Elektronikbausteine - Silberlinge - Nostalgie oder aktuell?

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Würdest Du dich für die Elektronikmodule (ähnlich Silberling) interessieren?

Ja, auf jeden Fall.
7
19%
Ja, kommt auf den Preis an.
13
36%
Ja, aber nur für bestimmte Funktionen, die sich schlecht/garnicht mit einem ROBO-TX realisieren lassen.
3
8%
Ja, aber nur die Ergänzungsmodule für ROBO-TX.
1
3%
Vielleicht.
5
14%
Nein, ein ROBO-TX ist die Lösung für alles.
2
6%
Nein, Elektronikmodule sind nicht mehr zeitgemäss.
5
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 36

Re: Elektronikbausteine - Silberlinge - Nostalgie oder aktue

Beitragvon fishfriend » 09 Dez 2018, 14:12

Hallo...
Bei den Stückzahlen warscheinlich zu teuer...
Ich fand die ft-Blinkschaltung für die Lämpchen mit der Blink-Led schon genial. EIn paar Bauteile, mit NE555 oder zwei weiteren Transistoren sind halt wesendlich aufwendiger und somit teurer. Auch die ft-Schaltung für die PWM mit einem NE567 satt wie sonst mit zwei NE555. Ich hatte die nur ein mal in einem alten Datenblatt von Philips gesehen. Auch andere Hersteller hatten die nicht in ihrem Datenblatt drin.
Aber das weicht dann doch zu weit vom Thema ab...
Gruß
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 198
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Elektronikbausteine - Silberlinge - Nostalgie oder aktue

Beitragvon joerg » 13 Dez 2018, 16:26

Hallo Grizzlybear,
ist das Interesse für Dich ausreichend um über einen Verkauf Deiner Bausteine nachzudenken? Würde mich freuen.
Von meiner Seite aus zumindest auch schonmal ein grosses Lob - das sieht alles richtig gut aus und macht Neugierig.
Also ich wäre auf jeden Fall dabei.

Adventliche Grüße in die Runde, Jörg
Benutzeravatar
joerg
 
Beiträge: 48
Registriert: 18 Jun 2015, 09:51
Wohnort: 26197 Grossenkneten

Re: Elektronikbausteine - Silberlinge - Nostalgie oder aktue

Beitragvon Triceratops » 27 Jan 2019, 19:26

Hallo

Anstatt via PC & Co. steuere ich meine Modelle grundsätzlich mit Silberlingen, Selbstbauelektronik (eigene IC-Schaltungen) sowie mit E-Tec & Co.
Und was es dabei dann nicht gibt, wird paßgenau nachgebaut. Da gibt es dann auch die sogenannten Aha-Erlebnisse und Kenntnisse, auf die man
so eigentlich nicht kommt.

fishfriend hat geschrieben:Hallo...
Ich setze ab und zu SIlberlinge ein...
Beim aufbauen der Schaltungen ist mir folgendes passiert:
Europlatine 4x GB Grundbaustein wo das Lämpchen durch LED ersetzt sind.
Alle Bauteile eines GB aufgelötet und eine Testschaltung aufgebaut: Es lief nicht.
Die LED zeigte ein Blinken und die Tonfrequenz änderte sich hörbar.
Schaltung noch mal kontroliert - alles OK. Hätte ja irgendwo ein Konensatror eine Brücke haben können...
Also nur den Baustein an Spannung: Immer noch ein Blinken...
Holger Howey


Dazu muß man wissen, daß über den Zweig, an dem auch das Lämpchen betrieben wird, ein Steuerstrom/ Steuerspannung für Rückkopplungen
usw. abgenommen wird. Diese "Rückströme" sind i.d.R. so gering, daß ein Lämpchen dunkel bleibt, zumal im Silberling intern zum Lämpchen
immer auch parallel ein 1kOhm-Widerstand liegt. Eine LED an gleicher Stelle reagiert dann schon mal mit einem leichten Aufblinken, ob Blink-LED
oder normale LED oder superhell ist wurscht.

Für die Verwendung einer LED im Silberling muß man einen anderen Weg gehen. Ich habe eine Variante dazu ausgetüftelt, die man schwer in
Worte fassen kann. Sobald die ftcommunity irgendwann mal wieder läuft, kann ich dazu einen kleinen Schaltplan einstellen. Allerdings habe
ich genau diese Version der Ansteuerung auch in meinem LED-Essay bedacht. Falls es noch herunterladbar ist, bitteschön.

Gruß, Thomas 8-)
Benutzeravatar
Triceratops
 
Beiträge: 317
Registriert: 01 Nov 2010, 06:41
Wohnort: 21335 Lüneburg
Alter: 52

Vorherige

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast