TXT-Tricks #3: Ethernet

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!
Antworten
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1804
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von MasterOfGizmo » 01 Jun 2015, 21:15

WLAN ist ganz praktisch, aber für stationäre Modelle kann Ethernet auch ganz hilfreich sein.

Der TXT kommt netterweise bereits mit passenden Treibern und zwei verschiedene Varianten des D-Link DUB-E100 werden direkt erkannt. Die manuelle Einrichtung ist dann ganz einfach, einfach als root einloggen und folgendes eingeben;

Code: Alles auswählen

ifconfig eth0 192.168.0.123
Also genau wie beim WLAN, nur ohne die ganzen Drahtlosparameter.

Danach kann man dann wie üblich das heimische Gateway pingen:

Code: Alles auswählen

# ping 192.168.0.1
PING 192.168.0.1 (192.168.0.1): 56 data bytes
64 bytes from 192.168.0.1: seq=0 ttl=64 time=1.654 ms
64 bytes from 192.168.0.1: seq=1 ttl=64 time=1.151 ms
64 bytes from 192.168.0.1: seq=2 ttl=64 time=1.077 ms
...
Auf den ersten Blick funktioniert RoboPro auch damit und z.B. der Test klappt auch. Auch online-Betrieb scheint zu gehen, aber der Download von Programmen lässt den ganzen TXT reproduzierbar einfrieren, so dass man die Batterie abklemmen muss.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von schnaggels » 02 Jun 2015, 11:13

Hi,

mir war der Sinn von dem Ganzen hier ehrlich gesgat nicht sofort klar :roll:
Eine Ethernet Connection ohne eine Buchse am TXT?

Falls das anderen auch so geht: Der DUB-E100 ist ein Hi-Speed USB 2.0 Fast Ethernet Adapter ;)
http://www.dlink.com/de/de/home-solutio ... et-adapter

Coole Sache!

Wie sieht das eigentlich mit einem USB-Hub aus?

Danke,
Thomas
Zuletzt geändert von schnaggels am 08 Jun 2015, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.

sven
Beiträge: 1832
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Kontaktdaten:

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von sven » 04 Jun 2015, 10:47

Hallo!

Ich habe die Tricks mal als wichtige Themen gesetzt und bis auf einen auch gesperrt, damit dort nicht unnötig rumdiskutiert wird.
Für Diskussionen dazu kann man dann ja eigenen Thread eröffnen.

Gruß
Sven

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von schnaggels » 08 Jun 2015, 12:03

BTW, wenn ein externer USB/Ethernet Adapter geht sollte auch ein leistungsstärkerer USB/WLAN Adaper (mit Antenne) möglich sein. Ich versuch das mal bei Gelegenheit...

Thomas

Benutzeravatar
MasterOfGizmo
Beiträge: 1804
Registriert: 30 Nov 2014, 07:44

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von MasterOfGizmo » 09 Jun 2015, 18:24

Der D-Link-Dongle geht auch nur, weil der TXT die nötigen Treiber für den Asix-Chip mitbringt. Für ein paar andere Chipfamilien (SMSC95XX, Net1080 und noch einen Asix-GBIt-Chip) bringt er noch Treiber mit und auch für ein paar WLAN-Chips, allerdings sehe ich so spontan keinen für USB-WLAN-Lösungen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de

Benutzeravatar
schnaggels
Beiträge: 386
Registriert: 31 Okt 2010, 23:14
Wohnort: Kelkheim
Kontaktdaten:

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von schnaggels » 11 Jun 2015, 08:41

Hi,

für den WLAN Adapter sind die Sourcen zum Bau eines Linux Treibers verfügbar, unter Ubuntu geht das wohl laut diverser Blogs.
Sind auf dem TXT denn so die gängisten Build Tools drauf? Bin da nicht so der Experte...

Thomas

Benutzeravatar
Defiant
Beiträge: 330
Registriert: 31 Okt 2010, 21:42
Wohnort: Narn Homeworld
Kontaktdaten:

Re: TXT-Tricks #3: Ethernet

Beitrag von Defiant » 12 Sep 2015, 08:55

Was sind denn die letzen Zeilen in der Ausgabe von "dmesg" nach dem Einstecken des USB-Sticks?

Antworten