Interface von Franz Hafner

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
canu
Beiträge: 39
Registriert: 23 Dez 2012, 10:24

Interface von Franz Hafner

Beitrag von canu » 21 Jan 2017, 11:33

Hallo,

kennt jemand das Interface der Firma Franz Hafner Elektronik?
Ich bin über ebay an Bauteile des alten Pneumatik-Roboters PN-ROB 5 gekommen, der in den 80er Jahren im ft-Schulprogramm von Cornelsen verkauft wurde. Bei den Teilen war das Interface dabei. Da in einer zur Zeit aktuellen ebay-Auktion dieselbe Kombination zu finden ist (http://www.ebay.de/itm/142246690288?_tr ... EBIDX%3AIT), könnte ich mir vorstellen, dass das Interface speziell für diese Serie angeboten wurden. In den alten Cornelsen Experimenta-Katalog von 1989 habe ich aber keine Hinweise gefunden. Weiß jemand genaueres über dieses Interface?
Es ist über einen 20 Pin-Pfostenstecker an einen Computer anschließbar. Am PC hing es an der parallele Schnittstelle. Sehe ich das richtig, dass ich es auch problemlos mit dem Arduino ansteuern kann, indem ich die Pins des Pfostensteckers, die mit den Datenleitungen verbunden sind, an den Arduino anschließe und die genaue Belegung durch Probieren herausbekomme?

Grüße
canu

fishfriend
Beiträge: 243
Registriert: 26 Nov 2010, 11:45

Re: Interface von Franz Hafner

Beitrag von fishfriend » 29 Jan 2017, 15:37

Hallo...
Im Bild ist zu sehen das am Interface Links jew. Transistoren, Widerstände und LEDs sind (Freilaufdioden?). Ich vermute mal stark das die einfach den Transistor über den Pin vom Port schalten und dann auf die Spulen vom Ventil gehen.
Wie die das mit der Spannungsversorgung gemacht haben k.A. . Ich vermute mal das es da keine Galvanische Trennung gibt.
Das einfachste dürfte sein enfach mal 5V auf einen Pin + GND auf Masse zu geben und zu schaun ob es so ist.
Wenn ja kann man das Teil mit den 20mA vom Arduino mal antreiben. Ich würde es so ausprobieren.
H.Howey

Antworten