Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Alles rund um COMPUTING inkl. Microcontroller & Co.
Everything about COMPUTING incl. Microcontrollers
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Beitragvon Steffen » 11 Mai 2017, 13:52

Guten Tag,

da ich trotz Recherche die letzten Stunden nicht weitergekommen bin, jetzt hier meine Frage...

Ich würde gerne den ROBO TX Controller per VBA ansteuern.

Bisher gemacht:
- Verbindung über RoboTxTest 2014 gestestet.
- dlls in den System32 Ordner kopiert: umFish40.dll, ftMscLib.dll, ftMscLibEx.dll
- Code aufgebaut mit Anweisung res = tx.OpenController(3) und Deklaration der Funktion mit
Private Declare Function txOpenController Lib "umFish50.dll" _
(ByVal ComNr&) As Long

Beim Ausführen des Codes bekomme ich die Meldung Laufzeitfehler "53" Datei nicht gefunden: umFish.dll

Hat jemand eine Lösung bzw. einen Tipp, wie ich den Controller am besten ansteuern kann? Ich nutze Windows7 64bit.

Viele Grüße und vielen Dank für einen Tipp,
Steffen
Steffen
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Mai 2017, 13:43

Re: Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Beitragvon DirkW » 11 Mai 2017, 17:43

Hallo Steffen,

ich habe den Robo TX Controller mit der Firmware 01.18 geupdatet und dann mit Excel 2010 VBA zum laufen gebracht.

Siehe Video.

Excel 2010 VBA

Ist etwas tricky, weil mit es mit anderen Firmwareversionen bei mir es nicht funktioniert hatte. :shock:

1. Robo TX Controller Firmeware auf 01.18. updaten
2. die beiden *.dll ins ..*/Windows Verzeichnis kopieren
3. Excel VBA Beispieldatei den COM Port ggf.ändern (vorher auslesen)
4. Excel VBA ausführen

Wenn du Hilfe benötigst, dann melde dich per Mail bei mir.

Grüße
Dirk
Benutzeravatar
DirkW
Moderator
 
Beiträge: 244
Registriert: 10 Nov 2014, 17:16
Wohnort: Bad Schwartau
Alter: 52

Re: Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Beitragvon eumel » 15 Mai 2017, 18:28

Hallo Steffen
Ich habe am 23.2.2017 das Packet TX-Treiber unter Downloads -> Software hochgeladen. Ich habe umfish50.dll durch TX.dll ersetzt. Dieser Treiber unterstützt nun die Firmware V1.30 des TX und verwendet das neuere ftMscLib.dll vom 13.11.2012. (umfish40.dll wird nur für das ältere Robo.Interface gebraucht.) In der nächsten Ausgabe von ft:pedia erscheint ein Artikel mit Beispielprogrammen für den TX-Controller. Bei win7/64bit sollten die dll-Treiber nach ..\windows\syswow64 kopiert werden.
Mit freundlichen Grüßen
eumel
eumel
 
Beiträge: 10
Registriert: 17 Mär 2014, 18:36

Re: Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Beitragvon steffalk » 15 Mai 2017, 21:15

Tach auch!

Wenn ich höflich vorschlagen darf: Nicht-Windows-DLLs in die Windows-Systemverzeichnisse zu legen ist eine unnötige Unsitte. Da hat nichts Windows-Fremdes was drin verloren außer in den Treiber-Unterverzeichnissen z.B.

Sauberer ist es, mal legt das irgendwo in %ProgramFiles% und ergänzt den maschinenweiten PATH um dieses Verzeichnis. Das geht in den Eigenschaften des Computers, Erweiterte Systemeigenschaften, Umgebungsvariablen, systemweit, PATH. Da einfach mit ";" getrennt das Verzeichnis mit der DLL anfügen. Dokumentieren, dass man das gemacht hat (falls man es mal wieder rückgängig machen möchte) und spätestens ab dem nächsten Neustart wissen alle Prozesse vom erweiterten PATH.

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 793
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Steuerung Robot TX Controller über EXcel

Beitragvon Steffen » 24 Mai 2017, 16:50

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps, werde mich morgen mal dran setzen und berichten, ob ich es zum Laufen gebracht habe.

Vielen Dank auch an Dirk, dass ich mich bei Bedarf bei Dir melden kann.

Viele Grüße,
Steffen
Steffen
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Mai 2017, 13:43


Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste