IP nur per DHCP, nicht statisch

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon Lars » 02 Jan 2019, 14:35

Hallo Jörg,

joerg66 hat geschrieben:Meiner Meinung nach macht DHCP in Firmen usw. Sinn, wo es vielleicht mehr Geräte (Die aber nie alle gleichzeitig im Netz sind) gibt als freie Adressen, aber nicht daheim.

auch bei Unternehmens-LANs habe ich noch nie davon gehört, daß man mehr Geräte als freie IP-Adressen hat. Und jeder Standort hat ja sein eigenes LAN. Allein schon mit 192.168.x.y hat man ja 2^16 = 65.536 Adressen; und dann gibt es ja noch 10.x.y.z. mit 2^24 Adressen.

joerg66 hat geschrieben:Wenn ich bei einem Tablet WLAN aktiviere -ja genau, ich habs nicht ständig an- dann habe ich nach weniger als 2 sec meine Mails oder was auch immer.

DHCP spürt man als Nutzer nicht wirklich.

joerg66 hat geschrieben:Aber die Diskussion gehört hier auch nicht wirklich her.

Naja, für den TXT machen feste IP-Adressen schon Sinn. Ob die per DHCP zugeteilt oder im Gerät selbst fest vorgegeben werden, spielt insoweit keine Rolle. Blöd ist nur, daß man in ROBO Pro nicht komfortabel zwischen zwei oder mehreren Adressen wechseln kann. Eigentlich ist das überraschend, wenn man mal die Industriemodelle mit mehreren TXTs sieht und bei denen man ja nun nicht für jeden einzelnen auch einen separaten PC verwenden wollen wird. Bei browserbasierten Zugriffen etwa auf die cfw kann ich für jeden TXT einfach einen eigenen Link speichern.

joerg66 hat geschrieben:@Lars Ich habe das alles nochmal und nochmal kontrolliert, die Eingaben sind gespeichert. Ich mußte ja nach dem Update auf 4.4.4.0 ja auch alles neu eingeben, geht leider trotzdem nicht. Reboot vom TXT und vom Router habe ich auch durch.

Ich würde da mal bei ft nachfragen. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das beim TXT nicht funktionieren soll, gerade auch im Hinblick auf die Industriemodelle. Da könnte ich mir nämlich schon vorstellen, daß man IP-Adressen im Gerät konfiguriert, um nicht bei jeder Änderung auf den DHCP-Server zurückgreifen zu müssen. Den verwalten in Konzernen ganz andere Leute, separate Router dürfen nicht selbst betrieben oder auch wieder nur von einer fernen Administration bedient werden, Änderungen müssen umständlich beantragt und begründet werden, schlagen sich im Budget nieder, die Umsetzung dauert ... . Spätestens wenn Tochterfirmen ins Spiel kommen, werden oft nicht die aus IT-Sicht besten Methoden eingesetzt, sondern gerne auch mal die unter Berücksichtigung der Konzernbürokratie optimalen Verfahren verwendet.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 311
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon joerg66 » 02 Jan 2019, 20:56

So langsam bin ich weich und mein Sohn weint, fröhliche Weihnachten.
Zu der Sache mit der IP kommt jetzt auch noch, das ich kein Tablet über WLAN mit dem TXT verbinden kann -Junior möchte den Robi fernsteuern.
Meine Vorgehensweise dabei war:
1. TXT auf AccessPoint stellen.
2. Mit dem Tablet den TXT per WLAN suchen und finden.
3. Als Passwort die Zeichenfolge unter "AP Network security key" eingeben.
4. Verbindung wird nicht hergestellt. Andere Kanäle probieren = erfolglos.
5. Anderes Handy, selber sch....

PS: Beim schreiben der Mail an FT habe ich einen Zettel von 01/15 im Kasten gefunden, in dem u.a. darauf hingewiesen wird, das unter Win Vista die Firewall blockt und die Erweiterung für zusätzliche TXT in Planung sind. Hab ich hier eine 4 Jahre alte Kiste bekommen ???
joerg66
 
Beiträge: 11
Registriert: 01 Jan 2019, 14:28

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon Bjoern » 02 Jan 2019, 21:59

Hi,

hatte ich auch mal versucht und bin gescheitert.

Was ich noch nicht probiert habe ist die App von Robbi.
viewtopic.php?f=33&t=4825

Vielleicht geht es ja damit.

Und so nebenbei kannst du deinem Sohn klar machen das im Leben nicht alles sofort funktioniert und man etwas Ausdauer benötigt. Wenn das dann nachher funktionert und ihr den Kampf gewonnen habt ist die Freude um so größer.

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 187
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon sven » 02 Jan 2019, 23:10

Hallo!

Das sind aber alles keine Sachen wo man rumtüfteln muss.
Sowas muss auf Anhieb funktionieren.
Grade der TXT Baulasten kostet viel Geld und dann sowas.

Wenn man einen Baukasten kauft weiß man nie wie lange der beim Händler
im Lager lag.
In einem Kasten der 2018 produziert wurde ist nichts anderes drin.
Den TXT bringt man ja per Softwareupdate auf die aktuelle Version.

Halte uns hier mal auf dem laufenden was ft zu der Sache sagt.

Gruß
sven
sven
 
Beiträge: 1775
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon vleeuwen » 03 Jan 2019, 00:33

For the Dutch people who can have problem like this with older "new" products.
PS: Beim schreiben der Mail an FT habe ich einen Zettel von 01/15 im Kasten gefunden,

Contact your retailer first.

I don't know how this has been regulated in the German, French or Belgium law. (Probably this is the same on EU law level.)
In the Dutch law, the retailer is the first responsable for what he is selling.
When a customer has a problem with a product, in this case a maybe to old product, it is the task of the retailer to repair/replace or take the product back.
So in Dutch law there exist no direct relation between the client(customer, buyer) and the maker of the product.
Also by law, the retailer has to take care that the product is in an acceptable up-to-date state at the moment of selling.
Only when the retailer has explicit mention the version number and date and that the customer needs to update the firmware himself before the sale, the retailer has no obligations concerning this issue;
or when this is written down on the outside of the box.
However under the Dutch law, and probably also under the EU law, the retailer has it own responsibility to sell an up-to-date product.
However in the electronic game and toy business a lot of retailer (studied) forget this obligations.
See also the last chapters in the TXT-controller manual (in the RoboPro terminal) and the (small) letters on the box.

That fischertechnik offering a good update service and support directly to his audience and also a good help and support, is a very great and shows the high quality of there products.

Remark:
When this product is 4 years old, is the CR2032 battery still in good condition?
This can also a source for problems.
vleeuwen
 
Beiträge: 1055
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon joerg66 » 03 Jan 2019, 11:04

@ vleeuwen Normalerweise ist das in D auch so, der Händler ist erster Ansprechpartner. Habe aber dennoch erstmal eine Reklamation bei FT gemacht. Das Teil kostet denen nicht viel, vielleicht tauschen sie. Wenn nicht, ist der Händler dran.

@Björn Das sehe ich genauso wie @sven. Wenn ich ein Auto kaufe, das mit serienmäßig elektrischen Fensterhebern beworben wird, dann erwarte ich das die funktionieren und nicht einen Zettel, dass die Funktion erst mit irgendeinem Update kommt, z.B..

@sven Ich denke das auch bei dem TXT immer mal wieder etwas verbessert oder geändert wurde, das machen viele im Lebenszyklus eines Produktes, wenn z.B. 5 Bauteile jetzt durch ein IC ersetzt werden können und es dadurch stabiler läuft und/oder in der Herstellung günstiger wird.
Klar, ich melde mich.
joerg66
 
Beiträge: 11
Registriert: 01 Jan 2019, 14:28

Re: IP nur per DHCP, nicht statisch

Beitragvon Bjoern » 03 Jan 2019, 11:25

Hi,

du hast mich da falsch verstanden. Natürlich sollte das alles einwandfrei klappen. Nur gibt es mittlerweile massig verschiedene Systeme und verschiedenen Konfiguration. Und jeder macht es evtl. anders mit den Rechten. Es scheint ja so zu sein das ein Start mit Admin Rechten teilweise hilft.

Im Endeffekt wirst du nicht mehr alle Kombinationen abdecken können. Und ein System neu flashen ist immer etwas ganz anderes. Auch wenn es hier sicherlich verschiedene Möglichkeiten gibt lasse ich da auch mal die Größe von fischertechnik nicht außen vor.

Und ich habe schon Server von HP ausgepackt, die ohne Software Update noch nicht mal von einer CD booten können. Leider hat die Qualität auch bei sehr großen Herstellern diesbezüglich nachgelassen.

Von daher habe ich mich da schon ein wenig daran gewöhnt das nicht unbedingt immer alles im ersten Anlauf klappt, auch wenn es das normalerweise sollte.

Und ja, theoretisch wäre der Händler der erste Ansprechpartner. Aber soll der alle Kisten aufmachen und sich hinterher die Beschwerden anhören das die Geräte nicht mehr Original verpackt sind? Unabhängig davon das er meist ja selber nicht weiß wie etwas läuft. Von daher sind solche Forderungen doch etwas praxisfern. Und wenn das jeder so machen würde, würde er es auch einpreisen. Und der Zettel bedeutet ja nur das er irgendwann mal gemacht wurde und vielleicht noch beigelegt wird. Kann ja sein das noch jemand Vista nutzt, auch wenn ich mir das kaum vorstellen kann.

ABER, egal was passiert, der Support trennt dann die Spreu vom Weizen. Und da konnte mir sehr schnell telefonisch geholfen werden. Die Alternative wäre gewesen den Controller einzusenden und kurz danach kostenlos wieder zu bekommen. Und das findest du nicht überall.

Ich hatte das Problem das bei einem IR-Spur Sensor das Gehäuse abgefallen ist. Kurze Meldung an ft und kurz darauf hatte ich einen neuen und noch ein kleines Geschenk als Entschädigung. Das nenne ich Support. Denn selbst wenn mal was schief gelaufen ist, was eigentlich nicht der Fall sein sollte, du wirst von ft nicht im Regen stehen gelassen.
Und da sehe ich schon Unterschiede zu anderen.

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 187
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Vorherige

Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste