Auto-Rennbahn

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon Bello » 30 Aug 2017, 00:02

Die beiden pucks sind angekommen. Leider scheint der Magnetsensor nicht in der grafischen Entwicklungsumgebung verdrahtet zu sein. Werde mich ab Donnerstag durch die Javascript Beispiele quälen.

@MoG: Hast natürlich recht mit den Anmerkungen zum Stromverbrauch. Mal sehen, ob die in den Beispielen genannte energiesparende Betriebsart "Magnetsensor triggert Programmstart" schnell genug ist. Eine kontinuierlich laufende Javascriptschleife erhöht den Stromverbrauch um den Faktor 200 und wir wären bei einer CR2032 alle ein bis zwei Tage. Wäre noch ok, sofern die Zählung selbst ordentlich funktioniert.
Bello
 
Beiträge: 53
Registriert: 03 Feb 2015, 21:17

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon Bello » 30 Aug 2017, 08:46

Nach den bisher durchgestöberten Beispielen kann die Rundenzählung mit puck funktionieren. Wie schon von MoG vermutet wird es aber nicht monatelang mit einer CR2032 laufen. Bin leider absoluter Javascript Laie und für Hilfe bei der Codierung dankbar. Der angedachte Programmablauf:

Der puck lauert auf den Event "Knopf gedrückt" und prüft wie lange. Kurzer Knopfdruck setzt den Rundenzähler zurück auf 0 (Fahrerwechsel). Langer Knopfdruck schaltet die "stromfressende" Magnetsensorabfrage (morgens) an- bzw. am Ende des Tages aus. Ist sie eingeschaltet wird der vom Magnetsensor gelieferte Wert kontinuierlich gegen einen Schwellwert (Grundrauschen) geprüft. Beim Zieldurchlauf liegt er drüber. Der Rundenzähler wird um 1 erhöht und die Hilfsvariable "Zieldurchlauf" gesetzt, damit jeder Zieldurchlauf nur einmal gezählt wird, auch wenn nachfolgende Werte wegen der hohen Abfragefrequenz noch über dem Schwellwert liegen. Liegen die Werte bei Fahrt auf freier Strecke wieder drunter wird "Zieldurchlauf" zurück auf 0 gesetzt.

Die beschriebenen Funktionen stammen aus funktionierenden Beispielen. Die Abfragefrequenz kann dem puck vorgegeben werden. Bei 20Hz und einer angenommemnen Zieldurchfahrtsgeschwindigkeit von 15km/h (ca. 4mtr/sec.) müsste das Magnetfeld auf einer Länge von mindestens 20cm den Schwellwert übersteigen. Wahrscheinlich muss man mit der Abfragefrequenz und dem Schwellwert etwas spielen. Das Ziel in einen nur mit geringer Geschwindigkeit befahrbaren Bereich zu legen hilft natürlich auch.
Bello
 
Beiträge: 53
Registriert: 03 Feb 2015, 21:17

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 31 Aug 2017, 21:56

Hallo!

Das hört sich doch schon mal gut an.

Morgen Nachmittag bekomme ich im Baumarkt die bestellen OSB Platten.
Die kann ich dann am Wochenende in der Garage auslegen und mal schauen wie das alles so hinkommt.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon MasterOfGizmo » 31 Aug 2017, 23:08

Die cr2032 sollten nicht das Problem sein. Per einfachem Spannungsregler kann man deren 3v auch aus den 9v der Blockbatterie erzeugen. Dann versorgt die die Pucks einfach mit. Das können billige 1-Euro-Regler vom Ebay.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1365
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon Bello » 02 Sep 2017, 08:51

Der puck erkennt die Magnetfeldänderung und zählt die Runden hoch. Fahrerwechsel erfolgt per kurzem Knopfdruck, später auch per Schaltfläche im Brwoser denkbar. Fehlen "nur" noch zwei Funktionen: Statt an die Entwicklungsumgebung sollte die Rundenzahl an ein Browserfenster übergeben werden. Und das Fenster sollte die Meldungen beider pucks entgegennehmen und optisch ansprechend darstellen.

@MoG: Kannst du an dieser Stelle helfen? Es geht um die Bluetooth Kopplung zwischen den beiden pucks und einem Browser. Nach der puck Doku beinhaltet der Chrome Browser die "Web Bluetooth Website"-Funktionalitäten . Ein Beispiel steht unter https://www.espruino.com/Puck.js+Web+Bluetooth

Vom puck aus können Bluetooth Nachrichten abgesetzt werden in der Art
NRF.requestDevice({ filters: [{ name: 'Puck.js 7fcf' }] }).then(function(device) {
require("ble_simple_uart").write(device, "toggle()\n", function() {
digitalPulse(LED2, 1, 500); // light green to show it worked
busy = false;

BTW: Statt der CR2032 einen Anschluss an Akku/Batterie vorzusehen ist eine gute Idee. Für die erste Umsetzung wollte ich den Konstruktionsaufwand minimal halten. Der Puck passt wahrscheinlich in einen selbstgedruckten Baustein von 30x30x15mm. Unser Sohn baut grade einen der FT Rennflitzer zusammen. Dann schauen wir ob der puck-Baustein 1:1 gegen vorhandene ausgetauscht werden kann.
Bello
 
Beiträge: 53
Registriert: 03 Feb 2015, 21:17

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon jmn » 05 Sep 2017, 13:32

Da braucht man was wie das hier: https://www.robitronic.com/en/lap-counter-en.html
warum fischertechnik:weil Lego nur 915.103.765 moglichkeiten hat 6 Steine mit einander zu verbinden!
jmn
 
Beiträge: 77
Registriert: 14 Nov 2010, 21:07
Wohnort: Capelle aan den IJssel
Alter: 43

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 08 Apr 2018, 16:25

Hallo!

Ich hole den Thread mal wieder hervor.
Das Projekt habe ich nicht verworfen, es lag nur brach.
Da aber in 3 Wochen Nordconvention ist und ich vor haben dort die Rennbahn umzusetzen, muss es weiter gehen.

Für den Rundenzähler kam mir grade eine Idee:
Ich werde das Start- / Zielportal so bauen das es mittig getrennt ist und dann 2 Lichtschranken einbauen.
Also eine fürs Auto A und die andere fürs Auto. B. Das wird entsprechend gekennzeichnet.
Die Fahrer müssen halt nur aufpassen, das sie nicht Du die Lichtschranke des Gegners fahren, denn sonst bekommt der eine Runde mehr auf den Rundenzähler
und man selber nicht. Das ist dann halt die Strafe fürs falsch fahren.
Die Runden können so einfach und ohne Hightech gezählt werden.

So brauch ich keine komplizierte Elektronik, sondern kann rein mit ft Komponenten arbeiten.
Jede Lichtschranke bekommt dann z.B. einen TXT auf dessen Display die Runden angezeigt werden.

Als Fahrbahnbegrenzung werde ich wohl Statikträger nehmen. Die sind stabiler als die Flexschienen.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon ThanksForTheFish » 08 Apr 2018, 22:03

Hallo sven,

die Idee ist gut. Christian bringt ja noch einen 2. Bluetooth Racer mit.
Dann können die Kids coole Rennen fahren.

Wie groß ist denn der Parcour ca in Metern Länge und Breite?

Viele Grüße und toll dass du das machst,
Ralf
Die Nordconvention '18 war prima.Nachlese: viewtopic.php?f=4&t=4794
Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Moderator
 
Beiträge: 372
Registriert: 03 Nov 2010, 22:00
Wohnort: 30900 Wedemark
Alter: 55

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 15 Apr 2018, 13:03

Hallo!

Ich bin aktuell am Startportal mit den Rundenzählern dran.

Hier der aktuelle Stand:

Bild

Bild

Die Anzeigen sind farblich gekennzeichnet. Also gelb und rot.
Ich werde dann ein Auto auch mit gelber Markierung versehen.
So ist klar welches Auto durch welche Seite beim Portal fahren muss.

Eine Ampel für den Start setze ich auch noch mittig zwischen die 2 Anzeigen.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon hamlet » 15 Apr 2018, 13:57

Hallo Sven,
Das sieht schon ziemlich cool aus. Die Anzeige gefällt mir sehr gut.
Wie schwer und wie schnell sind die Racer eigentlich. So ungeschickt, wie ich mich mit ferngesteuerten Autos anstelle, würd ich den Racer vermutlich voll vor den mittleren Brückenpfeiler setzen. Hielte der einem Aufprall stand? Falls nicht, könntest Du ihn evtl. weglassen und die Fototransistoren/Lampen sicher in einer überfahrbaren mittleren Rampe unterbringen? Mhm, dann müsstest Du allerdings von unten verkabeln.
Viele Grüße,
Helmut
hamlet
 
Beiträge: 279
Registriert: 12 Jan 2011, 22:41

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 15 Apr 2018, 14:41

Hallo!

Also vor de Brückenpfeiler setzen sollte kein Problem sein.
Es geht ja auch darum einfach mal ein bisschen Geschicklichkeit zu zeigen.
Beim Rundenzählerportal nimmt man halt Gas weg.

Die Rennbahn verläuft ja auch nicht nur grade.
Da wird's auch Kurven und irgendwelche Schikanen geben.

Die Bahn selber wird auf OSB Platten stehen und dem entsprechend recht groß werden.
Ich habe einige von den OSB Platten gekauft.
Als Randbegrenzung dienen dann Wnkelträger 120. An manchen Stelle ggf. auch U-Träger.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon steffalk » 15 Apr 2018, 19:11

Tach auch!

Ich würde aber empfehlen, die Durchfahrten breiter zu machen, sonst könnte es schwierig werden, die bei voller Fahrt zu treffen.

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 927
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon Svefisch » 15 Apr 2018, 19:44

Hallo Sven,
Es geht ja auch darum einfach mal ein bisschen Geschicklichkeit zu zeigen.

Das ist wohl richtig, ob aber jeder die erforderliche Geschicklichkeit zeigt, ist eine andere Sache. Also sollte das gesamte Portal schon recht stabil sein und ich würde sogar ein paar Chrashtests machen und dabei absichtlich mit voller Geschwindigkeit gerade gegen den Mittelpfosten fahren.

Nur für unsere Planung für die Nordconvention:
Hast du Ralfs Frage nach Länge mal Breite der Bahn schon beantwortet? Wir müssen nämlich sehen, wo wie diese Attraktion idealerweise unterbringen.

Viele Grüße
Holger
Svefisch
 
Beiträge: 114
Registriert: 31 Okt 2010, 23:26

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 15 Apr 2018, 19:59

Hallo!

Ich guck mal, das ich es ggf. noch etwas breiter mache.

Also bezüglich der Große:
Ich habe 28 Stück OSB Platten mit den Abmessungen: 85cm x 62cm.
Die möchte ich aber nicht als eine Fläche auslegen, sondern hintern ein ander und über Eck für Kurven.
So das die OSB Platten eben nur dort liegen wo gefahren wird,
Daher kann ich die Fläche so nicht festlegen. Da muss ich vor Ort gucken wie das hin kommt.

Die Kids die fahren sollen die Fahrbahn auch nicht betreten.
D.h. ich brauche vorne vor der Bahn Tische. Dort werden die Fernsteuerungen liegt und von dort soll gefahren werden.

Zusätzlich werde ich noch nen Monitor aufstellen auf den ich das Bild von einer ft TXT Kamera die irgendwo an die Strecke kommt anzeigen will.
Hat jemand noch eine Kamera die er mir an dem Tag leihen kann. 2 TXT habe ich ja. Würde gern 2 Kameras an der Strecke positionieren.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon sven » 22 Apr 2018, 19:47

Hallo!

Ich bin sehr viel weiter gekommen.

Das Portal habe ich stabilisiert an vielen Stellen, die Anzeigen sind verdrahtet.
Einen ersten Test habe ich auch schon mit dem Racer gemacht mit erfolgreichem Ergebnis.
Der Zählt zählt prima bei Durchfahrt.

Am Samstag kann dann ordentlich gefahren werden.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1600
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Auto-Rennbahn

Beitragvon ThanksForTheFish » 22 Apr 2018, 20:40

Hallo Sven,

klasse, prima.

Es freuen sich schon alle darauf. Gestern stand (u.a.) die Rennstrecke auch in der Nordhannoverschen (ein Anhängsel der HAZ).

Viele Grüße, Ralf
Die Nordconvention '18 war prima.Nachlese: viewtopic.php?f=4&t=4794
Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Moderator
 
Beiträge: 372
Registriert: 03 Nov 2010, 22:00
Wohnort: 30900 Wedemark
Alter: 55

Vorherige

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste