Neues vom ftDuino

Alles rund um COMPUTING inkl. Microcontroller & Co.
Everything about COMPUTING incl. Microcontrollers
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 10 Jun 2018, 14:46

Pirx hat geschrieben:also erst einmal ein großes Lob an die Entwickler vom ftDuino.
Das funktioniert alles wunderbar und ist auch gut beschrieben.

Dann erstmal ein großes Danke. Liest man gerne ...

Pirx hat geschrieben:1. Ich finde nichts in der mitgelieferten Umgebung das irgendwie nach debugger aussieht.

Echte Debugger gibt es in der Arduino-Welt nicht. Die verwendeten Prozessoren sind so simpel, dass man nicht mal eben die nötige Zusatzsoftware dort installieren könnte. Daher debuggt man solche Geräte über sogenannte JTAG-Adapter. Aber das ist nicht ganz billige Zusatzhardware und das sprengt den Rahmen der Arduino-Welt einfach etwas. Stattdessen debuggt man mit Serial.println() und ähnlichen Funktionen.

Pirx hat geschrieben:2. Was mir die Sache bei Robopro massiv erleichtert ist der Menüpunkt: Interface testen.

Da könnte ich in der Tat mal einen Sketch bauen, der im seriellen Monitor der Arduino-IDE ein kleines Menü anzeigt, wo man dann schalten und walten kann. Gibt's noch nicht, kommt aber bestimmt noch.

Pirx hat geschrieben:3. Der banalste Punkt. Ich finde in der Hilfe auf Anhieb auch keine komplette Beschreibung der präzisen Syntax mit kompletten Befehlsliste

Der Arduino wird in C bzw. C++ programmiert. Eine komplette Beschreibung würde sehr umfangreich ausfallen. Und ich muss zugeben, dass die meisten Arduino-Bücher für den ftDuino auch nicht perfekt wären, da die dann eben auf Arduino-Spezialitäten eingehen und man mit dem ftDuino ständig alles "etwas anders" wäre. Am besten wäre wohl ein C++-Anfängerkurs in Verbindung mit dem ftDuino-Handbuch.

Aber wir sind ja erst am Anfang. Demnächst kommt ja auch Dirks Buch zu "Arduino und fischertechnik". Ich bin mir sicher, dass da auch noch was kommt, was die C++-Programmierung angeht.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Pirx » 10 Jun 2018, 18:07

Hallo,

danke für die Antworten.

Zu 1. (Debug)
Das mit dem debugger ist schade. Ist halt etwas umständlich wenn man das Programm selber mit debug Ausgaben versehen muss. Ist aber ok. Mir ging es vor allem darum das ich nicht irgendetwas übersehe was einfach möglich wäre.

Zu 2. (interface testen)
Ok war ich zu optimistisch. Ich hoffte halt es hätte schon irgend jemand gebaut. Das sollte nicht heißen, dass MasterOfGizmo es bauen sollte.
Könnte ich natürlich selber versuchen, aber ich befürchte das würde aus Ungeschick und weil ich aktuell zu wenig Zeit dafür investiere zu lange dauern, als dass ich da irgendetwas versprechen könnte.

zu 3. (Syntax Beschreibung)
ok, ich hatte auch hier gehofft es gibt bereits das perfekte Dokument, das genau passt bis auf natürlich die Spezial-Funktionen aus dem FTduino Handbuch.
Ich hatte natürlich nicht daran gedacht das FTduino Handbuch dazu aufzublasen.
Die Referenz von Lars ist schon einmal ziemlich gut. Wenn jemand noch einen Tipp für ein gut passendes Buch hat, immer her damit.
Das Arduino Buch von Dirk hatte ich auch schon gesehen und warte auf die Veröffentlichung. Da bin ich mir aber über den Inhalt noch nicht im klaren. Kommt auch leider erst im Oktober.

Viele Grüße
Pirx
Pirx
 
Beiträge: 38
Registriert: 01 Nov 2010, 11:01

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 10 Jun 2018, 21:17

Pirx hat geschrieben:Ich hatte natürlich nicht daran gedacht das FTduino Handbuch dazu aufzublasen.


Tatsächlich wird es auch dazu ein kleines Kapitel geben, das die Grundlagen der Programmierung soweit beschreibt, wie man sie für die Experrimente und Beispiele der Anleitung benötigt.

Ihr müsst immer im Hinterkopf behalten, dass der ftDuino im Gegensatz zu z.B. den fischertechnik-Controllern ein sehr lebendiges Projekt ist. Ihr werdet auf absehbare Zeit immer wieder Updates bekommen, neue "Experimente" und ein wachsendes Handbuch. Und natürlich sind Nutzer-Beiträge immer gerne gesehen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Christian.Weiss » 11 Jun 2018, 10:43

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube ich habe im Handbuch nicht gelesen, dass das ganze C++ ist. Ich habe es dann aus den Beispielen geschlossen. Ich vermute man würde irgendwo in der IDE die Antwort finden, habe aber nicht gesucht. Aber ich war dann doch etwas verwirrt, weil meine C++ Kenntnisse schon ein paar Jahre zurück liegen und sich die Sprache seitdem leicht verändert hat. Welche Version von C++ wird den verwendet.
Christian.Weiss
 
Beiträge: 28
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Jun 2018, 12:53

Christian.Weiss hat geschrieben:Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube ich habe im Handbuch nicht gelesen, dass das ganze C++ ist.
...
Welche Version von C++ wird den verwendet.


Die Arduino-IDE verwendet zur Zeit den Standard C++11. Aber das dürfte für 99,9% der Nutzer keinen Unterschied machen. Die Weiterentwicklungen und Untersciede betreffen in der Regel nicht die gängigen und vom Gros der User verwendeten Konstrukte.

Und ja, es kann sein, dass ich nirgendwo erwähne, dass es C++ ist, das man da nutzt. Aber auch das wird dann auch im Programmiergrundlagen-Kapitel stehen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Pirx » 17 Jun 2018, 19:05

Hallo,

ich bastele mal wieder mit dem FTDuino und versuche das Hochregalprogramm von MasterOfGizmo zu verstehen.
Ist mir auch im wesentlichen klar, aber ich versuche seit einer Stunde rauszufinden was das folgende rote Konstrukt bedeuten soll.

void Tower::moveTo(int i, bool lift) {
int x_move, y_move;

Serial.print("Turm move");
Serial.println(i, DEC);

if(!i) {
// Basis soll angefahren werden
x_move = -x_pos;
y_move = (lift?LIFT_OFFSET:0) - y_pos;

Also lift ist eine bool variable, aber ich verstehe nicht was (lift?LIFT_OFFSET:0) bei einer bool Variable bedeuten soll.
Habe auch versucht in Arduino Manuals diese Syntax zu finden, aber erfolglos. Was übersehe ich?

Kann mir bitte jemand helfen?
Danke
Pirx
Pirx
 
Beiträge: 38
Registriert: 01 Nov 2010, 11:01

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Lars » 17 Jun 2018, 19:29

Hallo Pirx,

Pirx hat geschrieben:
Code: Alles auswählen
y_move = (lift?LIFT_OFFSET:0) - y_pos;


bedeutet mit einer gewöhnlichen if-Anweisung geschrieben:

Code: Alles auswählen
if (lift) {
  y_move = LIFT_OFFSET - y_pos;
} else {
  y_move = -y_pos;
}


Pirx hat geschrieben:[...] was (lift?LIFT_OFFSET:0) bei einer bool Variable bedeuten soll.

Das ist ein ternärer Selektionsausdruck; er besteht aus zwei Operatoren, nämlich dem Fragezeichen ? und dem Doppelpunkt : sowie drei Operanden. Der boolesche Ausdruck vor dem Fragezeichen entscheidet, ob der Ausdruck vor oder hinter dem Doppelpunkt das Ergebnis bestimmt. Liefert er 0, wird das Resultat des Ausdrucks hinter dem Doppelpunkt genommen, anderenfalls der Wert des Ausdrucks vor dem Doppelpunkt.

Ein solches Konstrukt gibt es auch in anderen Programmiersprachen. Dort werden im Unterschied zu C aber meistens beide Ausdrücke ausgewertet, auch wenn der boolesche Ausdruck vor dem Fragezeichen nur ein Resultat auswählt.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Zuletzt geändert von Lars am 17 Jun 2018, 21:25, insgesamt 1-mal geändert.
Lars
 
Beiträge: 214
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Pirx » 17 Jun 2018, 21:17

Hallo Lars,

ok ist jetzt klar, hatte ? als Operation auf dem lift zu deuten versucht.
Jetzt habe ich das ? und das : verstanden. Das Konstrukt ist damit klar.

Danke
Wenn man es richtig interpretiert, findet man es auch in den Manuals.

Pirx
Pirx
 
Beiträge: 38
Registriert: 01 Nov 2010, 11:01

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 18 Jun 2018, 14:30

Pirx hat geschrieben:3. Der banalste Punkt. Ich finde in der Hilfe auf Anhieb auch keine komplette Beschreibung der präzisen Syntax mit kompletten Befehlsliste für sketchs mit Argumenten, Operatoren, Funktionen etc. .


Das Manual hat nun ein neues Kapitel 4, das eine kurze Einweisung in die C++-Programmierung des ftDuino gibt. Es erklärt nur die absoluten Grundlagen. Aber die Hoffnung ist, dass man damit soweit kommt, dass man dann auch mit "unpassenden" Tutorials weiter kommt. Es beschreibt alles, was man für ein paar einfache Sketches wissen muss. Und von dort kann man dann mit Hilfe anderer Tutorials weiter experimentieren.

https://github.com/harbaum/ftduino/raw/master/manual.pdf
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Pirx » 01 Jul 2018, 00:46

Hallo,

leider stellte sich heute ein neues Problem.

Also sieht so aus wie immer. Aber wenn ich versuche ein sketch hochzuladen kommt folgende Fehlermeldung:
======================================================
Arduino: 1.8.5 (Windows 7), Board: "ftDuino"

C:\Program Files (x86)\Arduino\arduino-builder -dump-prefs -logger=machine -hardware C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware -hardware C:\Users\Silke\AppData\Local\Arduino15\packages -tools C:\Program Files (x86)\Arduino\tools-builder -tools C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr -tools C:\Users\Silke\AppData\Local\Arduino15\packages -built-in-libraries C:\Program Files (x86)\Arduino\libraries -libraries C:\Users\Silke\Documents\Arduino\libraries -fqbn=ftduino:avr:ftduino -vid-pid=0X1C40_0X0538 -ide-version=10805 -build-path C:\Users\Silke\AppData\Local\Temp\arduino_build_167078 -warnings=all -build-cache C:\Users\Silke\AppData\Local\Temp\arduino_cache_601818 -prefs=build.warn_data_percentage=75 -prefs=runtime.tools.avr-gcc.path=C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr -prefs=runtime.tools.avrdude.path=C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr -prefs=runtime.tools.arduinoOTA.path=C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\tools\avr -verbose C:\Users\Silke\AppData\Local\Arduino15\packages\ftduino\hardware\avr\0.0.7\libraries\FtduinoSimple\examples\Blink\Blink.ino

Board ftduino (Plattform avr, Paket ftduino) ist unbekannt

Fehler beim Kompilieren für das Board ftDuino.
========================================================

Es sieht aus als wäre ein Pfad nicht gesetzt oder eine Datei würde fehlen. Aber welche? Wo muss das Paket ftduino sein, damit es bekannt ist.
Es funktionierte schon einmal für ein paar Wochen. Habe schon eigene Programme geschrieben. Jetzt funktioniert noch nicht einmal der mitgelieferte Sketch Blink.

Habe bewusst nichts geändert.
Der Ftduino sieht korrekt angemeldet aus mit com27, da war er vorher auch immer.
Habe auch schon einmal Arduino deinstalliert und neuinstalliert, weil ich dachte, dass eine Datei zerschossen sei, aber keine Verbesserung.

Hat jemand eine Idee oder einen Vorschlag?

Danke
Pirx
Pirx
 
Beiträge: 38
Registriert: 01 Nov 2010, 11:01

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Christian.Weiss » 02 Jul 2018, 12:47

Ich hatte das auch mal... die Lösung war, dass ich einen anderen USB-Port verwendet habe. Dann ist es auch eine andere Portnummer.
Christian.Weiss
 
Beiträge: 28
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jul 2018, 13:24

Board ftduino (Plattform avr, Paket ftduino) ist unbekannt


Klimgt eher nach einem Installtionsproblem in der IDE. Das passiert bei der Übersetzung? Und m.E. noch lange bevor der ftDuino überhaupt ins Spiel kommt?

Hast Du mal Board-Manager den ftDuino-Support entfernt und wieder installiert?

Wenn Du den ftDuino an- und absteckst, dann taucht er unter Port auf und verschwindet wieder? Dann ist mit der Verbindung zum ftDuino eigentlich alles i.O.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Christian.Weiss » 02 Jul 2018, 14:57

Im Handbuch steht irgendwo wie man in Dienste prüfen kann, wo genau der ftduino dranhängt. Mach das mal. Ich hatte tatsächlich exakt die beschrieben Situation und Fehlermeldung. Ardino war sich sicher der ftduino hängt bei com8 aber tatsächlich hat er den Port gewechselt und hing an com10. Ich glaube ich habe dann den ftduino im Ardino entfernt und das im Handbuch beschriebene Prozedere mit dem neuen Port gemacht und alles lief wieder.
Christian.Weiss
 
Beiträge: 28
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jul 2018, 15:34

Ok, dann bin ich mal gespannt ...

Ganz am Beginn der ftDuino-Entwicklung habe ich auch immer mal wieder fehlkonfigurierte Geräte angeschlossen und Windows hat sich dann irgendwas unbrauchbares für den COM-Port gemerkt. Die dann wieder aus dem Windows rauszubekommen war nicht ganz trivial, aber Seiten wie diese hier erklären es:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-T ... 31179.html

Ihr habt nicht zufällig mit dieser "ftDuino WebUSB"-Einstellung gespielt, oder? Die sollte man nur nutzen, wenn man auch wirklich WebUSB-Geräte bauen will. Vielleicht nehme ich die auch ganz raus oder mache eine Extra-Installation da draus.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon Christian.Weiss » 02 Jul 2018, 16:55

>Ihr habt nicht zufällig mit dieser "ftDuino WebUSB"-Einstellung gespielt, oder?

Ich nicht. Nein. Ich hatte das 2x. Einmal hatte ich den ftduino explizit an einen anderen USB Port gehängt. Arduino bekam das aber nicht mit. Das 2. mal steckte der unverändert am gleichen Stecker, aber ich hab ein anderes USB Device eingesteckt. K.a. warum Windows Vista dann meinte es wäre ein anderer Port.
Christian.Weiss
 
Beiträge: 28
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

ftDuino am Android-Phone

Beitragvon MasterOfGizmo » 03 Jul 2018, 22:47

Der ftDuino kann nicht nur an PCs oder den Raspberry-Pi angeschlossen werden. Mit dem passenden Kabel und der passenden App lässt er sich auch am Smartphone betreiben:

https://youtu.be/jSCdpzxCXfA

android.jpg


Neben dem Smartphone und dem ftDuino braucht man nur ein Kabel wie z.B. das Lindy 31717. Den passenden Sketch gibt es unter https://github.com/harbaum/ftduino/tree/master/ftduino/libraries/FtduinoSimple/examples/USB/AndroidDemo und die passende Android-App inkl. Quellcode unter https://github.com/harbaum/ftduino/tree/master/android.

Das ganze bedient sich viel einfacher als Bluetooth- oder WLAN-Lösungen. Einfach die Apps installieren und das Kabel einstecken. Keine Konfiguration nötig und auch kein Rooting oder ähnlich. Das Smartphone erkennt automatisch, dass eine App für das entsprechende Gerät vorhanden ist und started sie automatisch, sobald das Gerät angesteckt wird.

Wer also mit Android-Programmierung vertraut ist kann seine Roboter auch mit einem Handy steuern. Auf diese Weise kann man z.B. auch den neuen Umweltsensor von fischertechnik am Smartphone nutzen. Man muss den Sensor nur an den ftDuino hängen und diesen dann per Handy-App abfragen. Oder wie wäre es mit einem Cube-Solver auf Smartphone-Basis?
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Brickly-Lite für ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 21 Aug 2018, 20:01

Nach langer Zeit mal wieder Neuigkeiten. Aber keine Sorge, am ftDuino wird noch fleissig weiter gewerkelt. Diesmal wieder was aufwändigeres:

Brickly lite: Brickly für ftDuino

brickly-lite.jpg


Sieht aus wie Brickly, bedient sich wie Brickly, funktioniert aber völlig anders. Bei Brickly lite läuft der Code nicht auf dem Controller sondern auf dem Handy/P/Tablett und der ftDuino macht "nur" die Ein- und Ausgabe. Brickly lite kombiniert dafür ein paar Google-Projekte. Neben Blockly (der eigentlichen Klötzchen-Programmierung) verwendet es den JS-Interpreter (einen in Javascript geschriebenen Javascript-Interpreter, sehr schräg ...) und WebUSB. Vor allem letzteres ist wichtig, weil man dadurch aus dem Browser heraus speziell präparierte USB-Geräte ansprechen kann.

Vielleicht ist einem von Euch (inzwischen ja recht zahlreichen) ftDuino-Usern schon einmal die ominöse "ftDuino (WebUSB)"-Einstellung aufgefallen. Das hier ist der Grund dafür.

ftDuino-User finden den nötigen Sketch in der aktuellsten ftDuino-Installation unter Beispiele/WebUSB/IoServer und die dazugehörige Webseite unter https://harbaum.github.io/ftduino/webusb/brickly-lite/. Achja: WebUSB gibt es nur im Chrome-Browser. Den kann man für Windows einfach runterladen, eine "portable"-Version ohne Installation reicht. Und auf Android-Geräten ist er fast immer bereits installiert, aber man braucht ein passendes Kabel wie z.B. das Lindy 31717 (https://www.lindy.de/USB-2-0-Kabel-Micr ... 1&pi=31717)
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

wie kann ich IoServer in webusb/Console einbinden ?

Beitragvon FischRob » 22 Aug 2018, 18:23

Hallo,
ich wollte gerade den Versuch machen mein tablet mit ftduino zu verbinden. Grundsätzlich funktioniert es nur ist bei mir bei WEBUSB nur Console vorhanden ich bräuchte allerdings IoServer. Unter Webusb steht leider nur Console - IoServer fehlt.
Ich habe die Datei IoServer gefunden nur wie bekomme ich die Datei in die Beispiele ??

Gruß
FischRob
FischRob
 
Beiträge: 75
Registriert: 01 Nov 2010, 10:51

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 22 Aug 2018, 20:32

Das Update ist recht frisch. Aber die Arduino-IDE sollte Dir das Update auf ftDuino 0.0.9 inzwischen anbieten. Das bringt dann den neuen IoServer-Sketch unter Beispiele WebUSB mit.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neues vom ftDuino

Beitragvon MasterOfGizmo » 23 Aug 2018, 14:48

Und der neue Umweltsensor lässt sich auch am ftDuino betreiben:

bme680_foto.jpg


Die aktuelle Version der Bedienungsanleitung hat dazu ein Kapitel 5.8.13
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

VorherigeNächste

Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wolfgang/FischerTec und 6 Gäste