Gelöst: Pixy2 Kamera an TXT Controller über ft-Extender

Alles rund um TX(T) und RoboPro, mit ft-Hard- und Software
Computing using original ft hard- and software
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Gelöst: Pixy2 Kamera an TXT Controller über ft-Extender

Beitragvon Uwe » 10 Jun 2019, 13:37

Hallo zusammen,

ich probiere schon seit einigen Tagen für meinen Wall-E Nachbau die Pixy2 Kamera mit dem TXT Controller unter RoboPro zum Laufen zu bringen.

Grundsetup:
- TXT-Controller hängt vollbeschaltet mit 10er Pfostenstecker am ft-Extender
- ftDuino hängt vollbeschaltet mit 6er Pfostenstecker am ft-Extender (im Testmodus aktuell abgehängt)
- Pixy2 – PixyCam hängt über 4 Pins geschaltet mit 14er Pfostenstecker am ft-Extender wie folgt:
Pixy2 Pin2 an Pin8 ftextender (+5V)
Pixy2 Pin5 an Pin14 ftextender (I2C SCL)
Pixy2 Pin6 an Pin9 ftextender (Ground)
Pixy2 Pin9 an Pin13 ftextender (I2C SDA)
- Im pixymon habe ich ein Objekt angelernt und alle Einstellungen analog der Pixy1 Anleitung aus ftpedia 2014-04 vorgenommen (inkl. Pixy1 Kompatibilitätsmodus); I2C Adresse auf 0x14

Problem:
Ich bekomme die Pixy2 nicht mit dem Treiber der Pixy1 zum laufen. Habe zwei Versionen Probiert: "treiberpixykamerav1.1.rpp" und "PixyCMU5DriverV2-04.10.rpp"
Mit dem Portscan im i2C Bus finde ich zumindest den aktiven Port 20 (Hex 0x14)
Die rote große LED die im Video bei der Pixy1 und beim Betrieb im Pixymon leuchtet, leuchtet bei der Pixy 2 nicht. Statt dessen dimmt die dreifarbige LED unten leicht (flackert beim Anschaltet kurz auf).

Hat jemand schon Erfahrungen mit der Pixy2 zusammen mit dem TXT/TX Controller über Robo-Pro? Ich bin über jeden Tipp dankbar. Mit der I2C Materie kenne ich mich leider noch nicht so tief aus - bin aber bereit mich da reinzuknien.
Im Pixy1.1 Treiber steht in der Beschreibung "Nachbedingung: I²C-Bus ist offen (reserviert), nächstes Wort ist 0xaa55 oder 0xaa56" Damit kann ich noch nichts anfangen. Muss ich hier aktiv etwas konfigurieren - oder sollte das Standard sein wenn ich bisher nicht mehr I2C Geräte dazugeschaltet habe?

Edit: Das Problem hat sich gelöst. Nachdem ich noch einmal das Objekt im Pixymon angelernt habe, klappt es plötzlich mit der Erkennung und der Anzeige im Downloadmodus. Es scheint am Licht zu liegen. Das Anlernen der Objekte habe bisher Abends bei LED Kunstlicht gemacht - er scheint dann bei Tageslicht Probleme mit der Erkennung zu haben. Hinzu kam, das ich meist im Online-Modus getestet habe - dabei steigt das Programm bei mir aus und bleibt stehen. Im Downloadmodus funktioniert das Treiberprogramm v1.1 jetzt sehr gut. Um mit verschiedenen Lichtquellen klar zu kommen, werde ich versuchen mehrere Szenarien anzulernen - ggf. klappt es dann besser.

Somit kann ich in dem Thread zumindest die korrekte Zusammenarbeit vom TXT Controller mit der Pixy2 Cam und dem Treiber aus dem Downloadbereich bestätigen. 8-)

Danke & Gruß
Uwe

Edit: Korrektur des Pinmapping für den ftExtender
Zuletzt geändert von Uwe am 12 Jun 2019, 20:19, insgesamt 1-mal geändert.
Uwe
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Mai 2019, 17:22

Re: Gelöst: Pixy2 Kamera an TXT Controller über ft-Extender

Beitragvon DirkW » 12 Jun 2019, 17:37

Hallo Uwe,

Kompliment von mir, das du die Pixi2 über I2C zum laufen gebracht hast. :)

Das ist sehr tricky. Das Problem mit dem Weissabgleich habe ich auch mit der Pixy1.
Am besten die Farben vor dem Start her einmal anlernen.

Schön, das der Treiber bei dir funktioniert.

Viele Grüße
Dirk
Benutzeravatar
DirkW
 
Beiträge: 330
Registriert: 10 Nov 2014, 17:16
Wohnort: Bad Schwartau
Alter: 54

Re: Gelöst: Pixy2 Kamera an TXT Controller über ft-Extender

Beitragvon Bjoern » 12 Jun 2019, 18:55

Hallo Uwe,

du müsstest einen Tippfehler haben.

Pin 7 ist 3,3V. Du meinst bestimmt Pin 9 für GND.

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 177
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Re: Gelöst: Pixy2 Kamera an TXT Controller über ft-Extender

Beitragvon Uwe » 12 Jun 2019, 20:28

@Dirk:
Vielen Dank. Die Kamera ist ein sehr nettes Stück Technik. Da steckt noch einiges an Potential drin. Zunächst widme ich mich aber der Ansteuerung des ftduino. Mit RoboPro klappt das an sich schon ganz gut, allerdings bin ich immer wieder hin und her gerissen, direkt die community firmware auszuprobieren und python zu verwenden - damit hat man doch noch mehr Freiheiten.

@Björn:
Vielen Dank für den Hinweis - hier hat sich wirklich der Typo-Teufel eingeschlichen. Ich habe die Pinbelegung korrigiert.

vG
Uwe
Uwe
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Mai 2019, 17:22


Zurück zu Robo Pro / Computing / Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste