TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 12 Mai 2017, 07:12

Ok. Dann brauchen wir halt qt5, Wayland und dann mehr CPU und RAM...

Raphael
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 12 Mai 2017, 09:41

ski7777 hat geschrieben:Ok. Dann brauchen wir halt qt5, Wayland und dann mehr CPU und RAM...


Das hat aber alles mit dem tx-pi nichts mehr zu tun. Kannst Du dafür bitte einen eigenen Thread öffnen?
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 924
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon Grau » 12 Mai 2017, 11:58

Hallo,
MasterOfGizmo ich habe es nochmal mit Raspbian Jessie Lite versucht.
Es ist das gleiche Ergebnis.
Ich habe eine Maus angeschlossen.
Gruß Grau
Grau
 
Beiträge: 59
Registriert: 03 Jan 2015, 18:21

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 13 Mai 2017, 10:15

Hab's gerade nochmal komplett durchlaufen lassen und der Pi bootet wie er soll. Bei der Websocket-Installation kam zwar ein Fehler, aber der scheint keine Auswirkungen zu haben, denn spogar Brickly läuft und das benötigt Websockets.

Wie auch immer: Was genau siehst Du denn auf dem Bildschirm? "Gar nichts" kann nicht sein. Direkt beim Booten initialisiert der Bootloader ja schon den Bildschirm, noch lange bevor irgendwas aus der Community-Firmware das Ruder übernimmt.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 924
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jun 2017, 14:28

Der TX-Pi hat nun auch den Network-Requester-Mechanismus. Aber SSH ist gegenüber dem TXT dauerhaft freigeschaltet, da ich den TX-Pi eher zum Entwickeln nehme und man anderfalls nicht mehr über's Netz an den TX-Pi käme, wenn mal der Launcher streikt.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 924
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon Grau » 23 Jun 2017, 11:09

Hallo,
ich habe es mit Pi B, Pi 2 B und Pi 3 B (immer ohne Display mit Monitor, Tastatur und Maus) versucht.

Es ist immer das gleiche Ergebnis:

In Putty bekomm ich diese Meldung:
Broadcast message from pi@tx-pi on pts/0 (Fr 2017-06-23 10:37:09 CEST):

The system is going down for reboot NOW!

reboot now
./tx-pi-setup.sh: Zeile 75: cd: /etc/usbmount: Datei oder Verzeichnis nicht gefu nden


Danach startet der Pi neu und es erscheit am Schluß diese Meldung:

Mounting Configuration File System...
Starting Apply Kernel Variables...
Mountted FUSE Control File System.
Starting Create Static Device Modus in dev...

Alle Arbeitsschritte:
Unter Windows 10:
SD Karte löschen.
Image mit Win32DiskImager auf SD Karte
Am Pi:
Anmelden
sudo raspi-config
- Spracheinstellungen alle Deutsch
- hostname:tx-pi
- advanced optionsExpand the Filesystem
- boot option wait for Network =nein
- ssh
cd /
sudo mkdir ft
sudo chmod 777 ft
Unter Windows 10:
Runterladen: https://raw.githubusercontent.com/harba ... i-setup.sh
winscp
Datei tx_pi_setup.sh in Verzeichnis ft kopieren
Am Pi:
sudo chmod +x ./tx_pi_setup.sh
sudo ./tx_pi_setup.sh

Dann startet der Pi und bleibt bei

Starting Create Static Device Modus in dev...

stehen.


Woran kann es liegen ?

Gruß Grau
Grau
 
Beiträge: 59
Registriert: 03 Jan 2015, 18:21

Vorherige

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste