have connected it to the picture like that. An option could also be to just put the necessary pins in the adapter that you need for your project at that moment. That would not increase the number of pins needed.
If you have some devices that already have FT pins attached to them, you can mount them as shown in the picture. The disadvantage is that you use more pins.
If you don't look at the cost price, it is very comfortable to fully assemble some adapters as in the picture. This makes it faster to choose a different input or output during your project.

I wanted to mainly test whether it is feasible to take 17 pins in and out. That has certainly succeeded.

Update:
A new picture:
Bild
HD: https://www.flickr.com/photos/fotoopa_hs/46237389792

Frans.

bbq-master
Beiträge: 17
Registriert: 25 Mai 2015, 10:01

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von bbq-master » 12 Dez 2018, 21:14

Hi Frans,

very cool!

Have you done any changes in the dimension to print it?

I have many ideas for an update. Thank you.

René

PHabermehl
Moderator
Beiträge: 1294
Registriert: 20 Dez 2014, 22:59
Wohnort: Bad Hersfeld

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von PHabermehl » 12 Dez 2018, 22:47

I've been wanting this part for some years now, but was too lazy to do it myself. So many thanks!!!

BTW, I just checked (thanks to sven!!!), 2.6mm plugs are avallable for about 18ct. p.pc. (if you buy a hundred...), just remove the ugly housing...

@Conrad

Watch out, different colors - different price. Since we don't need the housing, color doesn't matter anyway.

Kind regards
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!

fotoopa
Beiträge: 162
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Kontaktdaten:

Re: Projektunterstützung Stecker TXT - 3D Druck

Beitrag von fotoopa » 13 Dez 2018, 10:40

bbq-master hat geschrieben:Hi Frans,
Have you done any changes in the dimension to print it?
René
Hi René,
I made a drawing myself with Autodesk fusion 360 and it is a bit different from your version. I measured all sizes of the FT plugs. I also made holes to plug in the original connectors on the left side. You didn't put them on your .stl version. The holes for the FT pins (top view) are 2.6 and 3.5mm for my Flashforge Finder 3D printer. I normally have to make bores 0.3mm larger to get suitable holes without post-processing. The holes on the side are 3.3 (for the small screw) and 2.8mm ( for the extra side left original FT plugs).
PHabermehl hat geschrieben:BTW, I just checked (thanks to sven!!!), 2.6mm plugs are avallable for about 18ct. p.pc. (if you buy a hundred...), just remove the ugly housing...
@Conrad
Peter
I wonder if the small difference in diameter 2.6 versus 2.5 will not increase the pressure too much to use multiple pins in the connector. If you only have to press 1 pin at the same time, this usually goes pretty well. So I doubt a bit but would rather spend a bit more to use the original FT pins. If I still have to make a separate order I will definitely use these FT pins.

Frans.

Antworten