Meine Fischertechnik-LGB-Bahn Steuerung

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Meine Fischertechnik-LGB-Bahn Steuerung

Beitragvon DieTigerente » 30 Jul 2017, 16:30

Hallo zusammen,
nachdem ich mir wegen diesem Projekt oft genug hier Rat geholt habe, muss das Ergebnis natürlich auch hier veröffentlicht werden...
Im Zuge einer BLL (eine Jahresarbeit ähnlich einer Facharbeit) an meiner Schule habe ich ein System entwickelt, um alte, analoge Modellbahnanlagen - hier eine 40 Jahre alte LGB-Bahn. Die Technik und das Programm habe ich dabei mit Fischertechnik verwirklicht (was gibt es auch besseres für so was? ;) )
Konkret sieht das so aus, dass die Strecke in elektrisch getrennte Teilstrecken unterteilt wird, die mithilfe von bistabilen Relais von Conrad einzeln angesteuert werden können. Die verbauten zwei Weichen werden durch monostabile alte Fischertechnik-Relais gesteuert. Außerdem sind am Ende jeder Teilstrecke zwei Reedkontakte auf verschiedenen Seiten der Strecke angebracht, um die zwei Züge über Magneten auf unterschiedlichen Seiten erkennen und unterscheiden zu können. Sämtliche Relais und Reedkontakte werden sind an zwei ROBO-TX-Controller angeschlossen, die ihre Befehle von einem Windows-Tablet mit ROBOPro im Online-Modus entgegennehmen. Und weil ich noch Lust hatte, ist die ganze Technik thematisch passend in einem Fischertechnik-Stellwerk verstaut...
Bild
Das Programm erlaubt eine manuelle Steuerung der Züge (Zug auswählen - Ziel auswählen) sowie einen Zufalls(Züge suchen sich zufällige Zielstrecken und warten dort ein paar Sekunden)- und Fahrplan(Ziel und Wartezeit werden aus .csv-Dateien gelesen)-Modus - und sorgt natürlich in allen Modi dafür, dass die Züge nicht zusammenrempeln :mrgreen:
Bild
Als kleinen Zusatz habe ich mit einem dritten (TXT-)Controller und ein wenig Elektropneumatik und alter Hydraulik noch eine Tankanlage integriert: Eine der Lokomotiven verfügt über einen Rauchgenerator (Modellbahnfreunde kennen das) im Schornstein, und es war einfach zu verlockend, diesen automatisch mithilfe der ROBOPro-Kamerafunktionen betanken zu lassen :) ...
Bild
Bild
Das ganze habe ich so weit wie möglich als eine Art universelles System für alte Modellbahnen entwickelt: Der Verkabelungsaufwand war zwar zugegebenermaßen schon für meine kleine Testanlage (6 Teilstrecken, 2 Weichen, 12 Reedkontakte) enorm, dafür ist die Anpassung des Programms weitgehend idiotensicher: Jede Teilstrecke ist durch ein eigenes Unterprogramm repräsentiert, das die Ansteuerung der Kontakte und Relais (auch für eventuelle Weichen auf diesem Abschnitt) übernimmt; um eine eigene Anlage mit dem Programm steuern zu können, müssen also im Grunde genommen nur aus vorgefertigten Bausteinen diese Unterprogramme zusammengebaut und nach ausführlicher Anleitung ein paar Ein-und Ausgänge sowie Variablennamen angepasst werden.
Bild
Bild
Auf Wunsch kann ich gerne mehr Informationen oder gar meine fertige Arbeit hier zur Verfügung stellen, und ich überlege noch, wie ich hier am besten Videos präsentiere :roll: ...
Obwohl die Arbeit noch nicht korrigiert ist, war der Lehrer jedenfalls schon sehr angetan, zumal ich mit dem Projekt auch bei Jugend forscht dieses Jahr schon recht erfolgreich war ;)
Insofern auf jeden Fall danke für die diversen Tips, die ich mir im Laufe der Zeit diesbezüglich hier eingeholt hab!

Viele Grüße,
TIGERENTE
Benutzeravatar
DieTigerente
 
Beiträge: 35
Registriert: 03 Sep 2014, 17:59
Wohnort: irgendwo knapp über Koblenz
Alter: 19

Re: Meine Fischertechnik-LGB-Bahn Steuerung

Beitragvon sven » 30 Jul 2017, 17:47

Hallo!

Deine Fotos sind leider nicht sichtbar.
Links zu Google Driver kannst Du hier nicht als Bild einbinden, sondern nur als Link.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1588
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Meine Fischertechnik-LGB-Bahn Steuerung

Beitragvon DieTigerente » 30 Jul 2017, 18:11

Hallo sven,
Tatsächlich, ich hab mich schon gefragt, ob die nur bei mir nicht angezeigt werden :| ...
Gibt es denn eine bessere Möglichkeit Bilder hier im Forum anzuzeigen, bzw. wo sollte ich die hochladen, damit es funktioniert?
Danke im Voraus!
TIGERENTE
Benutzeravatar
DieTigerente
 
Beiträge: 35
Registriert: 03 Sep 2014, 17:59
Wohnort: irgendwo knapp über Koblenz
Alter: 19


Zurück zu Modellideen & -vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste