Ich wünsche mir was ...

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Lars » 05 Feb 2017, 23:51

Hallo zusammen,

Karl hat geschrieben:Netz-Anschaltgerät mit Bluetooth, wäre doch mal was für FT.

Es könnte sein, daß es Bluetooth-Schaltsteckdosen auf dem Markt schon gibt oder sie kommen auf den Markt, sobald Bluetooth mesh-fähig wird. Zumindestens gibt es schon jetzt netzwerkmäßig per WLAN oder drahtgebundene Schaltsteckdosen(leisten). Sie dürften sich relativ einfach in die Community-Firmware einbinden lassen.

Die Steckdose des ft-Netzschaltgerätes müßte heute wohl mit einer Kindersicherung versehen werden, damit keine Kleinteile (Metallachsen!) in die Kontaktlöcher geraten.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 78
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Karl » 06 Feb 2017, 04:29

Hallo Lars,
geben tut es Blauzahn-Steckdosen, habe die schon mal irgendwo gesehen, (keine Funksteckdosen, obwohl letztendlich der gleiche Effekt).
Sogar als Mehrfach-Verteiler.
Braucht scheinbar kaum ein Mensch außer FTechniker und denen fehlen die FT-Grau-, Rot-, Gelb- oder Schwarztöne und ....., ganz wichtig,
der Schriftzug und der Fischertechnik-Fisch aufgedruckt drauf, von den evtl. angebauten Riegeln mal abgesehen.
Gleich bei dieser Gelegenheit, wie wäre es mit "Funk-Steckdosen". Damit könnten die Kids Papas Kombjuder nach Lust und Laune jederzeit
Einschalten und Ausschalten.
Tasteranschlüsse herausführen, ein paar winzige Relais anschließen und in eine FT-Box quetschen. Evtl hat man mehrere Schaltsteckdosen zur Verfügung.
Klar, die haben nach den Fernmeldebestimmungen nur eine ganz kurze
Sendezeit innerhalb eines Zeitraumes genehmigt bekommen aber wie soll wer das kontrollieren?
Ach ja, die Funkmessbehörde mit ihren Funkmesswagen steht dann wochenlang in der Nähe und passt auf.
Kreuzpeilung und du bist reif. Strafverfahren obwohl niemand verletzt, behindert oder sonstwas. Idiotischen Gesetz, wer benutzt sowas
schon in ununterbrochenem Betrieb?
Oooh, Bauart-Genehmigung wegen Eingriff ins Gerät und unsachgemäße Nutzung des Gerätes erloschen. Gewährleistung und Garantie sowieso
und wieder keiner verletzt, behindert oder sonstwas.
Dabei gibt es die Fu-St-Dosen massenhaft in Beuteln mit Sender für ein paar Euronen in irgendwelchen Supermärkten.
Ich habe nichts als Anleitung geschrieben sondern nur so als Info und übernehme auch keine Haftung für eure "Fehltritte",
ebensowenig für die "Nutztritte".

Vielleicht ist der Sven so nett und guckt mal nach ob die damaligen FT-Schalt-Netzsteckdosen schon eine Kindersicherung hatten.
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 222
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sortierer » 07 Feb 2017, 10:04

Hallo Fans
ich muß Euch bremsen - Thema ist doch der "Wünsch Dir Was" Wenn das Thema "Netzschaltgerät" wäre würde ich sagen, dass da schon immer Kindersicherungen drin waren :)

"Wünsch Dir was":
ich schließe mich dem Wunsch nach Konstanz von steffalk an. Für mich braucht es allerdings keine Kästen wo alles drin ist - scheint mir auch unrealistisch bei der Pruduktbreite. Mir würde schon eine nachhaltige Ersatzteillieferung reichen. Normalerweise sollte ein renomierter Hersteller eine ordentliche Zeitspanne lang Ersatzteile liefern. Dies sollte Ehrensache sein und wird von fischer mit Füßen getreten. Bestes Beispiel sind die 30 Grad Bogenstücke für den Fun Park. Wer das Riesenrad etwas lange im Sonnenlicht stehen hatte wurde mit brüchigen Bögen enttäuscht. Übel genug, dass die kaputt gehen - ja ich weiß, erste Gelb ohne Cadmium drin ;). Aber es gibt die halt nicht als Ersatz bei D-E zu kaufen. So kann man das Riesenrad mal gerade vergessen. Eigentlich soll die fischertechnik ja ein Konstruktionspielzeug sein, mit dem man nicht nur die Modelle aus dem Kasten bauen kann, sondern auch was anderes. So empfinde ich es als Pflicht von fischer die Konstruktionsteile langfristig wenigstens in der letzten oder aktuellen Farbe zur Verfügung zu stellen. fischers Gedanke scheint zu sein: Die Kunden sollen sich mal schön den Super Fun Park kaufen, vergessen jedoch, dass man mit Ecken keine Kreisbahn z.B für ein Jahrmarktmodell bauen kann ! Auch andere Teile fliegen einfach so aus dem Programm und kommen dann mal wieder rein und dann wieder raus....der U-trägeradapter z.B. An fischer: "den braucht man immer wenn man ihn braucht - nicht nur wenn Ihr gerade einen Kasten verkauft wo der drin ist!" Oder der Anbauwinkel schwarz. der ist zwar nun wieder im Drucker enthalten, jedoch trotzdem nicht im Sortiment. Ich befürchte selbst unsere einfachsten Wünsche werden unerfüllte Träume bleiben :(
sortierer
 
Beiträge: 11
Registriert: 31 Aug 2014, 11:02

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Karl » 07 Feb 2017, 10:26

Hallo,
dankefür die Antwort bezüglich der Kindersicherung.
Na ja, betreffend des Netzschaltgerätes, waren ja Alternativen aufgezählt worden, sofern das "Strom-Netz" vor den Kindern gesichert werden soll.

Ich befürchte selbst unsere einfachsten Wünsche werden unerfüllte Träume bleiben


Nun, nicht mal so schnell aufgeben, es gibt ja mittlerweile von FT den 3-D-Drucker und nicht ohne Grund, gelbe Plastik-Farbe bestimmt auch. Damit kannst "amtliche" Ersatzteile selber herstellen.
Nur die Kästen-Komplettierer und Kästen-Verklopper in der Bucht werden Probleme bekommen. Für diese selbst hergestellten Ersatzteile kriegste nix
und somit werden die Kästen wertlos oder verlieren zumindest stark an Wert.

Nachtrag: FFM hat noch 12 von den 30ern in gelb lt. Liste im Bestand. Sonst noch graue Teile, muß halt anpinseln.
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 222
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Lars » 07 Feb 2017, 13:03

Hallo zusammen,

Karl hat geschrieben:Nun, nicht mal so schnell aufgeben, es gibt ja mittlerweile von FT den 3-D-Drucker und nicht ohne Grund, gelbe Plastik-Farbe bestimmt auch. Damit kannst "amtliche" Ersatzteile selber herstellen.

... wohl kaum, dazu reicht die Genauigkeit des ft-3D-Druckers bei weitem nicht aus. Dafür kommen nur Geräte in Betracht, die heute noch vierstellig kosten, wenn auch mittlerweile im unteren vierstelligen Bereich. Und allein schon die Zeit, die so ein 3D-Druck zumal bei Privatleuten braucht, hält diese Geräte als Konkurrent zum industriellen Spritzguß noch ein paar Jahre fern.

Und dann besteht ja schon ein Baustein 30 aus mindestens 3 Teilen: Dem Körper mit den Nuten, dem Zapfen und dessen Verdübelung.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 78
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sven » 07 Feb 2017, 20:21

Hallo!

@Karl:
Guck dpch einfach mal welche Baukästen BS30 in gelb enthalten.
Auf dem Weg kommt man sicher noch an gelbe BS30.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1493
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon geometer » 07 Feb 2017, 20:30

Es geht hier um Bogenstücke 30° in gelb und nicht um Bausteine 30.
geometer
 
Beiträge: 161
Registriert: 28 Jan 2011, 13:24
Wohnort: Bochum

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon PHabermehl » 07 Feb 2017, 23:51

Karl hat geschrieben:...
sortierer hat geschrieben:Ich befürchte selbst unsere einfachsten Wünsche werden unerfüllte Träume bleiben

...
Nachtrag: FFM hat ....


sortierer==FFM und der weiß, wovon er spricht :mrgreen:
PHabermehl
 
Beiträge: 602
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon thomas65 » 16 Feb 2017, 11:34

Ich wünsch mir einen *plus*-Kasten zur Pneumatic, der z. B. folgendes beinhaltet:

- 1 (-2) Zylinder
- 2 (-4) Drosseln
- 1 Differential - gerne auch mit Bauteil Nr. 35983 (s. http://ft-datenbank.de/search.php?keyword=35983 - wie es mal im Mini-Motor enthalten war)
- 1 Bauanleitung-Erweiterung, also ein 'plus', um das Grundmodell aus dem Baukasten Pneumatic II motorisieren zu können.
(Ansteuerung über die Fernsteuerung)
- die zum An-/Um-/Ausbau zur Motorisierung notwendigen Bausteine

Wäre das nicht ein schöner Ergänzungskasten?
(Der UVP sollte sich in die Preisspanne der anderen plus-Baukästen einordnen.)
thomas65
 
Beiträge: 13
Registriert: 05 Okt 2016, 17:13
Wohnort: Stutgart
Alter: 59

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Zippianer » 20 Feb 2017, 20:14

Hi
Habe den Wünsche Thread erst gerade bemerkt, nachdem ich heute meinen ersten Thread verfasst habe.
war in den letzten 15 Jahren schon mit mehreren Accounts hier, aber leider wurde der verworfen der ich konnte meine Zugangsdaten nicht mehr finden.

Siehe den Thread "Trainingsmodell Taktstrasse". Vielleicht kann mir jemand von ft weiterhelfen.
Nun aber zu meinem Wunsch den ich eigentlich schon über 30 Jahre habe.

Warum kreiert ft nicht mal wirklich größere , sprich komplexere Modelle, wie es z.B. auch Lego tut.
An Lego Trucks, Häuser usw. baut man gerne mal 4-8h.
Ich denke da an die Trainingsmodelle und Industriemodelle wie von Staudinger.
Diese ( schon aufgebauten ) Modelle sind doch von Normalusern nicht bezahlbar.
Ich kann mir vorstellen, dass viele sich solche Modelle bauen würden, wenn es diesbezüglich Bauanleitungen geben würde.
Dazu müsste man sich dann halt nur die entsprechenden Teile dazu kaufen.
Oder ft bietet gleich komplette Bausätze an, die einen Bruchteil der Fertigmodelle kosten.
Mal ehrlich gesagt, die bisherigen Baukästen sind doch nicht das Gelbe vom Ei. Man baut ein paar verschiedene ( kleine) Modelle, die in einer Stunde zusammengebaut sind, das wars.
Meiner Meinung könnte ft viel mehr Profit machen, in dem sie komplexere Baukästen anbietet.

Ich hatte das hier schon vor Jahren erwähnt, da hiess es, bau dir die Trainingsmodelle doch selber.
Leider habe ich beruflich nicht die Zeit und eventuell fehlt es mir auch an der Kreativität so etwas zu realisieren.
Darum würde ich mir Modelle wie z.B das Hochregallager wünschen.

Gruß

Werner
Zippianer
 
Beiträge: 14
Registriert: 20 Feb 2017, 14:35
Wohnort: München
Alter: 59

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Harald » 21 Feb 2017, 09:42

Hallo Werner,
genau sowas hatte ich auch mal vorgebracht (nicht hier im Forum). Ein Großmodell mit allem Drum und Dran (etwa ein Rolls-Royce oder Unimog) und -zig Funktionen. Etwas, das man dem Onkel / Papa zum Fünfzigsten schenkt, nachdem er die Ballonfahrt schon gemacht hat und das selbstgeschmiedete Damastmesser schon vergeben ist. Die Antwort ist kurz: die Zielgruppe ist zu klein. Punkt.

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---
Benutzeravatar
Harald
 
Beiträge: 268
Registriert: 01 Nov 2010, 08:39

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sven » 21 Feb 2017, 19:08

Hallo!

Das mit den Trainingsmodellen sehe ich auch so.
Die sollte ft wirklich alle auch als Bausatz anbieten.

Richtig ist, das die Zielgruppe von ft nicht wir Hardcorefans und Erwachsene sind, sondern Kinder.
Das was Harald anspricht ist auch das Problem bei der Classic Line.
Die hat ft nicht weitergeführt, weil das Absatz sich nicht lohnte.
Ich bedauere das sehr. Das waren schöne Vitrinenmodelle.

Was anspruchsvolle Modelle angeht, so gab es letztes Jahr den 3D Drucker als Neuheit.
Im Advancedbereich gibt's Power Machines, was ja auch ein etwas anspruchsvollerer Kasten ist.

Übrigens gibt es sogar anspruchsvolle Industriemodelle als Bausatz.
Und zwar im Schulprogramm bei Christiani: https://www.schule-trifft-technik.de/in ... 90_304_310

Gruß
Sen
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1493
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Zippianer » 21 Feb 2017, 22:55

Auch wenn die Nachfrage nicht der Brüller ist, ft würde viel mehr Geschäft machen mit komplexeren Bausätzen als mit den überteuerten Trainingsmodellen.
Auch die Christiani Bausätze sind viel zu teuer. Ausserdem lässt die Beschreibung viel zu wünschen übrig.
Anscheinend ist bei den ( viel zu hohen ) Preisen nicht mal eine Steuerung dabei.
Zippianer
 
Beiträge: 14
Registriert: 20 Feb 2017, 14:35
Wohnort: München
Alter: 59

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon steffalk » 22 Feb 2017, 19:38

Tach auch!

Hatte ich schon die Großbauplatte 1000, aber bebaubar wie die Bauplatte 500, auf die Wunschliste geschrieben? ;-)

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 827
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon nq30 » 28 Feb 2017, 13:00

Ich bin neu hier und wünsche mir eine CFW-TXT-App die ein Musikplayer ist
Mit freundlichen Grüssen
nq30

ft:cool :)
nq30
 
Beiträge: 144
Registriert: 25 Feb 2017, 08:44

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon richard.kunze » 28 Feb 2017, 21:52

nq30 hat geschrieben:Ich bin neu hier und wünsche mir eine CFW-TXT-App die ein Musikplayer ist


Eine Demo-Internet-Radio-App findest du direkt im CFW-"Shop" (die heißt wenig überraschend auch "Radio"). Die zu einem vollwertigen Musikplayer zu erweitern ist ein nettes kleines Programmierprojekt :-)

Und eigentlich ist so ein Wunsch - trotz des Titels "Ich wünsch mir was" - hier etwas fehl am Platz. Hier geht es nämlich eigentlich darum, was für tolle neue (oder alte) Kästen/Bauteile sich die Leute so von Fischertechnik wünschen.

Wünsche für die CFW sind besser da aufgehoben: viewforum.php?f=33
richard.kunze
 
Beiträge: 441
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 47

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon MasterOfGizmo » 03 Mär 2017, 10:50

Ich wünsche mir einen Self-Powered-USB-2.0-Hub im FT-Design für den TXT. Muss nichts großes sein, gerne auch ein Gerät von der Stange in neuem Gehäuse plus Stromversorgung aus FT-kompatiblen 9V.

Zum einen erlaubt das natürlich viele offensichtliche Erweiterungen. Es löst aber auch Probleme mit der USB-Stromversorung aus dem TXT und z.B. der RoboLT (alt und neu) sowie diverse Joysticks und Kameras würden sich dann betreiben lassen, die zur Zeit Probleme mit der Stromversorgung via TXT haben.

Sowas wäre ggf. auch ein schönes Community-Projekt. Gehäuse zum Selbst-Drucken und als Innenleben einen gut verfügbaren USB-Hub sowie eine Schaltung wie diese hier: http://www.ebay.de/itm/10x-LM2596S-DC-S ... Swvg9XU~YH
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1050
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon davidrpf » 19 Jun 2017, 21:11

Hallo,

Harald hat mich hier auf einen neuen Wunsch gebracht: https://ftcommunity.de/details.php?image_id=45951

- Eine Felgen mit Innenzahnrad, sodass man ein Planetengetriebe sehr geschickt in die Felge integrieren kann. Das wäre klasse für einen Allradantrieb.

Ist zwar unwahrscheinlich, dass es kommt, aber Allradantrieb in einem ft Baukasten wäre doch echt cool, oder?

Konstruktive Grüße
David
davidrpf
 
Beiträge: 122
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Kilian » 20 Jun 2017, 06:20

Dafür, dass FT ein technisches Konstruktionsspielzeug ist, finde ich das Achsthema auch extrem vernachlässigt. Ich will ja jetzt gar nicht mit Trilink oder Panhard oder sowas anfangen. Aber zumindest angetriebene, angelenkte Achsen sollten doch nun wirklich kein Problem sein. Um das elegant zu lösen fehlen meiner Einschätzung nach nur 1-2 Bauteile und es wäre ein riesen Gewinn für viele Fahrzeuge sobald man draußen damit herum fahren möchte.

(Differentialsperre hätte natürlich auch was) ;)
Beste Grüße
Kilian
Kilian
 
Beiträge: 204
Registriert: 06 Nov 2014, 15:16

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon PHabermehl » 20 Jun 2017, 13:32

Hallo,

stabilere Rastachsen wären schön. Damit meine ich v.a. die Durchbiegung, die Fahrzeugen oft zu negativem Radsturz in einem schon unschönen Bereich verhilft. Ich denke da z.B. an den motorisierten Cars&Drives Buggy. Da hat man dann, wenn man alles zusammengekauft hat, ein ferngesteuertes ft-Autochen für rund 200€, das aussieht, als ob schon mal jemand draufgetreten hätte...

Vielleicht könnte man da Aluminium als Material verwenden und für Sonderanwendungen stabilere Achsen herstellen.

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 602
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

VorherigeNächste

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste