ftrobopy: Encoder-Motoren synchronisieren

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

ftrobopy: Encoder-Motoren synchronisieren

Beitragvon PHabermehl » 09 Jun 2017, 00:36

Hallo,
kann man mit ftrobopy zwei Encodermotoren ohne Angabe einer "Distanz" dauerhaft synchron laufen lassen?
Ich möchte einen Fahrroboter so lange geradeaus fahren lassen, bis ich die Motoren aufgrund eines Ereignisses, z.B. Ultraschall-Distanz unterschritten, wieder stoppe.

Also -> Motoren synchron ein -> Ultraschall-Distanzsensor-Auswerteschleife -> Motoren stopp, wenn Hindernis gefunden -> ausweichen oder so...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 552
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

Re: ftrobopy: Encoder-Motoren synchronisieren

Beitragvon Torsten » 10 Jun 2017, 23:45

Hallo Peter,

PHabermehl hat geschrieben:kann man mit ftrobopy zwei Encodermotoren ohne Angabe einer "Distanz" dauerhaft synchron laufen lassen?
Ich möchte einen Fahrroboter so lange geradeaus fahren lassen, bis ich die Motoren aufgrund eines Ereignisses, z.B. Ultraschall-Distanz unterschritten, wieder stoppe.

Also -> Motoren synchron ein -> Ultraschall-Distanzsensor-Auswerteschleife -> Motoren stopp, wenn Hindernis gefunden -> ausweichen oder so...


Ja, das kann man z.B. so machen:

Code: Alles auswählen
import ftrobopy
import time

txt = ftrobopy.ftrobopy('auto')

m1  = txt.motor(1)      # encoder motor 1 an M1 und C1 angeschlossen
m2  = txt.motor(2)      # encoder motor 2 an M2 und C2 angeschlossen
us  = txt.ultrasonic(1) # ultraschallsensor an I1 angeschlossen

m1.setDistance(0, syncto=m2)
m2.setDistance(0, syncto=m1)
m1.setSpeed(512)
m2.setSpeed(512)
while us.distance() > 15:
  time.sleep(0.01)
m1.setSpeed(0)
m2.setSpeed(0)

txt.stopOnline()
time.sleep(0.01)


Viele Grüße
Torsten
Torsten
 
Beiträge: 128
Registriert: 29 Jun 2015, 23:08
Wohnort: Gernsheim (Rhein-Main-Region)
Alter: 47

Re: ftrobopy: Encoder-Motoren synchronisieren

Beitragvon PHabermehl » 11 Jun 2017, 09:27

Hallo Torsten
Vielen Dank, ich hatte in der Doku nichts gefunden und wollte keine 'auf gut Glück '-Lösung, die ggf. Auf ungewollten verhalten der ftrobopy basiert und nach dem nächsten Update dann nicht mehr funktioniert...
Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 552
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

Re: ftrobopy: Encoder-Motoren synchronisieren

Beitragvon ski7777 » 11 Jun 2017, 10:10

Normal sollte es reichen die Motoren einseitig zu synchronisieren. D.h. es reicht zu sagen, M1 synchronisiere zu M2 und umgekehrt ist nichts erforderlich.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 656
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15


Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast