Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon Ocho » 11 Dez 2018, 16:54

Moinsen,

ich versuche gerade noch die Nummerierung der alten Kästen zu verstehen.

Es gibt die "kleinen" Kästen 50/0, 50/1 etc. als Basiskästen und mit "S" als Statikkästen.
Um mit den Statikkästen arbeiten zu können benötigt man aber die Basiskästen.

Dann gibt es noch die Grundkästen (bzw. Baukästen Statik mit "S") (100, 200 etc.) Kästen. In der holländischen Bildergalerie sind das komplette Kästen, bei Ebay ist aber ein 300er Baukasten z.B. 50/0(1,2,3) bzw. 300s ist 50S/0(1,2,3).

Die "100er" Kästen gehen wohl bis 1974, die "50er" Kästen gibt es ab 1975, dann aber in den Sammelkästen, welche wieder "100er" Nummern haben...

Verstehe ich da was falsch, oder ist ein 300er Kasten, egal ob mit oder ohne S, bis 1974 der zweitgrößte von 4 Kästen, ab 1975 aber eine Sammlung der "50er" Kästen /0 - /3?

Hintergrund ist, neben einer gewissen Neugier, eine bessere Übersicht über Inhalte, um Angebote vergleichen zu können.
Ich möchte einfach etwas Material kaufen, um "in die Höhe" zu kommen, damit ich die Kugelbahnen meiner Tochter übereinander bekomme, ohne Stühle und Tische nehmen zu müssen...

Ocho
Ocho
 
Beiträge: 9
Registriert: 04 Dez 2018, 18:01

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon ThomasW » 11 Dez 2018, 17:32

Die Nummerierung der alten Kästen ist teilweise kompliziert...
Meine Aufzählung hier ist ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

Zu Beginn gab es z.B. Grundkasten 50, 100, 200, 300, 400 und sehr viele Ergänzungskästen. Das ging bis ca. 1975. Diese Kästen sind was die Teile anbelangt für heutige Nutzungen nicht sehr ergiebig.
Einigermassen parallel dazu gab es die Statikkästen 50S, 100S, etc.
So ab 1976 oder 1977 kam Start 50, Start 100 (resp. Start 50 + 50/1), Start 200 (resp. Start 50 + 50/1 + 50/2) und Start 300. Statik hauptsächlich noch als "Statik 1981".
Evtl. helfen diese Seiten etwas für die Übersicht:
http://www.fischertechnik-museum.ch/museum/thumbnails.php?album=3
http://www.fischertechnik-museum.ch/museum/thumbnails.php?album=55

Um Höhe zu gewinnen, würde ich auf Statikkästen setzen, mit möglichst vielen Winkelträgern.

Gruss
Thomas
ThomasW
 
Beiträge: 144
Registriert: 08 Mär 2012, 16:02
Wohnort: St. Gallen
Alter: 46

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon PHabermehl » 11 Dez 2018, 17:47

Und wenn es wirklich nur um Teile geht, nicht um das Sammeln bestimmter Serien.... Konvolute von ebay/ebay Kleinanzeigen... Dann auch optisch besser zu den kugelbahnen passend die Statik in schwarz oder gelb...

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1167
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon fishfriend » 11 Dez 2018, 22:09

Hallo...
Man kann das auch etwas anders sehen: Die "Anzahl" der der möglichen Modelle.
Es gab mal eine Zeit lang Poster dabei wo Bauvorschläge drauf waren 50= 50 Modelle; 100= 100 Modelle...
Die wirkliche "Anzahl" ist natürlich viel höher :-) Ideen muß man haben...

Ich mache seit ca. 2 1/2 Jahre eine Art von fischertechnik AG in der Schule wo die Kinder in der großen Pause ft Bauen können.
Bei Kugelbahnen benutzen wir immer Tische, Stühle, Schränke, Bücher... wobei Momentan es "etwas" höher wird.

Um über Baukästen nach oben zu kommen oder über gezielt gekaufte Bauteile im 100 Pack über z.B. http://www.fischerfriendswoman.de und co ist eine Frage des Geldes was du investieren möchtest. Wobei du bei Baukästen dann nur sagen wir mal 10% der Bauteile für eine Kugelbahn gebrauchen kannst.
Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 122
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon Rudi » 11 Dez 2018, 22:30

Hallo Ocho,
willst du richtig an Höhe gewinnen, dann nimm doch die "U-Träger schwarz 150 mm" Nr. 32854. Die gibt es auch bei der von Holger angegebenen Internetadresse.
Viel Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Rudi
 
Beiträge: 111
Registriert: 18 Sep 2016, 08:25
Wohnort: Siegen

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon juh » 12 Dez 2018, 00:41

Hallo, etwas genauer kann man das mit den Kästen-Generationen hier nachlesen. Aber wie oben schon gesagt, zum in die Höhe bauen braucht man ja eigentlich nur das Material, nicht die Kästen.

vg
Jan
Meine Fischertechnik 3D-Designs: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 164
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon Christian.Weiss » 12 Dez 2018, 16:47

"Dynamic L" Kästen werden gebraucht sehr häufig angeboten. Die liegen so bei ca. 30€ +/- 5€. Da dieser Kästen im Gegensatz zum XL keinen Anspruch auf bestimmte Fördertechnik legt, kann man damit recht günstig Teile für Kugelbahnen aufstocken. Das einzige was man dabei aber nicht bekommt sind die "High-Speed"-Elemente. Sprich Kugelschienen mit höherem Rand und Kurven. Aber dafür gibt es mittlerweile ein Erweiterungsset.
Christian.Weiss
 
Beiträge: 36
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon The Rob » 12 Dez 2018, 21:45

Christian.Weiss hat geschrieben:Das einzige was man dabei aber nicht bekommt sind die "High-Speed"-Elemente. Sprich Kugelschienen mit höherem Rand und Kurven. Aber dafür gibt es mittlerweile ein Erweiterungsset.

Da muss ich widersprechen. Beim Dynamic L (nicht L2!) bekommt man nichts, außer normale 180er Flexschienen. Die 90º Kurven und 90er Schienen kamen erst mit dem XL. Alles andere noch später. Hat schon Gründe, warum der Kasten so billig ist.

Da es hier aber eher ums in die Höhe bauen geht (Statikträger), ist der alte L aber nicht unbedingt eine schlechte wahl. Für Teile zum Tiefstpreis in großer Menge, sollte man abet am besten zum XL greifen.
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 328
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon Christian.Weiss » 13 Dez 2018, 09:41

Naja nichts ist einwenig übertrieben oder? Man bekommt eine ganze Menge Statikträger, Schienen, alle nötigen Verbindungsteile, Kugeln, Magnete und Kettenglieder um die Kugel in die Höhe zu bekommen... wie gewünscht. Aber ja keine 90° Kurven, keine 90er Schienen. Völlig richtig. Aber es geht um "Höhe gewinnen", ja? Der XL Kasten ist toll. Wer Kugelbahnen liebt sollte ihn kaufen. Aber als Teilspender ist er - wie ich finde auch blöd (Geschmacksache) - man bekommt tonnenweise Material das man nicht brauchen kann, wenn man nicht 2 Stufenförderer bauen will. Aber auch aus praktischen Gründen... den XL gibt es viel seltener gebraucht als den L...
Christian.Weiss
 
Beiträge: 36
Registriert: 03 Mai 2016, 10:55

Re: Alte Kästen 50/x 100, 200, 300 etc, mit oder ohne S

Beitragvon The Rob » 13 Dez 2018, 12:04

Ich sagte ja, in diesem Fall ist der L keine schlechte Wahl. Aber im Allgemeinen bringt der L extrem wenig, wenn man mehr Kugelbahnteile haben will. Und insbesondere als einzelnzer Kasten ist der L halt überhaupt nicht mehr zu gebrauchen. Genau deswegen ist der ja so billig. Den gab es mal für 35€ neu (!) zu kaufen vor ein paar Monaten.
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 328
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29


Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron