Ich wünsche mir was ...

fischertechnik in General
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon hamlet » 23 Okt 2015, 19:26

Hallo,
ich wünsche mir ein Kapitel in der RoboPro-Hilfe, das den "Level 5: Objekte" dokumentiert.
Beste Grüße,
Helmut
hamlet
 
Beiträge: 232
Registriert: 12 Jan 2011, 22:41

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Mikka » 25 Okt 2015, 15:00

Ich wünsche mir, das der Fehler mit einer nicht funktionierenden Blutooth Anbindung des TX-Controllers unter Windows 10 endlich behoben wird.
Der Fehler ist FT seid längerem bekannt.

Gruss Mikka
Mikka
 
Beiträge: 114
Registriert: 03 Nov 2010, 17:07

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Entdecker » 04 Nov 2015, 23:02

Ich wünsche mir ebenfalls eine Überarbeitung von RoboPro. Oftmals muss man einfache Funktionen oder Befehle umständlich programmieren.
Entdecker
 
Beiträge: 19
Registriert: 16 Jan 2014, 18:22

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon schnaggels » 05 Nov 2015, 09:14

Hi,

ich wünsch mir ne Plottfunktion in RoboPro um Diagramme auf dem Display zu zeichnen.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
schnaggels
 
Beiträge: 384
Registriert: 01 Nov 2010, 00:14
Wohnort: Kelkheim
Alter: 44

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon hamlet » 13 Nov 2015, 22:15

Hallo,
Ich wünsche mir, dass der RoboPro Text-Befehl seriell über BT (USB wär auch nett) aus einem offline auf dem TX/TXT laufenden Programm an ein auf dem PC laufendes Terminal-Programm (z.b. Terra Term) senden kann.
Das wäre eine einfache und flexible Möglichkeit Offline-Programme zu debuggen, Messdaten aus eben solchen aufzuzeichnen (RoboPros CSV-Listen Feature funktioniert offline ja leider nicht), oder ... da finden sich viele nützliche Anwendungsmöglichkeiten.
Beste Grüße,
Helmut
hamlet
 
Beiträge: 232
Registriert: 12 Jan 2011, 22:41

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon bummtschick » 17 Nov 2015, 20:27

Ich wünsche mir die Wiederauflage einiger klassischer Bauteile aus der Elektromechanik:

-- Klassischer Polwendeschalter 31331 (http://ft-datenbank.de/details.php?Arti ... dc7de37417). Und nein, der aktuelle (36708) ist nicht vergleichbar und längst nicht so nützlich.

-- Die alten gestanzten Verteilerplatten 31327 und 31328 (http://ft-datenbank.de/details.php?Arti ... fbfa6bacbe, http://ft-datenbank.de/details.php?Arti ... 7d67f14235).

Es ist auffällig, dass die in Modellen in der ft:c wieder und wieder benutzt werden, weil es einfach aktuell nichts Vergleichbares gibt. Gebraucht sind sie inzwischen auch nur sehr schwer zu bekommen. Ich habe mir inzwischen zwar einen Vorrat angelegt, aber den Aufwand will sicher nicht jeder betreiben. Den Polwendeschalter habe ich sogar im Buch von Fox & Püttmann gesehen!

Gruß bummtschick
bummtschick
 
Beiträge: 49
Registriert: 12 Jan 2014, 14:14

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 18 Nov 2015, 08:43

Hallo zusammen,

bald ist Weihnachten und hier sei mein Wunschzettel für 2015:

Lieber ft-Weihnachtsmann
und
Liebe Forumsnutzer,

ich wünsche mir etwas mehr Respekt im Umgang hier - besonders in diesem speziellen Subforum. Sinn eines Forums ist es Fragen zu stellen, Diskussionen zu führen und zu Lösungen zu kommen. Manche Ansichten widersprechen sich, andere ergänzen sich. Gerade der direkte Kontakt zum Hersteller ist etwas, was ich in noch keinem anderen Forum gesehen habe. Ein bißchen mehr gegenseitiges Verständnis stünde uns allen gut. Und ich wünsche mir häufiger klare Antworten, wie sie letztens von Hartmut Knecht zum Thema "TXT- und RoboPro-Features" gegeben wurde.
Macht es Sinn immer nur zu schimpfen (auch wenn es Grund zur Unzufriedenheit gibt)?
Macht es Sinn Threads zu sperren sobald die Diskussion unangenehm wird?
Macht es Sinn sich über deutliche Bitten hinwegzusetzen (z.B. "Frau fischer")?


Und jetzt noch ein früher Wunsch an Euch ALLE
Habt einen entspannten und friedlichen Jahresausklang!

Grüße
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sven » 18 Nov 2015, 14:01

Hallo!

Ich kann mich den Worten von H.A.R.R.Y. nur anschließen.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1462
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon hamlet » 20 Nov 2015, 18:10

Hallo,
ich wünsche mir, dass in RoboPro der "+"- und "-"-Befehl auch mit Floats funktioniert und dass man ihn auch an einen Listen-s-Eingang senden kann.
Ein "/"- und "*"-Befehl würden diese Operatorklasse vervollständigen, ähnlich der +=, -=, *=, /=, ... Operatoren in C.
Damit könnte man einige Aufgaben sehr viel übersichtlicher in RoboPro realisieren
Beste Grüße,
Helmut
hamlet
 
Beiträge: 232
Registriert: 12 Jan 2011, 22:41

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon steffalk » 21 Nov 2015, 13:03

Tach auch!

Ach, ich wünsch' mir so viel ;-)

- Elektromechanik-Teile: Kontakte, lange Metallachsen, maschinell betätigbare Polwendeschalter, Schleifringe.

- Günstigere LEDs (der Preis des LED-Sets ist doch wohl kaum ernstgemeint, oder?)

- Das neue Electronics-Modul - deutlich günstiger *träum*? Wenn "man" sich davon ohne größere Bedenken mehrere leisten könnte, was könnte man damit nicht alles bauen. Ich sehe natürlich die Konkurrenz "von oben" in Form der Compting-Reihe, aber die ist ja preislich ganz jenseits von Gut und Böse.

- Pneumatik: Gut maschinell betätigbare und zackig schaltende Ventile. Möglichst wie die aktuellen Minitaster kaskadierbar, sodass man aus zwei komplementerären 3/2-Wegeventilen ein kompaktes 4/2-Wegeventil bauen kann, mit dem man per einem Signal einen Zylinder ein- und ausfahren kann. Ventile mit zwei Eingängen, die den letzten Zustand halten (4/2-Wegeventil ohne Selbstrückstellung). Ein Oder-Glied (das ist derzeit nur aufwändig zu bauen). Bitte ja nicht etwa die Rückschlagventile einstellen, die sind enorm wichtig. Vielleicht noch eine gut justierbare Drossel. Längere Zylinder und evtl. auch Zylinder mit mehr Querschnitt für mehr Kraft.

- Mechanik: Da fällt es mir schwer, schon konkrete Teilevorschläge zu machen. Aber ihr bekommt vielleicht mit, wie schwer wir uns immer tun, Lenkung, Federung und kräftigen Antrieb eines Rades zu kombinieren. Oder auch ein einigermaßen kompaktes Schaltgetriebe herzustellen. Irgendwie kriegen wir es dann doch immer hin, und es fördert natürlich ganz ungemein das Tüfteln und die Kreativität. Aber einige wenige (bitte!) supercool durchdachte flexible Teile täten hier vielleicht gut. Da müsste man mal die grauen Zellen längere Zeit beschäftigen.

- Bei allen Teilen bitte die gute fischertechnik-Tradition beachten: Wenige verschiedene Teile. Die aber mit ganz viel Hirnschmalz durchdacht, dadurch vielseitig und flexibel einsetzbar, gut anbaubar. Möglichst wenige verschiedene Farben ;-)

- Kästen: Erschwingliche Ausbaukästen. Der Universal III ist in diesem Sinne prima, weil er einfach einen ausgewogenen ordentlichen Teilebestand liefert, mit dem man viele verschiedene Modelle bauen kann. Die Creative Box ist da auch was, aber die ist schon recht teuer, wenn man einem Kind einfach ein paar - ausgewogen verteilte! - Teile zum Ausbau schenken möchte. Vielleicht könnte man einen kleinen Kasten mit ein paar Basis-Bausteinen und Zahnrädern dazwischen ansiedeln.

- Das Programm als ganzes: Eine konstante Verfügbarkeit wichtiger Standardteile in Standard-Kästen. Es ist so richtig gar nicht gut, wenn es im Wesentlichen Modellkästen gibt, und reihenweise fehlen einfach Standardteile, weil sie zufällig gerade in keinem der aktuellen Mode-Modellkästen verwendet wurden. Sprich: Alle Strebenlängen. Statik-Bogenstücke. Dazu verweise ich auch auf das Editorial der ft:pedia 2013-4.

- Öffentlichkeitsarbeit. Also... eine die auch als solche wahrgenommen wird. An der Kontaktstelle zu den Fans jemanden, den man auch bedenkenlos auf Kunden loslassen kann.

- Präsenz in den Köpfen: Da würde ich mir viel mehr Werbung überall wünschen, in denen dann aber auch konkret auf die Stärken von fischertechnik hingewiesen wird. Und da gibt es so viele! In dieser Richtung tut sich ja etwas, und ich kenne natürlich nicht das Werbebudget, aber fischertechnik könnte m.E. viel bekannter sein als es ist. Noch immer fragen uns Leute auf Conventions: "Ja, gibt es das denn überhaupt noch?". Immer noch!

All dies gesagt, betone ich aber auch, dass ich mit "meiner fischertechnik" wahrlich glücklich bin. Ohne würde mir wirklich Wesentliches fehlen.

Liebe Grüße ans gesamte Team,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 791
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon steffalk » 26 Nov 2015, 14:42

Tach auch!

Ich vergaß!

Bitte bitte ein Z25 oder alternativ ein Z50!

Gerade habe ich wieder ein Modell, bei dem ich ein Z50 selber bauen muss, weil eine 5:2-Übersetzung (ins Schnelle also) mit Differentialen zu schwergängig war.

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 791
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon Triceratops » 29 Nov 2015, 19:51

Hallo

Die sogenannte "Schwarze Linie" (also Statik) halte ich für ausbaufähig. Vor allem mit Blick auf die älteren Konstrukteure wäre ein Statiksortiment mit dann allen Teilen in schwarz denkbar einfach zu realisieren. Das beträfe letztlich sämtliche Streben sowie Flachträger und Bogenstücke - damit wäre die schwarze Statik m. E. komplett. Meine Begeisterung über die quietschgelben Elemente hält sich jedenfalls nach wie vor in Grenzen.

Und wenn man dafür extra einen Baukasten erstellen muß, käme als Thema vielleicht "Brücken" infrage, sofern es kein allgemeiner Statikkasten (in Anlehnung an "Universal") werden darf. Es müssen ja nicht immer Kugelbahnen sein.

Apropos Kugelbahnen: die Verwendung und damit die Verfügbarkeit des Bausteins 15 mit rundem Zapfen (alternativ Federnocken mit rundem Zapfen) kann ich nur dringendst empfehlen. Ich selbst habe bei meiner Dreierkombination vom Treffen in Münster insgesamt 8 solcher Bausteine verwendet.

Gruß, Thomas ;)
Benutzeravatar
Triceratops
 
Beiträge: 298
Registriert: 01 Nov 2010, 06:41
Wohnort: 21335 Lüneburg
Alter: 50

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon ludger » 13 Dez 2015, 12:10

@Sven,

du schreibst
"Kleine Säckchen mit Steckern ": Das wird sich als Plus-Set kaum lohnen.

Die gibt es schon.
Art Nr. 35613.
26 Stecker in einem Beutel, je 13 rote und 13 grüne.
Ich kann nicht genau sagen wo, aber sie sind in einem Baukasten enthalten.


Gruß ludger
ludger
 
Beiträge: 226
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sjost » 14 Dez 2015, 19:01

Auch wenn's vielleicht ein bisschen fett ist ...
Einen 3D Drucker ...
:)
Stefan
sjost
 
Beiträge: 82
Registriert: 16 Nov 2010, 18:42

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon sven » 16 Dez 2015, 12:06

Hallo!

Ein neues Fernsteuerungs-Set auf Funkbasis. Infrarot ist einfach nicht gut geeignet für sowas.
Es gibt genug handelsübliche Fernsteuerungen die man so nutzen kann.
ft muss hier nur Empfänger und Motorcontroller in ein ft-Gehäuse stecken.
Entwicklungskosten also gegen Null.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1462
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon lemkajen » 29 Dez 2015, 22:01

Moin!
Ich benötige gern mal ein paar wenige Kleinteile..

1. 15er Rastachse
2. Baustein 15 mit 6 Nuten
3. Baustein 15 mit 4 Nuten + Bohrung

:-)

Viele Grüße

Jens
----
Jens Lemkamp
lemkajen
 
Beiträge: 107
Registriert: 05 Sep 2011, 12:58
Wohnort: Rhede (NRW)
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon lemkajen » 29 Dez 2015, 22:06

elektrolutz hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wünsche mir ft-Leergehäuse für "arduino" und "RaspberryPi" im ft-Rasterformat.

Gruß elektrolutz


Für den Arduino kann ich nur den alten Powerblock 30263

http://ft-datenbank.de/details.php?Arti ... 414e161012

empfehlen.Aktuell bin ich da selbst grad dran, eine Anpassung zu realisieren, Fotos kommen bald.

Viele Grüße

Jens
----
Jens Lemkamp
lemkajen
 
Beiträge: 107
Registriert: 05 Sep 2011, 12:58
Wohnort: Rhede (NRW)
Alter: 43

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon tobiaskl02 » 16 Jan 2016, 19:59

Hallo zusammen
Ich wünsche mir ein großen Kran der etwa 2m groß ist oder eben 1,80m und der dann auch ein bischen halten kann bzw. hochziehen kann(10kg währe cool).
Der besteht dann aus einzelnen Baukästen (die man auch zu einen Objekt bauen kann)und dann das aus vielen Baukästen einer wir .
tobiaskl02
 
Beiträge: 1
Registriert: 16 Jan 2016, 19:36

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon heikoh » 17 Jan 2016, 14:00

elektrolutz hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich wünsche mir ft-Leergehäuse für "arduino" und "RaspberryPi" im ft-Rasterformat.

Gruß elektrolutz


Probier mal dieses, bin kurz davor es zu bestellen. Kann aufgrund der niedrigen höhe nicht teuer sein.

https://www.thingiverse.com/thing:596513

Heiko
heikoh
 
Beiträge: 36
Registriert: 23 Dez 2012, 12:29
Wohnort: Heidenheim

Re: Ich wünsche mir was ...

Beitragvon bummtschick » 13 Feb 2016, 15:54

Hallo!

Ein Nachtrag noch:

Ich baue gerne mit der schwarzen Statik, aber ein Teil fehlt mir oft -- eine schwarze X-Strebe 84,8. Es gibt die meines Wissens als 42,4 und 63,6 und 106 und 169,6, aber diese eine Länge wäre für stabile Konstruktionen doch sehr nützlich. (Oder ist diese Länger zufällig im neuen Kasten Dynamic L2 enthalten?)

Danke!
Gruß bummtschick
bummtschick
 
Beiträge: 49
Registriert: 12 Jan 2014, 14:14

VorherigeNächste

Zurück zu fischertechnik allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste