Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Beitragvon davidrpf » 02 Apr 2018, 10:26

Hallo zusammen,

Aufgrund der positiven Resonanz auf mein Projekt "Wifi-Empfänger für Fischertechnik" und angeregt durch das Community Projekt "ftDuino", habe ich mir überlegt, ein zweites Community Projekt ins Leben zu rufen.

Ziel soll es sein, eine Community-Empfänger zu entwerfen, mit dem sich Fischertechnikmodelle über eine Smartphone App steuern lassen. Einen ersten Endruck dazu erhaltet ihr in dem nachfolgenden Video.

https://youtu.be/jBZQri6zQZs
Im Modell: https://www.youtube.com/watch?v=CptDiqSlyyc

Im ersten Schritt möchte ich eine Bedarfsermittlung durchführen. Zunächst möchte ich die Anforderungen, die Fischertechniker an eine Empfänger stellen, zusammenfassen. Im zweiten Schritt soll evaluiert werden, ob sich das Projekt unter diesen Bedinugnen realisieren lässt.
Dafür benötige ich eure Hilfe. Alle, die grundsätzliches Interesse an einem solchen Produkt haben, sind herzlich eingeladen, an der Umfrage teilzunehmen:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIp ... g/viewform

Gruß,
David
davidrpf
 
Beiträge: 167
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27

Re: Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Beitragvon Brian » 31 Dez 2018, 01:24

Hallo David,

wie ist denn hier der aktuelle Stand der Umfrage und Deiner Entwicklungen?
Dein Vorhaben interessiert mich sehr, da beim ftduino die WiFi-Fähigkeit (bislang) leider fehlt.

Freundliche Grüße
Thomas
ESP8266 ersetzt RoboIF bzw. TX(T) Controller,
mit Fischertechnik Aktoren und Sensoren.
Brian
 
Beiträge: 13
Registriert: 24 Jan 2015, 00:18
Wohnort: Enzkreis

Re: Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Beitragvon Lars » 31 Dez 2018, 13:36

Hallo David,

davidrpf hat geschrieben:Ziel soll es sein, eine [WiFi-]Community-Empfänger zu entwerfen, mit dem sich Fischertechnikmodelle über eine Smartphone App steuern lassen. Einen ersten Endruck dazu erhaltet ihr in dem nachfolgenden Video.

https://youtu.be/jBZQri6zQZs
Im Modell: https://www.youtube.com/watch?v=CptDiqSlyyc

Vermutlich weicht der Bedarf beim ftDuino von dem beim TXT ab. Beim ftDuino könnte eine sparsame, weil Akku-schonendere Bluetooth-Schnittstelle die bessere Wahl sein - vielleicht als Aufsatz für die I²C-Schnittstelle, die sie dann aber durchschleifen sollte. Das sollte mit der Bluetooth-Fernbedienung von ft und mit der Smartphone-App bespielbar sein. Beim TXT macht WLAN schon eher Sinn, zumal ft die Bluetooth-Fähigkeiten seines eigenen Controllers vergessen zu haben scheint. Das Zusammenspiel zwischen TXT und IR-Fernbedienung ist schon toll; schade, daß es mit der Bluetooth-Fernbedienung nicht geht. Ja, ich weiß, für die cfw ist das natürlich kein Problem.

Die Smartphone-App sollte individuelle Zusammenstellungen der verfügbaren Steuerelemente erlauben. Eine Schwäche der beiden letzten ft-Fernbedienungen besteht darin, daß man beinahe keine Funktionstasten hat.

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für das neue Jahr
Lars
Lars
 
Beiträge: 293
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Beitragvon Brian » 31 Dez 2018, 17:02

Hallo Lars,

Lars hat geschrieben:...
Die Smartphone-App sollte individuelle Zusammenstellungen der verfügbaren Steuerelemente erlauben.
...


und genau das ist der Grund, warum ich auf WiFi setze: Der Controller erzeugt eine entsprechende Webpage mit allen benötigten Elementen selber. Auf diese Webpage kann dann mit allen Geräten zugegriffen werden, die eine HTML-Seite (ggf. + JavaScript) darstellen können. Gut, neben der Programmierung des Controllers muss ich mich dabei zugegebenermassen auch mit HTML, JavaScript, etc befassen. Aber das ist ja die Herausforderung beim Selber machen... ;)
Ich bin dafür eben nicht auf die Möglichkeiten einer App angewiesen, da ich gar keine zusätzliche App brauche - der Webbrowser reicht.
Wie in Davids Video zu sehen, kann man sich aber natürlich auch entsprechender Apps bedienen (Blynk), die die Programmierung einfacher macht.
Und wenn man sein privates WLAN nicht für Besucher freigeben möchte, erzeugt der ESP8266 sein eigenes WLAN.

So steuere ich mein Kettenfahrzeug mit einem ESP8266, der eine entsprechende Homepage erzeugt und über das WLAN des ESP kann jeder Besucher das Fahrzeug mit seinem Handy sofort selber steuern.

Und nebenbei: Wenn der Controller ins WLAN eingebunden ist, kann er noch auf weitere Dienste zugreifen, z.B. NTP, Google-Calendar, etc... je nachdem, für welche Aufgaben er programmiert ist.

Aus diesen Gründen finde ich den Ansatz von David gut - und mach auch gern bei der Entwicklung mit. 8-)

Herzliche Grüße und ebenfalls einen guten Rutsch ins neue Jahr
Thomas
ESP8266 ersetzt RoboIF bzw. TX(T) Controller,
mit Fischertechnik Aktoren und Sensoren.
Brian
 
Beiträge: 13
Registriert: 24 Jan 2015, 00:18
Wohnort: Enzkreis

Re: Community-Projekt: Wifi-Empfänger für Fischertechnik

Beitragvon davidrpf » 02 Jan 2019, 16:27

Hallo zusammen,

ich möchte kurz auf das Gesagte eingehen:
1) Stromverbrauch wegen Wifi: Die Stromaufnahme des Photons Boards fällt bei normaler Benutzung, sprich wenn mehrere Motoren, etc angeschlossen sind nicht ins Gewicht. Ich habe mich hauptsächlich aufgrund den sehr kompakten Abmessungen des Boards für Wifi entschieden.
2) Wifi für Fischertechnik: Der Wifi Controller kann aufgrund der fehlenden Eingänge keinen TXT / ftDuino / etc. ersetzen.
3) Umfrage: Es gab nur eine einstellige Zahl von Teilnehmern bei der kleinen Umfrage. Zum Ergebnis: Selber bauen / fertig kaufen liegt etwa 60%/40%, Bluetooth wird als Funkschnittstelle favorisiert.

Ob man Bluetooth oder WLAN verwendet, spielt auch für die Smartphone App kaum eine Rolle. Ich bin wie Lars der Meinung, dass man das UI personalisieren können sollte. Mit Blynk gelingt dies sehr einfach, ohne dass man viele Vorkenntnisse mitbringen muss. Da man aber auch mit Blynk an Grenzen stößt, sind selber gebaute Anwendungen natürlich prima, da man so sehr frei in der Ausgestaltung der Anwendung ist.

Ich verfolge das Projekt weiter, bin im Moment an einer 1.1 Version des Empfängers, die kleine technische Verbesserungen unter der Decke sowie einen vierten Motorausgang mit sich bringt. Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich an dieser Stelle davon berichten.

Ich wünsche allen ein schönes neues (ft) - Jahr!
Beste Grüße
David
davidrpf
 
Beiträge: 167
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27


Zurück zu Modellideen & -vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast