Neuheiten 2019 gesichtet?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon sven » 07 Feb 2019, 10:02

Hallo!

Da stimme ich zu, Arduino wäre der weitaus bessere Weg gewesen als der TXT.
Eben so wie der ftDuino aus den Fankreisen.
Den Arduino hätte man ja auch mit RoboPro ansteuern können.
Und vor allem hätte ft damit ein sehr günstiges Interface anbieten können.
Es gibt ja bis heute kein günstiges Erweiterungsmodul zum TXT im ft Sortiment.
Da war das Robo If mit Robo Extension und RF Datalink damals ein Traum.
Richtig durchdacht Von Anfang bis Ende und preislich lag es auch sehr gut.
Und man konnte eben die Extensions schnurgbunden sich als einfaches Interface für sich nutzen.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1742
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon MasterOfGizmo » 07 Feb 2019, 10:23

Es ist halt die Frage, welchen Markt man von welcher Seite ansprechen will. Die klassische Herangehensweise von fischertechnik (und z.B. auch Lego) ist, dass man seine bestehenden Kunden an die Robotik heranführen will. Man will dem bereits vorhandenen Kundenstamm ein neues Produkt verkaufen. Sicher kein falscher Ansatz, aber: Lego ist Marktführer. Die müssen nicht ins Kinderzimmer rein, die sind schon in jedem Zimmer. Bei ft sieht das etwas anders aus. Für die könnte es wesentlich interessanter sein, das Pferd von der anderen Seite aufzuzäumen und die vielen Arduino- und Raspberry-Pi-User an fischertechnik heranzuführen.

Von daher macht die Closed-Source/Hardware-Schiene m.E. für Lego sehr viel mehr Sinn, als für ft. Stellt Euch mal vor, ft würde sich voll auf coole Robotics-Mechaniken konzentrieren. Die Robotics-Kästen im aktuellen ft-Programm sind ja ganz nett, aber die Mechanik ist doch wenig spektakulär. Das sind alles Modelle, die ich für kleines Geld zur Not auch aus etwas Sperrholz schnitzen kann.

Wäre doch cool, wenn ft sich auf ihre Stärken besinnt und das Alleinstellungsmerkmal kein Bosch-Sensor und 'ne Cloud wären sondern richtig coole Mechaniken.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1604
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon juh » 07 Feb 2019, 16:52

MasterOfGizmo hat geschrieben:Es ist halt die Frage, welchen Markt man von welcher Seite ansprechen will. Die klassische Herangehensweise von fischertechnik (und z.B. auch Lego) ist, dass man seine bestehenden Kunden an die Robotik heranführen will. Man will dem bereits vorhandenen Kundenstamm ein neues Produkt verkaufen. Sicher kein falscher Ansatz, aber: Lego ist Marktführer. Die müssen nicht ins Kinderzimmer rein, die sind schon in jedem Zimmer. Bei ft sieht das etwas anders aus. Für die könnte es wesentlich interessanter sein, das Pferd von der anderen Seite aufzuzäumen und die vielen Arduino- und Raspberry-Pi-User an fischertechnik heranzuführen.

Ja, das meinte ich, aber ich befürchte, da wären sie inzwischen ein wenig zu spät. Inzwischen gibt es soviele Alternativen in mechanischer Hinsicht, als Bausatz zu kaufen oder 3D gedruckt. Die können dann zwar in der Regel nur eine Funktion, z.B. Roboterarm oder Fahrzeug, aber das reicht den meisten dann vermutlich schon und die sind noch dazu billiger.

MasterOfGizmo hat geschrieben:Wäre doch cool, wenn ft sich auf ihre Stärken besinnt und das Alleinstellungsmerkmal kein Bosch-Sensor und 'ne Cloud wären sondern richtig coole Mechaniken.

An was denkst Du da konkret?

lg
Jan
Meine Fischertechnik 3D-Designs: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 182
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 07 Feb 2019, 19:32

Hallo,

habe kürzlich die Antwort von "didacta.hr" aus Kroatien erhalten

www.http://didacta.hr/

We have promotional price for IO F5 and IO T5 boards in this time ( till 15.02.2019 ).
For F5 price is 22.37 € and for T5 price is 24.34 €.
F5 board is for fischertechnik plug in connectors.

Shipping cost depend on weight and for two pcs is about 9 € ( shipment with post ).
If you want we can send with DHL but it will be more expensive.

Bezahlung derzeit nur durch Banküberweisung möglich.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Ju-Suma » 08 Feb 2019, 23:33

Hallo zusammen,

der Laden hat ja nette Dinge. Die bieten auf Arduino-Basis, äh genauer auf ATmel-AVR, kleine Boards mit Bootlader für RoboPro an. Da sind auch zwei Treiber IC L293NE drauf. Allerdings dienen als Kontakte Schraubklemmen. (http://didacta.hr/naruci.php?men=12&mgr=K&mpg=C&brst=10&jezik=2)
Wenn ich nicht schon den ftduino hätte ... :roll:

Ich überlege noch für den microbit die IO Boards von dort zu ordern. Hier werden die Teile ab Juli bei Christiani vertrieben. (http://kataloge.christiani.de/2019/schule/Schule-trifft-Technik_Grundschulen_2019/ - Seite 32)

Übrigens sind die Bauanleitungen die man bei http://didacta.hr/ herunterladen klein aber fein.

Schöne Grüße aus dem (zur Zeit) vollkommen bahnfreien Wuppertal,
Jürgen
Es gibt drei Sorten von Mathematikern: die einen können bis drei zählen, die anderen nicht.
Benutzeravatar
Ju-Suma
 
Beiträge: 25
Registriert: 11 Mai 2015, 22:25
Wohnort: Wuppertal
Alter: 56

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon The Rob » 09 Feb 2019, 01:41

Beim Hydraulikbagger ist mir eben noch ein Detail aufgefallen, dass zumindest bei mir bei all der Grübelei über die Hydraulik völlig untergegangen ist: DAS DING IST ROT. Rote Statik, rote Bausteine, rote Designteile (die kleinen runden). Zumindest in meiner Sammlung sind diese Teile noch recht exklusiv, für meinen großen Kran brauche ich aber (relativ gesehen) Unmengen davon. Kommt mir also sehr gelegen!
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 364
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Lars » 09 Feb 2019, 20:38

Hallo,

The Rob hat geschrieben:Beim Hydraulikbagger ist mir eben noch ein Detail aufgefallen, dass zumindest bei mir bei all der Grübelei über die Hydraulik völlig untergegangen ist: DAS DING IST ROT. Rote Statik, rote Bausteine, rote Designteile (die kleinen runden). Zumindest in meiner Sammlung sind diese Teile noch recht exklusiv, für meinen großen Kran brauche ich aber (relativ gesehen) Unmengen davon. Kommt mir also sehr gelegen!

naja, ein paar rote Baugruppen machen sich ganz gut, aber ganz in rot ... das ist mir zu quietschig, was nebenbei bemerkt auch für die gelbe Statik gilt. Rot, Schwarz und Grau passen eigentlich gut zusammen, aber graue und schwarze Bestandteile sollten dominieren.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 295
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Pudy » 10 Feb 2019, 02:02

Pudy
 
Beiträge: 14
Registriert: 11 Mai 2017, 17:28

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon MasterOfGizmo » 10 Feb 2019, 09:49

Und so halbimplizit reden sie davon, dass Kosmos fischertechnik übernimmt? Oder wie ist das gemeint?
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1604
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 10 Feb 2019, 10:58

Na ja, bevor Kosmos den nordischen Mitbewerber womöglich übernehmen könnte und ins Ländle holt. Quasi in der Nachbarschaft den
Mitbewerber heimisch werden läßt :?:
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 10 Feb 2019, 11:23

Hallo,
beim Hydraulikbagger ist mir aufgefallen daß an den Zylindern auf dem Bild des Kastens nur ein Schlauch angeschlossen ist.
Arbeiten die jetzt mit "Saug-Hydraulik", evtl. mit den gleichen Leistungsdaten wie "Druck-Hydraulik" mit z. B. 100 bar ?
Dachte immer Ft-Modelle sollten etwas naturgetreu die Physik modellgetreu nachahmen.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon PHabermehl » 10 Feb 2019, 11:26

MasterOfGizmo hat geschrieben:Und so halbimplizit reden sie davon, dass Kosmos fischertechnik übernimmt? Oder wie ist das gemeint?


Aber immerhin stellt der Firmenverbund Spielfiguren her, vielleicht gibt es dann doch noch ft-Mädels zu den Männchen....


Würde mich nicht überraschen, wenn nach dem Tod von Arthur Fischer Rotstift und externe Berater zu gewissen Änderungen im Hause Fischer führen...

LG Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon PHabermehl » 10 Feb 2019, 11:29

Karl hat geschrieben:Hallo,
beim Hydraulikbagger ist mir aufgefallen daß an den Zylindern auf dem Bild des Kastens nur ein Schlauch angeschlossen ist.
Arbeiten die jetzt mit "Saug-Hydraulik", evtl. mit den gleichen Leistungsdaten wie "Druck-Hydraulik" mit z. B. 100 bar ?
Dachte immer Ft-Modelle sollten etwas naturgetreu die Physik modellgetreu nachahmen.


Ja, die arbeiten mit Saughydraulik. Exakt naturgetreu, so wie es im der Technikwelt oft umgesetzt wird. Hydraulische Bremsen und Kupplungsbetätiger arbeiten genau so: mit Geber- und Nehmerzylinder....

LG
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon juh » 10 Feb 2019, 12:09

MasterOfGizmo hat geschrieben:Und so halbimplizit reden sie davon, dass Kosmos fischertechnik übernimmt? Oder wie ist das gemeint?

Oha, soweit habe ich das Interview gar nicht mehr gelesen. Kann natürlich auch um ganz was anderes gehen, aber wie Peter schreibt, eigentlich muss man mit so etwas rechnen.

Weiß eigentlich jemand, ob ft für Fischer schwarze Zahlen schreibt bzw. geschrieben hat?

lgj
Meine Fischertechnik 3D-Designs: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 182
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Lars » 10 Feb 2019, 12:15

Hallo Peter,

PHabermehl hat geschrieben:
MasterOfGizmo hat geschrieben:Und so halbimplizit reden sie davon, dass Kosmos fischertechnik übernimmt? Oder wie ist das gemeint?

[...]
Würde mich nicht überraschen, wenn nach dem Tod von Arthur Fischer Rotstift und externe Berater zu gewissen Änderungen im Hause Fischer führen...

wenn ich es richtig erinnere, verdient fischer sein Geld hauptsächlich mit den Befestigungssystemen, u.a. den "Dübeln". Die Spielzeugsparte war anscheinend bis weit in die 2000er Jahre ein "Hobby", das sich allerdings unter dem Strich selbst trug. Wie es jetzt aussieht, weiß ich nicht; aber im Moment ist ja das "Fokussieren" beim Management die große Mode.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 295
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 10 Feb 2019, 12:22

Hallo Peter,
ich glaube nicht dass die Funktionen als "solche" mit Unterdruck bewirkt werden, eher wird der Unterdruck als nützliche
Eigenschaft in sog. "Verstärkern" genutzt bzw. bei entsprechenden Mechaniken wo bei Ausfall des Unterdrucks eine sichere
Funktion ausgelöst wird. Beim PKW ist bei Ausfall des Unterdrucks in den sog. Verstärkern die Funktion als solche noch
durch entsprechenden Kraftaufwand des menschlichen Körpers möglich. LKWs können meines Erachtens erst losfahren wenn
ein entsprchender Überdruck im z. B. Bremssystem vorhanden ist.
Es gab mal vor laaaanger Zeit z. B. bei der Eisenbahn Vacuumbremsen, wurden aber nach einiger Zeit wieder verworfen.
Heute werden die Bremsen bei der Bahn und den LKWs mit Druck gelöst und gebremst wird durch verringern des Druckes.
Reisst z. B. zwischen den Wagen der Schlauch sinkt der Druck in der Bremsanlage auf atmosphärischen Druck und das
Fahrzeug wird praktisch automatisch abgebremst. Entsprechende Eigenschaften innerhalb der Systeme können durch
entsprechende Konstruktionen der verwendeten Baugruppen angepaßt werden.

Dinge gibts:
In den siebzigern überprüfte ein Arbeitskollege die Vacuumanlage im Betrieb. Kam nach einiger Zeit in die Werkstatt und meinte
er bräuchte nicht mehr zu arbeiten weil er die Physik überlistet hätte. Das Vacuum-Meßgerät, ähnlich einem Standard-Manometer,
nur der Zeiger von rechts nach links, zeigte einen Druck von kleiner als -1 bar an, war praktisch am "Anschlagstift" links. Der Anschlagstift
war eigentlich praktisch nicht sehr sinnvoll, aber einfach vorhanden.
Die Überlistung der Physik bestand darin dass der Zeiger u. a. nicht fest auf seiner Welle saß. Durch einen plötzlichen sehr
kurzzeitigen "Druckanfall", gleich aus welchem Grunde, änderte sich die Lage des Zeigers auf der Welle und so kam es daß
die etwa -0,7 bar im System sich auf kleiner als -1 bar auf dem Meßgerät sich änderte. Die Meßumgebung war
atmospärisch, dürfte also erst recht die -1 bar nicht unterschreiten.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon sven » 10 Feb 2019, 12:59

Hallo!

Früher war es so, das ft ein Hobby von A. Fischer war. Ob es Gewinne oder Verlust machte war da total egal.
Es wurde über die Dübel querfinanziert.

Heute ist das nicht mehr so. Seit ft eine eigene GmbH (fischertechnik GmbH) um Unternehmenskonzern fischer ist, müssen die eigenständig wirtschaften.
Schreiben sie keine schwarzen Zahlen, wars das.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1742
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 45

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 10 Feb 2019, 13:17

ja, und der Name des verstorbenen Gründers taucht nirgendwo auf den Webseiten der F-Werke auf.
Seinerzeit waren Unternehmensgründer - Inhaber oft auch noch große Idealisten. War damals wohl
noch recht einfach möglich. Heute werden die Millionen "versponsort" und auch noch an wohlhabende
Institutionen.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon PHabermehl » 10 Feb 2019, 21:50

Karl hat geschrieben:ja, und der Name des verstorbenen Gründers taucht nirgendwo auf den Webseiten der F-Werke auf.


Örks, hab mir zum ersten Mal seit längerem die Webseite angeschaut... Das ist aber extrem unschön, da taucht vom Arthur ja gar nix mehr auf... Läßt tief blicken.

Update: Ist mir bislang gar nicht aufgefallen, aber selbst auf der fischertechnik Webseite taucht der Name Arthur Fischer gar nicht mehr auf. Oha, traurige Welt, in der wir leben...
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1190
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Neuheiten 2019 gesichtet?

Beitragvon Karl » 10 Feb 2019, 22:58

Tja, dann bin ich mal gespannt wann die Artur-Fischer-Strasse in Waldachtal auch verschwindet.
Dann gibt es ja noch eine kleine Stichstrasse mit diesem Namen in Horb.
Ob beide den gleichen Zusammenhang haben kann ich nicht sagen.
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 388
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

VorherigeNächste

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste