Plotter von Dirk Fox

Fussballroboter, Autofabrik...
Modellideas &- presentation - Soccerrobot, Carfactory...
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon Dirk Fox » 18 Jan 2014, 15:57

Hallo Supermaxi19840,

fein, dass der Plotter funktioniert!
supermaxi19840 hat geschrieben:Das einzige klitzekleine Problem wäre jetzt noch den TX Controller an der Platte zu befestigen.

Ich habe ihn einfach "danebengestellt". Aber Du könntest den TX natürlich auch seitlich anbauen, oder - wenn Du die "Experimentierplatte 500 auf Experimentierplatte 500"-Lösung als Unterseite gewählt hast, kopfüber auf der unteren Platte befestigen.
supermaxi19840 hat geschrieben:So mein Plotter plottet grade die Columbia. Ist schon seid knapp 1 1/2 h dran und man langsam erkennen was es werden soll. Dieses Programm stellt die Motoren ja auf eine harte Probe immer eine kleine Linie wieder hoch 3 mm rechts oder links und wieder runter und das die ganze Zeit.

Ja, das Bild ist der "Stresstest" (die anderen sind deutlich einfacher und benötigen auch keine fünf Stunden...). Und? Gut geworden?

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1193
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 52

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon supermaxi19840 » 18 Jan 2014, 16:59

Hallo,
jo das Teil funktioniert endlich. Ich bin richtig froh. :D
Er plottet grade den Aston Martin. Ja mit dem TX Controller muss ich mal schauen. Den habe ich auch im Moment einfach neben dem Plotter positioniert. Ist immer etwas doof denn die Kabel drohen sich immer in dem großen Zahnrad zu verhaken trotz durchsichtigem Schlauch. Darunter bauen muss ich mal schauen ob mir das optisch und mit den Kabeln passt. ist dann nur etwas umständlich wenn man einen Taster am Controller benutzen will. ->Offline Betrieb
Frage: Kann man um den Strom beim Controller nicht zu unterbrechen beim plotten gleichzeitig das Netzteil und einen Akku anschließen um dann das Netzteil zu trennen und mit Akku weiter zu arbeiten?

Probleme habe ich auch noch beim geeigneten Schreibstift. Bleistift ist zu blass und Kugelschreiber schreibt nicht so gut wenn nur ganz langsam geplottet wird. Fineliner macht kleckse. Was benutzt Ihr?

Ich muss noch mal eine Frage zum Taster stellen: Sei mal ehrlich wie hast du es geschafft das der Anschluss nicht mit dem Schlitten kollidiert. Auf deinen Bildern in der fpedia ist nicht ersichtlich wie die Taster angeschlossen sind jedenfalls nicht von der y Achse. (Das lässt mir keine Ruhe :roll: )
Wieder ein paar Fragen: :oops:
1) Ist es möglich die Dateien dreimal so groß plotten zu lassen, oder wenigstens doppelt so groß? was muss man tun um das realisieren zu können? Alles umschreiben?

2)Was ist besser ein Schrittmotor oder Encoder Motor? Was haben beide für Vor- und Nachteile?

3) Wie kann ich weitere Modelle plotten lassen? zB. ein großes Schiff

Wünsche euch noch einen angenehmen Samstag Nachmittag

mfg
supermaxi19840
supermaxi19840
 
Beiträge: 17
Registriert: 08 Jan 2014, 19:15

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon Dirk Fox » 19 Jan 2014, 13:55

Hallo supermaxi19840,

supermaxi19840 hat geschrieben:Kann man um den Strom beim Controller nicht zu unterbrechen beim plotten gleichzeitig das Netzteil und einen Akku anschließen um dann das Netzteil zu trennen und mit Akku weiter zu arbeiten?

vermutlich gerät er da aus dem "Tritt", habe ich aber nie ausprobiert.

supermaxi19840 hat geschrieben:Probleme habe ich auch noch beim geeigneten Schreibstift. Bleistift ist zu blass und Kugelschreiber schreibt nicht so gut wenn nur ganz langsam geplottet wird. Fineliner macht kleckse.

Mit einer Parker-Kugelschreiber-Großraummine hat es bei mir recht gut funktioniert. Genau genommen ist der Stift bei der Auflösung des Plotters immer zu dick... Wahrscheinlich wären Plotterstifte perfekt, aber mglw. ist der Plotter dafür zu langsam und sie würden auch klecksen.

supermaxi19840 hat geschrieben:Ich muss noch mal eine Frage zum Taster stellen: Sei mal ehrlich wie hast du es geschafft das der Anschluss nicht mit dem Schlitten kollidiert.

Kann ich Dir nicht mehr auswendig sagen... ich habe kein Foto davon und den Plotter vor gut einem Jahr abgebaut. Werde es bei Gelegenheit einmal wieder probieren...

supermaxi19840 hat geschrieben:1) Ist es möglich die Dateien dreimal so groß plotten zu lassen, oder wenigstens doppelt so groß? was muss man tun um das realisieren zu können? Alles umschreiben?

Du kannst die X/Y-Plot-Befehle immer "skalieren", sprich: die Koordinaten mit einem (am besten ganzzahligen) Faktor multiplizieren.
Dazu musst Du die .csv-Datei in Excel öffnen, die Parameter umrechnen und wieder speichern.

supermaxi19840 hat geschrieben:2)Was ist besser ein Schrittmotor oder Encoder Motor? Was haben beide für Vor- und Nachteile?

Die Encoder-Motoren liefern die Schritte, aber nicht die Richtung. Das ist beim Plotter aber keine große Einschränkung.

supermaxi19840 hat geschrieben:3) Wie kann ich weitere Modelle plotten lassen? zB. ein großes Schiff

Habe ich am Ende des Beitrags in ft:pedia 1/2012 (S. 11) beschrieben: .dxf- und .dwg-Dateien kann man mit BOcnc in .plt-Dateien (HP-GL-Format) konvertieren, dann in Excel öffnen und die HP-GL-Befehlscodes durch die Kommando-Nummern ersetzen, ggf. Parameter ergänzen (Befehl, x, y, alpha, beta) und - mit ";" als Trennzeichen und den richtigen Spaltenbezeichnungen - in eine .csv-Datei exportieren. Möglicherweise musst Du noch eine Skalierung vornehmen, damit die Punkte im Bereich des Plotters bleiben (ich habe bei den meisten Beispieldateien die Originalwerte durch zwei teilen müssen).

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1193
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 52

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon supermaxi19840 » 20 Jan 2014, 22:30

Hallo,
schaut mal ich habe ein paar Fotos hochgeladen von Dirks Plotter:

http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2835

Ich hoffe ich habe alles richtig beschrieben. Falls Ihr Fehler erkennt, korrigiert mich in den Kommentaren

Mit freundlichen Grüßen

supermaxi19840
supermaxi19840
 
Beiträge: 17
Registriert: 08 Jan 2014, 19:15

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon supermaxi19840 » 23 Jan 2014, 00:12

Hey,
ich brauche nochmal Hilfe von euch:
1) Wie funktioniert die Steuersoftware Version 1.1? Mir ist nicht ganz klar, wie ich die Beispiel Plots in das Steuerprogramm einlade. Kann mir das bitte einer Schritt für Schritt erklären. Habe mich an die read.me gehalten aber es funktioniert nicht. Habe schon viel probiert. Der Plotter plottet aber nichts gescheites. Entweder er hebt und senkt den Stift nur oder plottet immer das gleiche obwohl ich unterschiedliche csv Dateien einlade.
2) Bei Version 2.0 sind ein paar Beispielplotts fehlerhaft. vlt kann mir einer helfen das Problem zu lösen
- Corvette-klein.csv (hört mitten im Programm auf und es kommt eine Meldung Programm fertig ist aber nicht ganz fertig)
- Drache.csv (Fährt nicht in die Home Position um sich zu Nullen)
- Renn-Flunder-klein.csv (Es kommt nach einer Weile eine Meldung Programm sei fertig, Plot ist aber nicht fertig)
- Grundriss.csv (Fährt nicht in die Homeposition)
- Schnee.csv (Fährt auch hier nicht in die Homeposition)
- Columbia.csv (Plotts sind teilweise außerhalb des Bereichs, Motor blockiert und verharkt. Am ende des Plots schiebt der Motor der x Achse den Stifthalter so gegen die Schnecken das sich die Bausteine lösen :shock: Plott ist aber einigermaßen. Siehe meine Beispielplots.)
3) Sind die csv. Dateien bei den Versionen unterschiedlich im Aufbau? Wird jedes mal das gleiche geplottet?
4) Hat einer eine Robo Pro Steuersoftware vom Plotter von 1991. Bräuchte eine Hilfe :oops:

Würde mich über Antworten freuen

mfg

supermaxi19840
supermaxi19840
 
Beiträge: 17
Registriert: 08 Jan 2014, 19:15

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon GuruGuru » 19 Feb 2017, 16:30

Hallo FT Fans,

bin neu hier im Forum und habe auch einen Plotter gebaut, funktioniert soweit gut - Leider kann ich die Geschwindigkeit der Motoren nicht verändern, die schleichen unendlich langsam vor sich hin...
Wo im Steuerprogramm sind diese Werte versteckt? Habe schon "TempoX" und "TempoY" auf Maximalwerte erhöht, zeigt aber keine Wirkung ?

Wäre schön wenn jemand helfen könnte...

Gruß Gerd
GuruGuru
 
Beiträge: 3
Registriert: 19 Feb 2017, 16:21

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon Dirk Fox » 21 Feb 2017, 09:44

Hallo Gerd,

GuruGuru hat geschrieben:Leider kann ich die Geschwindigkeit der Motoren nicht verändern, die schleichen unendlich langsam vor sich hin...
Wo im Steuerprogramm sind diese Werte versteckt? Habe schon "TempoX" und "TempoY" auf Maximalwerte erhöht, zeigt aber keine Wirkung ?


mit den beiden Variablen kannst Du tatsächlich die Geschwindigkeit erhöhen - das wirkt allerdings nur sichtbar, wenn Deine HPGL-Grafik lange gerade Linien zeichnet.
Da der Plotter eine ziemlich hohe Auflösung hat (deutlich unter der Stiftdicke...), führt er viele 1-Impuls-Distanz-Befehle aus, wenn er bspw. eine schräge oder gebogene Linie zeichnet.
Wenn es schneller gehen soll, musst Du die Auflösung des Plotters reduzieren.

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1193
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 52

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon GuruGuru » 23 Feb 2017, 13:24

Hallo Dirk,

vielen Dank..aber wie reduziere ich die Auflösung des Plotters?

Gruß Gerd
GuruGuru
 
Beiträge: 3
Registriert: 19 Feb 2017, 16:21

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon DirkW » 23 Feb 2017, 17:09

Hallo Gerd,

indem du die großen Zahnräder Z40 gegen kleinere Zahnräder tauscht.

Plotter.JPG

Grüße
Dirk
Benutzeravatar
DirkW
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 10 Nov 2014, 17:16
Wohnort: Bad Schwartau
Alter: 52

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon GuruGuru » 23 Feb 2017, 19:59

Hallo Dirk,

zunächst ein großes DANKE und Lob für das tolle Forum (technisch & menschlich).....

Meine Übersetzung ist sowieso schon schneller als Deine. (Z10 auf Z20)
Wenn ich die Motoren direkt ansteuere läuft die Maschine auch ansprechend flüssig und präzise, wenn ich dein Steuerprogramm verwende nur Schrittgeschwindigkeit.....

Ich bin zwar ein "alter" FT Fan, kenne mich aber mit Robo pro nicht wirklich aus..

Herzliche Grüße aus dem Norden der Republik..

Gerd
Dateianhänge
IMG_6212.JPG
IMG_6211.JPG
IMG_6210.JPG
GuruGuru
 
Beiträge: 3
Registriert: 19 Feb 2017, 16:21

Re: Plotter von Dirk Fox

Beitragvon The Rob » 02 Mai 2017, 11:36

Ich habe in der Liste mit den Anleitungen zwei verschiedene gesehen, "Präzisionsplotter" (3 Teile) und "minimalistischer Präzisionsplotter" (8 Teile) Unterscheiden sich die beiden?
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 152
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 27

Vorherige

Zurück zu Modellideen & -vorstellung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast