CFW: startIDE - Modelle direkt auf dem TXT programmieren

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

CFW: startIDE - Modelle direkt auf dem TXT programmieren

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 03:01

Edit:
Aktuell ist v1.4.0.7, im App-Store der cfw oder
https://github.com/PeterDHabermehl/star ... artIDE.zip

Die aktuellste Doku ist
https://github.com/PeterDHabermehl/star ... 140_de.pdf
_________

Hallo zusammen,
nicht ganz ohne Stolz möchte ich auf die Bereitstellung von startIDE im App-Store als erstem vollständigen Release - v1.0 - hinweisen. Innerhalb des letzten Vierteljahres konnte durch umfangreiches Testen und viel Feedback und neue Ideen - ausdrücklichen Dank an unseren Forumskollegen stuessi - ein stabiles und ausgereiftes Programm erstellt werden.

startIDE ist eine App für die cfw, mit der man Modelle direkt auf dem TXT (oder auf dem TX-Pi) programmieren kann. Als I/O Hardware werden der TXT selbst, die ft Interfaces der RoboInterface Generation (incl. RoboLT, Robo I/O Extension und RF Data Link) sowie der ftduino unterstützt.
startIDE01.jpg

Der Programmcode wird menugeführt erstellt und als Befehlsliste dargestellt, hier z.B. die Parametrierung für zwei synchronisierte Encodermotoren:
startIDE02.jpg


Eingänge können digital und analog abgefragt werden, es gibt konditionale Verzweigungen (If...), Sprungbefehle und Unterprogramme sowie Integer-Variablen und Arithmetikfunktionen,
Datenlogging in eine Datei ist ebenso möglich wie der Zugriff auf die startIDE-Projekte und Logdateien über das Webinterface der App, wobei die Log-Dateien sogar als .csv verfügbar sind.

Zur Interaktion mit dem Benutzer können Texte und Variablenwerte ausgegeben und Werte über Bildschirmtastatur oder Drehsteller abgefragt werden. Einfache Menus sind als Mehrfach-Button-Auswahl möglich.

startIDE03.jpg


Ein über 60-seitiges Handbuch ist über das Webinterface der App auf dem TXT oder hier
https://github.com/PeterDHabermehl/star ... 100_de.pdf
verfügbar.

startIDE selbst ist im App-Store der cfw oder hier
https://github.com/PeterDHabermehl/star ... artIDE.zip
erhältlich.

Viel Spaß damit und viele Grüße
Peter
Zuletzt geändert von PHabermehl am 17 Mai 2018, 13:50, insgesamt 3-mal geändert.
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 04:24

Ein kurzes Video auf youtube, das zeigt, wie auf dem TX-Pi/ftDuino ein Blinklicht programmiert wird, gibt es hier:
https://youtu.be/IHZensWPgkA
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jan 2018, 10:12

Langsam wird das ja ein echt rundes Paket. Sehr cool.

Hast Du mal drüber nachgedacht, den Controller zu abstrahieren, so dass man das gleiche Programm einfach auf TXT und ftDuino laufen lassen kann ohne alle IO-Zeilen ändern zu müssen?
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 10:24

Hi Till,
Ja, darüber habe ich schon sehr früh darüber nachgedacht und mich dagegen entschieden. Erstens, weil man auf jeden Fall explizit mehrere Geräte parallel ansprechen können soll (am TX- Pi kann man ja Robo In und ftduino parallel betreiben), und zweitens wegen des unterschiedlichen Funktionsumfanges der verschiedenen Controller. Beim ftduino z.B. ist ja der Betrieb der Encodermotoren in der Firmware noch nicht implementiert...
Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jan 2018, 11:01

Einer der Vorteile der Community-Firmware, den wir nie thematisiert haben, ist die Auflösungsunabhängigkeit. Im Gegensatz zu der GUI des Original-TXT läuft die Oberfläche und die Apps der Community-Firmware auch auf anderen Bildschirmauflösungen als 240x320 und die Apps können den Platz auch nutzen. Im Falle der StartIDE hat man deutlich mehr Platz für den Quellcode zur Verfügung wenn man statt 240x320 ein 480x320-Display anchließt:

startide-xl.jpg


Sieht doch schick aus, oder?
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 11:09

Ja, in der Tat.
Und sobald die Encodermotoren implementiert sind, kann man damit onboard alles vom Blinklicht bis zum Spurensucher oder Hochregallager programmieren...
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jan 2018, 12:07

Ja, das muss ich dringend nachholen. Die Encoder gehen ja schon, wie man am Beispiel Hochregallager sieht. Aber es fehlt halt noch an einer bequemen API, die die Motoren im Hintergrund laufen lässt. Das kommt die nächsten Tage mal ....
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1397
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 13:46

Ich winke so lange mit dem Zaunpfahl, bis Du zuckst 😁
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon ski7777 » 02 Jan 2018, 13:50

Ich würde das auch gerne mal ausprobieren, aber ich bekomme hier immer einen Segmentation Fault :(

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 795
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 16

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 13:52

Dann verwende mal einen offiziellen build und nicht Deinen Bastelkram...
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon ski7777 » 02 Jan 2018, 13:59

Jetzt gehts :?
Ich mache jetzt noch einmal einen rebuild hier und wenn das nicht hilft, muss ich wohl Mal den ccache löschen.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 795
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 16

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 02 Jan 2018, 14:06

Fein, freut mich.
Du wirst merken, dass Mausunterstützung ganz toll wäre, um startIDE flüssig zu bedienen...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon ski7777 » 02 Jan 2018, 14:11

Das ist glaube ich relativ schwierig zu integrieren. Man müsste mindestens bei jedem plug/unplug den qws neustarten. In der defconfig steht BR2_PACKAGE_QT_MOUSE_NO_QWS_CURSOR. Was das genau bedeutet und ob man dann gar keinen Cursor haben kann, oder ob man den trotzdem irgendwie ein- und ausschalten kann, weiß ich nicht. Mit qt5 und wayland wäre das bestimmt einfacher, aber dann würde der TXT wahrscheinlich in die Knie gehen.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 795
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 16

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon DrChaos » 31 Jan 2018, 10:20

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Arbeit. Ich bin immer noch bei meinen ersten Schritten mit dem Tx-Pi und dem Intelligent Interface und meinem Ziel der Einbindung in Brickly nicht viel näher gekommen.

StartIDE nutzt doch für die Ansteuerung des Robointerface libroboint, das ja auch das intelligent interface untersützt. Gibt es einen Trick, wie ich das Intelligent Interface via USB seriell adapter mit startIDE betrieben kann?
DrChaos
 
Beiträge: 37
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 31 Jan 2018, 10:46

Hi Doc,
dazu habe ich leider überhaupt keine Erfahrung - Du könntest mal den Forumskollegen "defiant" ansprechen - der hat die libroboint entwickelt. Eventuell geht da ja 'was...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon DrChaos » 31 Jan 2018, 10:57

Danke für die schnelle Antwort.

Dann versuche ich mich erst mal an Python, und melde mich dann bei 'defian' - es wäre wahrscheinlich einfacher sich ein Robo Interface zu besorgen, aber auch langweiliger ;)
DrChaos
 
Beiträge: 37
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon richard.kunze » 31 Jan 2018, 11:37

Hallo zusammen,

DrChaos hat geschrieben:StartIDE nutzt doch für die Ansteuerung des Robointerface libroboint, das ja auch das intelligent interface untersützt. Gibt es einen Trick, wie ich das Intelligent Interface via USB seriell adapter mit startIDE betrieben kann?

Ich hab zwar nur eben kurz in die Sourcen geschaut, aber eigentlich sollte es doch reichen, wenn man hier im RoboInterface()-Constructor die passende Schnittstelle (bei einem USB-Serial-Adapter in der Regel /dev/ttyUSB0) mitgibt, oder?
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon PHabermehl » 31 Jan 2018, 12:00

Vermutet habe ich das auch... Es wäre schön, wenn man wissen würde, wie sich das IF dann am USB-Bus meldet (VID:PID oder sowas), dann könnte ich beim IF initialisieren gleich mal mit danach scannen, um die Schnittstelle zu ermitteln und dann auch das Intelligent IF als RoboIF akzeptieren. Das würde keine weitere Codeänderung an startIDE benötigen. Ich habe nur leider kein Intelligent IF zum probieren.

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von PHabermehl am 19 Feb 2018, 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
PHabermehl
 
Beiträge: 885
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon DrChaos » 31 Jan 2018, 12:21

Das bekomme ich mit einem 'lsusb' raus, oder?

Das probiere ich heute nach Feierabend.

Wie gesagt, Python ist neu für mich, wenn ich RIF und self.TXT vergleiche - würde es zu Testzwecken ausreichen die Schnittstelle im self.RIF=RoboInterface() zu ergänzen?
DrChaos
 
Beiträge: 37
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: CFW: startIDE v1.0, Modelle direkt auf dem TXT programmi

Beitragvon richard.kunze » 31 Jan 2018, 12:46

PHabermehl hat geschrieben:Es wäre schön, wenn man wissen würde, wie sich das IF dann am USB-Bus melded (VID:PID oder sowas), dann könnte ich beim IF initialisieren gleich mal mit danach scannen, um die Schnittstelle zu ermitteln und dann auch das Intelligent IF als RoboIF akzeptieren

Das wird so nicht funktionieren - am USB-Bus siehst Du nur die Daten vom USB-Serial-Adapter selbst, aber nicht was an der seriellen Schnittstelle dahinter hängt.

Das einzige, was da automatisiert gehen könnte, wäre alle seriellen Schnittstellen abscannen ob auf einer davon ein Fischertechnik-Interface antwortet. Würde ich aber ehrlich gesagt nicht machen, weil das dann wieder Probleme gibt, wenn auf einer der gescannten Schnittstellen irgendwas anderes hängt das mit dem Fischertechnik-IF-Protokoll nichts anfangen kann und dann eventuell seltsame Dinge tut.
richard.kunze
 
Beiträge: 482
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 48

Nächste

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste