Seite 1 von 1

Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 02 Nov 2010, 18:05
von thomasdr

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 02 Nov 2010, 20:53
von Fredy
Hallo,
ja einige der ft Fans nutzen diesen Kompressor, der soll ziemlich gut sein. Den gibt es auch von unterschiedlichen Marken.
Welchen ich persönlich interessant finde, ist der hier :
http://cgi.ebay.de/fischertechnik-legotechnik-kompressor-pneumatik-3-4-5-v-/300486665066?pt=Bauk%C3%A4sten_Konstruktion&hash=item45f666a36a
Allerdings muss der mit 5 Volt betrieben werden, dafür ist er wesentlich kleiner. Den Tipp zu diesem Kompressor habe ich von Masked und wir haben ihn beide schon erfolgreich eingesetzt.
Der Fischertechnik Schlau passt direkt auf den Kompressor.

Gruß Frederik

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 04 Nov 2010, 18:34
von Fredy
Hallo,
der von mir erwähnte Kompressor, schafft ca 1 Bar, für fischertechnik reicht das.
Wie es mit der Förderleistung aussieht, da muss ich leider passen. Verbaut war der nur mal in einem Mobilen Roboter, ohne wirklichen verbrauch.

Und wie lange der durchhält bei Dauerbetrieb ist auch fraglich :-)

Gruß Frederik

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 04 Nov 2010, 18:47
von Masked
Nabend zusammen,

ich habe den von Frederik erwähnten Minikompressor von ebay (damals ca. 10 Euro) jetzt seit etwa 2 Jahren. Und ich muss sagen, das Ding hält mehr aus als man denkt. Ich habe damals eine Spannungsregelung (IC 7805 usw, siehe Mikrocontoller.net) auf 5V dazugebaut. Da brauchts dann noch einen ordentlichen Kühlkörper, da der Kompressor schon einige mA durchzieht.
Ich habe kein Manometer, aber gefühlt liefert der Kompressor ganz ordentlich Druck, ich schätze etwas mehr als 1 bar. Vor Allem liefert er einen konstanten Luftstrom. Zusammen mit einem großen Pufferspeicher (PET-Flasche) reicht das für sehr viele Modelle locker aus.

Einen Nachteil gibt es allerdings, und der ist nicht zu verachten: Der Kompressor wird beim Dauerbetrieb (Convention) sehr heiß, so dass man ihm ab und zu mal eine Pause gönnen muss. Und wie lange er hält kann ich nicht sagen - bis jetzt läuft er einwandfrei. Und falls er kaputt geht hat er ja nicht viel gekostet...

Schöne Grüße,

Martin

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 05 Nov 2010, 18:00
von werner
hi,
Bild eines Vakuumsaugers von Peter Damen:

Bild

Gruß aus Hildesheim, WERNER.

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 08 Nov 2010, 14:56
von thomasdr
rei_vilo hat geschrieben:Bonsoir,

Better to have a look directly at the manufacturer Xiamen AJK Technology Co.,Ltd

http://www.xmajk.com/EnProduct.asp?show ... 001&item=2


Interessant,

kann man die Produkte irgendwo kaufen ??

Danke

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 08 Nov 2010, 15:39
von schnaggels
@rei_vilo
But can you buy there direct, sounds like you tried that already?
I found the 3-WAY 2-POSITION valve AJK-F0503 interessting!Only with 12V but looks small and hopefully cheap?

Thomas

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 03 Jan 2011, 12:09
von Fredy

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 03 Jan 2011, 12:14
von Majus
tach,

http://forum.ftcommunity.de/viewtopic.php?f=4&t=191

Der Rest erklärt sich hoffentlich von selbst...

Gruß
majus

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 11 Jan 2011, 11:38
von thomasdr
Hallo,

nach dem ich den im ersten Beitrag erwähnten Kompressor getestet habe, folgt nun ein kurzer Bericht.

Ich verwende die 12V Version mit einen 12V-stabilisiertem, Kurzschlußfesten Öko(Schaltnetzteil)-Steckernetzteil.
Der Kompresssor liefert mehr als ausreichenden Druck und ist auch leiser als der mit FT-Teilen gebaute. Meine ganzen Zylinder waren für den FT-Kompressor zu schwergängig.
Von einer Verwendung als Wasserpumpe würde ich abraten.

Die Vakuumleistung ist auch sehr gut.

Die Pumpenanschlüsse sind 6 mm, so daß gut Aquarienschläuche nebst Zubehör wie Verteiler und Absperrhähne passen. Aus einer 6mm/6mm Kupplung habe ich eine 6mm/4mm Kupplung für den Übergang auf Fischertechnik gefeilt.
Als Druckspeicher kam eine PE-Weithalsflasche 0,5L zum Einsatz. Den Deckel mit Loch versehen, 6mm T-Verteiler rein drücken, fertig.

Die Druckregelung erfolgt über einen FT-Zylinder + Metallfeder und Schaltkontakt.

Als Kosten für eine Druckstation fallen also an:
29€ Membranpumpe
10€ öko Schaltnetzteil 12V (kann auch die Fischertechnik versorgen)
10€ Aquarienzubehör von Hornbach (Schläuche, Verbinder, Ventile, PE-Flasche)
FT-Zylinder + Schalter + Druckfeder

Als besonders brauchbar haben sich die 2 und 3-fach Verteiler-Hähne in der Metallausführung erwiesen.

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 11 Jan 2011, 12:19
von Fredy
Hallo,
das klingt gut.
Danke für die sehr ausführliche Rückmeldung.


Gruß Frederik

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 09 Jul 2018, 11:52
von UweSz1984
Also ich hab mir herfür auf der Seite nen kleinen Kompressor für "Marke Eingenbau" angeschafft, läuft seit gut 3 Jaren Problemos in meinem Auqarium.

[Link wegen Werbung entfernt. Masked]

Re: Alternativer Mini Kompressor für FT

BeitragVerfasst: 09 Jul 2018, 13:20
von PHabermehl
UweSz1984 hat geschrieben:Also ich hab mir herfür auf der Seite nen kleinen Kompressor für "Marke Eingenbau" angeschafft, läuft seit gut 3 Jaren Problemos in meinem Auqarium.


:o

Ja, der Black&Decker Kleinkompressor mit 11bar, der bewegt den Cube Solver auch mit einem schwergängigen Würfel noch recht flott!

:mrgreen: