TXT <-I2C-> Raspberry

Alles rund um COMPUTING inkl. Microcontroller & Co.
Everything about COMPUTING incl. Microcontrollers
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon Daniel99 » 27 Apr 2018, 16:07

Hallöchen,

der TXT-Controller ist mit dem Raspberry mit den SDA, SCL & Ground miteinander verbunden.
Nun Frage ich mich, ist der Anschluss so in Ordnung?

Beim Raspberry ist I²C aktiviert auch die i2c tools installiert. Der Befehl "i2cdetect -y 1" beim
Raspberry findet keine Adresse, obwohl der TXT angeschlossen ist.

Hat vielleicht jemand eine Idee?
Gruß, Daniel
Daniel99
 
Beiträge: 3
Registriert: 27 Apr 2018, 15:58

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon hamlet » 27 Apr 2018, 16:31

Hallo Daniel,
Soweit ich weiß kann der TXT nur als i2c-Master agieren und mit "i2cdetect" scannt der Raspberry Pi vermutlich als i2c-Master den Bus nach i2c-Slaves ab (?). Da wird der TXT nicht antworten.
Viele Grüße,
Helmut
hamlet
 
Beiträge: 279
Registriert: 12 Jan 2011, 22:41

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon Daniel99 » 27 Apr 2018, 19:07

Stimmt, sowohl der TXT und PI können nur als Slave laufen... =(.
Kennt jemand eine andere Möglichkeit Informationen auszutauschen?
Oder eventuell den PI als Slave laufen zu lassen?

Viele Grüße,
Daniel
Daniel99
 
Beiträge: 3
Registriert: 27 Apr 2018, 15:58

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon MasterOfGizmo » 28 Apr 2018, 10:07

Du kannst die beiden einfach per usb verbinden und den TXT vom pi aus per ftrobopy steuern.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1365
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon Daniel99 » 28 Apr 2018, 12:42

Hört sich interessant an. Ist es so möglich das vorhandene Progamm welches mit RoboPro erstellt wurde beizubehalten?
Sodass ich die Programme von RoboPro parametrisiert starten kann?

Das Ziel ist es irgendwie Informationen zwischen TXT <- X -> Raspberry auszutauschen :/.
Dabei muss das normale RoboPro Programm auf dem TXT laufen und parametersiert gesteuert werden.
So die Traumvorstellung :D
Daniel99
 
Beiträge: 3
Registriert: 27 Apr 2018, 15:58

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon MasterOfGizmo » 28 Apr 2018, 16:46

Mit RoboPro bleibt m.E. nur i2c. Der TXT wird per ftrobopy nur ferngesteuert, aber dort läuft dann kein ROBOPro-Programm. Das erledigt dann alles der Pi. Da ein aktueller Pi ca. um einen Faktor 10 schneller ist als ein TXT ist das aber auch kein z ugroßer Verlust.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1365
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TXT <-I2C-> Raspberry

Beitragvon MasterOfGizmo » 28 Apr 2018, 16:52

Wie's aussieht kann der Pi am I2c als Slave auftreten;
http://abyz.me.uk/rpi/pigpio/cif.html#bscXfer

Damit solltest Du ihn com TXT per i2c ansprechen können.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1365
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44


Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], fotoopa, Google [Bot] und 1 Gast