i2c-Expander als Fertiggerät

Alles rund um COMPUTING inkl. Microcontroller & Co.
Everything about COMPUTING incl. Microcontrollers
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon elektrofuzzis » 09 Apr 2018, 22:50

Hallo Sky,

grundsätzlich funktioniert der Schaltplan für sich alleine. Das Problem ist, dass auf den 10poligen Steckern am TXT es keine unbelegten Pins gibt. 5V auf einem 3.3v Pin kann gut gehen muss aber nicht und kann den TXT schädigen.

Was wir an einem Modell mit langem 12x Kabel schon mal gemacht haben ist eine Litze nicht auf den 10poligen Stecker zu crimpen und darauf einen ft Stecker zu schrauben. Dann kann die von uns benötigten 9V den TXT nicht schädigen.

Mit 5v oder 3.3v finde ich mit dem Verfahren nicht gut. Man hat dann die Möglichkeit aus versehen 9v und 3.3v zu verbinden, das schlägt dann aber über die Pullups auf die SDA/SCL des R?TXT durch :-(

Will man die 3.3v/5V ohne Risiko, dann brauchen wir 14 polige Wannen. Auch nicht wirklich prickelnd.

Den kleinen Soannungsregler am Sensor hat mich über die extern gesteckte 9V Litze bislang nicht gestört. Ein TO92 Gehäuse geht immer irgendwie. Für Sensoren muss man prinzipiell auch Löten können.

Gruß

Stefan
Benutzeravatar
elektrofuzzis
 
Beiträge: 28
Registriert: 25 Jun 2016, 09:40

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon elektrofuzzis » 10 Apr 2018, 00:05

Hallo,

anbei eine Variante die mit wenig Bauteilen auskommt:

https://github.com/elektrofuzzis/ftDuinoTX-T-/blob/master/sheets/simpleExtender.PNG

Die Stromversorgung für die Level-Shifter sind als Z-Dioden ausgelegt. Keine 5V/3,3V auf einem Stecker. Dafür die Option 9V Bundsteckhülse neben jedem 10-poligen Stecker um manuell 9V ins Flachbandkabel einzuschleifen.

Die Aufteilung 1x6 poliger, 4x10 poliger Stecker sollte den meissten Usern weiter helfen. Wer ein TXT hat, benötgt den Levelshifter zum ftDuino, TX-User haben sowieso kein Problem.

Das Layout braucht bei konventioneller Bestückung ca. 30x60 mm Platz. Mit SMD weniger.

Gruß,

Stefan
Benutzeravatar
elektrofuzzis
 
Beiträge: 28
Registriert: 25 Jun 2016, 09:40

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon Bjoern » 29 Apr 2018, 15:32

Hi,

kurzes Update zum aktuellen Stand. Durch Lars hatte ich die Rückmeldung das man evtl. denken könnte das ich das Ganze erledigt hätte.

Stefan sitzt noch am Layout, damit es über den Automaten laufen kann. Wenn wir das haben werden die Platinen und Bauteile bestellt.
Rudenz druckt dann später die Gehäuse mit SLS. Siehe auch download/file.php?id=500&mode=view

Plan ist 1x 6pol Eingang für TX oder ftDuino.
1x 10 pol Eingang für TXT
3 x 14 pol als Ausgänge für Sensoren oder andere TX/ftDuino/TXT...
Auf den 14 pol sind dann I2C für beide Spannungen drauf. So kann sich dann jeder hier ein passendes Kabel crimpen.
Die 14pol sind gewählt damit man eben nicht einfach eine 1.1 Verbindung herstellen kann und sich dabei den TX oder TXT schrottet.

Ich mache aber bald noch einen neuen Thread mit genaueren Infos auf. Da kann dann auch gerne bestellt werden. ;)

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 38
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon Lars » 30 Apr 2018, 14:25

Hallo zusammen,

Bjoern hat geschrieben:Plan ist 1x 6pol Eingang für TX oder ftDuino.
1x 10 pol Eingang für TXT
3 x 14 pol als Ausgänge für Sensoren oder andere TX/ftDuino/TXT...
Auf den 14 pol sind dann I2C für beide Spannungen drauf. So kann sich dann jeder hier ein passendes Kabel crimpen.
Die 14pol sind gewählt damit man eben nicht einfach eine 1.1 Verbindung herstellen kann und sich dabei den TX oder TXT schrottet.

es wäre schön, wenn Ihr solche Steckverbinder spezifiziert und dies in die evtl. verfügbare Anleitung aufnehmt. Dazu gehört das Rastermaß (2,54 mm oder 2 mm oder 1,27 mm oder ...) und die Anordnung der Pole, also 2 x 5 (vermutlich für die Verbindung mit dem Levelshifter zum TXT), 2 x 7 (vermutlich für die multiple purpose-Anschlüsse) oder 2 x 3 (wie beim I²C-Anschluß des ftDuino). Auf den Bildern der Prototypen habe ich bisher nur Wannenstecker mit Stiften ("male") gesehen, so daß man die Verbindungen vermutlich mit Pfostenbuchsen ("female") herstellt - sollte natürlich auch erwähnt werden.

Es reicht ja nicht, die Elektronik zu haben; man muß ja auch die elektrischen Verbindungen schaffen und sich dazu bei den einschlägigen Shops eindecken. Und die "fragen" einen dann nach sowas ...

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 193
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon Bjoern » 30 Apr 2018, 14:58

Hallo Lars,

glaubst du im Ernst wir würden dann die Steckverbinder nicht spezifizieren?

Die Belegung für 6pol und 10pol ist durch ft vorgegeben. Till hat sich hier an dem TX orientiert. Die sollst du ja gerade 1:1 verbinden können.
Und deswegen eben 14 für multiple purpose.

Das Rastermaß ist damit auch mit 2,54mm gesetzt. Ich schaue eh noch ob ich bessere Preise bei den Wannen Buchsen bekommen kann. Kann ja sein das die nicht jeder in der Schublade hat.

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 38
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Re: i2c-Expander als Fertiggerät

Beitragvon Lars » 30 Apr 2018, 15:14

Hallo Bjoern,

Bjoern hat geschrieben:glaubst du im Ernst wir würden dann die Steckverbinder nicht spezifizieren?

bitte nicht böse sein, ich habe das mal rein prophylaktisch hier eingeworfen.

Bjoern hat geschrieben:Die Belegung für 6pol und 10pol ist durch ft vorgegeben. Till hat sich hier an dem TX orientiert. Die sollst du ja gerade 1:1 verbinden können.

Das ist doch mal ein Wort. Obwohl ich die Pinbelegung gar nicht erwähnt habe ...

Bjoern hat geschrieben:Das Rastermaß ist damit auch mit 2,54mm gesetzt. Ich schaue eh noch ob ich bessere Preise bei den Wannen Buchsen bekommen kann. Kann ja sein das die nicht jeder in der Schublade hat.

Wenn Du die mit dem Modul anbietest, würde ich die auch gleich mitbestellen. Bisher habe ich tatsächlich keinen einzigen davon in loser Form.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 193
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Vorherige

Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron