Seite 1 von 1

CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 12:40
von PHabermehl
Hallo zusammen,

startIDE soll es ermöglichen, simple, serielle Programmabläufe direkt auf TXT oder TX-Pi zu erstellen.

startIDE01.png
startIDE02.png
startIDE03.png



Aktueller Stand: TX-Pi bzw. TXT können ein Interface der Robo- Generation rudimentär ansteuern (Robo Interface, Robo LT controller, Robo I/O Extention und RF Data Link)

Modelle wie eine Fußgänger-Fahrzeug-Ampel, Waschmaschine, Händetrockner etc. aus dem LT Beginner Baukasten und auch mehrachsige Roboter mit Impulsrad und Endschalter funktionieren schon!

Die Funktionen sollen auch für den TXT selbst noch implementiert werden.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 12:43
von PHabermehl
Übersicht über die Befehle:
startIDE_FC.png

als odf-Dokument mit kurzer Erklärung:
https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/raw/master/ddoc/FunctionList.ods

Es würde mich sehr freuen, wenn Besitzer von TXT/TX-Pi und einem der genannten Robo-Interfaces sich das mal anschauen und ihre Meinung äußern würden...

Zu finden ist die App unter
https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/raw/master/startIDE.zip

Auch allgemeines Feedback - zu Sinn oder Nicht-Sinn der App, Ideen, Vorschläge etc. - ist willkommen...

Ich habe noch angedacht, Input-Funktionen für analoge Sensoren (Abstand, Farbe, Spur) einzubauen. Am TXT soll auch der Encoder-Motor unterstützt werden.

Ebenso wird es am TXT möglich sein, TXT- und Robo-Funktionen in einem Programm zu verwenden, das heißt, man hat dann entsprechend mehr Anschlüsse für ein Modell zur Verfügung...

Ich möchte startIDE soweit bringen, daß Farbsortier- und Kugelbahnroboter aus TX ElectroPneumatic und die Modelle aus dem RoboLT Beginner sowie den alten IndustryRobots und ähnliche Modelle steuerbar sind...

Variablen, Mathe-Funktionen, Timer, Threading usw. sind NICHT geplant ;-)

Schönes langes Wochenende,
Peter

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 19:21
von MasterOfGizmo
Mit dem RoboLT klappt das nicht so recht:

Code: Alles auswählen
...
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
Note - Unable to set realtime priority: Die Operation ist nicht erlaubt
StopFtTransferArea: No such device
Traceback (most recent call last):
  File "/opt/ftc/apps/user/0e500e10-33ee-11e7-9598-0800200c9a66/startide.py", line 1304, in on_menu_interfaces
    else: s = self.RIF.GetDeviceTypeString()
  File "/usr/local/lib/python3.4/dist-packages/robointerface.py", line 635, in GetDeviceTypeString
    s = create_string_buffer('\0' * 128)
  File "/usr/lib/python3.4/ctypes/__init__.py", line 63, in create_string_buffer
    raise TypeError(init)
TypeError:
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
FtThread: Error reading from the Interface. Got 0 of 6 bytes
...

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 20:17
von PHabermehl
Neueste libroboint, d.h. Cfw von letzter Woche bzw. Tx-pi install-script nochmal laufen lassen....
Da war noch ein Bug in meiner für Python3 gepatchten robointerface.py...

Die ersten fünf Zeilen sind 'normal' und kein Problem.

.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 21:56
von MasterOfGizmo
Ah. geht mit RoboLT am R-Pi! startIDE finde ich prima. Gefällt mir. Je mehr Möglichkeiten, mit der CFW Modelle zu steuern desto besser :-) Etwas verwirrend ist, dass das RoboLT auch "RIF" genannt wird.

Hast Du mal drüber nachgedacht statt der Textzeilen Icons oder eine andere grafische Darstellung zu nehmen? Man müsste aus Deinem Code sogar recht leicht ein einfaches Flussdiagramm darstellen können. Aber die textbasierte Version ist auch schon prima.

Jetzt fehlen natürlich noch Variablen, Mathe-Funktionen, Timer, Threading usw :twisted:

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 24 Mai 2017, 22:27
von PHabermehl
RIF steht für Robo Interface Familie...
Hab ich mir gerade ausgedacht... Es wird, auch wenn mehrere IFs angeschlossen sind, nur das erste gefundene angesprochen. Daher im Interfaces Menü auch der Klartext-Name des verwendeten IFs...

Tja, was daraus noch wird, wer weiß. Eigentlich wollte ich nur ein Script basteln, dass eine Art Cnc-Befehle an einen alten 3-achs-robo sendet, damit der die beliebte Hanoi-Aufgabe löst. Codename YaHRo - yet another Hanoi Robot.

Ein erster Timer ist ja in Form des timeouts der WaitInDig Funktion schon vorhanden.

Grafische Darstellung und Flussdiagramm hatte ich schon im Sinn, aber auf dem kleinen screen hat mein versuch nicht wirklich funktioniert...

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 29 Mai 2017, 21:53
von PHabermehl
Hallo Zusammen,

startIDE kann jetzt auch die TXT-IO ansteuern.

Die Befehle Output, Motor und MotorPulsewheel sowie WaitInDig und IfInDig funktionieren. Damit kann man also auch auf dem TXT schon Modelle steuern.

Ich verweise auch noch mal auf die Funktionsübersicht:
https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/raw/master/ddoc/FunctionList.ods

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 02 Jun 2017, 11:58
von PHabermehl
V 0.30 auf GitHub verfügbar, link siehe Eingangspost.

Bugfix: TXT-Erkennung machte Probleme bei nicht vorhandenem TXT

Neue Funktionalität: Im- und Export von Code-Modulen

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 02 Jun 2017, 14:25
von MasterOfGizmo
Magst Du mal die normale Store-Infrastruktur mit in Dein Repository legen? Dann könnte man das per Store-App installieren und aktualisieren.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 02 Jun 2017, 19:14
von PHabermehl
Hmm, hab noch so ein, zwei Punkte, die ich machen will, dann kommt die v0.98 in den offiziellen App-Store...

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 08 Jun 2017, 22:50
von PHabermehl
Okay, startIDE ist jetzt auch im cfw-Appstore verfügbar. Aktuelle Version v0.42

Neu: Am TXT angeschlossene Encoder-Motore können angesteuert werden...

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 01 Sep 2017, 23:59
von PHabermehl
Neue Version v0.5:

Kann jetzt auch zwei Encodermotoren synchron ansteuern -> Funktion MotorES

Anfang eines deutschen Handbuchs (PDF) unter:

https://github.com/PeterDHabermehl/startIDE/raw/master/ddoc/Manual_05_de.pdf

Screenshot_20170901_235658.jpg


Achtung, im App Store der cfw wird die neue Version nicht als Update angezeigt, weil ich die alte Version mit 0.42 bezeichnet hatte. Einfach über den AppStore startIDE neu installieren. Version läßt sich dann im Menu unter "About" abfragen.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 02 Sep 2017, 20:33
von PHabermehl

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 20 Nov 2017, 02:14
von PHabermehl
Neue Version v0.72 im App-Store erhältlich!

Achtung: für die TXT-Motorausgänge wurde die Drehrichtung getauscht, um kompatibel zu RoboPRO zu sein!

Ansonsten nur interne kleinere Bugfixes seit v0.60.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 20 Nov 2017, 19:08
von PHabermehl
v0.81 im App-Store verfügbar:

- Deutsch/Englisch lokalisiert
- Webinterface zum up-/download von Programmen

startIDE_Webinterface02.png


Das aktuelle Handbuch ist über das Webinterface / 'Get more Application information' oder hier:

https://github.com/PeterDHabermehl/star ... 080_de.pdf

Manual_080.png


verfügbar.

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 07 Dez 2017, 00:21
von PHabermehl
...v0.91 im App Store oder hier:
https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... artIDE.zip
verfügbar!

Wichtigste News:
- ftduino wird unterstützt *)
- IfIn, WaitIn und Query Befehle zum Abfragen analoger EIngänge

-> Damit können jetzt u.a. Fotowiderstand, NTC, ft Farbsensor, ft Spursensor und die Ultraschall-Entfernungsmesser an TXT, ftduino und Robo Interface abgefragt werden!

Das aktualisierte Handbuch liegt unter
https://github.com/PeterDHabermehl/star ... 090_de.pdf



*) wenn ftduino_direct installiert ist

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 08 Dez 2017, 18:24
von andi1965
Hallo,


kann ich damit auch den LT und den BT controller ansteuern?

Kann ich dann mit beiden auch analoge Signale und Sensoren verarbeiten bzw. anschliessen?

Gruss

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 08 Dez 2017, 18:53
von PHabermehl
Hallo,

BT controller ist NICHT eingebunden - den besitze ich nicht.

Robo LT controller ist über die libroboint eingebunden, weil die gesamte Robo Interface Familie über die libroboint betrieben wird, d.h., er liefert keine Analogdaten.

Gruß
Peter

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 08 Dez 2017, 19:38
von andi1965
Schade. Ich suche nach einer Möglichkeit Analoge Sensoren wie Ultraschall oder NTC
an zu schließen und deren Werte aus zu lesen.

Gruss

Re: CFW: neue App: startIDE - Modelle direkt programmieren

BeitragVerfasst: 08 Dez 2017, 19:53
von PHabermehl
andi1965 hat geschrieben:Schade. Ich suche nach einer Möglichkeit Analoge Sensoren wie Ultraschall oder NTC
an zu schließen und deren Werte aus zu lesen.

Gruss


Hallo nochmal,
startIDE ist eine App für die community firmware des TXT Controllers. Da können dann auch alle Sensoren benutzt werden.
An den TXT kann man dann als Erweiterungen noch die alten Robo Interfaces anschließen.

Worauf wolltest Du startIDE denn laufen lassen?

Es gibt noch zusätzlich die Möglichkeit, startIDE auf dem TX-Pi, das ist ein Raspberry Pi mit Touchscreen und der vorgenannten Community Firmware, suche mal hier im Forum danach, laufen zu lassen. Da der TX-Pi keine Ein- und Ausgänge besitzt, kann man dort wiederum TXT (macht wenig Sinn) oder die Interfaces der alten Robo Generation als I/O-Hardware (oder den ftduino https://github.com/harbaum/ftduino in Verbindung mit https://github.com/PeterDHabermehl/ftduino_direct , was wiederum auch als Erweiterung am TXT möglich wäre) benutzen.
Außerdem kann man startIDE mit dem https://github.com/PeterDHabermehl/cfw_dev-setup_4rpi Setup auf Desktop-Raspberrys laufen lassen oder mit entsprechendem Aufwand in jeder community firmware Entwicklungsumgebung, vorzugsweise unter Linux.

Gruß
Peter