Box 1000 fischerform?

Das ist dann für diejenigen, die händeringend nach Baukästen usw. suchen
Looking for
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
nudelfestus
Beiträge: 2
Registriert: 11 Aug 2014, 17:11

Box 1000 fischerform?

Beitrag von nudelfestus » 11 Aug 2014, 18:44

Hallo, ich bin ganz neu hier und kein Forist in der Regel.
Aber jetzt muß es sein!

In meinen gesammelten ft-Bergen fand ich eine gut erhaltene, hellgraue Box 1000 mit dem Logo von fischerform und der Aufschrift "Bauen und Spielen" auf den Längsseiten.
Ich suche
- JEDE Info über diesen scheinbar einzigartigen Kasten.
- Ich habe noch nie einen Zweiten auf ebay, in einer datenbank oder sonstwo gesehen
- googeln bringt auch nix
- meine Vermutung ist dahingehend, daß zur Markteinführung von fischerform 1980 eine Handvoll 1000er Boxen für die Präsentation anders bedruckt wurden?!

Dies ist kein Verkaufsangebot, an "Wert-Schätzungen" bin ich dennoch interessiert, da ich keine Ahnung habe mangels jeglicher Literatur.

Gruß
Thomas

Carrera124
Beiträge: 111
Registriert: 17 Apr 2014, 19:41

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von Carrera124 » 12 Aug 2014, 00:59

Tröste dich, ich habe auch ein paar FT-Kästen, die in keiner der bekannten Online-Datenbanken auftauchen.
Habe meine Infos zwar kundgetan, aber scheinbar interessiert es die Datenbank-Betreiber weder hier noch andernorts.
Da kann man nichts machen.
Erfreue dich einfach an deiner (offensichtlichten) Rarität.

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von schnaggels » 12 Aug 2014, 08:51

Hallo Thomas,

Glückwunsch zu dem Fund ;)
Wenn du ein Bild online stellen könntest wäre Klasse.

Soweit mir das bekannt ist haben wir den Datenbestand der ft -Datenbank komplett von Karl Tillmetz bekommen, wie das mit Updates und Neueintragungen läuft kann ich gern mal nachfragen.

Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1057
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von steffalk » 12 Aug 2014, 09:47

Tach auch!

Da kann ich kurz was zu sagen (@Carrera124, schnaggels):

Karl ist immer noch kaum zu erreichen, vermutlich immer noch mit seinem Hausbau o.ä. ausgelastet. Bei nächster Gelegenheit klären wir, ob wir nun vom "die nächste komplett-DVD von Karl abwarten"-Modus in den "laufende Pflege"-Modus wechseln können. Das ist weniger einfach als man vielleicht vermutet, denn zwischen Karl als Haupt-Datenlieferant und der Datenbank muss dann neu definiert werden, wie wir denn nun Änderungen bekommen.

Dann allerdings können wir endlich die vielen (durchaus gesammelten) Postings von Fans einarbeiten. Ich bedaure, immer noch keine bessere Auskunft geben zu können, aber wir haben das nicht etwa vergessen.

Gruß,
Stefan

giliprimero
Beiträge: 317
Registriert: 07 Mär 2013, 11:52

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von giliprimero » 12 Aug 2014, 12:44

Hallo Carrera124
Du machst hier einen ziemlichen Aufriss mit Deinem Master-Faible.
Es ist schön, wenn man sich in etwas verbissen hat und man möchte gerne seine Neugier befriedigt sehen.
Du hast nach Deiner Sonderedition hier an mehreren Stellen nachgefragt und die bestmögliche Antwort erhalten.
Es gibt von vielen Kästen mehrere Versionen, die z.T. auch noch unter gleicher Artikelnummer laufen, obwohl sie teilweise andere Inhalte beinhalten.
Die ft-Datenbankbetreiber können nicht jeden Furz online stellen. Sie haben davon teilweise keine Kenntniss, bzw. haben schlichtweg keine dazugehörigen Unterlagen.
Es ist nicht fair, die Schuld mit Worten wie: "Habe meine Infos zwar kundgetan, aber scheinbar interessiert es die Datenbank-Betreiber weder hier noch andernorts."
Es ist, wie Steffalk schreibt nicht so einfach, neue Daten einzupflegen. Schon der Wirrwarr bei den Artikelnummern machts schwierig. Viele Artikelnummern sind doppelt vergeben, andersherum gibts viele Artikel mit 2 verschiedenen Artikelnummern. Der Computer ist da stur und stellt sich quer.

Bitte bedenke, daß all die eingestellten Daten kostenlos in der Freizeit erstellt worden sind. Da stecken viele Stunden Arbeit drin. Sei bitte dankbar, daß es sowas überhaupt gibt und meckere nicht noch über kleine Fehler oder das Fehlen von Raritäten.

Ich glaube, nun wirst Du die Sache gelassener und mit anderen Augen sehen.

Vielen Dank nochmals an das Datenbankteam und macht bitte weiter so. Wenn Ihr verlässliche Datensätze erhaltet, werdet Ihr diese sicherlich auch bei passender Gelegenheit einpflegen.
Soviel erstmal von mir dazu. Viele Grüsse, giliprimero

Carrera124
Beiträge: 111
Registriert: 17 Apr 2014, 19:41

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von Carrera124 » 12 Aug 2014, 19:22

giliprimero hat geschrieben: Hallo Carrera124
Du machst hier einen ziemlichen Aufriss mit Deinem Master-Faible.
Höflichkeit scheint nicht gerade deine Stärke zu sein.
giliprimero hat geschrieben: Es ist schön, wenn man sich in etwas verbissen hat und man möchte gerne seine Neugier befriedigt sehen.
Es war nicht mein primäres Anliegen, meine Neugier befriedigt zu sehen. Mir hat die Datenbank oftmals sehr geholfen, aber ich habe im Rahmen meiner Beschäftigung damit eben auch ein paar Ungereimtheiten gefunden. Ist es falsch, wenn man dieses Wissen wiederum der Allgemeinheit zur Verfügung stellen will, damit andere nicht in die gleichen Fallgruben tappen wie man selbst?
giliprimero hat geschrieben: Du hast nach Deiner Sonderedition hier an mehreren Stellen nachgefragt und die bestmögliche Antwort erhalten.
Es ging nur um eine einzige Sonderedition, und für meinen Geschmack waren die Antworten größtenteils inhaltlich unbefriedigend und auch von Interesselosigkeit geprägt. Also nicht gerade das, was ich mit "bestmöglich" bewerten würde.
Was ich im Fall eines Fischertechnik-Mitarbeiters sogar nachvollziehen kann, denn der ist sicherlich schwerpunktmäßig auf aktuellen Themen angesetzt und nicht auf Kästen die vor 20 Jahren produziert wurden.
giliprimero hat geschrieben: Es gibt von vielen Kästen mehrere Versionen, die z.T. auch noch unter gleicher Artikelnummer laufen, obwohl sie teilweise andere Inhalte beinhalten.
Die ft-Datenbankbetreiber können nicht jeden Furz online stellen.
Ist das für dich ein "Furz"? Seltsame Sichtweise. Für mich ist das ein handfestes Thema und einer DER sinnvollen Anwendungsfälle für eine Online-Datenbank.
Und warum "können" sie das nicht? Was spricht dem entgegen? Wenn Dinge nachweislich belegbar sind, warum sollen sie nicht Einzug in die Datenbank finden?
Wohlgemerkt, ich rede nicht von Hirngespinsten sondern von Dingen die sich wirklich vernünftig nachweisen lassen.
giliprimero hat geschrieben: Sie haben davon teilweise keine Kenntniss, bzw. haben schlichtweg keine dazugehörigen Unterlagen.
Wie auch, scheinbar gibt es manchen Fällen schlicht keine Unterlagen, und der Kenntnistransfer war eine meiner Intentionen, s.o.
Da muss man sich halt dann als Datenbankbetreiber auf Wissen von Personen verlassen, die sich intensiv damit beschäftigt haben.
Zumal sowas ja auch nicht für ewig in Stein gemeißelt bleibt, es ist ja nicht ausgeschlossen dass andere Fans in Zukunft noch weitere Details, Ergänzungen oder Widersprüche finden.

Ein Beispiel aus der Praxis:
Ich kenne mittlerweile 3 (!) unterschiedliche Versionen des "Motor Master", die sich im Erscheinungsbild und insbesondere in der Teilebestückung unterscheiden.
Angenommen, du möchtest so einen Baukasten gebraucht kaufen oder verkaufen. Als gewissenhafter Verkäufer kontrolliert man den Kasten natürlich auf Vollständigkeit. Und als Käufer erwartet man, dass eine zugesicherte Vollständigkeit der Teile auch tatsächlich gegeben ist. Bzw. dass man fehlende Teile relativ unkompliziert identifizieren kann.
Und spätestens da gelangt man an die Grenzen der Datenbank, den die listet nur die erste Version (blauer Koffer), die Teileliste zeigt aber den Inhalt der dritten Version.
Passt also vorne und hinten nicht zusammen. Das soll nun kein Vorwurf sein, sondern nur ein Beispiel dass daraus in der Praxis auch Probleme entstehen können.
Wenn du einen gebrauchten Kasten kaufst und feststellst dass der Inhalt vermeintlich falsch oder unvollständig ist, diese Gefühl möchtest du doch sicher nicht erleben wenn es vermeidbar ist? Und wenn sich der Verkäufer Im Gegenzug sicher ist alles richtig gemacht zu haben, ist der Streit vorprogrammiert. Das muss ja nun nicht sein.

Mir ist klar, dass die Datenbank nicht verantwortlich für den reibungsloses Ablauf von Käufen/Verkäufen ist. Aber man findet sie relativ leicht, sie macht einen professionellen Eindruck, von daher liegt es nahe sie als Informationsquelle und Hilfsmittel heranzuziehen, wenn sonst keine weiteren Quellen zur Verfügung stehen.

Und ja, in der Anleitung ist eine Teileliste. Dazu muss man die Anleitung aber erstmal haben. Und wenn die Teileliste in der Anleitung der Teileliste in der Datenbank signifikant widerspricht, dann fragte ich mich "was gilt denn nun, und warum?". Hat die Datenbank recht, denn die wurde ja schließlich von langjährigen Fans/Experten erstellt. Und ich bin auch sicherlich nicht der allererste Anwender der mit der Datenbank-Teileliste die Vollständigkeit eines 25 Jahre alten Kastens kontrollieren will? Mache ich einen Fehler? Oder hat die Anleitung recht, und der Fehler befindet sich in der Datenbank? Oder gibt es noch eine dritte Möglichkeit, die ich nicht kenne?

Um auf die 3 Versionen des Motormaster und die Belegbarkeit durch Unterlagen zurückzukommen: die kann man tatsächlich anhand der Kataloge von 1989 bis 1992 genau identifzieren und datieren, denn die sind dort exakt abgebildet. Man muss eben genau hinschauen und wissen, worauf man achten muss. Mir ist völlig klar, dass 99% der Katalogleser und auch Datenbank-Zulieferer dabei bestenfalls nur 2 der 3 Versionen erkennen, denn die dritte Version rutscht einem halt verdammt schnell durch, weil der große Unterschied "Koffer-Schachtel" extrem offensichtlich ist und man mit einer weiteren Variante daher überhaupt nicht rechnet.
giliprimero hat geschrieben: Es ist nicht fair, die Schuld mit Worten wie: "Habe meine Infos zwar kundgetan, aber scheinbar interessiert es die Datenbank-Betreiber weder hier noch andernorts."
Das war keine Schuldzuweisung, sonder meine Wahrnehmung: Kein oder nur stark verzögertes Feedback, gepaart mit Desinteresse. Klingt vielleicht hart, aber so hat es auf mich nunmal gewirkt.
giliprimero hat geschrieben: Es ist, wie Steffalk schreibt nicht so einfach, neue Daten einzupflegen.
Die internen Prozesse kann ich natürlich nicht kennen, woher auch? Jetzt ist mir die Ursache der Problematik natürlich klar.
giliprimero hat geschrieben: Bitte bedenke, daß all die eingestellten Daten kostenlos in der Freizeit erstellt worden sind. Da stecken viele Stunden Arbeit drin.
Das ist mir ebenfalls völlig klar, denn bei mir selbst ist es ja auch nicht anders.
giliprimero hat geschrieben: Sei bitte dankbar, daß es sowas überhaupt gibt und meckere nicht noch über kleine Fehler oder das Fehlen von Raritäten.
Ich habe nie behauptet undankbar zu sein, im Gegenteil!
Aber ich denke die Allgemeinheit profitiert davon wenn möglichst viele Leute dazu beitragen auch kleine Fehler zu beheben und Raritäten zu dokumentieren. Wenn eine Datenbank nur Katalogwissen abbildet, ist sie
meiner Meinung nach relativ nutzlos, denn alte Kataloge kann man sich selbst relativ unkompliziert und für vergleichsweise kleines Geld besorgen (Ebay und Booklooker bieten gute Auswahl). Dazu brauche ich dann keine Datenbank. Interessant für/in einer Datenbank sind eben gerade die Dinge, die aus den Katalog nicht oder nicht detailliert hevorgehen. Beispielsweise enthält die Datenbank ja (richtigerweise) auch sehr viele Werbemodelle wie z.B. die von Bi-Fi aus den 80ern. Tolle Sache, denn diese Informationen findet man sonst nirgends.
giliprimero hat geschrieben: Ich glaube, nun wirst Du die Sache gelassener und mit anderen Augen sehen.
Tue ich, aber schon seit Steffalks Beitrag.

Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
Beiträge: 1057
Registriert: 01 Nov 2010, 16:41
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von steffalk » 12 Aug 2014, 19:59

Tach auch!

Giliprimero hatte wohl etwas missverstanden und Carrera124s Posting als "Angriff" auf die ftdb-Leute gewertet. Ich hatte mich überhaupt nicht angegriffen gefühlt, Carrera124, sondern verstehe völlig, dass man nach so langer Stillstandszeit der ftdb auch mal nachhakt, wie das denn nun weitergeht. Die Fragen sind ja völlig berechtigt, und ich habe sie auch so aufgefasst, und halt so gut ich kann beantwortet.

Insofern können wir hier gleich wieder zum gemütlichen Plausch-Ton übergehen - alles grün!

Gruß,
Stefan

Carrera124
Beiträge: 111
Registriert: 17 Apr 2014, 19:41

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von Carrera124 » 12 Aug 2014, 20:03

Danke @steffalk, deinen Beitrag hatte ich auch genauso aufgefasst, und mit der Erklärung der technischen Hintergründe war/ist die Sache dann auch nachvollziehbar.
Wenn ich etwas beitragen kann will ich das gerne tun, wie erwähnt hat mir die Datenbank ja selbst auch sehr geholfen.
Möglicherweise mache ich manchmal den Fehler, die Sache etwas zu sehr aus Sicht des detailverliebten Sammlers/"Historikers" zu sehen, und den Aspekt des bauens und konstruierens eher hinten anzustellen.

Masked
Administrator
Beiträge: 495
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von Masked » 17 Aug 2014, 21:32

Hallo zusammen,
jap, ich habe ebenfalls zwei Stück der fischerform-1000er-Boxen. Waren aber wohl irgendwie ne Sonderproduktion.
Zwei Bilder gibts hier: http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2936
Grüße,
Martin

nudelfestus
Beiträge: 2
Registriert: 11 Aug 2014, 17:11

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von nudelfestus » 24 Aug 2014, 17:15

Vielen Dank, also doch kein Unikat :roll:

Benutzeravatar
Triceratops
Beiträge: 322
Registriert: 01 Nov 2010, 05:41
Wohnort: 21335 Lüneburg

Re: Box 1000 fischerform?

Beitrag von Triceratops » 22 Okt 2014, 18:24

Hallo

Fischerform gab es wie bereits erwähnt in den 1980er Jahren zu kaufen. Dieses System war gedacht für Kleinstkinder. Die Teile waren insgesamt etwas größer als nomales Fischertechnik und auch wesentlich einfacher strukturiert. Letztlich gab es Teile und sog. "Lernspielzeug" für Babys (also Alter 0 bis etwa 1) und unterschiedliche Modelle und Konstruktionskästen für Kleinstkinder (also Alter 2 bis etwa 5).

Gruß, Thomas ;)

Antworten