"Hotend" vom Ft-3D-Drucker

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: "Hotend" vom Ft-3D-Drucker

Beitragvon fishfriend » 19 Apr 2019, 11:25

Hallo...
Ja ich habe auch auf Selbstbau gesetzt - aber...
Die Platine hat momentan und wohl den letzten Stand mit Rev. F4. Die Platine find ich in keinem Shop mehr. D und F gibt es ab und an. Auch sind die (finde ich) teuer.
Die meisten setzen auf einen Arduino Mega (oder Uno) mit Treiberplatine.
Achtung! Da gibt es Sets, wo zwar ein Display dabei ist, aber es kann -nicht- mit der Software betrieben werden. Bewertungen lesen!!

Die Mechanik hab ich für meine CNC Fräse nachgebaut und zusätzlich mit Alu verstärkt. Auch für die Z-Achse habe ich einen zweiten
Schrittmotor eingebaut und so auf die Kette verzichtet. Ich habe auch Nema 17 Motoren (aus versehen) verwendet.
Ich will damit sagen, dass jeder wohl sein Teil anders aufbauen wird.

Adapter Stecker/Buchsen sind auch noch vorzusehen.

Die Einstellarbeit z.B. für die Treiber wird manchmal unterschätzt. Die ft Experten, die so einen Nachbauen, haben auch die passenden Messgeräte.
Laien sind damit überfordert. Ich denke das die ft-Selbstbaudrucker nicht so in die Masse gehen und ehr Einzelstücke bleiben.
Ja es juck in den Fingern einen Aufzubauen...
Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 216
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: "Hotend" vom Ft-3D-Drucker

Beitragvon PHabermehl » 19 Apr 2019, 13:00

Der Drucker 2.0 vom Dirk (Wölffel) zeigt ja recht eindrucksvoll, was so geht, auch wie die div. Delta-Drucker aus ft.
Wenn ft die Software lizenzgemäß offenlegt, gibt das bestimmt noch mal einen Schub!

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1256
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: "Hotend" vom Ft-3D-Drucker

Beitragvon fishfriend » 20 Apr 2019, 18:39

Hallo...
Eigendlich ist die doch offen, das Reprap Mendel Protokoll.
Ich hab es jetzt nicht genau nachgeschaut aber es sollte "nomales" GRBL sein.
Sooo schwer ist das nun auch nicht umzusetzen. Zur Not kann man auch TX/RX auslesen.

Ja die Finger jucken immer noch... aber die Zeit....
Sorry aber als Nächstes ft-Modell ist erst eine CNC Glas-Gravier Maschine dran. Gläser hab ich mir heute besorgt.

Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 216
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: "Hotend" vom Ft-3D-Drucker

Beitragvon PHabermehl » 02 Aug 2019, 18:20

Für alle Interessierten:

ft hat die firmware für den 3D-Drucker auf GitHub veröffentlicht:

viewtopic.php?f=21&t=5344#p39702

:mrgreen:
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1256
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Vorherige

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 28 Gäste